Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Ohne Flug
  • 12- bzw. 13-tägige Busrundreise durch Mexiko
  • 3-/4-Sterne Hotels/Lodges mit genannter Verpflegung
  • Diese Reise ist mit oder ohne Langstreckenflug buchbar
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Für jeden, der ein Mexiko abseits der Relikte der sicherlich faszinierenden Geschichte des Landes kennen lernen möchte, ist die Baja ein absolutes 'Muss'. Die kontrastreichen Landschaften der bis zu 3.000m hohen Bergwelt, Canyons mit prähistorischen Felszeichnungen, faszinierende Wüstenlandschaften, riesige Kakteenwälder mit den bis zu 20m hohen Cardones-Kakteen und nicht zuletzt die malerischen Traumstrände und -Buchten beschreiben eine der außergewöhnlichsten Gegenden unserer Erde im Norden Mexikos. Und als wenn dies noch nicht genug sei: Die Region ist ein Paradies für Meeressäuger. Vor allem die Begegnung mit den gewaltigen Grauwalen im Frühjahr jeden Jahres (Saison etwa von Mitte Januar bis Mitte März) bleibt ein unvergessliches Abenteuer.

Unser Tipp: Viele Reisetermine sind so abgestimmt, dass Sie unsere Reise 'Kupfercanyon' anschließen können. Alternativ, auch die 'kleine Yucatán-Rundreise'. Oder aber Sie genießen einen Badeaufenthalt an den weißen Stränden von Los Cabos.
1. Tag (FR): (DEUTSCHLAND -) MEXICO CITY
Fakultativ: Linienflug von verschiedenen deutschen Abflughäfen mit Ankunft am frühen Abend. Übernachten Sie heute in einem Hotel direkt am Flughafen (Shuttletransfer ohne Reiseleitung).
2. Tag (SA): MEXICO CITY - LA PAZ
Morgens Weiterflug nach La Paz, der Hauptstadt der mexikanischen Wüstenhalbinsel Baja California. Am Flughafen werden Sie von unserem englischsprachigen Vertreter begrüßt, der Ihnen bei Ihrem Transfer zum Hotel behilflich ist. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
3. Tag (SO): LA PAZ - LOPEZ MATEOS - LORETO (440 km)
Begrüßung durch Ihre lokale Reiseleitung. Frühzeitig verlassen Sie La Paz und fahren über die rotbraunen Hänge der 'Sierra de la Giganta' nach Loreto. Ihr erster Besuch führt Sie zu der berühmten Kanalenge von López Mateos. Mit Panga-Booten fahren Sie hinaus in die Lagune, um die dortige Grauwal-Population zu beobachten.

Alternativ: Außerhalb der Walsaison fahren Sie in die Lagune, um das Meeresleben im Wasser und an den angrenzenden Stränden zu beobachten. In der MagdalenaBucht erkunden Sie das Ökosystem der Mangroven und ihrer Vogelwelt, beobachten Meeresschildkröten, Delfine und Seelöwenkolonien und haben Gelegenheit für ein erfrischendes Bad im Meer.

Am späteren Nachmittag erreichen Sie Loreto, die erste Hauptstadt der Baja California. Der Rest des Tages steht für einen Bummel durch die Stadt mit ihrem tropischen Flair zur freien Verfügung. Genießen Sie die Aussicht am Golf von Kalifornien. F
4. Tag (MO): LORETO - BAHIA CONCEPCION & SANTA ROSALIA - SAN IGNACIO (260 km)
Morgens Weiterfahrt in Richtung Norden.
Im Tal der Riesen-Cardones unternehmen Sie eine kurze Wanderung zwischen den höchsten Säulenkakteen der Südbaja. Nach 1 Stunde ist wieder der Golf von Kalifornien in Sicht. Diese auch 'Cortéz-See' genannte Meereszunge zählt zu den artenreichsten Meeren der Erde und steht zum größten Teil als Biosphärenreservat unter Naturschutz. Wale, Delphine, Robben, über 300 Fischarten sowie zahlreiche Vogelarten leben hier am und im nährstoffreichen Meer. Zur Mittagspause erreichen Sie die Strände der malerischen Bahía Concepción. Wo sich Süßwasserquellen mit dem Meerwasser mischen, wachsen rote Mangroven in seichtem Wasser und bieten so Nistplätze für viele Meeres- und Wattvögel wie Blaufußtölpel, Fregattvögel und weiße Reiher.

Bald treffen Sie im abenteuerlichen Städtchen Santa Rosalía ein. Nach einer Besichtigung des örtlichen Museums zur Geschichte der Stadt, einem Bummel durch die Gassen zu Gustave Eiffel's Kirche, zum Hotel Francis und zur französischen Bäckerei mit ihren alten, aber noch intakten Öfen fahren Sie in ca. 1 Std. in das Wüstenland der vulkanischen Hochebene nach San Ignacio. Der Ort liegt in einem Trichter aus Lavagestein - ein einladendes Dorf, das von den Jesuiten 1728 als Mission gegründet wurde, um die dort lebenden Cochimí-Indianer zu bekehren. Alte Adobe-Häuser bestimmen das Dorfbild. F
5. Tag (DI): LAGUNA SAN IGNACIO
Auf ungeteerter Straße und durch ausgetrocknete Flussbetten fahren Sie am frühen Morgen zur Laguna San Ignacio. Mit Pangas (wendige Motorboote) fahren Sie hinaus in die Lagune, um die dortige Grauwal-Population zu beobachten. Um viele Erlebnisse reicher kehren Sie am späteren Nachmittag nach San Ignacio zurück.

Alternativ: Außerhalb der Walsaison Fahrt mit den Pangas hinaus auf die Lagune, um die Mangrovenregionen der Lagune und deren Vogelwelt zu erkunden. Sehen Sie Meeresschildkröten und verspielte Delfine und genießen Sie ein erfrischendes Bad. F/M
6. Tag (MI): SIERRA SAN FRANCISCO (160 km)
Genießen Sie einen Tagesausflug von der Pazifikebene hinauf in die zerklüftete Berglandschaft der Sierra San Francisco.
Ihre Kurzwanderungen bieten faszinierende Aussichten auf die Canyonlandschaften der Sierra. Erkunden Sie einen Ausschnitt der berühmten indianischen Felszeichnungen der Cochimí-Indianer; die Felszeichnungen der 'Cueva del Ratón' beeindrucken mit überlebensgroßen Zeichnungen von Hirschen, Menschen, Vögeln und Fischen. F/M
7 .Tag (DO): GUERRERO NEGRO (400 km)
Ihr heutiger Tagesausflug führt Sie in die Wüstenregion 'Desierto de Vizcaíno', Teil eines der bemerkenswertesten Ökosysteme der Erde und Leckerbissen für jeden Naturliebhaber und Fotografen. Kurzer Stop an den Sanddünen von Guerrero Negro. Am Nachmittag besuchen Sie die weltgrößte Salzgewinnungsanlage in der bizarren Welt ihrer weißen Salzlandschaften. Fahrt zum Pier der Salzgewinnungs-Anlagen, um von dort aus mit den Panga-Booten auf die Lagune zu fahren. Auf dem 2-stündigen Ausflug haben Sie Gelegenheit, die amerikanischen Grauwale beim Springen und Spielen zu beobachten.

Alternativ: Außerhalb der Walsaison unternehmen Sie einen Abstecher in das nahe gelegene Vogelschutzgebiet. Hier können Sie je nach Jahreszeit z.B. Nashornpelikane oder aber Fischadler und den mexikanischen Nationalvogel, den stolzen Schopfkarakara, bei der Futtersuche beobachten. F/M
8. Tag (FR): SAN IGNACIO - MULEGE - LORETO (310 km)
Nach einem Bummel durch das Stadtzentrum von San Ignacio Fahrt zurück Richtung Loreto. Auf der Mex 1 durchqueren Sie die von den 2.000 m hohen Gipfeln des Vulkans 'Las Tres Virgenes' geprägte Lavalandschaft, die mit dickstämmigen Elefantenbäumen bewachsen ist.
Am Fuß des Vulkans haben wir eine Wanderung eingeplant. Weiter geht es über Santa Rosalía nach Mulegé - ein 1705 von den Spaniern gegründeter Missionsort. Hier besuchen Sie die mächtige Missionskirche mit ihrem phantastischen Ausblick auf Palmenhaine und den Leben spendenden Süßwasserfluss. In Loreto angekommen, lassen Sie den Tag ruhig ausklingen. F
9. Tag (SA): LORETO - LA PAZ (380 km)
Der Morgen lädt zu einem Bummel im historischen Zentrum von Loreto ein. Besuchen Sie u.a. die weithin sichtbare Kirche im Zentrum mit der Statue der Virgen de Loreto, das interessante Missionsmuseum sowie die Statue des Jesuitenpaters Juan María Salvatierra, des Vaters aller kalifornischen Missionen. Am frühen Nachmittag Rückfahrt nach La Paz. Das vorbeiziehende Meer, die Sierras und die langen Ebenen verzaubern den Betrachter auf eine einmalige Art und Weise. F
10. Tag (SO): LA PAZ - AUSFLUG ESPIRITU SANTO
Vormittags besteigen Sie im Yachthafen von La Paz Ihr Boot, dass Sie in etwa 90 Minuten auf die unbewohnte Insel Espíritu Santo bringt. Die zerklüftete Insel vulkanischen Ursprungs bietet neben traumhaften Buchten faszinierende Aussichten auf eine einzigartige Vegetation. Bei der Seelöwenkolonie von 'Los Islotes' können Sie zwischen den verspielten Jungtieren schnorcheln. Ihr Box-Lunch genießen Sie an einem paradiesischen Sandstrand.

Nachmittags ein Besuch von La Paz - eine gemütliche Stadt, die für ihre malerischen Sonnenuntergänge berühmt ist. Die Schatten spendenden Kokospalmen und Lorbeerbäume, der Duft von Akazien, Palisander und Flamingobaum sowie die stets leichte Brise, der Coromuel, geben der Stadt eine angenehme Leichtigkeit. Bummeln Sie entlang des Malecón und besuchen Sie die Plaza mit der Kathedrale. F/M
11. Tag (MO): LA PAZ - CABO SAN LUCAS (320 km)
Ziel der heutigen Tagesetappe Ihrer Rundreise ist das quirlige Cabo San Lucas. Auf dem Weg dorthin halten Sie in Todos Santos. Die kleine Künstleroase beherbergt das vermeintliche Hotel California aus dem bekanntesten Eagles-Song. Anschließend folgen Sie der Westküste zu dem berühmten Felsen 'Los Arcos', der den südlichsten Punkt der Baja kennzeichnet. Auf einer Glasbodenbootfahrt haben Sie Gelegenheit, die Vielfalt des Meereslebens zu erleben und sich am 'Strand der Liebenden' im Wasser zu erfrischen. Nach einem Bummel entlang der Marina von Cabo Rückfahrt nach La Paz. F
12. Tag (DI): LA PAZ - MEXICO CITY (- DEUTSCHLAND)
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Mexico City. Fakultativ: Rückflug als Umsteigeverbindung nach Deutschland. F
13. Tag (MI): DEUTSCHLAND
Ankunft an Ihrem Heimatflughafen.

Ende einer erlebnisreichen Reise!

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Die Sierra San Francisco liegt in der Wüste Cizcaino, in der Nähe des gleichnamigen Walschutzgebietes, auf der Halbinsel Baja California, und zwar in deren Zentrum. Überall findet man hier Grotten mit riesigen, beeindruckenden Felsenzeichnungen. Die außergewöhnliche Maltechnik, die angewandt wurde, ist besonders erwähnenswert. Die Serra San Francisco ist sehr dünn besiedelt da es dort einfach viel zu heiß, zu staubig und zu trocken ist.

Die Gegend war früher viel mehr bewohnt, aber über die damaligen Bewohner ist nur sehr wenig bekannt, lediglich dass es sich um Menschen gehandelt hat, die hervorragende Maltechniken beherrschten und diese auch umsetzten. Die Felsenzeichnungen der Serra San Francisco sind überall sehr berühmt.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Mexiko Stadt ist die Hauptstadt der mexikanischen Staaten und gehört zu keinem der einzelnen Bundesstaaten, sondern bildet für sich alleine einen Hauptstadtbezirk, der für das Land eine enorm hohe Bedeutung hat. Mexiko Stadt ist heute eine der größten Metropolregionen der ganzen Welt, wobei der Zuwachs inzwischen fast nur noch durch Einwanderer entsteht, da die Stadt eine sehr niedrige Geburtenrate aufweist. Die Stadt selbst ist der politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Knotenpunkt des Landes und hat viele Besonderheiten aufzuweisen, die die Stadt reizvoll machen, natürlich auch für Touristen aus aller Welt.

Was die Bildung angeht, hat man als Einwohner von Mexiko Stadt die besten Möglichkeiten, denn hier finden sich viele verschiedene gute Schulen, Fachschulen und Universitäten, durch die eine gute Bildung abgedeckt ist. Des Weiteren findet man über das Gebiet von Mexiko Stadt verteilt auch sehr viele verschiedene kulturelle Einrichtungen wie Museen, Theater und Konzertsäle, in denen das kulturelle Leben der Stadt stattfinden kann. Viele dieser Einrichtungen gelten als besondere Sehenswürdigkeiten des Landes und einige sind inzwischen sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt worden, was alleine schon sehr für sich spricht.

Da die Stadt auf eine sehr lange und bewegte Geschichte zurückblicken kann, findet man dort natürlich durchaus auch verschiedene Bauwerke aus vielen verschiedenen Epochen und Zeitaltern, sodass auch Freunde der Architektur hier sicherlich auf ihre Kosten kommen können und einiges zu sehen bekommen. Die Kirchen und Sakralbauten gelten dabei als ganz besondere Sehenswürdigkeiten in Mexiko Stadt, die man sich bei einem Besuch hier auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Ebenso bedeutsam sind natürlich moderne Geschäfte, Kinos und andere Einrichtungen, in denen man sich die Zeit vertreiben kann, sowie die umliegende Landschaft, in der man die besten Bedingungen für viele verschiedene Sportarten vorfinden kann, sodass in Mexiko Stadt wirklich für jeden Geschmack und jede Altersstufe etwas Passendes geboten ist. Durch die gute Anbindung ans Verkehrsnetz kann man von dort aus natürlich auch wunderbar Ausflüge in die Umgebung unternehmen, was selbst mit öffentlichen Verkehrsmitteln kein Problem ist.
Bilder:
La Paz ist die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Baja California Sur und liegt auf der Halbinsel Niederkalifornien. Die Stadt ist eines der wichtigsten regionalen Wirtschaftszentren und entsprechend eine moderne Großstadt, mit allen Vorzügen, die eine solche zu bieten haben kann. Eine weitere wichtige Einnahmequelle der Stadt ist der Ökotourismus, denn in dieser Gegend kann man eine sehr große Vielfalt verschiedener Arten sowohl im Meer als auch an Land auf sich wirken lassen.

Die Grauwale, verschiedene Inseln, die als Bio Reservate unter dem Schutz der UNESCO stehen und noch so einiges mehr sorgen hier für interessante Möglichkeiten. Zudem kann man rund um die Nachbarinseln auch herrlich tauchen und Schnorcheln gehen, was natürlich auch ein Anziehungspunkt ist.
López Mateos
Bilder:
Loreto ist eine Stadt, die im mexikanischen Bundesstaat Baja California Sur zu finden ist. Die Stadt wurde 1697 von den Jesuiten als Mission gegründet und stammt somit aus der spanischen Kolonialzeit. Die Missionskirche mit dem angeschlossenen Museum und der historische Ortskern wurden inzwischen restauriert und sind sehr gut erhalten, sodass man sich hier stellenweise in eine andere Zeit versetzt fühlen kann.

Die Stadt hat einen internationalen Flughafen und besitzt viele schöne Vorzüge, wie zum Beispiel eine sehr unberührte Natur, die Kakteenwüste und sehr schöne Sandstrände, die sich ideal für Badeurlauber und Wassersportler eignen. Möchte man einen ruhigen Urlaub am Meer verbringen, Landschaft, Natur und Kultur genießen, dann ist man in dieser Stadt wirklich genau richtig.
Bilder:
Bahia Concepcion ist eine sehr schöne Stadt im Norden von Mexiko, die direkt am Meer gelegen ist und somit ideal geeignet für solche Touristen, die gerne einen Badeurlaub verbringen möchten und die gerne Wassersport betreiben. Abgerundet wird das Angebot in dieser Stadt durch verschiedene Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen.

Insbesondere die vielen schönen Strände, an denen man stundenlang spazieren gehen oder in der Sonne liegen kann und auch die Steilklippen, die man hier finden kann, sind sehr schöne landschaftliche Züge, die nicht nur toll aussehen, sondern auch einige Möglichkeiten bieten. Abwechslung ist in Bahia Concepcion also an der Tagesordnung und sorgt für tolle Erlebnisse.
San Ignacio
Bilder:
Santa Rosalia ist eine schöne Stadt in Mexiko, die sich in Niederkalifornien befindet und durch zahlreiche Reize auf sich aufmerksam machen kann. Interessant ist vor allem, dass diese Stadt früher sehr viel Bergbau betrieben hat, was auch heute noch zu sehen ist. Technische Bauten aus dieser Zeit sind auch heute noch erhalten und teilweise echte Sehenswürdigkeiten, zugleich findet man hier aber auch so kunstvolle Bauten wie die Kirche des Ortes.

Besuchen sollte man auf jeden Fall auch die Bibliothek der Stadt, in der sich viele interessante Werke befinden und die französische Bäckerei Panaderia el Bolero, in der man in den Genuss vieler Leckereien kommen kann. Santa Rosalia ist eine typische mexikanische Stadt mit vielen schönen Möglichkeiten für Besucher.
Santa Martha ist ein sehr schöner Ort direkt an der Pazifikküste von Mexiko, der immer einen Besuch wert ist und viele verschiedene Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, die man sich anschauen sollte. Besonders interessant sind dabei die Felszeichnungen in den Höhlen der Cueva del Raton, welche von Touristen inzwischen schon seit vielen Jahren immer wieder besichtigt werden und die für Besucher ein echter Höhepunkt sind.

Außerdem bietet es sich in Santa Martha natürlich auch an, sich die Sierra San Francisco anzuschauen, welche in der direkten Umgebung zu finden ist und somit natürlich ein sehr lohnendes Ziel, welches die Touristen immer wieder zu beeindrucken vermag.
Bilder:
Guerrero Negro ist eine Stadt in Mexiko, die im Bundesstaat Baja California Sur zu finden ist, allerdings an der Grenze zu Baja California liegt. Touristen besuchen diese Stadt vor allem in der Zeit zwischen Januar und März, weil man zu dieser Zeit die Grauwale in der Lagune beobachten kann, was ein ganz besonderes Schauspiel der Natur ist.

Außerdem gehört aber auch das Moor zu den besonderen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt, die in einem Reservat liegt. Im Moor leben viele verschiedene Vögel und andere Tiere. Rund um Guerrero Negro finden sich zudem ein Salzbergwerk, Höhlen, Inseln und Buchten. An Langeweile ist hier also wirklich nicht zu denken und es gibt immer wieder neue Dinge zu entdecken.
Bilder:
Mulege ist eine relativ kleine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Baja California Sur. Die Stadt liegt nicht weit von Santa Rosalia entfernt und hat ihren Besuchern einige ganz besondere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu diesen gehört unter anderem die Mission der Stadt, aber auch die Höhlen mit ihren schönen Höhlenmalereien, die man hier finden kann. Besuchen kann man in Mulege auch das ehemalige Gefängnis, das heute ein Museum ist.

Dieses ist schon deshalb besonders, weil es ganz ohne Gitter erbaut wurde. Die Gefangenen konnten sich frei bewegen und mussten abends wieder erscheinen. Trotz dieser Offenheit gab es damals kaum Fluchtversuche. Dies hatte verschiedene interessante Hintergründe.
Bilder:
Der Küstenort Cabo San Lucas befindet sich an der äußersten Südspitze der mexikanischen Halbinsel Baja California. Rund 30 Kilometer weiter östlich befindet sich die Schwesterstadt San José del Cabo. Besonderes Wahrzeichen der Stadt ist der 62 Meter hohe Felsen El Arco, dieser ziert die Küste und beeindruckt zahllose Besucher.

Weitere Highlights von Cabo San Lucas sind die vielen atemberaubenden Strände, welche sich nur unweit des Stadtzentrums befinden. Diese haben den malerischen Küstenort auch zu einer Hochburg des Tourismus gemacht. Und neben erstklassigem Badeurlaub und einzigartigen Naturschönheiten bietet der Ort zudem noch ein wahres Eldorado für Angler. Hier findet auch jedes Jahr der weltweit höchst dotierte Hochseefischerwettbewerb statt.
Direkt auf dem nördlichen Wendekreis, im mexikanischen Bundesstaat Baja California Sur liegt die Kleinstadt Todos Santos. Der Ort ist vor allem wegen seiner vielen unberührten und meist menschenleeren Traumstrände sehr beliebt und auch Surfer wissen die Küstenabschnitte Todos Santo zu schätzen, denn die hohen Wellen hier, eigenen sich bestens zum Wellenreiten. Das hier herrschende gemäßigte Klima macht die Kleinstadt vollends zum unübertroffenen Badeparadies.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Mexiko (MX)
Mexiko
Mexiko gehört teils zu Nord- und teils zu Mittelamerika, der Name des Landes rührt von Namen der einstigen Azteken-Hauptstadt Mexico-Tenochtitlan her. Das Klima in Mexiko variiert stark zwischen subtropischem Klima,  alpinem Klima oder auch Wüstenklima.
Das Land ist vor allem für die vielen Ruinen und Überreste der einstigen Hochkulturen berühmt. Eines der bekanntesten  Beispiele ist wohl das Chichen Itza auf der Yucatan-Halbinsel, die Maya-Ruinenstätte. Weitere wichtige und interessante Sehenswürdigkeiten sind „El Palacio“ in Palenque, Teotihuacán mit der Sonnen- und Mondpyramide, Yaxchilian im Regenwald von Chiapas, Paquimé oder auch die Atlanten von Tula.
Die Hauptstadt dieses geschichts- und kulturträchtigen Landes ist Mexiko-Stadt. Hier überzeugen vor allem Attraktionen wie das Palacio de Bellas Artes oder auch die Kathedrale von Mexiko-Stadt am Plaza de la Constitución. Weitere wichtige mexikanische Städte sind Monterrey, Guadalajara, Tijuana, León und Ciudad Juárez. Neben den vielen oft Jahrtausende alten Ruinenstätten und Bauwerken sind die traumhaften Küste und Strände wohl ein weiterer wichtiger Grund warum Mexiko als Reiseland so beliebt ist.
Das Land hat sowohl Anteile am Pazifischen Ozean als auch am Golf von Mexiko, somit gibt es eine Menge herrlicher Strände und malerische Badeorte, die die Besucher auf das herzlichste willkommen heißen. Um möglichst viel von diesem beeindruckenden Land zu sehen empfiehlt sich ganz besonders eine Rundreise in das Land der Mayas und Azteken. Natürlich sollte auch nicht vergessen werden, das zuweilen scharfe aber immer delikate, typisch mexikanische Essen zu erwähnen.
beste Reisezeit:
Oktober bis Mai


Klima:
Das Land hat Anteile an mehreren Klimazonen, im Norden herrscht vor allem subtropisches Klima, in den Höhenlagen der Rocky Mountains ist das Klima alpin mit kühleren Temperaturen und weiter im Süden wird das Klima tropisch. Teilweise herrscht auch wüstenartiges Klima wie auf der Halbinsel von Yucatan vor.

Einreise:
mit einem Reisepass, der nach Möglichkeit noch 6 Monate gültig ist, aber mindestens für die Dauer des Aufenthaltes in Mexiko gültig ist. Ein Visum muss nicht beantragt werden, eine Aufenthaltsgenehmigung (Touristenkarte, „FMT“) wird während des Fluges oder bei der Ankunft in Mexiko ausgestellt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen, zudem ist auch eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html

Währung:
1 Mexikanischer Nuevo Peso = 100 Centavos
 

Flugdauer:
ca. 10 Stunden und 25 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
Mexiko verfügt über drei Zeitzonen:

Central Standard Time (Süd-, Mittel- und Ostmexiko (Mexiko City)): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Baja California, Westküste): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Baja California Norte): MEZ -9h 


Gut zu wissen:
Mexiko ist vor allem auch für die herausragende mexikanische Küche bekannt. Dabei ist der Speiseplan zu beachten, der sich in wesentlichen Punkten vom deutschen unterscheidet, so besteht das erste Frühstück nur aus einer Tasse Kaffee und einem Brötchen, später folgt allerdings ein zweites Frühstück, bei dem schon deftigere Speisen zumeist Taco-Streifen mit chili-Sauce auf den Tisch kommen. Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist das Mittagessen, die wird allerdings erst gegen 15 Uhr eingenommen und kann aus bis zu 4 Gängen bestehen. Das Abendbrot besteht dann nur noch aus einem kleinen Snack.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Im Reich der Maya
Mexiko Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
16 Tage Rundreise durch Mexiko
ab 1.799 € pro Person
Koloniale Städte und versunkene Kulturen
14 Tage Rundreise durch Mexiko
ab 1.290 € pro Person
Sunshine State & Karibik-Kreuzfahrt
USA/Haiti/Jamaika/Mexiko Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreisen mit Kreuzfahrt
15 Tage Rundreise durch Mexiko
ab 2.299 € pro Person
Klassische Mexiko-Rundreise
15 Tage Rundreise durch Mexiko
ab 2.460 € pro Person