mehr Erfahren
UNSERE Preishits
Laos/Kambodscha/Vietnam Rundreise
  • 20-tägige Kombinationsreise durch Indochina
  • Inklusive unvergesslicher Premium-Kreuzfahrt in Halong
  • Tempelanlagen von Angkor & Oldtimerfahrt
ab 3.699 € pro Person
Island Rundreise
  • 6-tägige Standortreise durch Island
  • Freuen Sie sich auf Reykjavik & unvergessliche Wanderungen
  • Inklusive Nordlicht-Tour
ab 1.399 € pro Person
Tansania/Kenia Rundreise
  • 13-tägige Kombinationsreise durch Ostafrika
  • Inklusive 6 Nächte Baden am Tiwi Beach mit AI-Verpflegung
  • Großes Abenteuerprogramm bereits inklusive
ab 2.199 € pro Person
Preisewerte China Rundreisen
Top Rundreisen
Gebeco Rundreisen
Sie sind hier: Blog 

Highlights Kubas

29.05.2015

istock.com7alxpin

Kuba steht für Leidenschaft. Auf diese einfache Formel lässt sich jede Rundreise auf der größten Insel der Antillen bringen. Erleben Sie hautnah den karibischen Rhythmus, den hier wirklich jeder im Blut hat. Genießen Sie eines der Nationalgetränke, die freilich alle auf jener Spirituose basieren, für die Kuba ebenso bekannt ist, wie für eine Reihe anderer Genussmittel. Schlendern Sie durch die Gassen der schönsten Städte der Insel und erfahren Sie dabei, was deren Charme maßgeblich beeinflusst. – Sie werden merken, dass Kuba von allem etwas und von vielem das Beste bereithält: Architektonisch wertvolle Städte, beschauliche Dörfer, interessante Menschen, spannende Geschichte(n) und köstliches Essen. Leidenschaft eben.

Kein Wunder, dass die Kubaner stets ein Lächeln auf den Lippen tragen: Von der Insel stammen schließlich weltbekannte Genuss- und Exportmittel. Fahren Sie die Tabakroute entlang nach Pinar del Rio und lernen Sie in der hiesigen Zigarrenfabrik alles Wissenswerte über eine echte „Havanna“. Nicht nur die gleichnamigen Qualitätsmarken von Tabak und Rum, sondern vor allem die Hauptstadt selbst repräsentiert kubanische Lebensart in großem Stil. Die alten, teils brüchigen Fassaden täuschen nicht über den Fakt hinweg, sich in einer wirklich schönen Stadt zu befinden. Prächtig und strahlend weiß ragt das Capitol über den Dächern, mächtig erstreckt sich der Platz der Republik, der mit 72 000 Quadratmetern zu den größten innerstädtischen Plätzen der Welt zählt. Unbedingt einen Abstecher machen sollten Sie auch zur Finca la Vigia. Kein geringerer als Ernest Hemingway lebte hier, heute können Sie in eben diesem Haus das Hemingway-Museum besuchen. Nicht nur große literarische Werke entsprangen dem Geist des Schriftstellers, sondern auch eines kubanischen Nationalgetränke: der fruchtige Daiquiri. Dieser basiert, ebenso wie der erfrischende Mojito und die cremige Pina Colada natürlich auf kubanischem Rum. Die Bar Varadero 1920 im gleichnamigen Urlaubsort gilt übrigens als Geheimtipp unter Fans des beliebten Karibikgetränks. Neben guten Bars und perfektem Sandstrand hat Varadero noch deutlich mehr zu bieten. Besuchen Sie deshalb das Casa de Al Capone und sehen Sie, wo und wie der berüchtigtste Verbrecher Amerikas der 1920er und -30er Jahre lebte. Von ganz anderem Charme, als die Hauptstadt Havanna und der Badeort Varadero ist die von Herren- und Kolonialhäusern geprägte Stadt Trinidad im Süden Kubas – kein Wunder also, dass sie seit fast 30 Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Um wirklich alle für Kuba typischen Genussmittel kennenzulernen, sollten Sie unbedingt das nur wenige Kilometer entfernte, malerische „Tal der Zuckermühlen“ besuchen.

Sie werden schnell merken, dass auf Kuba eine Leidenschaft die andere bedingt: Der Anbau und die Verarbeitung von Genussmitteln und der Charakter und die Schönheit nahe gelegener Städte bilden eine farbenfrohe Symbiose, die die Lebensfreude der Kubaner maßgeblich prägt. Die wohl größte Leidenschaft, die alle anderen in sich vereint, wird Ihnen überall auf Kuba begegnen: Die Musik. Sie verleiht Städten wie Havanna und Trinidad erst ihren wahren Charme, wenn sie zwischen den Häuserfassaden und aus den Oldtimern klingt. Sie ist das einfachste und möglicherweise effektivste Kommunikationsmittel der Kubaner: Da ist die Hotelköchin, die beim Pressen Ihres Frühstückssaftes nicht nur singt, sondern auch tanzt. Die Straßenmusiker jeden Alters, die Clique, die durch die Gassen tanzt, statt zu gehen. Man kann hier nicht nicht musizieren. Lassen sie sich deshalb mitreißen bei einer Reise, die nicht nur in ein anderes Land, sondern ein Stück weit auch in eine andere Welt geht.