Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 12-tägige Aktivreise durch Tansania
  • Hotels/Lodges/Tented Camps mit genannter Verpflegung
  • Erleben Sie eine Pirschfahrt in Ruaha
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Nur wenige Touristen besuchen die Nationalparks im Süden Tansanias – und werden für diese Entdeckerfreude garantiert mit einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie grandiosen Landschaftseindrücken belohnt. Bereits der Mikumi NP ermöglicht viele Tierbeobachtungen auf relativ kleinem Raum. Malerisch schlängelt sich der Great Ruaha River durch den Ruaha NP, das einzige geschützte Gebiet, wo sich Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika überschneiden. Mächtige Baobab-Bäume prägen die Landschaft. Weiter geht es in die satt-grünen Udzungwa-Berge – freuen Sie sich auf dichten Bergregenwald, traumhafte Wasserfälle und, mit etwas Glück, seltene Primatenarten. Danach durchqueren Sie das Selous Game Reserve im Geländewagen, erkunden den Park auf einer Fußpirsch und den palmengesäumten Rufiji-Fluss per Boot. In Dar es Salaam am Indik endet eine abenteuerliche Safarireise, welche Sie gern auf Sansibar verlängern können.
1.Tag Ankunft in Dar es Salaam
Individuelle Anreise nach Dar es Salaam. Fahrt zum Hotel. Übernachtung im Peacock Hotel o.ä.
2.Tag Dar es Salaam - Mikumi-Nationalpark (F/A)
Fahrt zum Mikumi NP. Hier sind vier Vegetationszonen mit über 1200 Pflanzen-, 400 Vogel- und 60 Säugetierarten, darunter Löwen, Elefanten, Büffel und Elenantilopen, anzutreffen. Pirschfahrt im Park. Übernachtung im TanSwiss Hotel, Mikumi Village o.ä.
3.Tag Mikumi-Nationalpark (F/M/A)
Pirschfahrten am frühen Morgen und in den Nachmittagsstunden im Mikumi NP. Ausgiebige Mittagspause. Auch eine Ganztagespirsch ist möglich. Übernachtung wie am Vortag. 
4.Tag Mikumi NP - Ruaha NP (F/M/A)
Fahrt via Iringa zur Lodge in der Nähe des Ruaha NP. Erste kürzere Pirschfahrt im Park am späten Nachmittag. Übernachtung in der Ruaha Hilltop Lodge o.ä. 
5.Tag Ruaha-Nationalpark (F/M/A)
Ganztägige Pirschfahrt in Ruaha. In Tansanias größtem NP überlappen sich die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika, das Resultat ist eine einmalige Artenvielfalt. Es gibt unterschiedlichste Vegetation: von offenem Grasland über Sümpfe bis zu Miombowäldern. Mächtige Baobab-Bäume prägen das Bild der Landschaft. Entlang der Flüsse wachsen Akazien- und Feigenarten, Tamarinden und Palmen. Im Great Ruaha River leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile. Ruaha weist eine der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas auf. Übernachtung wie am Vortag. 
6.Tag Ruaha NP - Udzungwa NP (F/M/A)
Morgenpirschfahrt im Ruaha NP. Neben Elefanten, Löwen und Giraffen lassen sich mit Glück auch Kudus, Rappen- und Pferdeantilopen beobachten. Fahrt zum Udzungwa Mountains NP. Falls die Zeit ausreicht, kleine Naturwanderung in der Nähe des Parkeingangs. Übernachtung im Tented Camp oder Hotel. 
7.Tag Im Regenwald der Udzungwa-Berge (F/M/A)
Im dichten Bergregenwald der Udzungwa-Berge leben verschiedene Primaten, darunter die seltenen Roten Colobus-Affen, Sanje-Mangaben und Buschbabies. Über steile Hänge wandern Sie zu den imposanten 170 m hohen Sanje-Wasserfällen, von deren oberem Ende sich phantastische Ausblicke über die weite Ebene bis hin zum Selous-Wildreservat bieten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-5h, 400 m??). 
8.Tag Udzungwa NP - Kisaki (F/M/A)
Die malerische Landschaft der Uluguru-Berge bildet die Kulisse Ihrer Fahrt nach Kisaki. Übernachtung in der Sable Mountain Lodge o.ä. 
9.Tag Selous-Wildschutzgebiet (F/M/A)
In den nächsten zwei Tagen erkunden Sie Afrikas größtes Wildschutzgebiet, noch immer wenig besucht und ein Geheimtipp. Das Selous Game Reserve, durch das der mächtige Rufiji River fließt, beherbergt neben der Hälfte der tansanischen Elefantenpopulation auch die seltenen Wildhunde, Krokodile, Flusspferde, Büffel, Giraffen, Kudus und ca. 440 Vogelarten. Auf einer ausgedehnten Pirschfahrt durchqueren Sie den Park und folgen dabei dem Lauf des Rufiji bzw. seiner zahlreichen Schleifen, in deren Nähe sich viele Tiere bevorzugt aufhalten. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Unterkunft. Übernachtung im Selous Riverside Camp o.ä. 
10.Tag Pirschfahrt und Bootstour (F/M/A)
Morgenpirschfahrt, dann Freizeit. Am Nachmittag unternehmen Sie eine stimmungsvolle Bootstour auf dem Rufiji (ggf. gemeinsam mit anderen Gästen des Camps) und beobachten dabei zahlreiche Vögel, Krokodile und Flusspferde. Übernachtung wie am Vortag. 
11.Tag Fußpirsch, Fahrt nach Dar es Salaam (F/M)
Am frühen Morgen gehen Sie mit einem Ranger auf Fußpirsch. Er erklärt Ihnen die Spuren und das Verhalten der Tiere. Mit etwas Glück können Sie Giraffen, Zebras, Gazellen, Warzenschweine, Affen und etliche Vögel entdecken. Frühstück im Camp, dann Fahrt (ca. 6h) nach Dar es Salaam. Übernachtung im Peacock Hotel o.ä. 
12.Tag Abreise (F)
Fahrt zum Flughafen Dar es Salaam.

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaft bleiben vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Mikumi Nationalpark
3. Tag Mikumi Nationalpark
5. Tag Ruaha Nationalpark
9. Tag Selous Game Reserve
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Tansania (TZ)
Tansania
Das ostafrikanische Land Tansania wurde in den letzten Jahren bei Reisenden immer beliebter. Obwohl es zu den ärmsten Ländern der Welt gehört entwickelt sich der Tourismus stetig und das ist kein Wunder, denn Tansania ist ein atemberaubend schönes und eindrucksvolles Land in dem es einiges zu entdecken gibt. Allen voran gilt der im Nordosten Tansanias befindliche Kilimandscharo, der höchste Berg Afrikas, als bedeutendster Besuchermagnet. Schon allein sein majestätischer Anblick ist die Reise nach Tansania wert, wandern und bergsteigen sind hier aber ebenfalls beliebt.
Eine ebenfalls gern besuchte Etappe während einer Reise nach Tansania ist der Serengeti-Nationalpark.  Er ist einer der wichtigsten und bekanntesten Nationalparks in Afrika. Jeep-Safaris und Offroad-Abenteuer locken jedes Jahr tausende Individual- aber auch Pauschaltouristen nach Tansania, wo man eine weite nahezu unberührte Natur und eine artenreiche Flora und Fauna bestaunen kann. Auch Badeaufenthalte können in Tansania zu einem echten Abenteuer werden. Beliebteste Destination Tansanias zum Entspannen und Erholen ist die die vorgelagerte Insel Sansibar. Schon vor hunderten von Jahren machte diese faszinierende und geheimnisvolle Insel von sich Reden. Damals nannte man sie noch Gewürzinsel. Heute kommen gestresste und nach Erholung sehnende Menschen hier her und werden von den Inselbewohnern mit offenen Armen empfangen. Hier scheint die Zeit etwas langsamer zu vergehen und man spürt immer noch den Charme von Tausend und einer Nacht. Die traumhaften Strände und das kristallklare Wasser sind dabei nur einige Vorzüge der Insel, in der Hauptstadt Sansibar-City ist es ein absolutes Muss die malerische Altstadt Stone Town mit dem House of Wonders und den vielen anderen alten Gebäuden zu besichtigen.
beste Reisezeit:
Juni bis November


Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima, Regenzeit ist von März bis Mai und noch einmal im November. In den höheren Lagen des Nordwestens dominiert ein gemäßigtes aber kühles Klima, hier dauert die Regenzeit von November bis Dezember und von Februar bis Mai.
Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein Visum wird benötigt, dieses sollte rechtzeitig vor Beginn der Reise bei der tansanischen Auslandvertretung beantragt werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=TZ
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TansaniaSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Schutzimpfung vor Gelbfieber ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TansaniaSicherheit.html

Währung:
1 Tansanischer Schilling = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 13 Stunden und 40 Minuten (mit 2 Zwischenstopps)


Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Straßen in Tansania sind zumeist in einem schlechten Zustand, außerdem ist das Straßennetzwerk nicht genügend ausgebaut, häufig kommt es zu schweren Autounfällen. Homosexualität gilt in Tansania als illegal und wird oft mit hohen Gefängnisstrafen belegt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Serengeti Deluxe
Tansania Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Tansania
ab 5.499 € pro Person
Von der Serengeti nach Sansibar
14 Tage Rundreise durch Tansania
ab 2.890 € pro Person
Oman & Sansibar - Auf Sultans Spuren
15 Tage Rundreise durch Tansania
ab 3.398 € pro Person
Lodgesafari und Sansibar
Tansania Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
14 Tage Rundreise durch Tansania
ab 3.390 € pro Person