Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 14-tägige Busrundreise durch Indien
  • 2-/3-/4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Entdecken Sie die Flora & Fauna des einzigartigen Dandeli-Parks
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Der Dekkhan, das zentrale Hochland Indiens, in den Staaten Andhra Pradesh und Karnataka, wird im Osten und Westen jeweils von den Bergketten der östlichen sowie der westlichen 'Ghats' begrenzt. Der Name Dekkhan stammt aus dem Sanskrit und bedeutet 'Süden'. Hier findet sich eine konzentrierte Fülle an kulturhistorischer Substanz, allem voran die historische Hindu-Hauptstadt Vijayanagar, die wohl eindrucksvollste Ruinenstätte ganz Indiens.
1. Tag: SO Hinflug
Am späten Vormittag Abflug von Frankfurt, Linienflug via Abu Dhabi nach Hyderabad.
2. Tag: MO Hyderabad
Frühmorgens Ankunft in Hyderabad. Transfer zum Hotel mit sofortiger Zimmerbelegung. Am Nachm. Rundfahrt durch Hyderabad, Stadt des sagenhaften Nizam, in den Basar-Straßen dichteste Orient-Atmosphäre: Char Minar, Mecca Masjid, Besuch des Archäologischen Museums.
FA
3. Tag: DI Hyderabad (Golconda)
Ausflug zur Golconda-Festung (8 km) und zur Nekropole mit den Kuppelmausoleen der Sultane von Hyderabad (Qutab Shahi).
FA
4. Tag: MI Bidar - Gulbarga
Fahrt nach Bidar (150 km), letzte Hauptstadt der Bahmani-Könige. Besichtig. des Forts und der Medrese Mahmut Gavan. Weiterfahrend die Nekropole der Baredi. Von hier aus erreichen wir nach 95 km Gulbarga.
FA
5. Tag: DO Gulbarga - Bijapur
Besichtigungen in Gulbarga: das mächtige Fort, die Freitags-Moschee, Bummel durch den Basar. Weiter nach Bijapur (145 km), an der Nahtstelle zwischen dem muslimischen und hinduistischen Herrschaftsgebiet. Die Szenerie traditionell: mit Ochsengespannen, Tongas, Fahrrad-Rikschas, Basaren, und über alles hinausragend die Mausoleen, Moscheen, Paläste, Medresen.
FA
6. Tag: FR Bijapur - Badami
Besichtigungen in Bijapur, u.a. das Mausoleum Gol Gumbaz, die Jama-Moschee und den Ibrahim-Rouza-Komplex. Anschl. Fahrt vom moslemischen in den hinduist. Dekkhan, nach Badami (118 km), Kapitale der frühen Chalukyas, die einst den Dekkhan beherrschten.
FA
7. Tag: SA Badami
Vormittags Besichtigungen in Badami: die Höhlentempel aus dem 6./7. Jh. mit schönen Skulpturen, von dem Museum Aufstieg zu den Klippentempeln, der Bhutanath-Tempel. Nachm. Ausfl. nach Pattadakal (23 km), hier die besterhaltenen und eindrucksvollsten Tempelanlagen der Chalukya-Architektur: der Virupaksha- und der Malikarjuna-Tempel.
FA
8. Tag: SO Aihole - Hampi
Zunächst nach Aihole (26 km), hier die ersten Glanztaten der Chalukya-Kunst: der Meguti-Tempel, einer der ältesten Indiens, und der Durga-Tempel. Dann Fahrt über das Dekkhan-Plateau bis Hampi (173 km). Unser Hotel in Hospet, unweit das größte und wohl auch eindrucksvollste Ruinenfeld Indiens, die einst mächtigste Hindu-Kapitale Vijayanagar.
FA
9. Tag: MO Hampi (Vijayanagar)
Ausführliches Besichtigungsprogramm in Vijayanagar, am Tunga Bhadra-Fluss der Tempel des Virupaksha, dann der Krishna-Tempel und der Virabhadra-Tempel. Am Nachm. der Pattabhirama-Tempel, der weitläufige Palastbezirk, das Bad der Königin, Lotos Mahal. Genauso begeisternd die Felslandschaft.
FA
10. Tag: DI Dandeli
Fahrt über Hubli nach Dandeli (225 km). Unterwegs Stopps bei den Tempelanlagen in Gadag, Annigeri und Lakkundi. In der Nähe des Dandeli-Wildschutzgebietes 2 Nächte in einer einfachen Lodge.
FA
11. Tag: MI Dandeli - Goa
Morgens Jeep-Safari im Wildreservat von Dandeli, bekannt für Bisons, Panther, Tiger und Sambar-Hirsche. Anschl. die Westlichen Ghats hinab zur tropischen Ebene der Malabar-Küste, nach Goa (150 km). Hier unser Strandhotel für 2 Nächte.
F
12. Tag: DO Goa
Erholungs- und Badetag am schönen Sandstrand von Goa.
F
13. Tag: FR Goa - Mumbai - Rückflug
Vormittags noch Aufenthalt in Goa, am Nachm. Transfer, Inlandsflug von Goa nach Mumbai. Abends Rückflug von Mumbai nach Abu Dhabi, nach Mitternacht von dort Weiterflug.
F
14. Tag: SA Ankunft
Morgens Ankunft in Frankfurt.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Individuelle Verlängerung
Im Anschluss an die Rundreise bietet sich eine Badeverlängerung in Goa an. Ab Goa tägliche Rückflugmöglichkeit via Mumbai.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Hyderabad
Bidar
Gulbarga
Bijapur
Rundreisen durch Südindien verzaubern die Touristen immer wieder mit einer Vielzahl kultureller Höhepunkte, z.B. mit großartiger Tempelbaukunst, faszinierenden Teesorten oder mit farbenfrohen exotischen Kleidern.

Die kleine Stadt Badami liegt an den Ufern des Agastya-See (auch Bhutanatha-See), dieser bildet mit den dahinter liegenden Bergen eine malerische Kulisse für jeden Reisenden. Die bedeudensten Sehenswürdigkeiten sind die Tempelbauten aus dem 6. bis 8. Jahrhundert, der Zeit des Chalukya-Reiches. In der Region, im Distrikt Bagalkot, sind auch die Tempelanlagen von Pattadakal zu finden. Diese Anlage gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der Unesco. Die Tempelbaukunst zeugt von der Bedeutung der Stadt und der Region in der Vergangenheit.

Nördlich der Stadt liegt der Bahnhof von Badami. Die Reise mir der Bahn sollte bei allen Gästen auf dem Programm stehen. Dabei kann nicht nur die schöne Landschaft des Dekkan-Plateaus erkundet werden, auch die Begegnung mit den Menschen der Region wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Rundreisen durch Südindien sorgen immer wieder für faszinierende Begegnungen mit einer fremden Kultur. Dabei spielen der Hinduismus mit seinen Tempeln und Traditionen die wichtigste Rolle.

Die Stadt Hospet ist v. a. durch die reichen Eisenerzvorkommen und dem damit verbundenen Bergbau bekannt. Es ist eine typisch indische Stadt mit sehr viel Leben auf den Straßen, v. a. in den Abendstunden. Durch die gute Verkehrsanbindung mit Fernstraßen und Bahnlinien ist Hospet gleichzeitig auch Ausgangspunkt für Reisen zu den verschiedenen Tempeln der Umgebung. So liegt die Ruinenstätte Hampi, der Hauptstadt des vergangenen Vijayanagar-Reiches (14. bis 16. Jahrhundert), nur etwa 12 km in Richtung Nordost. Dort sind u. a. die hohen wunderschönen Gopurams (Tortürme) zu bewundern.

Bei eine Rundreise sollte der Zeitplan nicht zu knapp bemessen sein. Egal welches Transportmittel geplant ist, PKW oder Zug, es ist immer ein besonderes Erlebnis eine neue uns fremde Kultur kennen zu lernen.
Dandeli
Hubli
Bilder:
Goa ist der kleinste Bundesstaat Indiens. Den Einfluss der einstigen Kolonialmacht Portugal ist Goa auch heute noch anzusehen. Der Besuch dieser paradiesischen Region darf auf einer Rundreise durch Indien nicht fehlen. Goa beeindruckt die Menschen nicht nur durch seine Landschaft, sondern auch durch seine kulturelle Vielseitigkeit und durch die spannende Geschichte.

Besucher werden von feinsandigen Stränden, faszinierenden Sonnenuntergängen, freundlichen Menschen und einer beeindruckenden Tierwelt verzaubert. Bereits die Ankunft am Flughafen von Badami lässt die Besucher beim Anblick dieses exotischen Paradieses aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Sehenswert und wie eine Reise in die Vergangenheit ist auch ein Besuch der Tempelruinen von Hampi. Noch heute ist die Macht zu spüren, die einst von hier ausging.

Goa liegt in Westindien, wo das Klima heiß und oftmals auch sehr schwül ist. Die beste Reisezeit ist in den kühleren Monaten von Oktober bis März. Während es am Tag angenehm warm ist, können die Nächte recht kühl werden.
Bilder:
Die Hafenstadt Mumbai ist die Hauptstadt des auf der Insel Salsette gelegenen Bundesstaates Maharashtra. Mumbai ist zugleich aber auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Indiens. Viele Museen, Galerien, und Universitäten haben hier einen hohen Stellenwert. Als eine der bevölkerungsreichsten Städte ist sie heute die fünftgrößte Metropole der Welt.

Der Name der Stadt Mumbai geht alten Überlieferungen nach auf die Hindu- Göttin Mumbadevi zurück. Früher war die Stadt unter dem Namen Bombay bekannt, wurde aber auf Grund von Initiativen der hindunationalistischen Shiv Sena 1997 in Mumbai umbenannt. Einige Gebäude und Institutionen haben jedoch den alten Stadtnamen beibehalten.
Mumbay befindet sich in der klimatisch tropischen Zone. Der Monat Januar mit 23,9  Grad ist der kälteste und der Monat Mai mit 29,7 Grad der wärmste Monat im Jahresdurchschnitt. Die Zeit der Monsune reicht von Juni bis September. In dieser Zeit ist in Mumbai mit überdurchschnittlichen Regenfällen zu rechnen.
Die Zahl der Einwohner von Mumbai steigt nach wie vor weiter an. Mumbai ist von den reichen und armen Wohnvierteln geprägt. Sie liegen hier, wie in anderen Metropolstädten nah beieinander. Alte Villen im traditionellen Stil und moderne Appartementhochhäuser stehen für Reichtum und Wohlstand. Der krasse Gegensatz dazu sind die vom Verfall bedrohten Slums.

Kulturelle Höhepunkte Mumbais finden im Prithvi Theatre statt. Theaterfestivals, Aufführungen speziell für Kinder und Freiluftveranstaltungen finden neben dem normalen Spielplan ihren festen Platz.
Die bekannteste Galerie Mumbais ist die Jehangir Art Galery. Sie zeigt sowohl zeitgenössische indische als auch die Kunst aus allen Teilen der Welt. Das Fort Viertel mit seinen imposanten Bankhäusern prägt ebenso das Bild der Stadt wie moderne Einkaufsstraßen und die Meerespromenade.
Moderne Sportanlagen und Parks mit einheimischer Fauna und Flora bieten umfangreiche Möglichkeiten für Erholung und Sport.

Die Universität in Mumbai ist eine der ältesten Indiens. Etwa eine halbe Million Studenten beleben und prägen das Leben in Mumbai.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indien (IN)
Indien
Indien gilt als die bevölkerungsreichste Demokratie der Erde und bildet den siebtgrößten Staat der Welt. Doch das weitaus faszinierendere an diesem multiethnischen Staat ist seine Jahrtausende alte Geschichte sowie die vielseitige und eindrucksvolle Kultur, aber auch die atemberaubenden Landschaften und die vielfältige Flora und Fauna zieht viele Reisende in das „Land der Maharadscha“.

Da verwundert es nicht, dass jedes Jahr mehr Rundreisen nach Indien unternommen werden um alle Aspekte also Geschichte, Kultur und Natur des Landes innerhalb kürzester Zeit kennen zu lernen. Die indische Hauptstadt ist Delhi, diese ist gleichzeitig auch die zweitgrößte Stadt in Indien. Zu den imposantesten und wichtigsten Bauwerken der Stadt zählen das Rote Fort, der Qutb Minar (ein roter Sandsteinturm), das Humayun-Mausoleum und das Jama Masjid. Die größte Stadt Indiens ist Mumbai, früher auch Bombay, sie ist zudem auch die bevölkerungsreichste Stadt der Welt. Hier befinden sich das beeindruckende Taj Mahal Palace Hotel, der Rajabai Tower, der Flora Fountain und das Haji Ali Dargah. Doch das bekannteste und berühmteste Bauwerk Indiens, das Wahrzeichen dieses Subkontinents befindet sich in keiner der beiden genannten Metropolen, sondern in Agra. Diese Stadt im Bundestaat Uttar Pradesh beheimatet das weltberühmte Taj Mahal, den „Kronen-Palast“.

Im Bundesstaat Rajasthan, in dessen Hauptstadt Jaipur befindet sich ein weiteres imposantes Bauwerk, das Hawa-Mahal, zu Deutsch „der Palast der Winde“. Daneben beheimatet Jaipur auch das Jantar Mantar und den Stadtpalast Jai Singh II. Man merkt schon: Indien ist reich an Kultur und historischen Denkmälern, die seit hunderten von Jahren von dieser Kultur zeugen, somit ist eine Reise nach Indien, immer auch eine Reise in eine andere Welt und eine andere Zeit.
beste Reisezeit:
November bis April, Himalaya-Region: Juni bis September
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima. Zumeist sehr heiß, in den Höhenlagen des Himalaya im Winter heftiger Schneefall. Das Wetter Indiens wird sehr stark vom Monsun bestimmt, Nordostmonsun im Oktober und November, Südwestmonsun von Juni bis September.
Einreise:
Es wird ein gültiger Reisepass sowie ein Visum benötigt, dieses muss bei der indischen Auslandvertretung angemeldet werden. In den letzten Monaten wurden die Regelungen für ein Indien-Visum immer wieder verändert, nähere Informationen hier
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Die Standardimpfungen sollten aufgefrischt werden, zudem empfiehlt sich eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndienSicherheit.html

Währung:
1 Rupie = 100 Paise
 

Flugdauer:
ca. 7 Stunden und 10 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +4,5h, (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +3,5h 


Gut zu wissen:
Indien ist ein Vielvölkerstaat mit über 15 verschiedenen Sprachen und dementsprechend unterschiedlichen Traditionen, Religionen und Kulturen. Der Glaube spielt hier eine ungemein wichtige Rolle und sollte deshalb auch von den Besuchern des Landes respektiert und geachtet werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.





Beliebte verwandte Reisen:

Kultur, Natur und Inselparadies
Indien/Sri Lanka/Malediven Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.799 € pro Person
Kultur, Natur & Inselparadies
Indien/Sri Lanka/Malediven Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.999 € pro Person
Exotik & Inselparadies
Indien/Malediven Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
18 Tage Rundreise durch Indien
ab 2.399 € pro Person
Maharadschamärchen & Tigerpirsch
17 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.599 € pro Person