Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 15-tägige Busrundreise durch Katalonien
  • Mittelklassehotels inklusive Halbpension
  • Es erwarten Sie Buntes Treiben & spanisches Flair
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf einer Mosaikbank sitzend schweift Ihr Blick über die Dächer Barcelonas. Während Sie die versteckten Schönheiten aus Kunst und Kultur im Park Güell genießen, zieht Sie das bunte Treiben in ihren Bann. Bestaunen Sie die atemberaubende Natur, nehmen Sie die verschiedenen Gerüche war und werden Teil des Geschehens Kataloniens. Der leckere Wein, die aufregenden kulinarischen Geschmäcker und die belebten Bars wirken auf Sie ein und garantieren ein unvergessliches Erlebnis.

Entdecken Sie das ursprüngliche Katalonien, mit seinem typisch charmanten Flair. All diese Erfahrungen und Ereignisse dürfen Sie mit nach Hause nehmen und entscheiden, wann Sie das nächste Mal an diesen wunderbaren Ort zurückkehren.
1. Tag - Anreise (ca. 100 km)
Flug von Deutschland nach Barcelona. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Tarragona. Aufgrund unterschiedlicher Ankunftszeiten ist es möglich, dass ein Teil der Gruppe zunächst nach Sitges fährt. Dort Zeit zur freien Verfügung. Im Anschluss dann Abholung der restlichen Gruppe am Flughafen Barcelona und Fahrt nach Tarragona.
2. Tag - Tarragona - Poblet - Lérida (ca. 100 km)
Sie besichtigen die an der Mittelmeerküste gelegene Stadt Tarragona. Flanieren Sie über die Straße Rambla Vella, welche die Stadt bedingt in zwei Teile teilt. Hier bestaunen Sie im nördlichen Teil die Burgmauer, eine der Hauptsehenswürdigkeiten Tarragonas und erforschen bei einem Rundgang die Überreste aus der römischen Zeit, wie das Amphitheater, in dem die alten Gladiatoren ihre Kräfte maßen. Den Kontrast bildet der südliche Stadtteil mit seinen Businesszentren, Restaurants und Hotels. So nahe liegen Geschichte und Moderne bei einander! Weiter geht es zum prächtigen Zisterzienserkloster Santa María de Poblet, welches seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und eines der wichtigsten in ganz Spanien ist. Bestaunen Sie inmitten der imposanten Klosteranlage die Grabstätte der katalanisch-aragonesischen Herrscher. Im Anschluss Weiterfahrt nach Lérida, wo Sie die Nacht verbringen.
3. Tag - Lérida - La Seu d’Urgell - Andorra (ca. 155 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu einem der schönsten Orte in den katalanischen Pyrenäen. Der Ort La Seu d’Urgell, welcher schon zu den Zeiten der Römer gegründet wurde und seit 527 n.Chr. Sitz eines der Staatsoberhäupter des Fürstentums Andorra ist, liegt an den Flüssen Valira und Segreund. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und bestaunen Sie die Kathedrale Santa María d´Urgell, eine romanische Basilika aus dem 12. Jh. Ihre gewonnenen Eindrücke nehmen Sie mit auf Ihre Weiterfahrt in das Fürstentum Andorra, welches auch der Handlungsort des gleichnamigen Romans von Max Frisch ist. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
4. Tag - Andorra - Ripoll - Castellfollit de la Roca - Besalú - Figueres (ca. 210 km)
Inmitten der Natur erhebt sich das Benediktinerkloster Santa María de Ripoll. Darin bestaunen Sie die schönsten romanischen Schnitzwerke Kataloniens, welche die wichtigsten Passagen aus der Bibel darstellen und machen einen Spaziergang durch die Stadt. Weiter geht es in die malerische Ortschaft Castellfollit de la Roca. Uneinnehmbar ragt der Ort auf einem Basaltfelsensporn seit Anbeginn des Mittelalters empor. In der Altstadt genießen Sie das authentische Spanien in einer der von Einheimischen frequentierten Bars (nicht inklusive). Nutzen Sie die Gunst der Stunde und halten Sie Ausschau nach einem kleinen Kräuterlädchen, vielleicht weiht Sie die alte Dame im Geschäft in eines der vielen Kräutergeheimnisse ein. Zum Ausklang des Tages lassen Sie sich von der mittelalterlichen Stadt Besalú beeindrucken, welche sich in unmittelbarer Nähe zum Naturpark La Garrotxa befinden. Hier steigen fast 30 Vulkankegel in die Höhe! Ausbrüche vergangener Zeiten haben die Erde fruchtbar gemacht, sodass Sie sich inmitten reicher und üppiger Vegetation wiederfinden und die Aussicht über die Felder genießen. Bestimmt wird Ihr Blick an einem der kleinen verstreuten Bauerndörfer und Gehöfte haften bleiben. Auf der anschließenden Fahrt nach Figueres lassen Sie diese Eindrücke noch einmal Revue passieren.
5. Tag - Figueres - Girona - Barcelona (ca. 150 km)
Hier, im Hinterland der Costa Brava, wurde der berühmte Künstler Salvador Dalí geboren und auch begraben. Lassen Sie sich im örtlichen Museum von dem surrealen Stil dieses Weltkünstlers beeindrucken und genießen Sie die malerische Stadt mit Ihren Geschäften, der Fußgängerzone und dem zentralen Platz Rambla bei einer Besichtigung. Weiter geht es nach Girona, dem Hauptort der Costa Brava, wo Sie die Altstadt besichtigen. Auf der östlichen Seite des Ter-Flusses dominiert eine majestätische Kathedrale (Eintritt inklusive), die über eine fast 100-stufige Freitreppe verfügt. Sie schlendern entlang der alten Stadtmauern und nutzen die tollen Aussichten für Erinnerungsmotive . Im Anschluss fahren Sie nach Barcelona.
6. Tag - Barcelona
Es ist an der Zeit Barcelona, die Stadt die niemals schläft, zu entdecken. Bei einer Panorama - Stadtrundfahrt bestaunen Sie die Sagrada Familia, das unvollendete Kunstwerk von Antonio Gaudí. Dieses hohe Maß an Baukunst wird Sie ins Staunen bringen! Fantasievolle Mosaike aus Keramikscherben, beeindruckende Steinkonstruktionen und bewundernswerte Gebäude: Das ist der Park Güell, der seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Von der großen Terrasse La Plaça lassen Sie Ihren Blick langsam über die Dächer Barcelonas schweifen und erfreuen sich, auf einer der Mosaik-Bänken sitzend, am bunten Treiben der Menschen und den vielen kleinen Kunstwerken und Schätzen, die der Park zu bieten hat. Begeben Sie sich in den Sog aus Kunst, Kultur und Moderne, lassen Sie sich vom katalanischen Flair verzaubern und werden Sie Teil des Trubels der zweitgrößten Stadt Spaniens.
7. Tag - Barcelona - Montserrat - Barcelona (ca. 140 km)
Hier besichtigen Sie eine der berühmten Cava-Weinkellereien und verwöhnen Ihren Gaumen mit prickelndem katalanischen Rebensaft. Nun begeben Sie sich nach Montserrat, wo Sie das große Museum besuchen und sich von den Kunstwerken der vergangenen Jahrhunderte und der Moderne verblüffen lassen. Hier nehmen Sie an einer interaktiven Ausstellung teil und bewundern die Basilika Montserrats. Die ca. 70 m lange und ca. 30 m breite Kirche beherbergt die berühmte Marienfigur "Schwarze Madonna Unserer Lieben Frau Von Montserrat", welche von vielen Gläubigen vereehrt wird. Jahr für Jahr ist die Kirche das Ziel tausender Pilger. Im Anschluss geht es zurück nach Barcelona.
8. - 14. Tag - Salou.
Verbringen Sie entspannte Tage in der Küstenstadt Salou und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres 4-Sterne-Hotels.
15. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen Barcelona und Rückflug nach Deutschland.

Ihr Urlaubsort: Salou
Salou ist eine Küstenstadt mit etwas weniger als 30.000 Einwohnern. Insgesamt verfügt die Stadt über vier größere Strände, jedoch auch über viele kleine Badebuchten, die zu einem Sprung in das kühle Nass einladen. Spazieren Sie entlang der Strandpromenade, verweilen Sie in einer der vielen kleinen Bars oder genießen Sie die leckere regionale Küche in einem der Restaurants. Sie werden die lokalen kulinarischen Köstlichkeiten lieben lernen.

Entlang der Promenade befindet sich außerdem das Casa Bonet, eine Villa, welche von einem ehemaligen Schüler Gaudis entworfen wurde. Weitere Abwechslung bietet der Themenpark Port Aventura, Spaniens größter Freizeitpark, welcher sich unweit ihres Urlaubsortes befindet. Die guten Anbindungen an die umliegenden Städte und Dörfer (Cambrils, Tarragona, Barcelona, Delta de l’Ebre, Sant Charles de la Rápita, El Priorat, Poblet und Santes Creus) laden zu weiteren Entdeckungstouren auf eigene Faust ein.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Aufgrund unterschiedlicher Öffnungszeiten einzelner Sehenswürdigkeiten kann sich der zeitliche Ablauf ändern.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Eines der historischen Gebäude in Lugo ist die römische Mauer. Diese wurde im 3.– 4. Jahrhundert mit halbförmigen Bastionen erbaut und wurde im Jahr 2005 von der Unesco zum Weltkulturerbe erhoben. Bei seinem Bau hatte die Mauer fünf Tore, durch welche die Einwohner und Besucher die Stadt betreten konnten, heute sind es zehn Tore. Die Mauer hat eine Stärke von 8 – 12 Meter, an der höchsten Stelle misst sie 12 Meter. Dieses Bauwerk ist auch heute noch komplett intakt und das auf einer Länge von 2140 Metern. Mit einem Spaziergang auf der Mauer kann der Besucher die Stadt Lugo umgehen.
Bilder:
Die Sagrada Familia ist das Wahrzeichen von Barcelona und die bekannteste Sehenswürdigkeit im Nordosten von Spanien. Diese Kathedrale liegt nördlich der Altstadt im Stadtteil Eixample und ist so ein imposanter Bau, den man nicht übersehen kann. Der genaue Name dieses Gotteshauses lautet Temple Expiatori de la Sagrada Família, was Sühnekirche der Heiligen Familie bedeutet. Mit dem Bau dieses enormen Bauwerks wurde 1882 begonnen und wurde bis heute noch nicht vollendet. Laut Vatikan soll der Altar der Basilika im November 2010 geweiht werden. Der Grundriss der Sagrada Familia ist kreuzförmig angelegt. Das Langhaus, das nach Süden zeigt, misst etwa 90 Meter und ist circa 15 Meter breit. Das kürzere Querhaus hat die Maße von 60 mal 7,5 Meter. Ein Kreuzgang verbindet um die Kirche herum die Kapelle mit dem gesamten Komplex. Das äußere Erscheinungsbild dieser Kathedrale wird von den vielen kleinen Türmchen, Verzierungen und geometrischen Formen geprägt.
An den beiden Enden des Querhauses kann der Betrachter prunkvolle Fassaden bewundern. Die Passionsfassade, die nach Westen zeigt, ist noch unvollendet. Man erkennt aber das sie weniger verziert wird aber dafür mit großen Figuren und klaren geometrischen Linien aufgebaut wird. Das Markante an der Westfassade sind die sechs schrägen Säulen und die drei Portale. Die Hauptfassade ist noch in der Planung. Sie soll 21 Säulen aufweisen und eine Kapelle der heiligen Sakramente und eine andere ein Baptisterium gewidmet werden. Das Betreten der Kapellen, des Kreuzganges und der eigentlichen Kirche wird durch elf Portale ermöglicht. Wenn die Sagrada Familia vollendet ist, soll sie 18 Türme besitzen. Die Gewölbehöhe des Innenraumes ist enorm und wird noch durch steinerne Säulen hervorgehoben. Diese Säulen sind wie Bäume konstruiert, was man an der angedeuteten Verzweigung im oberen Bereich erkennen kann. Auch hat man an ein Blätterdach gedacht, das durch viele Verzierungen in Blattform den Dachbereich einnimmt und einmalig ist.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und liegt im Norden des Landes, direkt am Mittelmeer und nur etwa 120 Kilometer von den Pyrenäen und der französischen Grenze entfernt. Diese schöne Stadt ist die Hauptstadt Kataloniens, eine autonome Region Spaniens. Die Provinz um Barcelona herum hat den gleichen Namen, wobei der Verwaltungssitz in Spaniens zweitgrößte Stadt ist. Die Stadt Barcelona hat etwa 1,6 Millionen Einwohner, wobei der prozentuale Anteil an Ausländern circa 16 Prozent beträgt. Diese schöne Mittelmeerstadt wird vom Landesinneren durch das Küstengebirge, die Collserola begrenzt, sowie von den Flüssen im Norden Besòs und im Süden Lioregat eingerahmt.
Barcelona wird von sehr vielen Touristen besucht, weil diese spanische Stadt viel an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Dann ist da natürlich noch die Nähe der Costa Daurada im Süden und die Costa Brava im Norden. Diese Küstenregionen sind unter den Sommerurlaubern sehr beliebt, da es viele gute Strände gibt. Wer seien Badeurlaub in dieser Umgebung plant, kann gar nicht an Barcelona vorbeikommen. Auch ist Barcelona vom nördlichen Europa schnell über die direkten Autobahnen zu erreichen und natürlich auch per Flugzeug.
Das Leben in dieser berühmten Stadt spielt sich um die Playa de Catalunya, das ist das Zentrum von Barcelona. Von dort aus kann der Besucher viele Sehenswürdigkeiten, wie die römischen Ruinen, sowie die Mittelalterliche- und auch die moderne Stadt erreichen. Der historische Stadtkern zeigt durch seine gotischen Bauten, dass Barcelona im Mittelalter eine Königs- und Handelsstadt war. Da wäre als imposantester Bau die Kathedrale der heiligen Eulàlia zu erwähnen sowie das Frederic-Marès-Museum. Natürlich hat diese stolze Stadt auch eine Flaniermeile, die la Rambla heißt. Das ist eine breite Allee, die vom Centrum bis zum Hafen führt. Hier finden die Touristen unter anderem auch Straßenmusiker und Akrobaten sowie unzählige Cafès und Restaurants. Selbstverständlich werden auch die schönsten Blumen angeboten und die verschiedensten Vogelarten.
Sitges
Lugo, an der Atlantikküste gelegener Ort in der Provinz Lugo. Sie ist die älteste Stadt Galiciens und wurde nach Unterlagen vom römischen Kaiser Augustus erbaut. Ziel war es, diesen Landstrich friedlich zu besiedeln.  Dieses Vorhaben wurde von Paulus Fabius Maximus 14-13 vor Christus umgesetzt und so entstand die Stadt Lugo an der Stelle wo noch 25 vor Christi ein Militärlager angesiedelt war. Lugo hat heute ca 97000 Einwohner, das Besondere an dieser Ansiedlung ist der Stadtkern von Lugo welcher umgeben ist von einer hohen Mauer. Im Stadtkern, am Fluss Mino gelegen, zeugen noch heute viele historische Bauten von ihrer Vergangenheit.
Sant Elm
Figueres
Girona
Salou
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebteste Urlaubsziel weltweit, nur das Nachbarland Frankreich ist noch beliebter, dabei wählen sieben Prozent aller Touristen Spanien als ihre Urlaubsdestination. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.
Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs, nicht nur wegen der traumhaften Strände und der relaxten Atmosphäre, sondern auch wegen des herrlichen Klimas und der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie auf Grund der pittoresken Landschaft. Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs, auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden.
Auf einer  Rundreise durch Spanien sehen Sie beispielsweise die Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause und warten auf einen Besuch oder eine Besichtigung.
Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao. Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs. 
beste Reisezeit:
April bis Oktober


Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SpanienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Spanien/Sicherheitshinweise.html  

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h) 


Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt. Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen, das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Glanzvolles Andalusien
Spanien Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 878 € pro Person
Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Spanien
ab 999 € pro Person
Zauberhaftes Andalusien
Spanien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
8 Tage Rundreise durch Spanien
auf Anfrage
Mallorca - Wandern & Natur an der Ostküste
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 989 € pro Person