Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 12-tägige Busrundreise durch Israel und Jordanien
  • 3-/4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Entdecken Sie Orte aus der Bibel und sensationelle Landschaften
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Israel und Jordanien pflegen schon seit vielen Jahren einen friedlichen Umgang miteinander und das ermöglicht uns, diese, besonders für Kultur- und Geschichtsenthusiasten hochinteressanten Länder, sicher zu besuchen. Gerade das Heilige Land verführt den Besucher zu einer Studienreise und zu einer Pilgerreise zugleich. Nirgendwo sonst drängt sich einem Geschichte so augenfällig auf wie in Israel. In diesem kleinen Knoten unserer Erde verzahnen sich drei Kontinente, hier haben sich die drei bedeutsamsten monotheistischen Religionen herausgebildet. Dazu präsentiert sich Israel heute Besuchern willkommen heißend mit einer der jüngsten Bevölkerungen der Region. Jordanien begeistert durch vielfältige landschaftliche Erlebnisse und die einmalige Nabatäerstadt Petra (eines der neuen sieben Weltwunder), sicherlich ein Höhepunkt jeder Nahostreise. Im Königreich Jordanien finden wir vielfältige Spuren der Römer, Byzantiner, Kreuzritter und Osmanen; teils sind wir auf der historischen Königsstraße unterwegs.
1. Tag: MI Flug Deutschland - Tel Aviv
Vormittags Linienflug von Frankfurt (oder versch. deutschen Flughäfen) nach Tel Aviv. Empfang und Transfer zum ****Hotel (1 Nacht).
A
2. Tag: DO Tel Aviv - Tiberias
Nach dem Frühstück Fahrt zur Altstadt von Jaffa, danach eine Stadtrundfahrt durch das moderne Tel Aviv mit seiner 'Weißen Stadt' mit charakteristischem Bauhausstil. Weiter entlang der Mittelmeerküste nach Haifa mit Blick auf die beeindruckenden Bahaigärten und der ungewöhnlichen Kuppel, weithin sichtbares Wahrzeichen Haifas und Zentrum des Bahai-Glaubens. Weiter über Akko mit seiner Kreuzritterfestung nach Tiberias. ***Hotel (2 Nächte).
FA
3. Tag: FR Genezareth
Ganztagesausflug zum See Genezareth mit Bootsfahrt, Besichtigung der Ruinen von Kapernaum, unter anderem der Synagoge, in der schon zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Fahrt nach Tabgha mit Besuch der Brotvermehrungskirche. Weiter zum Berg der Seligpreisungen, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Blick vom Berg Arbel auf den See Genezareth und die Golanhöhen. Nachmittags Ausflug nach Nazareth mit Besuch der Verkündigungskirche.
FA
4. Tag: SA Galiläa - Jerusalem
Fahrt von Galiläa nach Jerusalem zum Ölberg mit Blick auf ganz Jerusalem. Über den Palmsonntagweg Abstieg zum Garten von Gethsemane mit Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Danach in die Altstadt Jerusalems. Auf der Via Dolorosa laufen wir entlang der Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche mit Besichtigung. Zurück über den arabischen Bazar. Übernachtung im ****Hotel (2 Nächte).
FA
5. Tag: SO Jerusalem - Bethlehem
Vormittags ausführlicher Rundgang in Jerusalem. Die Altstadt mit Tempelberg, vom monumentalen Felsendom und der Al-Aqsa-Moschee beherrscht (z. Zt. nur Außenbesichtigung der Moscheen möglich). Danach zur Klagemauer, der wichtigsten religiösen Stätte des heutigen Judentums. Weiter zur Davidsstadt, dem ältesten Stadtteil Jerusalems. Besuch des jüdischen Viertels der Altstadt. Anschließend zum Südwesthügel, dem Berg Zion. Nachmittags Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche und den Hirtenfeldern.
FA
6. Tag: MO Totes Meer - Eilat - Aqaba
Fahrt von Jerusalem durch das Jordantal zum Toten Meer, 420 m unter dem Meeresspiegel (Badegelegenheit). Am Ufer die Höhlen von Qumran. Hier wurden die berühmten Schriftrollen gefunden, die als die ältesten Bibelhandschriften gelten. Mit der Seilbahn zur Felsenfestung Massada, 70-73 n. Chr. von den Römern belagert, mit den restaurierten Ruinen des Herodespalastes. Danach Fahrt durch die Negev-Wüste in den Süden nach Eilat, hier Grenzübertritt nach Aqaba (Jordanien), am Roten Meer gelegen. ***+Hotel, zwei Nächte.
FA
7. Tag: DI Wadi Rum - Aqaba
Der Vormittag zur freien Verfügung. Mittags Fahrt zum Wadi Rum, der legendären Wüste mit ausgedehnten Sanddünen und faszinierenden, bis zu 400 m hohen Felsformationen. Gelegenheit zu einer Fahrt mit einem Jeep der Beduinen in die Wüste.
FA
8. Tag: MI Petra
Nach dem Frühstück kurze Fahrt nach Petra und ganztägige Besichtigung der von den Nabatäern erbauten Königsstadt, eines der ganz großen Besuchererlebnisse im Nahen Osten. Durch die 1,5 km lange schmale Felsspalte geht es in den rosaroten Talkessel von Petra. Rundgang durch die ein ganzes Tal umfassende Ausgrabungsstätte zu den zahlreichen begeisternden Besichtigungspunkten (Gräber, Fassaden, Bäder, Theater, Felszeichnungen). ***+Hotel.
FA
9. Tag: DO Shobaq - Madaba - Amman
Morgens Fahrt auf der 5000 Jahre alten Königsstraße Richtung Norden nach Amman. Zuerst entlang des Mujib-Tals zur Kreuzritterburg Shobaq, dann weiter zum Berg Nebo. Von hier aus weiter Blick über das Jordan-Tal. Unterwegs in Madaba sehen wir in der St. Georgs Kirche die älteste Landkarte (80qm Mosaik) des Heiligen Landes. Spätnachmittags Ankunft in Amman. ****Hotel (3 Nächte).
FA
10. Tag: FR Amman
Ganztägige Erkundung von Amman, der Hauptstadt des Haschemitischen Königreichs Jordanien: zuerst die König Abdulla Moschee, durch ihre blaue Kuppel weit sichtbar. Anschließend der Zitadellenhügel 'Jebel el-Qala' und das Archäologische Museum. Ausführlicher Rundgang durch den alten Stadtkern mit Basar, Cafes und Restaurants. Mittagspause und Besuch einer Kunstgalerie mit einführenden Werken jordanischer und arabischer Künstler. Der Gang geht weiter durch ein älteres Viertel mit Villen aus der Jahrhundertwende und der Residenz des Königs Talal. Wir beenden den Rundgang im Café Wild Jordan auf der Terrasse mit Aussicht über Amman.
FA
11. Tag: SA Jerash - Jordantal
Vormittags Jerash, die am besten und vollständigsten erhaltene spätantike Provinzstadt im Nahen Osten. Ausführliche Besichtigung der ausgedehnten Ruinenanlage. Danach Umm Qais, auf den See Genezareth, das Jordantal und die Golan-Höhen blickend, hier sehen wir gut erhaltene Ruinen einer griechisch-römischen Stadt. Durch das Jordantal Rückkehr nach Amman und Abendessen.
FA
12. Tag: SO Amman - Rückflug
Mittags oder frühmorgens, je nach Fluggesellschaft, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt oder zum Heimatflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Israel
Israel, eines der wohl traditionsreichsten Länder unserer Erde, begeistert immer wieder seine Besucher. Denn das Land im Nahen Osten beheimatet unglaublich viele biblische Orte und historische Stätte, zudem bietet es einen Einblick in seine für uns fremdartige Kultur und entführt uns dabei in eine fremde, einzigartige und vielfältige Welt. Eines der Hauptziele des Landes ist dabei die Hauptstadt Jerusalem, welche im Hochland von Judäa gelegen ist. Besonders sehenswert sind hier die Altstadt mit der Grabeskirche, die Klagemauer, der Felsendom, der historische jüdische Friedhof, die Gedenkstätte „Yad Vashem“, die zahlreichen Tore der verschiedensten Religionen und die Erlöserkirche sowie die vier sephardischen Synagogen.
Eine weitere eindrucksvolle Stadt ist Tel Aviv, sie ist die moderne und pulsierende Metropole Israels. Zudem gehört die „weiße Stadt“ zum UNESCO-Weltkulturerbe. Doch nicht nur die Städte Israels sind einzigartig und unglaublich schön sondern auch die Landschaften, besonders die Küsten und Strände haben es in sich. Sehr beliebt sind somit Aufenthalte am Toten Meer, dem niedrigsten Punkt der Erde. Hier kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes einfach mal treiben lassen und ganz entspannt relaxen. Dabei erholt sich nicht nur die Seele sondern auch der Körper, denn die reine Luft und das mineralreiche Wasser sind eine Wohltat für den Körper und zudem bekommt man am Toten Meer wenn dann nur einen leichten Sonnenbrand.
Auch die israelische Mittelmeerküste ist ein beliebtes Ausflugziel, nicht nur wegen der spektakulären Klippen und Felsen oder der in der Nähe befindlichen Städte sondern wegen der Schätze unter Wasser. Für viele Taucher ist es ein lang gehegter Traum hier einmal auf Tauchgang zu gehen und die traumhafte Unterwasserwelt zu erkunden.  Somit bietet eine Rundreise durch Israel eine bunte Vielfalt und lässt sie keines der vielen Highlights verpassen. Zudem erleben sie die Vielfalt des Landes.
beste Reisezeit:
Badeurlaub: Mai bis Oktober, Städte-& Rundreisen: Frühjahr und Herbst.


Klima:
Frühling und Herbst mit sehr angenehmen Temperaturen. Im Sommer zuweilen extrem heiß, besonders im Süden, die Winter sind zumeist sehr kühl und regnerisch.
Einreise: 
mit einem Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist. Ein Visum wird für einen Aufenthalt der 3 Monate nicht überschreitet nicht benötigt, es sei denn, Sie sind vor dem 01.01.1928 geboren.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IsraelSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Die Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen, zudem ist eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IsraelSicherheit.html

Währung:
1 Neuer Israelischer Shekel = 100 Agorot


Flugdauer:
ca. 3 Stunden und 45 Minuten


Ortszeit:
MEZ +1h (im Oktober MEZ +0h)


Gut zu wissen:
Die Sicherheitslage ist angespannt, vor einer Reise sollte man sich genauestens über die derzeitige politische Lage informieren. Zudem wird vor Reisen in den Gazastreifen dringend gewarnt. Zur Begrüßung sagt man „Shalom“, dies bedeutet sowohl „Friede“ als auch „Hallo/Guten Tag“.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Jordanien

Einst galt Jordanien eher als ein exotisches und außergewöhnliches Reiseland, doch mit der Zeit wurde es bei Reisenden immer bekannter und beliebter, sodass es heute eines der top Reiseziele überhaupt ist. Dies liegt natürlich in erster Linie an der eindrucksvollen Landschaft, den vielen Naturreservaten, der fremdartigen Kultur und den exotischen Städten.
Eine Stadt davon aber ist der besondere Besuchermagnet Jordaniens, sie stellt alle anderen Städte in den Schatten und dabei ist sie noch nicht einmal bewohnt, die Rede ist von Petra, der verlassenen Felsenstadt. In der Antike war sie die Hauptstadt der Nabatäer, nach deren Untergang geriet auch die einstige Hauptstadt in Vergessenheit. Sie wurde erst im 19. Jahrhundert wieder entdeckt. Heute bekommt sie dafür täglich Besuch, denn Petra ist nicht nur ein außergewöhnliches Bauwerk sondern seit den 80er Jahren auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. Und das wollen die Touristen auf ihren Reisen durch das orientalische Jordanien bestaunen.
Eine weitere wichtige Stadt des Landes ist Amman, die jordanische Hauptstadt, sie beheimatet Sehenswürdigkeiten wie den Herkulestempel auf dem Zitdellenhügel, die König-Abdullah-Moschee oder das Römische Theater und ist Ausgangpunkt vieler Rundreisen durch das haschemitische Königreich. Auf einer solchen Rundreise kann man neben Petra und Amman noch eine ganze Menge mehr entdecken, beispielsweise Wadi Rum, ein Wadi ist ein zeitweilig ausgetrockneter Flusslauf. Wadi Rum gehört zu den bekanntesten, nicht nur weil seine Landschaft so ausgesprochen beeindruckend ist, sondern auch weil sich in seinen Sandstein- und Granitfelsen viele Jahrhunderte alte Felsenmalereien befinden.
Wer nach so viel Kultur und Offroad-Action ein wenig entspannen möchte der kann das am besten an einem der vielen Strände am Ufer des Roten Meeres, genauer gesagt am Golf von Aqaba. Somit kombiniert eine Jordanien-Rundreise wirklich alle Highlights dieses hinreißenden Landes.

beste Reisezeit:
Frühling und Herbst


Klima:
Die Sommer sind in fast allen Regionen des Landes sehr heiß, besonders im Jordantal können die Temperaturen sehr hoch werden. Im Nordwestlichen Teil Jordaniens herrscht ein milderes Mittelmeerklima.
Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist. Es wird ein Visum benötigt, dieses wird bei der Einreise ausgestellt, welches zunächst vier Wochen gültig ist, nur bei der Einreise über die King-Hussein-Brücke aus der Westbank wird kein Visum  ausgestellt. Visa für eine mehrfache Einreise muss bei der Jordanischen Auslandsvertretung angemeldet werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/JordanienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen, auch eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A ist ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/JordanienSicherheit.html

Währung:
1 Dinar = 100 Piaster = 1000 Fils


Flugdauer:
ca. 4 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Die jordanische Bevölkerung gilt im Allgemeinen als sehr höflich und gastfreundlich. Der Islam spielt eine elementare Rolle, dies ist zu respektieren. Frauen wird zurückhaltende Kleidung empfohlen, Badebekleidung wird nur am Strand und am Pool akzeptiert.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Impressionen des Heiligen Landes
8 Tage Rundreise durch Israel
ab 799 € pro Person
Faszinierender Orient
Israel/Jordanien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Israel
ab 799 € pro Person
Das Heilige Land
Israel Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Israel
ab 849 € pro Person
Heiliges Land
Israel Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Israel
ab 1.695 € pro Person