Ohne Flug
  • 12-tägige Autorundreise durch Norwegen
  • Hotels mit Frühstück
  • Highlights wie Oslo, Lillehammer, Geiranger und Ålesund erwarten Sie
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Highlights der Rundreise: Oslo - Lillehammer - Geiranger - Ålesund - Loen mit der Möglichkeit des Abstechers zum Briksdalsgletscher - Hanse- und Hafenstadt Bergen - Hardangerfjord - Telemark.
1. Tag: Oslo
Individuelle Anreise nach Oslo. Oslo erwartet Sie mit einem grossen Angebot an Sehenswürdigkeiten, darunter die Prachstrasse Karl Johan mit dem königlichen Schloss, der Vigeland-Park, die Museumsinsel Bygdøy, die Nationalgalerie und vieles mehr. Übernachtung in Oslo.
2. Tag: Oslo - Lillehammer
Fahrt entlang Norwegens grösstem Binnensee, dem Mjøsa, über Hamar nach Lillehammer, der gemütlichen Olympiastadt von 1994. Sehenswert ist das Freilichtmuseum Maihaugen in Lillehammer. Übernachtung in Lillehammer.
3. Tag: Lillehammer - Geiranger
Fahrt durch das traditionsreiche Gudbrandstal nach Otta und weiter über Lom, wo die Stabkirche aus dem 13. Jahrhundert sehenswert ist und Grotli nach Geiranger, am gleichnamigen Fjord gelegen. Übernachtung in Geiranger.
4. Tag: Geiranger - Ålesund
Über die Adlerstrasse geht es nach Eidsdal, wo Sie mit der Fähre nach Linge übersetzen. Die Weiterfahrt führt entweder über den Trollstigen und entlang des Romsdalsfjords oder am Ufer des Storfjords entlang nach Ålesund, der Jugendstilstadt am Meer. Übernachtung in Ålesund
5. Tag: Ålesund
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unsere Empfehlung: unternehmen Sie einen Ausflug zur Vogelinsel Runde. Übernachtung in Ålesund.
6. Tag: Ålesund - Loen
Der Tag beginnt mit der Fährüberfahrt von Magerholm nach Aursnes. Weiterfahrt über Stranda nach Hellesylt. Entlang des Hornindalsees, dem mit 514 m tiefsten Binnensee Europas, nach Stryn und kurz weiter nach Loen. Übernachtung in Loen.
7. Tag: Loen - Førde/Skei
Fahrt nach Olden, wo Sie einen Abstecher zu dem berühmten Briksdalsbreen unternehmen können. Anschliessend Weiterfahrt über Byrkjelo nach Skei, am Jølstersee gelegen. Fahrt entlang des Jølstersees nach Fjørde. Übernachtung in Fjørde/Skei.
8. Tag: Førde/Skei - Bergen
Fahrt zum Sognefjord nach Lavik. Fährüberfahrt nach Oppedal und Weiterfahrt durch das nördliche Hordaland nach Bergen, der Hauptstadt des Westlandes. Übernachtung in Bergen.
9. Tag: Bergen
Entdecken Sie die bezaubernde, von sieben Bergen umgebene, Hansestadt mit ihrer attraktiven Fjordbeckenlage. Sehenswürdigkeiten sind u.a. das alte Hanseviertel Bryggen, der berühmte Bergenser Fischmarkt, die Standseilbahn zum Aussichtsberg Fløien, das Edvard-Grieg-Museum Troldhaugen und vieles mehr. Übernachtung in Bergen.
10. Tag: Bergen - Eidfjord
Fahrt über Kvamskogen zum Hardangerfjord, der Obstkammer Norwegens. Fährüberfahrt von Bruravik nach Brimnes oder Fahrt über die in 2013 fertig gestellte Hardanger Brücke und kurz weiter nach Eidfjord. Unternehmen Sie eine Wanderung im Husedalen, dem 'Tal der Wasserfälle" oder besuchen Sie das Hardangervidder Naturschutzcenter. Übernachtung in Eidfjord.
11. Tag Eidfjord - Hønefoss
In Øvre-Eidfjord empfehlen wir den Besuch des Hardangervidda Naturzentrums. Die Weiterfahrt führt durch den Mabøtunnel und die nördlichen Ausläufer der Hardangervidda. Sie sollten unbedingt einen Stopp am berühmten, 182 m hohen Wasserfall Vøringfossen einlegen. Weiterfahrt über Geilo und Gol nach Hønefoss. Übernachtung in Hønefoss.
12. Tag: Hønefoss - Oslo - Kiel
Am letzten Tag in Norwegen fahren Sie von Hønefoss nach Oslo. Möglichkeit zur individuellen Verlängerung in Oslo oder Abreise.

Laut Reiseverlauf vorgeschlagene innernorwegische Fähren sind nicht im Reisepreis enthalten.
Programmänderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht erheblich beeinträchtigen, behalten wir uns vor.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Zum Nationalmuseum für Kunst, Architektur und Design (norwegisch: Nasjonalmuseet for kunst, arkitektur og design) gehört auch die atemberaubende Nationalgalerie in Oslo. Sie ist die größte Kunstsammlung Norwegens und beheimatet zahlreiche Werke hochrangiger Künstler. Darunter befinden sich einheimische Künstler wie der Norweger Edvard Munch aber auch ausländische Maler wie Picasso, van Gogh oder Monet.

Weltweit bekannt wurde die Osloer Nationalgalerie im Jahre 1994 als das international berühmte Gemälde „Der Schrei“, eines der Hauptwerke von Edvard Munch und eines der teuersten Bilder der Welt aus der Galerie gestohlen wurde. Glücklicherweise tauchte es wenig später wieder auf. Weitere berühmte Werke, welche in der Galerie ausgestellt werden, sind Paul Cezannes Gemälde „Landschaft beim Jas-de-Bouffan“ oder auch die Römische Büste Kaiser Neros.
Bilder:
Wer die bezaubernde norwegische Hauptstadt Oslo besucht, der sollte einen Ausflug in den einzigartigen Vigeland-Skulpturenpark in keinem Fall verpassen. Dieser befindet sich innerhalb des Frognerparks, einer öffentlichen Parkanlage im Osloer Stadtteil Frogner. Hier entstanden zwischen 1907 und 1942 insgesamt 212 Stein- und Bronzeskulpturen. Sie alle wurden von dem norwegischen Bildhauer Gustav Vigeland geschaffen. Nach ihm wurde schließlich auch der Park benannt.

Ein häufiges Motiv der Skulpturen ist der Kreislauf des menschlichen Lebens. Besonders beeindruckend ist die Brücke, auf welcher sich 58 Bronzeskulpturen befinden. Darunter auch die berühmte Sinnataggen, eine Skulptur, welche ein zornig mit dem Fuß stampfendes Kind zeigt. Aber auch das Wasserspiel mit zahlreichen Skulpturen ist sehr beeindruckend. Die Norweger nennen den Park übrigens Vigelandsanlegget.
2. Tag Lillehammer - Freilichtmuseum Maihaugen
5. Tag Alesund - Vogelinsel Runde
Neben der Standseilbahn zum Aussichtsberg Floien (Floibanen), dem Edvard-Grieg-Museum und dem alten Hanseviertel Bryggen gibt es in der wunderschönen norwegischen Stadt Bergen noch eine weitere Attraktion, welche man bei einem Aufenthalt in der Stadt unbedingt gesehen haben muss. Die Rede ist vom beeindruckenden und mittlerweile weltberühmten Bergenser Fischmarkt mit seinem reichen Angebot.

Hier finden sich zahlreich Spezialitäten und Delikatessen, vom Hummer über die Elchstracke bis hin zum Walsteak wird alles angeboten. Kein Wunder also, dass der Fischmarkt jeden Tag zahllose Reisende aber auch Einheimische anzieht. Hinzu kommt noch, dass die Preise für Meeresfrüchte im Gegensatz zu den sonst sehr hohen Lebensmittelpreisen in Norwegen ein echtes Schnäppchen sind.
Norwegens zweitgrößte Stadt Bergen, beheimatet bekanntermaßen zahlreiche beeindruckende und faszinierende Attraktionen, dazu gehört auch die atemberaubende Standseilbahn namens Floibanen (Fløibanen), welche auf den 320 Meter hohen Berg Fløyen führt. Sie ist zudem die einzige Seilbahn ihrer Art in ganz Norwegen. Für eine Fahrt sollten Reisende zwischen 5 und 6 Minuten einplanen.

Die Fløibanen erfreut sich zunehmender Beliebtheit, in einem Jahr nutzen mehr als eine Million Besucher die eindrucksvolle Standseilbahn. Diese wurde übrigens bereits 1312 gegründet, 1918 nahm sie schließlich ihren Betrieb auf. Im Jahr 2002 wurde die Fløibanen dann vollständig modernisiert. Während eines Besuchs in Bergen darf ein Ausflug auf den Fløyen und somit eine Fahrt mit der hiesigen Standseilbahn in keinem Fall fehlen.
Das Haus Troldhaugen befindet sich in Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens, direkt am Ufer des Nordasvannet. Der Name des Gebäudes bedeutet übersetzt so viel wie Troll-Hügel. Diesen Namen verdankt es seinem Besitzer, dem norwegischen Komponisten Edvard Grieg welcher hier von 1885 bis zu seinem Tod 1907 lebte.

Unweit des Hauses, welches seit 1928 das Edvard-Grieg-Museum beherbergt, befindet sich ein Berggrab, in dem die sterblichen Überreste Griegs und seiner Frau Nina ruhen. Zum Grieg-Museum gehört neben seinem Haus Troldhaugen auch ein Museumsbau aus dem Jahre 1995. Während eines Aufenthaltes in der wunderschönen Stadt Bergen darf ein Besuch des Edvard-Grieg-Museums im Haus Troldhaugen in keinem Fall fehlen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Südosten Norwegens befindet sich Oslo, die Hauptstadt des Landes, welche mehr als 600.000 Menschen beheimatet. Die Stadt wird von Wald und Fjord umgeben und erhält dadurch einen sehr naturnahen Charakter. Die Geschichte Oslo geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, im Jahr 2000 feierte man das tausendjährige Bestehen der Stadt.

Zu ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören das Schloss, die Festung Akershus, der Osloer Dom und das Nationaltheater. Im markanten Osloer Rathaus wird jedes Jahr am 10. Dezember der berühmte Friedensnobelpreis verliehen. Unbedingt besuchen sollte man während eines Oslo Besuches auch das Wikingerschiffsmuseum, die Nationalgalerie und den Vigeland-Skulpturen-Park. Bei gutem Wetter lockt ebenfalls die Skisprunganlage Holmenkollen mit dem Skimuseum.
Bilder:
Etwa 180 Kilometer nördlich der norwegischen Hauptstadt Oslo befindet sich das beschauliche, rund 26.500 Einwohner zählende Lillehammer. Weltweit bekannt wurde die Stadt als Austragungsort der XVII. Olympischen Winterspiele im Jahr 1994. Lillehammer liegt am Nordufer des Mjosa-Sees im Gudbrandsdalen, einem 320 Meter langen Gebirgstal. Seit den neunziger Jahren hat sich die Stadt zu einem bedeutenden Tourismusort in Norwegen entwickelt.

Doch neben den olympischen Zentren hält die Stadt noch zahlreiche weiter beeindruckende Sehenswürdigkeiten für ihre Besucher bereit. So befindet sich hier beispielsweise das größte Freilichtmuseum Norwegens, das sogenannte Maihaugen, welches aus 185 Gebäuden besteht. Auch das Lillehammer Kunstmuseum, die farbenfrohe Fußgängerzone Storgata und das norwegische Straßenmuseum sind ebenfalls sehr sehenswert. Zudem befinden sich unweit der Stadt einige hervorragende Skigebiete wie Nordseter oder Sjusjoen.
Hamar
Bilder:
Bilder:
Wer eine Fahrt mit einem Hurtigruten-Schiff macht, der kommt an der wunderschönen Ortschaft Geiranger am Geirangerfjord, im malerischen Südwesten Norwegens nicht vorbei. Der gerade einmal 300 Einwohner zählende Ort liegt inmitten einer atemberaubend schönen Landschaft und zieht besonders in den warmen Sommermonaten zahllose Touristen an.

Hinter Geiranger erhebt sich majestätisch der Berg Dalsnibba, dessen Gipfel ist über eine Schotterpiste zu erreichen. Vom Berg aus hat man eine herrliche Sicht über den Ort und den Fjord. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Gegend ist die Adlerstraße, ein bei Reisenden sehr beliebter Straßenabschnitt der Reichsstraße 63. Die Straße verbindet Geiranger mit Eidsdalen am Norddalsfjord.
Storfjord
Bilder:
Die zweitgrößte Stadt Norwegens ist Bergen, sie liegt im Südwesten des Landes und beheimatet rund 261.000 Einwohner. Besonders bekannt ist Bergen als Ausgangspunkt der Hurtigruten, der traditionellen norwegischen Postschifflinie. Diese Hurtigruten-Strecke ist eine weltweit bekannte und beliebte Touristenattraktion. Doch auch die Stadt Bergen selbst hat seinen zahlreichen Besuchern einiges zu bieten.

Besonders sehenswert sind unter anderem das Hafenviertel, die Marienkirche, die Nationale Scene (Nationale Bühne), das Bergenmuseum und die Griegvilla. Zum Ausspannen nach einem langen Sightseeing-Tag dient der malerische Stadtpark Byparken und für einen herrlichen Blick über die Stadt sollte man unbedingt den Aussichtspunkt Floyen besuchen. Auch die Festung Bergenhus ist einen Besuch wert.
Bilder:
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Norwegen (NO)
Norwegen
Das „Königreich Norwegen“ welches von der Nordsee bis zum Nordkap reicht und dabei den Polarkreis überschreitet, bietet seinen Besuchern nicht nur urige Dörfer und lebendige Städte, sondern auch eine vielfältige Flora und Fauna sowie kontrastreiche Landschaften. Denn im „Land der Fjorde“ findet man tiefe Wälder, klare Seen, ferne Fjellgebiete und tosende Wasserfälle. Ein ganz besonderes Highlight kann man in den Sommermonaten erleben, dann nämlich geht nördlich des Polarkreises die Sonne auch nachts nicht unter. Die Hauptstadt Oslo, welche gern auch als „Metropole mit Kleinstadtflair“ umschrieben wird, ist sowohl Weltstadt als auch Naherholungsgebiet, dieser einmalige Mix, der so aufregend wie gegensätzlich ist, macht den ganz besonderen Reiz Oslos aus und unterscheidet die Stadt enorm von anderen europäischen Metropolen. Zwischen der Stadt Bergen im Süden des Landes und der ganz im äußersten Norden befindlichen Stadt Kirkenes verläuft eine der Hauptattraktionen Norwegens, die traditionelle Postschiffslinie, eher bekannt als Hurtigruten, welches übersetzt so viel wie schnelle Linie bedeutet. Dabei wird die Westküste Norwegens von Hurtigrutenschiffen innerhalb von ca. 6 Tagen abgefahren, auf dem Weg sehen die Passagiere neben vielen atemberaubenden Landschaften auch eindrucksvolle Attraktionen wie den Trollfjord und den Geirangerfjord. Ebenfalls empfehlenswert ist der Besuch des Inselarchipels Svalbard mit der Hauptinsel Spitzbergen, diese Inselgruppe fasziiniert mit einer beeindruckenden und überwältigenden arktischen Landschaft. Man merkt schon es gibt viel zu bestaunen in Norwegen, wer keinen Höhepunkt dieses Nordlandes verpassen will, der sollte via Rundreise zu den spektakulärsten Attraktionen aufbrechen.
beste Reisezeit:
Mai bis September
 

Klima:
An den Küsten herrscht ein gemäßigtes Klima, die Winter sind zumeist sehr schneereich, die Sommer mild. Im Norden herrscht während der Mittsommerzeit ständiges Tageslicht und während der Wintermonate ein anhaltendes Zwielicht. 
Einreise: 
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis. Ein Visum ist nicht notwendig. (Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NorwegenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NorwegenSicherheit.html

Währung:
1 Norwegische Krone = 100 Øre
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Die Hauptmahlzeit des Tages, das eigentliche Mittagessen wird in Norwegen erst sehr spät eingenommen, zumeist erst gegen 17 Uhr, später am Abend wird selten noch etwas gegessen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Skandinavien Höhepunkte
Schweden/Norwegen Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Norwegen
ab 599 € pro Person
Metropolen des Nordens
Dänemark/Schweden/Norwegen/Finnlands/Russland/Estland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Norwegen
ab 999 € pro Person
Skandinavien Metropolen des Nordens
Dänemark/Finnland/Norwegen/Schweden Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Norwegen
ab 1.795 € pro Person
Skandinavien – Baltikum – St. Petersburg
Schweden/Dänemark/Norwegen/Estland/Russland/Finnland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Norwegen
ab 1.199 € pro Person