Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 4-tägige Standortrundreise durch Florenz
  • 5-Sterne Hotel inklusive Halbpension, teilweise Vollpension
  • Erleben Sie Kunstgenuss und Lebenslust
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

'La Bella", wie die Florentiner ihre Stadt liebevoll nennen, ist nicht nur die Wiege der Renaissance, sondern auch die eleganteste Stadt Italiens - voller Stil und Leben. Sie besuchen das Florenz der Einheimischen, gucken in die geheimen Ecken des Palazzo Vecchio, besuchen einen außergewöhnlichen Schuhmacher und einen alteingesessen Rahmenbauer in ihren Werkstätten. Neben Kunst und Kultur sind Florenz und die Toskana aber auch bekannt für ihre köstliche Küche. Ein Castello aus dem 12. Jahrhundert öffnet seinen Weinkeller und auf der Terrasse des Schlosshofes genießen Sie an einer langen Tafel die Köstlichkeiten der lokalen Küche.
1. Tag Flug nach Florenz
Sie fliegen mit Lufthansa, Austrian oder Swiss nonstop nach Florenz (Flugdauer ca. 1,5 std.). Nach der Ankunft Transfer zum Hotel im Herzen der Stadt. Am Nachmittag lernen Sie ihre sympathischen Reiseleiterinnen Miriam Fiordeponti und Katharina John kennen. Gemeinsam spazieren Sie zum exzellenten Restaurant Olio & Convivium, und bei einem köstlichen 3 Gängemenü, begleitet von ausgezeichneten Weinen, vermittelt sich Ihnen ein erster Einblick in die florentinische kultur und die Gepflogenheiten der Einwohner. (A)
2. Tag Florenz
Am Vormittag Spaziergang zur Piazza Della Signoria. Der große zentrale Platz wird vom wuchtigen Palazzo Vecchio mit seinem markanten Turm beherrscht. Bei einer privaten Führung durch den prächtigen Palast erfahren Sie mehr über die Geschichte und den stolz der florentinischen Gesellschaft. Anschließend spazieren Sie zum Mercato San Loren Zo, wo insbesondere auch Lederwaren angeboten werden. Richtig 'urig" wird es in der großen Halle des Mercato Centrale, in der Obst, Gemüse und kulinarische spezialitäten Angeboten werden. Hier nehmen Sie ein kleines Mittagessen ein. Am freien Nachmittag bleibt Zeit für die Besichtigung der Uffizien. Am abend erwartet Sie in der Enoteca pinchiorri ein Gourmetdinner der Extraklasse. Nicht umsonst erhielt die Küche des Restaurant drei Michelinsterne. (F/M/A)
3. Tag Florenz
Sie besuchen eine sehr exklusive kleine Schuhmacherwerkstatt. Die Besitzerin, eine Deutsche, hat ihr Handwerk vor vielen Jahren in Florenz erlernt und wird Ihnen anschaulich die Grundlagen dieses Kunsthandwerks demonstrieren und vermitteln. Anschließend schlendern Sie auf die andere Seite des Arnos in das alte Handwerkerviertel. Dort befindet sich der kleine Familienbetrieb eines Rahmenbauers, der sich auf Entwurf und Herstellung außergewöhnlich kunstvoller Bilderrahmen spezialisiert hat. Und nach diesem Besuch erwartet Sie in einer nahegelegenen Bar ein stärkender Imbiss. Am nachmittag fahren Sie zu einem mittelalterlichen Castello umgeben von Olivenhainen und Weinbergen - eben typisch Toskana. Sie besuchen dort zunächst die Kellerei und haben Gelegenheit, Weine und Oliven aus eigener Produktion zu verkosten. Bei einem menü im schlosseigenen Restaurant lassen Sie den Abend ausklingen und genießen den herrlichen Blick über die Weinberge. (F/A)
4. Tag Florenz
Spaziergang zur Piazza Santa Maria Novella. Dort befindet sich nicht nur die gotische Basilika mit wunderschöner Renaissance-Fassade, sondern auch eine der ältesten Apotheken der Welt. Bis heute wird dort nach den tradierten handwerklichen methoden der Dominikanermönche gearbeitet. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa, Austrian oder Swiss (Flugdauer ca. 1,5 std.). (F)

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Eine der bekanntesten, beliebtesten und meist besuchten Regionen Italiens ist ganz ohne Zweifel die Toskana, sie ist nicht nur für ein herrliches Klima und traumhafte Strände bekannt sondern auch für ihre kunstgeschichtlich und historisch bedeutenden Städte wie Pisa, Siena, San Gimignano und natürliche allen voran Florenz. Die prächtige Stadt am Arno wird nicht umsonst als „italienisches Athen“ bezeichnet.

Die mittelitalienische Großstadt mit ihren mehr als 371.000 Einwohnern überzeugt vor allem auf Grund ihrer zahlreichen überragenden Sehenswürdigkeiten wie dem Dom, der Ponte Vecchio (älteste Brücke über den Arno), den Uffzien und den Renaissancepalästen. Aber auch die Museen und Gärten der Stadt sind einen Besuch wert.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs, wegen der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen. Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken, bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen, so wie den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte, auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa und natürlich Mailand. Die pulsierende Metropole im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II. Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Strände am Mittelmeer.
Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens, im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans. Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena  in Mittelitalien.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober


Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.
Einreise:
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html
http://www.languagecourse.net/de/visa/italy.php3


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle, die meisten Italiener sind streng gläubig, dies sollte vom Besucher respektiert werden. In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Liparische Inseln entdecken
10 Tage Rundreise durch Italien
ab 1.259 € pro Person
Florenz - Wiege der Renaissance
5 Tage Rundreise durch Italien
ab 599 € pro Person
Kulinarische Italien Rundreise
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 499 € pro Person
Sizilien - Schatzkammer der Geschichte
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 599 € pro Person