Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 7-Tage-Reise
  • Ausgesuchte 4-Sterne-Hotels, Frühstück und Halbpension
  • Erleben Sie das besondere Flair Portos
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Deutschland - Porto - Braga (Tagesausflüge Guimarães, Barcelos, Ponte Lima & Viana do Castelo, Naturpark Gerês) - Porto - Deutschland
1. Tag (SO): DEUTSCHLAND - PORTO - BRAGA
Linienflug von Frankfurt/M. nach Porto. Bem-vindo - Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich Willkommen. Fahrt in die Nähe des alt-ehrwürdigen Braga, eines der wichtigen religiösen Zentren Portugals. Genießen Sie ein herzhaft regionales Abendessen. A
2. Tag (MO): GUIMARÃES, WIEGE DER NATION
Das pittoreske Städtchen Guimarães war erste Hauptstadt Portugals und Geburtsstadt des ersten Königs des Landes, Alfonso Henriques. Genießen Sie im Rahmen eines Spaziergangs durch die mittelalterliche Altstadt die Burg, Paläste und Tempel, die Geschichten einer Nation von Eroberern erzählen.

Mittagessen mit Verkostung lokaler Gerichte und schmackhafter Kloster-Desserts auf einem Hügel mit herrlichem Ausblick über die Stadt.

Der Norden Portugals hat sich die Handwerkskunst der filigranen Verarbeitung von Gold erhalten. Im Museum der Stadt können Sie einzigartige Schmuckstücke bewundern und in der angegliederten Werkstadt den Goldschmiede-Meistern über die Schulter schauen.

Anschließend ein Besuch der Burg von Guimarães, die auf einem Granitfelsen über der Stadt thront. Genießen Sie, vielleicht bei einem hausgemachten Bier, die herrliche Landschaft um die Stadt herum. F/M
3. Tag (DI): PILGERSTÄTTE BOM JESUS, BARCELOS, GASTRONOMISCHE ROUTE IN PONTE DE LIMA UND VIANA DO CASTELO
Am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Braga. Die Stadt ist für ihr großartiges Häuserensemble aus dem 18. Jahrhundert, ihre herrlichen Park und Gärten sowie für ihre barocken Kirchen berühmt. Zu den wichtigsten Denkmälern zählen die bemerkenswerte Kathedrale Sé und die etwas außerhalb liegende Pilgerstätte Bom Jesus do Monte.

Im Anschluss ein Besuch von Barcelos. Die mittelalterliche, ummauerte Stadt liegt auf einem Hang oberhalb des Cavado-Flusses und ist für ihre Töpferkunst bekannt; hier insbesondere für den Galo de Barcelos - den farbenfrohen Hahn, der als inoffizielles Nationalsymbol Portugals gilt. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung erklären, was es mit dieser Figur auf sich hat!

Weiter geht es nach Ponte Lima. Erkunden Sie den Ort auf besondere Art und Weise: Bummeln Sie von Taverne zu Taverne und lassen Sie sich mit traditionellen Häppchen verwöhnen. Dabei darf der regionale Wein, der Vinho Verde, natürlich nicht fehlen.

Ein letzter Halt im zauberhaften Städtchen Viana do Castelo, an der Mündung des Flusses Lima gelegen. Die Stadt war in der Zeit der Entdeckungsreisen ein wichtiger Hafen. Sehen Sie u.a. die Basilica Santa Luzia mit der größten Fensterrose der Iberischen Halbinsel. Hier werden Sie auch mit der Geschichte des Stockfischs bekannt gemacht, eines der Nationalgerichte Portugals. Der getrocknete Fisch diente in früheren Zeiten der Versorgung von Schiffsmannschaften. Am späten Nachmittag sind Sie zurück in Ihrem Hotel. F/M
4. Tag (MI): NATURWUNDER NATURPARK GERÊS UND DIE TRADITIONSBEWUSSTEN GEMEINDEDÖRFER
Der heutige Tag ist dem Besuch eines der sieben Naturwunder Portugals, dem Naturpark Gerês gewidmet. In der friedlichen Idylle, zwischen den kontrastierenden Farben der Bäume und Farne, rauschen fantastische Wasserfälle; am Straßenrand weiden sorglos Ponys und ab und zu trägt Ihnen der Wind das Geräusch von entfernten Kuhglocken an das Ohr. Auf Ihrem Tagesausflug werden Sie sonderbar geformte Getreidespeicher aus Granit entdecken, von Aussichtspunkten aus Blicke auf die fantastische Natur werfen können und Dörfer besuchen, die noch ihren alten Traditionen verbunden sind. F/M
5. Tag (DO): DER VINHO VERDE & DAS ZENTRUM VON PORTO
In der Frühe verlassen Sie Braga und fahren in Richtung Porto. Auf dem Weg ein Halt auf einem Gutshof aus dem 16. Jahrhundert. Das Anwesen verfügt über eine herrliche Parkanlage, auf der sich Pfauen, Schwäne und Zwergziegen tummeln. Hier wird ein hochwertiger Vinho Verde, übersetzt 'grüner Wein' produziert - ein spritziger Tropfen, der seinen Namen vielleicht auch der herrlich grünen Landschaft verdankt, in der er gedeiht. Nach einer Probe dieses köstlichen Nass geht es weiter in Richtung auf Porto. Nachdem Sie Ihre Koffer im Hotel deponiert haben, laden wir Sie zu einer Besichtigung der 'Hauptstadt des Nordens' ein. Zu Beginn der Allee der Alliierten befindet sich das schöne Rathaus der Stadt aus dem frühen 10. Jahrhundert. Sehen Sie weitere geschichtsträchtige Bauten der Stadt, wie zum Beispiel den Börsenpalast, ein Schmuckstück des Barock, die Franziskuskirche, und den Clérigos Turm aus dem 16. Jahrhundert. F
6. Tag (FR) PORTO UND DER PORTWEIN
Die Hafenstadt ist die Geburtsstadt Heinrich des Seefahrers, der im 15. Jahrhundert Auftraggeber von Entdeckungsreisen entlang der westafrikanischen Küste war. Die Fahrten legten den Grundstein für Portugal als See- und Kolonialmacht.

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen in Porto zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die pittoreske Altstadt, besuchen Sie die verführerischen Lebensmittelgeschäfte oder lassen Sie an der Flusspromenade das besondere Flair Portos auf sich wirken.

Porto ist natürlich auch bekannt für seinen berühmten Portwein. Widmen Sie den Nachmittag diesem besonderen Getränk: Sie überqueren mit einem traditionellen Rabelo-Boot, auf dem die Portweinfässer transportiert wurden, den Douro und besuchen eine der bedeutendsten Portweinkellereien des Landes. Tauchen Sie - natürlich auch im Rahmen einer Kostprobe - in die Geschichte dieses berühmten Likörweines ein.

Ihren letzten Abend in Porto werden Sie sich den portugiesischen nördlichen traditionsreichen Genüssen hingeben. Freuen Sie sich uns auf ein gemütliches Beisammensein. F/A
7. Tag (SA): PORTO - DEUTSCHLAND
Mittags Transfer zum Flughafen von Porto und Rückflug nach Frankfurt/M. F

Ende einer erlebnisreichen Reise.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Wer eine Reise auf die portugiesische Insel Madeira unternimmt, der kommt an deren Hauptstadt Funchal nicht vorbei. Und das ist auch gut so, denn die malerische und atemberaubende Stadt hat ihren Besuchern einiges zu bieten. Neben zahlreichen Kathedralen befinden sich hier beispielsweise auch ein Botanischer Garten, eine Luftseilbahn, das Forte de Sao Tiago und die Hafenanlage.

Eine besondere Attraktion ist aber die Se Catedral de Nossa Senhora da Assuncao, eine spätgotische Kirche, welche zwischen 1500 und 1508 errichtet wurde und 1514 schließlich zur Kathedrale erhoben wurde. Neben der Kathedrale befindet sich eine Statue von Papst Johannes Paul II., welcher die Insel im Jahre 1991 besucht hatte.
5. Tag Porto - Börsenpalast
Häufig wird das malerische Porto im Norden Portugals auch als „Barockstadt“ bezeichnet, kein Wunder bei den zahlreichen barocken Kirchen, die sich überall in der Stadt finden lassen. Überhaupt ist gerade die Altstadt Portos, anders als die meisten Großstädte, weniger geprägt von kolossalen Einzelbauten, sonders fasziniert mit einem imposanten Gesamtgefüge zahlloser prächtiger Bauwerke.

Die meisten der bedeutenden und bemerkenswerten Barockbauten der Altstadt Portos wurden von dem italienischen Architekten Niccolo Nasoni erdacht und entworfen. Typisch für die Altstadt sind auch die vielen gewundenen und engen Gassen, sie formen zusammen mit der dichten Häuserbebauung die terrassenartige Struktur der Altstadt. Die charakteristischen Gassen wurden zudem von dem portugiesischen Institut für Architekturerbe unter Denkmalschutz gestellt.

Zu den beeindruckendsten Bauwerken der Altstadt Portos gehören wie schon gesagt viel Kirchen und Kathedralen, wie zum Beispiel die Igreja Santa Clara, die Igreja do Carmo, die Igreja Sao Francisco oder die Capela Carlos Alberto. Aber natürlich bereichern auch andere Sehenswürdigkeiten das Bild der Altstadt, so beispielsweise der Glockenturm Torre dos Clerigos, der Palacio da Bolsa, die Sinagoga Kadoori oder das Almeida-Garrett-Denkmal.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Braga
Bilder:
Im Norden Portugals, direkt an der Atlantikküste erstreckt sich die malerische und faszinierende Hafenstadt Porto. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wird wegen ihrer enormen Größe und wirtschaftlichen Bedeutung häufig „Hauptstadt des Nordens“ genannt. Im Ballungsraum Grande Porto leben rund 1,3 Millionen Menschen.

Die Stadt verfügt über ein ausgesprochen angenehmes Klima. Die Bewohner selbst sehen ihre Stadt als heimliche Hauptstadt Portugals da sie immerhin Namensgeberin des Landes war. Gemessen an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten könnte sie in jedem Fall Hauptstadt werden. Nicht umsonst wird sie von vielen auch als „Barockstadt“ bezeichnet.

Unbedingt gesehen haben sollte man die Kathedrale Se do Porto, den Torre dos Clerigos, den Praca da Ribeira am Rio Douro, die Börse, das Rathaus und die Avenida dos Aliados, sowie die zahlreichen imposanten Kirchen wie die Igreja di Carmo, die Igreja da Trinidade, die Igreja Sao Francisco und die Igrea de Santo Ildefonso, letztere beeindruckt ganz besonders und besticht durch ihre mit Azulejos geschmückte Außenfassade.
Guimaraes
Bilder:
Funchal ist die Hauptstadt der zu Portugal gehörenden Insel Madeira im Atlantischen Ozean. Der Name Funchal bedeutet übersetzt so viel wie „viele Fenchel“ und geht darauf zurück, dass bei der Entdeckung durch die Portugiesen hier ungewöhnlich viel Fenchel wuchs. Die beschauliche Stadt erstreckt sich entlang der Küste und beheimatet 112.000 Menschen.

Ebenso wie die gesamte Insel Madeira ist auch die Hauptstadt Funchal ein sehr beliebtes und viel besuchtes Touristenreiseziel. Neben traumhaften Stränden und einem sommerlichen Klima bietet die Stadt auch zahllose Sehenswürdigkeiten, dazu gehören die Kathedrale Se, die Kirche Nossa Senhora do Monte, der Botanische Garten, die Luftseilbahn, der Hafen, der tropische Garten und die zahlreichen Museen.
Monte
Ponte de Lima
Viana do Castelo
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Wandern auf Madeira
Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 775 € pro Person
Portugal Impressionen
Portugal Rundreise
Inklusive Flug
9 Tage Rundreise durch Portugal
ab 1.285 € pro Person
Zwischen Korkeichen und Klippenstörchen
9 Tage Rundreise durch Portugal
ab 1.498 € pro Person