Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 8-tägige Standortrundreise durch die V.A.E.
  • Hotel Marco Polo mit genannter Verpflegung
  • Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt der Emirate
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Rundreise starten Sie bequem von Ihrem Standorthotel in Dubai zu abwechslungsreichen Tagesausflügen, die gemeinsam mit anderen Gästen durchgeführt werden. Von mystischen Wüstenpanoramen, verträumten Oasen bis hin zu hypermodernen Metropolen erleben Sie die kontrastreiche Palette an Sehenswürdigkeiten und die landschaftliche Vielfalt der Emirate. Willkommen in den Emiraten!
1. Tag (Samstag): Dubai
Individuelle Anreise nach Dubai. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten erfolgt der Transfer zum Hotel Marco Polo in Dubai (Transferzone Dubai 2), in dem Sie für die kommende Woche Ihr Quartier beziehen.
2. Tag (Sonntag): Dubai
Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie beispielsweise die neue Dubai Marina oder nutzen Sie die Zeit für einen Besuch des bekannten Jumeirah Beach. Gegen 15 Uhr starten Sie zu einer interessanten Tour durch die Handelsstadt. Neben modernen Palästen sehen Sie die Jumeirah Moschee, das Bastakia-Viertel mit den traditionellen Handelshäusern und den charakteristischen Windtürmen sowie das 200 Jahre alte Al Fahidi Fort mit dem Dubai Museum. Während der Überfahrt über den Creek mit einem traditionellen Wassertaxi 'Abra" genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf die Skyline. Danach bummeln Sie gemütlich über den urtypischen Gold- und Gewürzsouk. (F)
3. Tag (Montag): Dubai - Fujairah - Dubai
Nach dem Frühstück Beginn der Ganztagestour in den Osten der Emirate. In nordöstliche Richtung fahren Sie durch eine Wüstenlandschaft, die durch unterschiedliche Farbschattierungen beeindruckt, zunächst zur Oase Al-Dhaid. Durch die spektakuläre Landschaft des Hajar-Gebirges geht es weiter. Lassen Sie sich bei einem Fotostopp von dem atemberaubenden Ausblick auf die Canyons und Wadis beeindrucken. Auf einem Markt unweit der Ortschaft Masafi können Sie Kunsthandwerkstücke und Töpferwaren erstehen. Vom pittoresken Fischerort Dibba geht die Fahrt entlang der Küste zur Bidiyah Moschee, der ältesten und kleinsten Moschee der Emirate, über den Küstenort Khor Fakkan nach Fujairah. Nach einer Stadtbesichtigung beginnt die Fahrt zurück nach Dubai. Unterwegs legen Sie noch einen letzten Fotostopp an der Oase Bithnah ein. (F)
4. Tag (Dienstag): Dubai - Al Ain - Dubai Morgens
Fahrt Richtung Al Ain, einer Oase im Inland der Emirate. Vorbei an spektakulären Wüstenlandschaften legen Sie einen Halt bei den archäologischen Ausgrabungsstätten von Hili ein. In der Gartenstadt Al Ain besichtigen Sie zunächst das Al Ain Museum und spazieren anschließend durch die angrenzende Oase mit ihrem historischen Bewässerungssystem, dem 'falaj". Nach einer Mittagspause steht der Besuch des Al Ain Palastmuseums auf dem Programm, das bis in die 70er Jahre Wohnsitz des hochangesehenen Scheichs Zayed war und einen Einblick in dessen privates und gesellschaftliches Leben gewährt. Vor der Rückfahrt nach Dubai halten Sie an einer modernen Kamelfarm. (F)
5. Tag (Mittwoch): Dubai - Abu Dhabi - Dubai
Am Morgen Abfahrt Richtung Abu Dhabi, vorbei am künstlich angelegten Hafen Jebel Ali und durch wüstenartige Küstenlandschaften. Nach ca. 2 Std. erreichen Sie die Hauptstadt der V. A. E. Die Tour führt entlang der mondänen Corniche Road mit Wolkenkratzern, Palästen und der neuen majestätischen Scheich Zayed Moschee. Im Anschluss besuchen Sie das Heritage Village, das Sie in längst vergangene Zeiten versetzt. Auf dem Rückweg fahren Sie am Emirates Palace und der Formel-1 Rennstrecke vorbei und besuchen das Manarat al Saadiyat Center, welches interessante Einblicke in die großartigen Bauprojekte Abu Dhabis gewährt. (F)
6. Tag (Donnerstag): Dubai - Ajman - Sharjah - Dubai
Nach dem Frühstück Fahrt nach Ajman, hier besichtigen Sie das Ajman Museum, das in einem alten Fort untergebracht ist und einst Residenz des Herrschers war. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an Sharjahs König-Faisal-Moschee vorbei. Sie halten am Creek, an dem Sie die Gelegenheit haben, Dhows zu fotografieren und das 165 Jahre alte Al Naboodah Haus einer wohlhabenden Perlenhändlerfamilie zu sehen. Erleben Sie außerdem den Al Arsah und den Blauen Souk mit mehr als 600 Geschäften. Hier kann man Gold, Silber, Antiquitäten oder Kleidung erstehen. Gegen Mittag kehren Sie zurück nach Dubai und können den Nachmittag ganz nach Ihrem Geschmack frei gestalten. (F)
7. Tag (Freitag): Allrad Ausflug in die Wüste
Allrad Ausflug in die Wüste. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen 15 Uhr starten Sie zu einer unvergesslichen Wüstentour. In einem Allrad-Geländewagen mit erfahrenen Safariführern fahren Sie tief in die Wüste hinein. Dort erleben Sie einen einzigartigen Sonnenuntergang. Anschliessend erwartet Sie ein traditioneller Abend im Beduinenlager. Entspannen Sie sich oder unternehmen Sie einen Kamelausritt. Bei einem 'Wüstendinner" werden Sie mit arabischen Köstlichkeiten verwöhnt. (F, A)
8. Tag (Samstag): Dubai
Nach dem Frühstück Rückttransfer zum Flughafen Dubai oder Beginn Ihres individuell gebuchten Anschlussaufenthaltes. (F)

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Im Zentrum Dubais befindet sich das imposante und beeindruckende Fort Al Fahidi, welches im Jahre 1878 nahe dem Dubai Creek erbaut wurde und damit das älteste noch erhaltene Bauwerk der Stadt darstellt. Ursprünglich war es als Schutzschild und Gefängnis konzipiert. Das Fort besteht hauptsächlich aus Lehm, aber auch Muschelschalen und Korallenblöcke wurden darin verarbeitet.

1971 wurde das Emirat Dubai unabhängig von Großbritannien. Daraufhin ordnete der Scheich Raschid bin Said Al Maktum die Renovierung des Forts an, welches zu diesem Zeitpunkt schon stark verfallen war. Der Scheich entschied ebenfalls das Fort Al Fahidi zum Museum umzubauen. Im Jahre 1987 wurden allerdings starke Erschütterungsschäden an dem Bauwerk festgestellt, sodass das Museum unter die Erde verlagert werden musste.
Bilder:
Im Osten des Emirats Abu Dhabi, nahe der Grenze zu Oman befindet sich die rund 374.000 Einwohner zählende Stadt Al Ain, deren Name übersetzt „die Quelle“ beziehungsweise „das Auge“ bedeutet. Al Ain ist nach der Hauptstadt Abu Dhabi die zweitwichtigste Stadt im Emirat Abu Dhabi und beheimatet das bedeutende Al Ain Museum, welches das kulturgeschichtliche Nationalmuseum des Emirats darstellt.

Zudem ist es auch das älteste Museum der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate. Es wurde vom Präsidenten Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan gegründet und im Jahre 1971 eröffnet. Die Ausstellungen wurden in die zwei Abteilungen Ethnographie und Archäologie gegliedert. Höhepunkte sind unter anderem Funde der Bronzezeit aus dem Hili Archaeological Park sowie die Feuersteingeräte, welche aus dem 5. Jahrtausend vor Christus stammen.
Bilder:
Im Zentrum Dubais befindet sich das imposante und beeindruckende Fort Al Fahidi, welches im Jahre 1878 nahe dem Dubai Creek erbaut wurde und damit das älteste noch erhaltene Bauwerk der Stadt darstellt. Ursprünglich war es als Schutzschild und Gefängnis konzipiert. Das Fort besteht hauptsächlich aus Lehm, aber auch Muschelschalen und Korallenblöcke wurden darin verarbeitet.

1971 wurde das Emirat Dubai unabhängig von Großbritannien. Daraufhin ordnete der Scheich Raschid bin Said Al Maktum die Renovierung des Forts an, welches zu diesem Zeitpunkt schon stark verfallen war. Der Scheich entschied ebenfalls das Fort Al Fahidi zum Museum umzubauen. Im Jahre 1987 wurden allerdings starke Erschütterungsschäden an dem Bauwerk festgestellt, sodass das Museum unter die Erde verlagert werden musste.
6. Tag Schardscha - Al Naboodah Hau
Bilder:
Im Zentrum Dubais befindet sich das imposante und beeindruckende Fort Al Fahidi, welches im Jahre 1878 nahe dem Dubai Creek erbaut wurde und damit das älteste noch erhaltene Bauwerk der Stadt darstellt. Ursprünglich war es als Schutzschild und Gefängnis konzipiert. Das Fort besteht hauptsächlich aus Lehm, aber auch Muschelschalen und Korallenblöcke wurden darin verarbeitet.

1971 wurde das Emirat Dubai unabhängig von Großbritannien. Daraufhin ordnete der Scheich Raschid bin Said Al Maktum die Renovierung des Forts an, welches zu diesem Zeitpunkt schon stark verfallen war. Der Scheich entschied ebenfalls das Fort Al Fahidi zum Museum umzubauen. Im Jahre 1987 wurden allerdings starke Erschütterungsschäden an dem Bauwerk festgestellt, sodass das Museum unter die Erde verlagert werden musste.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die wohl mit Abstand bekannteste Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist Dubai. Die pulsierende Millionenmetropole am Persischen Golf ist eine Stadt der Superlative und überwältigt seine zahllosen Besucher mit ihrer unglaublichen Kombination aus Modernem und Historischem. So vereint sie beispielsweise futuristische Bauwerke mit orientalischem Flair und einer Prise Exotik.

Das neue Wahrzeichen Dubais, welche im Übrigen auch die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats ist, ist der Burj Kahlifa, welcher seit 2010 die Skyline der Metropole überragt. Dieses imposante 828 Meter hohe Bauwerk ist der mit Abstand höchste Wolkenkratzer der Welt. Weitere fantastische Attraktionen der Stadt sind die Jumeirah Moschee, das Diving Village, die zahlreichen Museen und das Madinat Theater.
Schardscha ist die Hauptstadt des Gleichnamigen Emirats, welches zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehört. Die Stadt Schardscha liegt direkt am Persischen Golf und wächst kontinuierlich. Mittlerweile leben hier mehr als 800.000 Menschen, das sind über 90 Prozent aller Emirats-Bewohner. Zudem ist die Stadt auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Emirats Schardscha.

In der pulsierenden und aufstrebenden Metropole befinden sich zahlreiche Projekte zum Schutz der landestypischen Kultur und Traditionen, so gibt es hier beispielsweise etliche Museen. Zudem sind in der sogenannten Heritage Ares noch einige Bauwerke im traditionellen islamischen Stil erhalten. Unbedingt gesehen haben sollte man die beiden überdachten Suqs sowie die zahlreichen Moscheen.
Fujairah
Im Osten der Vereinigten Arabischen Emirate, nahe der Grenze zum Oman befindet sich die malerische Oasenstadt Al Ain, die Grenze zwischen den VEA und Oman teilt die Stadt, der omanische Teil des Ortes heißt Buraimi. Die Bezeichnung Al Ain bedeutet übersetzt so viel wie „die Quelle“ beziehungsweise „das Auge“.

In Al Ain leben rund 374.000 Menschen, allerdings auf einer Fläche die in etwa der Größe Paris‘ entspricht, da die Stadt sehr weitläufig angelegt ist. Die Häuser der Oase sind im Gegensatz zu anderen Orten in den Emiraten maximal 6-geschossig. Überhaupt hebt sich Al Ain in vielerlei Hinsicht von anderen Städten des Landes ab.

Touristen kommen aber nicht nur wegen der außergewöhnlichen Eigenheiten der Stadt hierher, sondern vor allem wegen der traumhaften Wandermöglichkeiten, den herrlichen Landschaften und natürlich um die Schönheit dieser faszinierenden Oase zu erfahren. Zudem ist der Ort der ideale Ausgangspunkt für Touren zum imposanten Berg Dschabal Hafit.
Die pulsierende Metropole Abu Dhabi ist nicht nur die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats sondern auch die Hauptstadt der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate. Der Name der Stadt bedeutet übersetzt so viel wie „Vater der Gazelle“. Hier leben inzwischen rund 900.000 Menschen, bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts war Abu Dhabi eine kleine, unbedeutende Inselstadt mit einfachen Bauten. Erst in den 70ern, mit dem Beginn der Erdöl-Förderung wurde sie zu einer modernen Metropole ausgebaut.

So ist die Stadt heute das Ziel zahlloser Reisender, die Stadt hat ebenso wie das Nachbaremirat Dubai rechtzeitig das Potential des Wirtschaftssektors Tourismus erkannt, entsprechend wurde die Stadt konzipiert, mit vielen Hotel, Resorts, Restaurants und Attraktionen. Zu den neusten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört der 2010 eröffnete Freizeitpark Ferrari World, welcher die schnellste Achterbahn der Welt beheimatet. Ein weiteres Highlight ist die Kulturinsel Saadiyat, auf welcher sich eine Museumsstadt und weitere Hotels befinden.
Ajman
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Vereinigte Arabische Emirate (AE)
Vereinigte Arabische Emirate
Die Vereinigten Arabischen Emirate auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf, gehören wohl zu den eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Ländern der ganzen Welt. Hier treffen Wüste und Meer sowie Moderne und Tradition aufeinander. Das Ergebnis ist eine wunderbare Kombination von dem besten aller. So fasziniert die Jahrhunderte alte aber immer noch lebendige und vor allem gelebte Tradition den Besucher, gleichzeitig aber genießt er auch die Annehmlichkeiten moderner und luxuriöser Hotel und Einkaufszentren. Zugegeben, manchmal erscheinen die futuristischen Prachtbauten ein wenig zu pompös und der Luxus grenzt oft an Verschwendung, aber auch das ist nur eine weitere Facette dieses unglaublichen Landes.
Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus sieben Emiraten, welche sich 1971 zusammenschlossen. Das bekannteste von ihnen ist wohl Dubai, es ist sozusagen das Zentrum der Vereinigten Arabischen Emirate, ein sehr modernes und prunkvolles Zentrum wohl gemerkt. Von einer aufgeschütteten Insel in Form einer Palme bis hin zum Skifahren in der Wüste ist in Dubai, der Metropole der Superlativen, alles möglich. Das größte und mittlerweile auch sehr bedeutende Emirat Abu Dhabi ist gleichzeitig auch das reichste Scheichtum. Hier gibt es seit 2009 eine Formel-1-Rennstrecke.
Das nördlichste Emirat der VAE ist Ras Al Khaimah, dieses ist im Gegensatz zu Abu Dhabi oder Dubai noch ursprünglicher und entspannter und weniger vom Massentourismus betroffen. Die anderen vier Emirate sind Adschman, Fudschaira, Schardscha, Umm al-Qaiwain. Eine Rundreise durch die verschiedenen Emirate gibt ermöglicht einen guten Einblick in die Unterschiedlichkeit der einzelnen Emirate. Zum Entspannen bieten sich natürlich die zahlreichen Strände am Persischen Golf besonders an.
beste Reisezeit:
Oktober bis Mai


Klima:
Es herrscht ein tropisches bis subtropisches Klima, ganzjährig fallen nur geringe Niederschläge. Am heißesten ist es im Sommer also von Juni bis September.
Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bei der Einreise erhalten Touristen ein kostenloses Visum, welches zu einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen berechtigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=AE
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/VereinigteArabischeEmirateSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/VereinigteArabischeEmirateSicherheit.html

Währung:
1 Dirham = 100 Fils


Flugdauer:
ca. 6 Stunden und 10 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +3h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +2h 


Gut zu wissen:
Die Amtssprache ist Arabisch, der Islam die Staatsreligion. Dementsprechend sollte der Reisende sich niemals abfällig oder negativ über den Islam äußern, Nichtmuslimen ist es zudem untersagt den Namen Allahs oder des Propheten Mohammed auszusprechen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Arabische Träume
Emirate/Oman Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Vereinigte Arabische Emirate
ab 2.299 € pro Person
Indien & Dubai erleben
Indien/Oman/V.A.E. Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
17 Tage Rundreise durch Vereinigte Arabische Emirate
ab 2.099 € pro Person
Höhepunkte entdecken
V.A.E./Oman Rundreise
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Vereinigte Arabische Emirate
ab 3.095 € pro Person
Zum Kennenlernen mit Dubai
Australien-Neuseeland Rundreise
Inklusive Flug
26 Tage Rundreise durch Vereinigte Arabische Emirate
ab 8.190 € pro Person