Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 14-tägige Busrundreise durch Java & Bali
  • 3-/4-Sterne Hotels inkl. Frühstück
  • Entdecken Sie die faszinierenden Vulkane Javas
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie die Höhepunkte Indonesiens! Javaund Bali, zwei kontrastreiche Inseln, mysteriösund exotisch. Tempel, Reisfelder undRegenwald beherrschen die Kulisse beider Inseln.Und nicht zu vergessen, die unzähligen Vulkane!61 davon sind offiziell noch aktiv. Entdecken Sieein faszinierendes Land mit seinen atemberaubendenLandschaftsszenerien, einer einzigartigenKultur und freundlichen Menschen. Die hervorragendeund exotische Küche macht dieseReise auch zu einem kulinarischen Erlebnis.Abenteuer und Magie - das ist Indonesien.
1. Tag: DEUTSCHLAND - JAKARTA
Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt/M. oder München und Linienflug (Umsteigeverbindung) nach Jakarta.
2. Tag: JAKARTA
Ankunft in Jakarta. Herzlich willkommen auf Java! Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Je nach Ankunftszeit steht der Rest des Tages zur Akklimatisierung zur freien Verfügung. Entdecken Sie Jakarta auf eigene Faust: Besuchen Sie den Präsidentenpalast und den Hafen Sunda Kelapa, Jakartas ältester aktiver Hafen, von dem noch heute viele indonesische Inseln bedient werden. Das koloniale Herz bildet Kota, wie Alt-Batavia heute noch genannt wird. Geschützt von einer Stadtmauer und einem Wassergraben wurde die Kolonialstadt einst nach dem Vorbild Amsterdams errichtet.
3. Tag: JAKARTA - BOGOR - BANDUNG
Mit ca. 8,5 Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt die größte Stadt des Landes und somit auch das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Seit Jahrhunderten trafen hier die verschiedensten Völker aus dem gesamten indonesischen Archipel aufeinander und verschmolzen zu einem besonderen Typus von Menschen, den Bataviern, wie sie bereits von den Holländern genannt wurden.

Ihre Rundreise beginnt heute mit einer Fahrt nach Bogor, der Stadt der Blumen, um den bekannten Botanischen Garten zu besichtigen. Weiterfahrt über Cipanas nach Bandung. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie eine Teeplantage und genießen die wunderschöne Landschaft der Region. F
4. Tag: BANDUNG
Die größte Attraktion in der Umgebung von Bandung ist der Vulkan Tangkuban Perahu. Eine Straße führt hinauf bis zum Kraterrand in 1830 m Höhe. Insgesamt besitzt der Vulkan 12 Krater, von denen der Größte erloschen ist, während andere jedoch als überaus aktiv und unberechenbar gelten. Über den Kraterrand des Hauptkraters Kawah Ratu erreichen Sie nach ca. 30 Minuten einen wunderbaren Aussichtspunkt mit beeindruckendem Blick in den Domas-Krater. Im Innern des Domas-Kraters brodelt und dampft es, der typische Schwefelgeruch liegt hier in der Luft. Auf dem Rückweg halten Sie an den heißen Quellen von Sari Ater. Das heiße Wasser in den natürlichen Becken der Quellen hat heilsame Wirkung. F
5. Tag: BANDUNG - GARUT - BATURADEN
Ihr Weg führt Sie heute in südliche Richtung, zum Cangkuang See. Hier besichtigen Sie den ältesten Tempel in West-Java, den Cangkuang Tempel. Dieser ist nur per Bambusfloß erreichbar, da er auf einer Insel mitten im See erbaut wurde. Sie kommen auf Ihrer Weiterfahrt vorbei an Kautschuk-/ Gummiplantagen, bevor Sie nach Baturaden in Zentral-Java gelangen, eine bei wohlhabenden Indonesiern aufgrund der kühleren Temperaturen beliebte Berg - region. F
6. Tag: BATURADEN - DIENG PLATEAU - JOGJAKARTA
Um zum Dieng Plateau in 2.200 m Höhe zu gelangen, nehmen Sie heute eine mehrstündige etwas holprige Fahrt mit einem kleineren Fahrzeug in Kauf. Hier erwartet Sie eine der ältesten Kulturstätten Javas mit mehreren Hindutempeln; kleinere Seen und Krater sind verteilt auf dem Plateaugelände zu finden. Ziel dieser Tagesetappe ist Jogjakarta. F
7. Tag: JOGJAKARTA - BOROBODUR
Am Vormittag fahren Sie nach Borobudur, 42 km westlich von Jogjakarta. Hier erkunden Sie den massiven Tempelkomplex, einer der größten der Welt, und erfahren die unglaubliche Geschichte hinter dieser Konstruktion. Gebaut wurde er vermutlich zwischen 750 und 850 während der Herrschaft der Shailendra Dynastie. Nach dem Ausbruch des Merapi- Vulkans im Jahre 1006 geriet die Anlage in Vergessenheit und wurde von Vulkanasche und der wachsenden Vegetation begraben. Erst 1814 wurde sie wieder entdeckt, 20 Jahre später brachten Europäer sie dann ans Tageslicht. Nach einem erfolgreichen Restaurierungsprogramm erhielt der Tempel seinen früheren Glanz zurück und wurde schließlich von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Insgesamt 9 Stockwerke türmen sich auf einer quadratischen Grundfläche von 123 m². F

Fakultativ haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit bei einer Stadtbesichtigung mehr über die historischen und kulturellen Traditionen Jogjakartas zu erfahren. Sie beginnen beim königlichen Kraton, dem Sultanspalast, der sich im Nordosten der alten, umwallten Hofstadt befindet. Zum Komplex gehört auch Taman Sari, das Lustschloss, welches vom ersten Sultan mit vielen Bädern für seinen Harem erbaut wurde. Anschließend erkunden Sie den aus dem 9. Jahrhundert stammenden alten Tempelkomplex von Prambanan. Rund 17 km von Jogjakarta entfernt erhebt sich in einer ausgedehnten Ebene dieses sakrale Baumonument. Es gilt als einer der absoluten Höhepunkte hindu-javanischer Tempelarchitektur und ist auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes zu finden. Das Erdbeben von 2006 hat leider große Teile des Komplexes zerstört. Ihr Abendessen wird begleitet von einer Vorführung der traditionellen Ramayana Tänze, zu der Sie u.a. mit einem 'Becak', einer typischen Fahrradrikscha, gelangen (buchbar vor Ort).
8. Tag: JOGJAKARTA - SURAKARTA (SOLO) - KEDIRI
Am Morgen verlassen Sie früh Ihr Hotel und fahren Richtung Osten. Genießen Sie während der Fahrt den wunderbaren Ausblick auf die vulkanischen Landstriche. Ein aktiver Vulkan ist Mt. Kelud. Sein letzter Ausbruch fand 2007 statt und führte zu einem ungewöhnlichen Ereignis: Aus dem Kratersee erhob sich ein riesiger Lavahügel mit einer Ausdehnung von mehr als 200 m und hat den See fast komplett bedeckt. In Surakarta (Solo) besichtigen Sie den Mangkunegaraan- Palast, der ganz aus Teakholz erbaut wurde und bekannt für seine Veranstaltungen in der Gamelan- und Tanz-Tradition ist. Gut erhalten ist die von Mauern umgebene Palastanlage des Sultans von Surakarta, der Kraton, der im 18. Jahrhundert von der Kartasura an seinen heutigen Ort am Fluss Bengawan Solo verlegt wurde. F
9. Tag: KEDIRI - BLITAR - MALANG
Der Tag beginnt für Sie mit der Besichtigung von Kediri. Sie sehen Klenteng Tjoe Hwie Kiong und das Simpang Lima-Monument und statten dem Selomangleng Cave-Park einen Besuch ab. Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt nach Blitar, wo Sie den Friedhof, auf dem der 1. Präsident Indonesiens begraben liegt, besuchen und den Tempel Penataran besichtigen. Nach Ihren Besichtigungen geht es weiter nach Malang. Die Straßen von Malang sind voll mit Gebäuden aus der Kolonialzeit. Während der Zeit der niederländischen Verwaltung und aufgrund der Nähe zu Surabaya mit seinem Hafen war Malang ein beliebtes Reiseziel für im Land lebende Europäer. F
10. Tag: MALANG - BROMO - KALIBARU
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pananjakan. Von hier aus geht es weiter auf den Rand des alten Kraters bis zu einem Aussichtspunkt mit fantastischem Blick auf den Vulkan Mt. Bromo und die Umgebung. Anschließend fahren Sie hinunter in den Krater des Vulkans, der häufig in den Morgenstunden von Nebel bedeckt ist. Der Nebel kombiniert mit der grauen Asche auf dem Boden des Kessels schafft eine ungewöhnliche Atmosphäre, oft verglichen mit der Mondlandschaft. Im Anschluss machen Sie sich auf den Weg nach Kalibaru und fahren durch die Städte Probolinggo, Jember und Jatiroto. F
11. Tag: KALIBARU - BALI
Der Ort im Osten Javas ist bekannt für seine Kaffee- und Kakaoplantagen sowie für Gewürze. Mit Ihrem Reiseleiter zusammen gehen Sie heute Vormittag auf eine Plantagenwanderung um das Dorf, begleitet von einem einheimischen Führer. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hafen nach Ketapang. Hier verabschiedet sich Ihr Reiseleiter und übergibt Sie in die Hände der neuen Reiseleitung, die Sie nach Bali begleiten wird. Mit der Fähre überqueren Sie die 'Straits of Bali' und erreichen nach etwa 30 bis 40 Minuten die Küste Balis. Die Küstenstraße entlang fahren Sie zu Ihrem Strandhotel. F
12. Tag: BALI
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Einrichtungen Ihres Hotels, verbringen Sie Zeit am Strand oder begeben Sie sich auf Entdeckungsreise auf der Insel, Ihr Reiseleiter unterbreitet Ihnen gern einige Vorschläge für diesen Tag. F
13. Tag: BALI - DEUTSCHLAND
Der Tag steht bis zum Abflug zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Umsteigeverbindung). F

Fakultativ: Wer möchte, kann den Rückflug verschieben und den Aufenthalt in Bali um einige Tage verlängern.
Ankunft in Frankfurt/M. oder München und individuelle Heimreise.

Ende einer exotischen Reise!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

7. Tag Borobudur - Borobudur Tempelkomplex
Bilder:
Die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens liegt auf der Insel Java, etwa 18 Kilometer östlich des Sultanats Yogyakarta. Entstanden ist die Anlage um das Jahr 850, allerdings wurden die Tempel schon kurz nach ihrem Bau wieder verlassen und verfielen dadurch mit der Zeit. Erst 1918 wurde mit dem Wiederaufbau des Tempelkomplexes begonnen. Mittlerweile kann man schon wieder zahlreiche der imposanten Bauwerke bestaunen, allerdings ist der Wiederaufbau noch lang nicht abgeschlossen, so wurde der Wiederaufbau des Hauptgebäudes beispielsweise erst 1953 fertiggestellt.

Prambanan gehört zu den größten hinduistischen Tempeln in ganz Südostasien. 1991 wurde die Anlage von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Schon von weitem lässt sich der imposante Komplex ausmachen, welcher sich aus insgesamt acht Haupttempeln oder –schreinen zusammensetzt. Das Hauptgebäude, welches das Zentrum der Anlage bildet, ist 47 Meter hoch. Erst 2006 wurde Prambanan von einem schweren Erdbeben erneut beschädigt, weshalb die Anlage geschlossen werden musste, mittlerweile kann man aber die meisten Tempel wieder betreten.
Kloster Brahma Vihara
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Jakarta ist die pulsierende Hauptstadt Indonesiens und mit knapp 10 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt Südostasiens. In der Metropolregion leben etwa 28 Millionen Menschen was Jakarta ebenfalls zum größten Ballungsraum des Landes macht. Die aufregende Metropole bietet seinen Besuchern eine große Menge an Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten.

So sollte man unbedingt den Großen Kanal, den Unabhängigkeitsplatz, Chinatown, das Nationaldenkmal und den Präsidentenpalast gesehen haben. Nach einem ereignisreichen Tag kann man dann in einem der viel Stadtparks ausspannen und etwas Ruhe finden. Zudem bieten Themenparks wie der „Taman Mini Indonesia Indah“ Unterhaltung für Groß und Klein.
„Stadt der Blumen“, so wird die Provinz-Hauptstadt Bandung im Westen der indonesischen Insel Java auch genannt. Sie beheimatet knapp 3 Millionen Menschen und ist damit die viertgrößte Stadt des exotischen Inselstaates. Zur Zeit der Kolonialherrschaft nannte man die Stadt wegen ihres starken europäischen Flairs auch „Paris von Java“. Ebenso wie in der US-Metropole Miami dominiert auch in einigen Teilen Bandungs die tropische Art-Deco-Architektur der 1920er Jahre. Zu den bedeutendsten Gebäuden dieser Stilrichtung in Bandung gehört die Villa Isola, ebenso wie das Hotel Preanger und das Hotel Saxoy Hohmann.

International bekannt wurde Bandung wegen der gleichnamigen Bandung Konferenz, welche hier vom 18. bis 24. April 1955 stattfand. Neben einer großen wirtschaftlichen Bedeutung genießt die malerische Stadt auch einen guten Ruf als überaus beliebte Touristendestination. So beheimatet sie neben zahlreichen großartigen Museen auch das Asia-Afrika Konferenzgebäude „Gedung Merdeka“, den Jalan Braga und das bezaubernde Villenviertel Ciumbuleuit. Unweit, etwas außerhalb der Stadt gibt es zudem einige Natur-Attraktionen wie die Wasserfälle von Maribaya, die Vulkane Tangkuban Perahu und Kawah Putih, den Zoo von Bandung und die heißen Quellen von Ciater.
In Westjava (Jawa Barat) in Indonesien befindet sich die rund 750.00 Einwohner zählende Stadt Bogor, welche im Laufe der Zeit immer mehr mit den Städten Jakarta, Tangerang und Bekasi zusammenwächst zu einem einheitlichen Siedlungsgebiet, diese Metropolregion ist unter dem Akronym „Jabotabek“ bekannt und gehört zu den größten Metropolregionen der Erde.

Die sicherlich bekannteste Attraktion der Stadt ist der Botanische Garten, welcher bereits 1817 gegründet wurde und sich auf einer Fläche von 87 Hektar erstreckt. Heute leben hier mehr als 6.000 Pflanzenarten. Im Nordwesten des Garten befindet sich der Istana Bogor, ein prächtiger Palast, welcher vom indonesischen Präsidenten als Sommerresidenz genutzt wird.
Im Zentrum der indonesischen Insel Java befindet sich die Stadt Yogyakarta, diese bildet das Zentrum der traditionellen javanischen Kultur, zusammen mit der Nachbarstadt Surakarta. Yogyakarta war zwischen 1945 und 1949 während des Indonesischen Unabhängigkeitskrieges sogar die Hauptstadt Indonesiens. Heute ist sie mit ihren zahlreichen Universitäten nicht nur das kulturelle Zentrum sondern auch das Bildungszentrum.

So nimmt Yogyakarta innerhalb des Archipels eine bedeutende Stellung ein obwohl sie mit ihren knapp 700.000 Einwohnern verhältnismäßig klein ist und an 16. Stelle der größten Städte Indonesiens steht. Natürlich ist Yogyakarta auch reich an Sehenswürdigkeiten, beispielsweise befindet sich der Kraton (der Sultanspalast) hier. Aber auch die Ruine des Wasserschlosses, die diversen Museen und die verschiedenen Märkte machen einen Besuch lohnenswert.
Bilder:
Kalibaru
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indonesien (ID)
Indonesien
Indonesien ist mit etwa 17 000 Inseln das größte Inselreich der Welt. Die Bewohner nenne ihre Heimat „Unser Land und Wasser“. Doch gerade einmal etwa 6000 Inseln Indonesiens sind bewohnt. Dabei stellt sich die indonesische Bevölkerung aus so vielen unterschiedlichen Nationen und Ethnien zusammen, das liegt nicht nur aus der Zuwanderung vieler Menschen aus anderen asiatischen Staaten, sondern auch an den teils sehr großen Unterschieden zwischen den Bewohnern der einzelnen Inseln. In der Vergangenheit hatten diese nämlich kaum Kontakt miteinander, was dazu führt, dass jede Insel eine eigene Sprache und eine eigene Kultur entwickelte. Somit kann sich Indonesien heute zu Recht als multikulturell bezeichnen.
Dies spürt man schon in der indonesischen Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java, in der es einiges zu entdecken gibt, beispielsweise den Unabhängigkeitsplatz mit dem Nationaldenkmal, den Präsidentenpalast, der große Kanal oder auch das Nationalmuseum. Aber auch viele weitere Gebiete und Inseln Indonesiens halten eine Fülle an Sehenswertem für ihre Besucher bereit. Beispielsweise die Insel Sumatra, sie ein Paradies für Naturfreunde, hier existieren die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationsformen und eine dementsprechend vielfältige Tierwelt. Und das nicht nur an Land sondern auch unter Wasser, denn vor den Küsten Sumatras gibt es zahlreiche herrliche Tauchreviere. Eine weitere traumhafte Insel ist Kalimantan, der südliche und zu Indonesien gehörende Teil der Insel Borneo. Hier findet man dichten Regenwald mit exotischer Flora und Fauna vor. Auch Sulawesi ist eine gern besuchte indonesische Insel, sie verfügt über einige atemberaubende Tauchreviere und ist die Heimat des Toraja Volkes, welche für ihre außergewöhnlichen Begräbnisrituale bekannt sind.
Auf Papua Barat, der westliche Teil der Insel, deren östlicher Teil von Papua Neuguinea eingenommen wird, verzaubert seine Besucher mit riesigen Regenwaldgebieten, welche sich hervorragend für abenteuerliche Expeditionen eignen. Doch die beliebteste Insel Indonesiens ist zweifelsohne Bali, sie wird jedes Jahr von mehr als 4 Millionen Touristen besucht und besticht durch ihre Traumstrände und die farbenfrohe Hindu-Kultur ihrer Bewohner. Eine beliebte Form des Reisens in Indonesien ist das Island-Hopping, was den Reisenden möglichst viele verschiedenen Eilande des Inselreiches näher bringt.
beste Reisezeit:
April bis September


Klima:
Es herrscht ein tropisches Monsunklima, Regenzeit ist von Dezember bis März, Trockenzeit von Mai bis Oktober.
Einreise:
Ein Visum wird benötigt, dieses kann bei der Einreise für einen Preis von 25 USD erworben werden, es ist dann für 30 Tagen gültig. Auch ein Reisepass ist erforderlich, dieser muss nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Es wird empfohlen Standardimpfungen aufzufrischen, zudem ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html

Währung:
Rupiah


Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen: Java/West-und Mittelkalimantan sowie Sumatra: MEZ +6h / MESZ +5h, Zentralindonesien: MEZ +7h / MESZ +6h, Ostindonesien: MEZ +8h / MESZ +7h


Gut zu wissen:
Indonesien ist eine Vielvölkerstaat und bietet somit eine unglaubliche Vielfalt in Kultur, Religion und Tradition. Der Großteil der Bevölkerung gilt als höflich und freundlich. Zudem sind Indonesier bekannt für ihre Gastfreundschaft bekannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Inselträume für Abenteurer
Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
18 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.424 € pro Person
Südostasien
Singapur/Malaysia/Brunei/Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
21 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 5.790 € pro Person
Die umfassende Reise
Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
17 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 3.890 € pro Person
Java & Bali
Indonesien Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
18 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.399 € pro Person