Inklusive Flug
  • 7-tägige Busrundreise durch Armenien
  • 3-Sterne Hotels inklusive Halbpension
  • Erleben Sie die Highlights von Armenien
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Armenien Reisen - Perle im Kaukasus
1. Tag: Deutschland - Jerewan
Armenien Reisen gelten zu Recht noch als Geheimtipp. Freuen Sie sich auf eine ganz besondere Reise! Abflug ab vielen deutschen Flughäfen mit Austrian Airlines über Wien nach Jerewan.
2. Tag: Jerewan
Ankunft am frühen Morgen. Sie werden von Ihrer Reiseleitung begrüßt und in Ihr Hotel gebracht. Während einer Stadtrundfahrt bewundern Sie die sogenannte Kaskade, eine marmorweiße Stiege, die hinauf zum Siegespark führt. Sie besuchen das Mahnmal zu Gedenken an die Opfer des Genozids 1915 und das Mathenadaran Museum mit der größten armenischen Handschriftensammlung der Welt. Man zählt hier fast 17.000 Handschriften, die in unterschiedlichen Zeitperioden entstanden sind. Weiterhin sehen Sie das Historische Museum. Es befindet sich im Herzen von Jerevan, auf dem Platz der Republik. Das Museum präsentiert mehrere wertvolle Exponate, die die jahrtausendjährige Geschichte des armenischen Volkes, seine Kultur, seine Entwicklung und die Beziehungen mit den Nachbarländern am besten darstellen.
Übernachtung: Hotel Regineh
3. Tag: Jerewan: Ausflug Dilijan und Sevan
Nach dem Frühstück besuchen Sie die in einer malerischen Umgebung gelegene Klosteranlage Haghartsin. Sie fahren weiter zum Sevan See. Der See zählt zu den höchst gelegenen Seen weltweit, seine Wasseroberfläche beträgt 1.400 km². Im Vergleich zum mächtigen Sevan See wirken die anderen Gewässer Armeniens wie kleine Wassertümpel. Anschließend besuchen Sie das Kloster auf der Sevan-Halbinsel, vermutlich im Jahr 874 gegründet. Sie besuchen die Apostel- sowie die Muttergotteskirche auf der schönen Halbinsel sowie die Ruinen der Klosteranlage. Nicht weit von Sevan entfernt liegt Noratus – der berühmteste Friedhof in Armenien mit Hunderten von alten und modernen Chatschkaren (Kreuzsteinen). Die ältesten von ihnen werden mit dem 10.Jh datiert. Im Anschluss fahren Sie wieder zurück nach Jerewan.
Übernachtung: Hotel Regineh
4. Tag: Jerewan: Ausflug nach Garni und Geghard
Am Morgen geht es für Sie zu einer Besichtigung des heidnischen Sonnentempels Garni aus dem 1. Jahrhundert. Nach der Einführung des Christentums wurde der Tempel zum Sommersitz der armenischen Könige. Auf einem Bauernhof werden Sie erleben, wie das “Lawasch”, das armenische Nationalbrot, im armenischen Ofen Tonir gebacken wird. Nur einige Kilometer weiter von Garni entfernt liegt das Höhlenkloster Geghard. Das Kloster wurde so nach der Lanze genannt, womit Christus tödlich verwundert wurde, und die man in diesem Kloster bewahrte. Seit einigen Jahren ist auch das Höhlenkloster Geghard UNESCO-Kulturerbe. Rückfahrt nach Jerewan.
Übernachtung: Hotel Regineh
5. Tag: Jerewan: Ausflug Chor Virap und Noravank
Heute fahren Sie zum Kloster Chor Wirap, einem berühmten Wallfahrtsort. Von hier bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf den mächtigen Berg Ararat. Der 5.156 m hohe Vulkankegel ist das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt. Anschließend fahren Sie weiter in die Region Wajoz Dsor. Hier besichtigen Sie das Kloster Norawank, eines der herrlichen mittelalterlichen Kulturdenkmäler Armeniens. Die wunderschöne Umgebung, in die das Kloster eingebettet ist, wird sie faszinieren. Am Abend Rückkehr nach Jerewan.
Übernachtung: Hotel Regineh
6. Tag: Jerewan: Ausflug Etschmiadzin und Swartnoz
Nur 30 Minuten von Jerewan entfernt erwartet Sie heute die Sakralstadt Armeniens. In dieser ehemaligen Hauptstadt von Armenien befindet sich der Sitz des Katholikos aller Armenier. Die Kathedrale gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Sie wurde 303 anstelle eines heidnischen Tempels vom Gregor dem Erleuchter gegründet. Des weiteren besichtigen Sie die Hripsime Kirche, die ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf dem Rückweg nach Jerewan besuchen Sie die Kathedrale von Swartnoz, eine Ruine aus dem 7. Jahrhundert. Der Name bedeutet übersetzt soviel wie Ort der Himmlischen Engel.
Übernachtung: Hotel Regineh
7. Tag: Jerewan - Deutschland
Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Sie fliegen mit Austrian Airlines über Wien zurück nach Deutschland. Im Gepäck wunderschöne Erinnerungen an ein außergewöhnliches Land.

Änderungen vorbehalten.


Wichtiger Hinweis:
Alle Termine ab 14.05.2016 werden anstatt mit Austrian Airlines über Wien mit Ukraine International Airlines über Kiew durchgeführt. Mögliche Abflughäfen sind: Frankfurt, München und Berlin. Gegen Aufpreis kann ein Rail&Fly-Bahnticket der Deutschen Bahn zum Abflughafen hinzugebucht werden.


Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Armenien (AM)
Armenien
Das Land zwischen dem Armenischen Hochland und dem kleinen Kaukasus ist nicht nur reich an atemberaubenden Landschaften sondern auch reich an Kultur, Tradition und Geschichte. Dennoch ist es kein typisches Reiseland, überhaupt spielt der Tourismus in Armenien überhaupt keine große Rolle. Für viele ist gerade das ein Grund mehr das zu Traskaukasien gehörende Land zu bereisen, denn fern ab des üblichen Massentourismus lässt es sich zuweilen doch besser erkunden und erholen. Die meisten Besucher sind von der Ursprünglichkeit und der traditionellen Lebensweise der Armenier begeistert und auch die nahezu unberührte, herrliche Natur des Landes macht den Besuch Armeniens allemal lohnenswert.

Wen es aber doch eher in eine pulsierende Metropole zieht, der ist in der Hauptstadt Eriwan genau richtig, hier befindet sich das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Zudem ist die Stadt reich an Zeitzeugen aus längst vergangenen Tagen zu denen auch die Überreste der Festung Erebuni gehört. Weitere beliebte Attraktionen der Hauptstadt sind das Nationaltheater, der Platz der Republik und die Sorawar-Kirche. Ganz in der Nähe Eriwans befindet sich auch der imposante Berg Ararat. Eine Reise nach Armenien lohnt sich also in jedem Fall nicht nur wegen der reichen und wechselvollen Geschichte des Landes sondern auch wegen der einmalig schönen und eindrucksvollen Natur und natürlich auch wegen der beeindruckenden Kultur zu der auch die inspirierende Armenische Folklore gehört.

beste Reisezeit:
Von Mai bis Juni und September bis Oktober


Klima:
In Armenien herrscht Kontinentalklima mit trockenen, heißen Sommern und kalten Wintern.

Einreise:
Ein Visum ist zur Einreise nach Armenien unbedingt erforderlich und kostet ca. 17€, dieses ist für 21 Tage gültig und kann per Kreditkarte bezahlt werden. Minderjährige erhalten das Visum kostenfrei. Weiterhin wird ein Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 5 Monate gültig ist, benötigt. Auch Kinder sollten einen eigenen Reisepass besitzen, sind sie nur im Reisepass der Eltern eingetragen, kann die Einreise verweigert werden.
(Gültig nur für deutschen Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.botschaft-armenien.de/konsular/konsular.htm
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ArmenienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Standardimpfungen sollten aufgefrischt werden, weiterhin wird auch eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ArmenienSicherheit.html

Währung:
1 Armenischer Dram = 100 Luma
 

Flugdauer:
ca. 6 Stunden und 30 Minuten


Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung), somit MESZ +3h


Gut zu wissen:
Armenier sind im Allgemeinen großzügig und gastfreundlich. Das Thema Politik wird häufig diskutiert, allerdings sollte der Reisende hier Zurückhaltung zeigen. Wegen der steigenden Kriminalitätsrate wird empfohlen Wertgegenstände wie Schmuck, Mobiltelefone und anderes nicht „zur Schau zu stellen“.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Zwischen Ararat und Kaukasus
Armenien/Georgien Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Armenien
ab 2.065 € pro Person
Große Seidenstraße - 7 Länder
Georgien/Armenien/Iran/Turkmenistan/Usbekistan/Kirgistan/Kasachstan Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
44 Tage Rundreise durch Armenien
ab 6.990 € pro Person
Klöster und Kultur im Kaukasus
Armenien & Georgien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Armenien
ab 2.295 € pro Person
Durch den Kaukasus von Baku bis nach Tabriz
Armenien/Aserbaidschan/Georgien/Iran Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Armenien
ab 2.995 € pro Person