Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 15-tägige Rundreise durch Indien
  • Hotels/Pension/Zelt mit genannter Verpflegung
  • Indien mit all seinen Höhepunkten
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Besucher von Ladakh sind normalerweise Abenteuerlustige auf der Suche nach Nervenkitzel in großen Höhen, aber wir möchten uns mehr auf die spirituelle Seite dieser Region konzentrieren. Ladakh ist reich an Kultur, Landschaft und Geschichte - eine wahre Schatzkiste voller Wunder, gut versteckt in einem entlegenen Teil der Welt. Wir starten in Delhi und besuchen Bergdörfer, Täler und hinduistische sowie buddhistische Tempel auf dem Weg nach Leh. Wenn du dann immer noch ins Schwitzen kommen möchtest, kannst du raften oder wandern oder anderen schweißtreibenden Aktivitäten nachgehen. Wir haben aber auch volles Verständnis dafür, wenn du dich lieber zurücklehnen und die Kultur der Region auf dich einwirken lassen möchtest.
TAG 1 DELHI
Ankunft zu jeder Zeit möglich.
TAG 2 DELHI (1F)
Unternimm einen Morgenspaziergang durch die Stadt mit einem Jugendlichen aus dem von Planeterra geförderten New Delhi Streetkids Project. Besuche danach Old Delhi, erkunde die Gewürzmärkte und besuche Jama Masjid und Connaught Place. Du kannst auch den Akshardham-Tempel besuchen, bevor es mit dem Nachtzug nach Pathankot Cantt weitergeht.
TAGE 3-4 DHARAMSALA (1F)
Ankunft in Pathankot Cantt, danach Weiterfahrt im Minibus nach Dharamsala. Genieße einen Orientierungs-Spaziergang durch die Stadt und besichtige die Tempel von Masroor. Ausflug am Morgen von Tag 4 nach Bhagsunag. Besuche den Tempel und genieße eine Wanderung zu einem Wasserfall. Danach hast du Zeit zur freien Verfügung mit der Option, das Norbulingka-Institut zu besuchen, das sich der Erhaltung der tibetanischen Kultur verschrieben hat.
TAGE 5-6 MANALI (2F)
Tag 5 ist ein langer Reisetag auf dem Weg nach Leh. Auf dem Weg nach Manali erkundest du Palampur, eine grüne Bergstation inmitten von Teegärten und Wäldern, und das Kullu-Tal in der Region Himachal Pradesh mit seinen Flüssen, Bergdörfern, Obsthainen und Wäldern. Genieße am Tag 6 eine Besichtigung des Old Manali Manu Temple und des Hidimba Temple. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, um die Region weiter zu erkunden.
TAG 7 KEYLONG (1F,1A)
Auf dem Weg nach Keylong fährst du über den Rohtang-Pass, der für seine spektakuläre Landschaft berühmt ist. Verbringe den Nachmittag in Keylong, erkunde die Stadt und besuche das Kardang-Kloster.
TAG 8 SARCHU (1F,1A)
Brich dann zu einer weiteren malerischen Fahrt nach Sarchu auf. Überquere den Bara-lacha-Pass und komme in dein Zeltlager mitten im Himalaya. Bereite dich auf eine unvergessliche Nacht an diesem abgelegenen Ort vor.
TAG 9 LEH (1F)
Weiter geht es über die Zanskar Range. Du reist über den Lachlung-Pass und den Taglung-Pass zur Stadt Leh. Nutze die Zeit zur freien Verfügung, um dir die Stadt anzusehen.
TAGE 10-13 LEH (4F)
In den nächsten vier Tagen erkundest du Leh und Umgebung. Besuche die Shey Thikse und Hemis Klöster. Unternimm am Tag 12 einen Ausflug in die Dörfer Gya und Miru und genieße die malerischen Weiden auf dem Weg. Besuche Stok-Palast und Museum. Du hast Zeit zur freien Verfügung und kannst einen Rafting-Ausflug machen, in einem nahegelegenen Zentrum an einer Medidations-Sitzung oder an Yoga teilnehmen oder mountainbiken gehen.
TAG 14 DELHI (1F)
Nimm den Morgenflug zurück nach Delhi und nutze die Zeit zur freien Verfügung, um dich ins Getümmel der Hauptstadt zu stürzen.
TAG 15 DELHI (1F)
Abreise zu jeder Zeit möglich.

Änderungen vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Die größte und für viele auch beeindruckendste Moschee Indiens ist die Jama Masjid in Delhi, auch „Freitagsmoschee“ oder „Moschee die auf die Welt blickt“ genannt. Sie wurde auf Befehl des Großmoguls Shah Jahan zwischen 1650 bis 1656 erbaut, an ihrer Entstehung wirkten rund 5000 Handwerker mit. Allein der Hof der Moschee ist 90 Meter lang und bietet so Platz für rund 20.000 Gläubige. Die Gebetshalle wird von 260 Säulen gesäumt und ist gen Westen Richtung Mekka ausgerichtet. Das imposante Bauwerk befindet sich auf einer neun Meter hohen Erhebung im Zentrum der Altstadt Delhis, welche von Shah Jahan, Shahjahanabad genannt wurde und bis heute so heißt.

Die Moschee Jama Masjid ist dabei nicht nur die größte Moschee Indiens sondern auch eine der größten weltweit. Dieses architektonische Meisterwerk, welches größtenteils aus Sandstein und Marmor gefertigt wurde, gehört ganz ohne Zweifel zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Millionenmetropole Delhi und ihr Besuch darf bei einer Erkundung der Stadt in keinem Fall fehlen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Delhi – eine jahrtausendelange Geschichte und schillernde Persönlichkeiten machen die Region zu einem farbenprächtigen und imposanten Areal. Die Hauptstadt Indiens beeindruckt durch seine Bewohner, seine Sehenswürdigkeiten und Kulissen, die ganz und gar einzigartig sind. Die Geschichte Delhis reicht hierbei weit in die Vergangenheit zurück. Neueste Forschungen bestätigten, dass Delhi unter dem Namen Indraphrastra bereits 1200 v.Chr. gegründet wurde. Die Geburt des modernen Delhi wird mit 736 n. Chr. datiert. Auf dem heutigen Stadtgebiet Delhis wurden im Laufe der Jahre mehr als sieben Städte gegründet. Seit 1911 ist Delhi die Hauptstadt Indiens. In der Metropole vereinen sich Kulturzentrum und wichtiger Verkehrsknoten zu einer nie schlafenden, immer aktiven und prosperierenden Stadt . Zudem ist Delhi Indiens Wirtschaftszentrum Nummer eins und damit wichtigste Handelsregion in Indien. Universitäten, Museen, Theater – Delhi bietet vieles und lockt damit alljährlich tausende Touristen ind die Hauptstadt Indiens. Daneben ist Delhi auch wichtiger Knotenpunkt für viele Studenten. Fünf der wichtigsten Universitäten Indiens sind in Delhi angesiedelt, sodass es auch als Bildungszentrum fungiert.
Neben dem Tourismus spielt die Wirtschaft eine große Rolle. Vor allem die Textil- und Elektronikindustrie, sowie die Herstellung von Kraftfahrzeugen haben Indien zu wirtschaftlicher Prosperität verholfen. Im Bereich des Kunsthandwerks vermitteln traditionelle Arbeiten einen Eindruck von Indiens kulturellem Erbe. Auch die umliegenden Landschaften werden in Delhi wirtschaftlich genutzt, die Landschaft floriert. Als wichtiger Verkehrsknotenpunkt ist Delhis Infrastruktur ausgebaut, um sowohl nationalen wie auch internationalen Ansprüchen zu genügen. Allerdings: Die öffentlichen Verkehrsmittel reichen nicht aus, um den ständig steigenden Einwohnerzahlen gerecht zu werden. Zudem: Die rund um Delhi entstehenden Städte wachsen zu schnell, als dass sie optimal in Delhis Verkehrsnetz integriert werden können.
Klimatisch sind in Delhi Extreme zu finden. In heißen Zeiten kann in Delhi die 50Grad-Marke durchaus geknackt werden, zu Monsunzeiten herrscht Starkregen. Im Tourismus hat sich eine Reisezeit zwischen November und April als günstig erwiesen.
Dharamsala liegt in den Höhen des Himalaya, in Nordindien. Die Stadt gab es schon vor dem Einzug der Briten und hat eine große, spirituelle Kraft für viele Inder inne.

Ein Grund für diese besondere Stellung von Dharamsala birgt schon der Name des Ortes mit sich, denn "Dharma" steht für Recht, Sitte und Religion. Der gesamte Name der Stadt bedeutet zudem "Pilgerherberge". Auch residiert hier der Dalai Lama, welcher 1959 aus seiner Heimat Tibet hierher fliehen musste.

Der Ort wird unterschieden in Upper und Lower Dharamsala. Oben, über 1800 Meter im indischen Himalaya, thront die Oberstadt. Hier leben auch viele Exiltibeter. Lower Dharamsala ist die wirtschaftliche Ader und liegt 500 Meter unter der Oberstadt. Viele Wandertouren starten von hier, man wandelt dabei auf verschlungenen Bergpfaden und genießt die raue Schönheit der einstiegen Seidenstraße.
Kullu
Der Hauptort der Region Ladakh im nordindischen Bundesstaat Jammu und Kashmir ist die Stadt Leh, sie zählt zu den höchstgelegenen durchgehend bewohnten Städten der Erde und zählt rund 27.500 Einwohner. Leh befindet sich direkt am Fluss Indus, dem längsten Fluss des indischen Subkontinents. Dieser stellt auch die Wasserversorgung der in 3500 Meter Höhe gelegenen Stadt sicher.

Leh kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken, bis heute stellen sowohl Indien als auch China und Pakistan Ansprüche an dem Gebiet. Zu den Hauptattraktionen der Stadt gehören unter anderem der alte Königspalast und die sogenannte Old Leh’s. Ebenfalls sehr beliebt sind Trekking Touren in den atemberaubenden Landschaften in der Umgebung.
Um Manali kommt man bei einer Rundreise durch Nordindien kaum herum und das hat viele gute Gründe. Diese liegen sowohl in der Stadt selbst als auch in ihrer besonderen Umgebung und dem angenehmen Klima begründet.

Manali teilt sich in drei Teile auf, das bebaute Aleo am Flussufer, das gut ausgestattete Touristenviertel und die historische Altstadt, die etwas oberhalb liegt. Hier finden sich malerische Obstwiesen sowie traditionelle Bauwerke.

Rund um die Kleinstadt herum schließen sich die außergewöhnlichen Landschaften der Himalayaregion an. Hier liegen nicht nur Nationalparks wie der Van Vihar Nationalpark, sondern auch besonders schöne Wasserfälle und Gebirgspanoramen. Aber auch die vielen religiöse Stätten, wie der berühmte Hidimba Devi Tempel, sind einen Besuch wert.

Nicht zuletzt ist Manali eine der Pforten zum Himalaya und Sitz des "Western Himalayan Institute of Mountaineering and Allied Sports". Von hier aus kann man klettern, wandern und andere Aktivitäten im Gebirge buchen. Die Stadt lässt sich vom Flughafen aus gut per Bus oder Taxi aus erreichen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indien (IN)
Indien
Indien gilt als die bevölkerungsreichste Demokratie der Erde und bildet den siebtgrößten Staat der Welt. Doch das weitaus faszinierendere an diesem multiethnischen Staat ist seine Jahrtausende alte Geschichte sowie die vielseitige und eindrucksvolle Kultur, aber auch die atemberaubenden Landschaften und die vielfältige Flora und Fauna zieht viele Reisende in das „Land der Maharadscha“.

Da verwundert es nicht, dass jedes Jahr mehr Rundreisen nach Indien unternommen werden um alle Aspekte also Geschichte, Kultur und Natur des Landes innerhalb kürzester Zeit kennen zu lernen. Die indische Hauptstadt ist Delhi, diese ist gleichzeitig auch die zweitgrößte Stadt in Indien. Zu den imposantesten und wichtigsten Bauwerken der Stadt zählen das Rote Fort, der Qutb Minar (ein roter Sandsteinturm), das Humayun-Mausoleum und das Jama Masjid. Die größte Stadt Indiens ist Mumbai, früher auch Bombay, sie ist zudem auch die bevölkerungsreichste Stadt der Welt. Hier befinden sich das beeindruckende Taj Mahal Palace Hotel, der Rajabai Tower, der Flora Fountain und das Haji Ali Dargah. Doch das bekannteste und berühmteste Bauwerk Indiens, das Wahrzeichen dieses Subkontinents befindet sich in keiner der beiden genannten Metropolen, sondern in Agra. Diese Stadt im Bundestaat Uttar Pradesh beheimatet das weltberühmte Taj Mahal, den „Kronen-Palast“.

Im Bundesstaat Rajasthan, in dessen Hauptstadt Jaipur befindet sich ein weiteres imposantes Bauwerk, das Hawa-Mahal, zu Deutsch „der Palast der Winde“. Daneben beheimatet Jaipur auch das Jantar Mantar und den Stadtpalast Jai Singh II. Man merkt schon: Indien ist reich an Kultur und historischen Denkmälern, die seit hunderten von Jahren von dieser Kultur zeugen, somit ist eine Reise nach Indien, immer auch eine Reise in eine andere Welt und eine andere Zeit.
beste Reisezeit:
November bis April, Himalaya-Region: Juni bis September
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima. Zumeist sehr heiß, in den Höhenlagen des Himalaya im Winter heftiger Schneefall. Das Wetter Indiens wird sehr stark vom Monsun bestimmt, Nordostmonsun im Oktober und November, Südwestmonsun von Juni bis September.
Einreise:
Es wird ein gültiger Reisepass sowie ein Visum benötigt, dieses muss bei der indischen Auslandvertretung angemeldet werden. In den letzten Monaten wurden die Regelungen für ein Indien-Visum immer wieder verändert, nähere Informationen hier
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Die Standardimpfungen sollten aufgefrischt werden, zudem empfiehlt sich eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndienSicherheit.html

Währung:
1 Rupie = 100 Paise
 

Flugdauer:
ca. 7 Stunden und 10 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +4,5h, (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +3,5h 


Gut zu wissen:
Indien ist ein Vielvölkerstaat mit über 15 verschiedenen Sprachen und dementsprechend unterschiedlichen Traditionen, Religionen und Kulturen. Der Glaube spielt hier eine ungemein wichtige Rolle und sollte deshalb auch von den Besuchern des Landes respektiert und geachtet werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.





Beliebte verwandte Reisen:

Kultur, Natur und Inselparadies
Indien/Sri Lanka/Malediven Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.799 € pro Person
Kultur, Natur & Inselparadies
Indien/Sri Lanka/Malediven Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.999 € pro Person
Exotik & Inselparadies
Indien/Malediven Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
18 Tage Rundreise durch Indien
ab 2.399 € pro Person
Maharadschamärchen & Tigerpirsch
17 Tage Rundreise durch Indien
ab 1.599 € pro Person