Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 13-tägige Aktivreise durch Suriname
  • 3-Sterne Hotel/Dschungel-Lodges mit genannter Verpflegung
  • Spannende Touren mit unvergesslichen Erlebnissen
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Satte Grüntöne, bunte Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt. Schließen Sie die Augen und lauschen Sie dem Klang des Dschungels! Sie schippern in Einbaumbooten über Flüsse inmitten des Urwalds und wandern auf unberührten Wegen durch die tropische Vegetation. An den Stromschnellen entspannen Sie und lassen die friedvolle Atmosphäre auf sich wirken.

In einer örtlichen Gemeinde lernen Sie die Dschungel-Bewohner kennen und tauchen ein in deren andersartigen Alltag. Erleben Sie diese fremde Kultur hautnah! Zum Abschluss Ihrer Reise nehmen Sie an einer Delfin-Tour teil.

Mit einem kühlen Getränk in der Hand fahren Sie dem Sonnenuntergang in Paramaribo entgegen und sehen mit etwas Glück Delfine in ihrer natürlichen Umgebung aus nächster Nähe. Einfach ein einmaliges Erlebnis!
1. Tag - Anreise
Flug nach Paramaribo. Empfang und Hoteltransfer.
2. Tag - Paramaribo - Commewijne-Distrikt - Paramaribo
Starten Sie Ihre außergewöhnliche Erlebnisreise mit einer einmaligen Aussicht über die Hauptstadt Surinames, von der berühmten Wijdenbosch-Brücke des Suriname-Flusses aus. Lassen Sie Ihren Blick über die Häuser schweifen und freuen Sie sich auf die nächsten Tage Ihrer Erlebnisreise. Sie beginnen nun Ihre Stadtbesichtigung in der Innenstadt. Finden Sie nicht auch, dass die alte Festung Zeelandia wie eine Geisterstadt wirkt? Sie besichtigen die Festung von innen und erfahren die spannende Geschichte dazu. Weiter geht es zum Platz der Unabhängigkeit, der von historischen Bauten wie dem Präsidentenpalast, dem Palmengarten und der schönsten Straße der Stadt, der "Lim a Po"-Straße, umringt wird. Ihre Fahrt geht weiter entlang der schönsten und gleichzeitig ältesten Gebäude der Stadt. Die Architektur ist einfach einzigartig! Schlendern Sie anschließend über den größten surinamischen Markt und erleben Sie die Kultur und das Handelsgeschick der Einheimischen hautnah. Riechen Sie die vielen verschiedenen Düfte der tropischen Früchte und exotischen Gewürze? Vielleicht finden Sie hier auch ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Die Stadtbesichtigung lassen Sie am beliebtesten Platz der Surinamer, direkt am Suriname-Fluss, ausklingen. Anschließend fahren Sie über den Fluss und tauchen in die Vergangenheit des Landes ein. Erleben Sie im ehemaligen Plantagen-Distrikt Commewijne, wie das Leben auf den Plantagen während der Kolonialzeit gewesen sein muss. Sie starten auf einer ehemaligen Kaffeeplantage in Meerzorg und fahren weiter nach Nieuw Amsterdam, wo Sie in einem Museum alles über das Leben und die Sklaverei auf den Plantagen erfahren. Können Sie sich in die damalige Zeit zurück versetzen? Weiter geht es nach Mariënburg, eine ehemalige Zuckerplantage. Hier entdecken Sie eine modernere Plantagen-Residenz aus den goldenen Jahren der Anlage. Weiter geht es entlang weiterer Plantagen. Können Sie sich vorstellen, dass hier früher Hilfsarbeiter aus dem weit entfernten Java (Indonesien) eingestellt waren? In einem typischen javanischen Restaurant gehen Sie dieser Kultur bei einem leckeren Mittagessen auf den Grund. Zum Abschluss Ihrer Plantagentour sehen Sie die älteste Plantage Surinames, Peperpot. Halten Sie die Augen offen, hier können Sie viele verschiedene Vögel entdecken.
3. Tag - Paramaribo - Flug nach Palumeu
Nach dem Frühstück werden Sie zum lokalen Flughafen gebracht und fliegen mit dem Buschflugzeug nach Palumeu im Amazonas-Regenwald. Dort angekommen werden Sie in Ihre Dschungel-Lodge gebracht und unternehmen dann einen Ausflug zur malerischen Insel Palawa. Genießen Sie die atemberaubende Landschaft bei einem Picknick und erfrischen Sie sich im Anschluss bei einem wohltuenden Bad im Fluss. Gegen Nachmittag besuchen Sie das Dorf Palumeu. Treffen Sie die einheimischen Familien und tauchen Sie in das Leben der Einwohner des Regenwaldes ein. Schauen Sie ihnen bei traditioneller Handwerkskunst über die Schultern und erhaschen Sie einen authentischen Einblick in die Kultur.
4. Tag - Palumeu
Am Morgen werden Sie von den Schreien der Brüllaffen geweckt. Einmalig! Lauschen Sie den Geräuschen des Regenwaldes und lernen Sie am heutigen Tag mehr über Ihren derzeitigen Aufenthaltsort. Noch vor Sonnenaufgang geht es mit dem Einbaumboot (mit Außenbordmotor) flussabwärts. So können Sie die beruhigende und friedvolle Atmosphäre des morgendlichen Dschungels noch besser in sich aufsaugen. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie auf die Suche nach einem schönen Platz zum Frühstücken. Nach dieser Stärkung geht es los zu einer Wanderung (ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel) durch den Regenwald. Sie starten am Fuße des Potihill-Granitfelsens. Teil der Wanderung ist auch eine Tour mit urigen Einbaumbooten (mit Außenbordmotor) auf dem Tapanahony-Fluss. Halten Sie die Augen offen, vielleicht sehen Sie einige quietschbunte Papageien oder Tukane. Zum krönenden Abschluss der Wanderung besteigen Sie die Spitze des Potihills und werden mit einem großartigen Ausblick belohnt. Lassen Sie Ihren Blick über die Weiten des Dschungels schweifen und saugen Sie dieses üppige Landschaftsbild in sich auf. Gegen Nachmittag wartet eine ganz besondere Erfahrung auf Sie. Lernen Sie von einem erfahrenen Bogenschützen die Tricks und Kniffe des Sports und stellen Sie Ihr Können auf die Probe. Der Schütze reicht Ihnen den handgefertigten Bogen und die Pfeile. Sie legen einen der Pfeile an und spannen die Sehne. Sie atmen tief ein und zielen. Die Scheibe scheint furchtbar weit weg. Jetzt bloß nicht wackeln. Sie lassen die Sehne los. Der Pfeil zischt durch die Luft und trifft mitten ins Blaue! Es scheint, als läge ein wahres Talent in Ihnen verborgen. Spazieren Sie danach in den Sonnenuntergang hinein und entdecken Sie bunte Vögel und Kaimane. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter nach dem Abendessen noch einige interessante Details über die Flora und Fauna des Amazonas-Regenwalds. Fragen Sie ruhig nach!
5. Tag - Palumeu
Den heutigen Tag starten Sie mit einer großartigen Einbaumbootstour flussabwärts, in den Sonnenaufgang hinein. Schließen Sie die Augen und lauschen Sieden Geräuschen des erwachenden Dschungels. Nach einem stärkenden Frühstück werden Sie per Einbaum zum Makuba-Schnellstrom gebracht. Genießen Sie den Tag hier und entspannen Sie vollkommen. Erfrischen Sie sich im Fluss, genießen Sie eine natürliche Massage unter dem Wasserfall oder lassen Sie sich einfach nur in einer Hängematte wiegen. Tun Sie, wonach auch immer Ihnen der Kopf steht. Möchten Sie den Tag etwas aktiver gestalten? Dann besteht die Möglichkeit einer Wanderung durch den Regenwald. Lassen Sie sich von Ihrem Führer etwas über die verschiedenen Pflanzen- und Tierarten erzählen und erleben Sie den Dschungel hautnah. Zum Mittagessen wird für Sie in dieser idyllischen Umgebung gegrillt. Eine unvergessliche Erfahrung! Zum Sonnenuntergang kehren Sie mit Einbaumbooten (mit Außenbordmotor) zurück zu Ihrer Dschungel-Lodge. Dort angekommen wartet noch ein spannendes Ereignis auf Sie. Nach dem Abendessen gehen Sie mit Ihrem Reiseführer wieder per Einbaumboot auf den Fluss und unternehmen einen Nachtausflug. Können Sie die ungewöhnlichen Geräusche um sich herum zuordnen?
6. Tag - Palumeu
Gegen Morgen starten Sie mit einer Wanderung (ca. 2 Stunden; Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel) durch den Dschungel in den Tag. Wandern Sie auf kleinen Pfaden durch unberührte Natur und lassen Sie die Schönheit der Landschaft auf sich wirken. Satte Grüntöne, eine Mischung aus vielen bunten Farben und die Morgensonne geben dem Bild des Waldes etwas Mystisches. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach der Flora und Fauna, die Sie umgibt. Gegen Nachmittag haben Sie die Chance, sich im Paddeln eines Einbaumboots zu versuchen. Alternativ können Sie auch im Fluss schwimmen oder einfach nur in einer Hängematte relaxen. Lassen Sie die idyllische Umgebung auf sich wirken und schalten Sie für einen Moment ab. Macht sich eine gewisse Ruhe in Ihrem Körper breit?
7. Tag - Palumeu - Flug nach Kajana - Awarradam
Ein letztes Mal starten Sie heute Morgen mit einer Bootstour in den Dschungel und erleben dieses Naturschauspiel erneut. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Nach dem Frühstück finden Sie sich mitten im Treiben des Dorfs Palumeu wieder. Nutzen Sie noch einmal die Gelegenheit und kaufen Sie ein typisches Souvenir, damit Sie immer an diese unvergessliche Zeit im Dschungel erinnert werden. Nach dem Mittagessen fliegen Sie mit einem kleinen Flugzeug nach Kajana. Von dort werden Sie mit Einbaumbooten (mit Außenbordmotor) über den Fluss Gran Rio zu Ihrer zweiten Lodge inmitten tropischer Vegetation gebracht. Diese liegt auf der gleichnamigen Insel direkt an Stromschnellen. Nach dem Mittagessen haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Umgebung der Lodge oder ruhen Sie sich einfach aus. Die Gastgeber der Lodge sind Maroons, ehemalige afrikanisch stämmige Sklavenflüchtlinge und gehören zum Saramaccan-Stamm. Möchten Sie mehr über die Geschichte dieses Stamms erfahren? Dann zögern Sie nicht und fragen Sie nach. Gegen Nachmittag besuchen Sie eine kleine Stromschnelle, die sich nur ein paar Minuten mit dem Boot entfernt befindet. Genießen Sie eine natürliche Massage durch den Wasserfall und lassen Sie sich mit einer Schwimmweste zurück zu der Lodge treiben. Was ein Spaß!
8. Tag - Awarradam
Schippern Sie am frühen Morgen mit einem Einbaumboot (mit Außenbordmotor) in den Sonnenaufgang und lernen Sie die erwachende Umgebung besser kennen. Nach einem leckeren Frühstück gehen Sie auf eine informative Dschungel-Wanderung (ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Löchern Sie Ihren Führer mit allen Fragen, die Ihnen auf der Zunge brennen. Genießen Sie Ihre unberührte Umgebung und seien Sie achtsam. Vielleicht laufen Ihnen ja exotische Tiere wie beispielsweise Tukane, Busch-Schweine oder Harpyien über den Weg. Nach dem Mittagessen können Sie den Nachmittag entspannt an der kleinen Stromschnelle verbringen. Paddeln oder schwimmen Sie und genießen Sie einfach nur die friedvolle Ruhe.
9. Tag - Awarradam
Am frühen Morgen spazieren Sie entlang des Flussufers durch den ursprünglichen Dschungel und fahren per Einbaumboot mit Außenbordmotor flussaufwärts. Nach etwa 30 Minuten werden die Motoren des Bootes abgestellt. Lassen Sie sich flussabwärts treiben und genießen Sie die idyllische Natur um Sie herum. Nach dem Frühstück können Sie die Zeit bis zum Mittagessen gestalten, wie es Ihnen gefällt. Erkunden Sie die Umgebung der Lodge auf eigene Faust oder entspannen Sie in Hängematten. Nutzen Sie doch den traditionellen Spa der Lodge (gegen Gebühr) und lassen Sie sich verwöhnen. Nach dem Mittagessen geht es dann in die örtliche Gemeinde, wo Sie die fremde Kultur hautnah erleben. Bekommen Sie einen authentischen Einblick in den Alltag der Maroons. Könnten Sie sich vorstellen im Dschungel zu leben?
10. Tag - Paramaribo - Meerzorg - Paramaribo (ca. 20 km)
Heute geht es auf Entdeckungstour per Fahrrad. Sie überqueren zunächst den Suriname-Fluss per Boot, um erneut in den Commewijne-Distrikt zu gelangen. Hier fahren Sie hauptsächlich auf Sandwegen zum Dorf Meerzorg zur Peperpot-Plantage. Sie fahren vorbei an den historischen Bauten verschiedener ethnischer Gruppen wie Javanern und Hindustani. Angekommen auf der Peperpot-Plantage, haben Sie die Gelegenheit, eine ehemalige Fabrik zu besuchen, in der die hier wachsenden Kakao- und Kaffeebohnen getrocknet wurden. Sie sehen außerdem die Residenz des Besitzers und lassen sich in das prunkvolle Leben zurück versetzen. Können Sie sich vorstellen, welche Macht dieser Mann gehabt haben muss? Sie spazieren über die Plantage und sehen einige ehemalige Sklavenhäuser, in denen heute Javaner leben. Halten Sie die Augen offen. Mit etwas Glück erblicken Sie Menschenaffen. Schwingen Sie sich wieder aufs Fahrrad, ein letztes Mal fahren Sie über die Plantage, bis Sie mit einem unbeschreiblichen Blick über die Brücke des Suriname-Flusses belohnt werden. Nach einem abschließenden Mittagessen in Meerzorg fahren Sie zurück nach Paramaribo.
11. Tag - Paramaribo - Leonsberg - Paramaribo (ca. 17 km)
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gehen Sie auf Entdeckungstour und erleben Sie die Hauptstadt des Landes auf eigene Faust. Gegen Nachmittag brechen Sie zum Pier von Leonsberg auf. Hier wartet ein unvergleichbares Erlebnis auf Sie. Per Boot (Getränke und Snacks inklusive) fahren Sie dem Sonnenuntergang entgegen, während Ihnen eine kühle Brise um die Ohren weht. Halten Sie die Augen offen! Sehen Sie mit etwas Glück die fröhlichen Delfine um das Boot herumtollen und springen. Nach dieser großartigen Erfahrung geht es zu einer ehemaligen Plantage. Genießen Sie einige lokale Köstlichkeiten wie "baka bana", gebackene Banane, und beobachten Sie den idyllischen Sonnenuntergang. Nach dem Sonnenuntergang geht es mit dem Boot zurück in Ihr Hotel nach Paramaribo.
13. Tag - Ankunft in Deutschland

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Bitte beachten Sie, dass Sie erst ab 6 gebuchten Personen von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet werden. Bei weniger als 6 gebuchten Personen ist der Reiseleiter englischsprachig.

Denken Sie an angemessene Kleidung für den Dschungelaufenthalt, weitere Infos erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Wir empfehlen Ihnen einen Rucksack und festes Schuhwerk für die Wanderungen sowie Wasserschuhe für die Bootstouren mitzunehmen.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.
Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen.
Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Paramaribo
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Suriname (SR)
Suriname
1667 wurde die einst britische Kolonie Suriname im Tausch gegen die Stadt Nieuw-Amsterdam an die Niederländer abgetreten. Im Lauf der Jahrhunderte entwickelte sich die Stadt an der Küste des Atlantischen Ozeans zu einer der bedeutendsten und bekanntesten Metropolen der Erde – New York. Die ehemalige Kolonie hingegen ist bis heute eines der unbekanntesten Länder der Welt.
Doch auch wenn Suriname für viele kein Begriff ist, so hat dieses kleine Fleckchen Erde doch eine Menge zu bieten, beispielsweise eine multikulturelle und multiethnische Bevölkerung, über einen solch bunten Einwohner-Mix verfügt kaum ein anderes Land. Und auch die Flora und Fauna Surinames ist vielfältig und beeindruckend. Dieser Artenreichtum steht unter ganz besonderem Schutz in den zahlreichen Nationalpark und Naturreservaten. Ein sehr bekanntes und das darüber hinaus größte Naturschutzgebiet des Landes ist dabei das Zentral-Suriname-Naturschutzgebiet. Es gehört seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde 1998 gegründet. Das Gebiet umfasst rund 10% des gesamten Staatsgebietes Surinames und beherbergt neben tausenden Quadratkilometern von Urwald auch den Tafelberg, die Emmakette und das Wilhelminagebirge.
Weitere Highlights des Landes sind unter anderem die Hauptstadt Paramaribo mit der ehemaligen Befestigungsanlage Fort Zeelandia und zahlreiche Meeresschutzgebiet, die besonders für Taucher sehr interessant sind. Da das Land für viele Reisende noch weithin unbekannt ist, gilt es sozusagen als Geheimtipp. Somit ist Suriname nicht vom Massentourismus betroffen und man kann die einzigartige Ursprünglichkeit ganz intensiv genießen. 
beste Reisezeit:
Februar bis April und August bis Dezember
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima, die Trockenzeit dauert von Februar bis April, die Regenzeit ist im Dezember und Januar sowie von April bis Juli.
Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein Visum ist für die Einreise erforderlich, es kann bei den Botschaften Surinams in Brüssel und Amsterdam beantragt werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SurinameSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=SR


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SurinameSicherheit.html

Währung:
1 Suriname-Dollar = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 9 Stunden (nonstop)


Ortszeit:
MEZ -4h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ -5h 


Gut zu wissen:
Die offizielle Landessprache in Suriname ist Niederländisch. Es herrscht Linksverkehr, der Zustand der Straßen ist teilweise sehr schlecht, zudem ist die Infrastruktur nur mäßig ausgebaut. Surinames Tourismus befindet sich noch im Aufbau, mit Einschränkungen muss gerechnet werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Suriname
Suriname Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Suriname
ab 2.690 € pro Person
Die drei Guyanas
Suriname/Guyana (Franz. Guyana) Rundreise
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
16 Tage Rundreise durch Suriname
ab 6.490 € pro Person
Aktiv durch den Dschungel
Suriname Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Suriname
ab 2.799 € pro Person
Aktiv durch den Dschungel
Suriname Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Suriname
ab 2.799 € pro Person