Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 15-tägige Busrundreise durch Portugal
  • 3-/4-Sterne Hotels mit Frühstück, wahlweise Halbpension
  • Freuen Sie sich auf atemberaubende Anblicke
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die Inseln der Azoren liegen mitten im Atlantik, etwa 1.500 km von Portugals Hauptstadt Lissabon entfernt und rund 3.600 km vom amerikanischen Kontinent. Erkunden Sie mit Ihrer kleinen Gruppe die üppig grünen Inseln, die sich als Vulkane aus dem Ozean erheben. Flanieren Sie gemeinsam durch weiß-blau-violette Hortensien-Felder, vorbei an Lagoas, den Kraterseen im Inselinneren.
1. Tag - Anreise
Flug nach Ponta Delgada. Sie werden mit Ihrer Gruppe von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren gemeinsam zum Hotel. Dort wartet ein Abendessen (Wasser, ½ Flasche Wein, Kaffee, Tee und Saft inklusive) auf Sie, bei dem Sie Ihre Wegbestreiter erst einmal kennen lernen können. Kommen Sie zunächst richtig an!
2. Tag - São Miguel - Ponta Delgada (ca. 2 km, ca. 3 Std.)
Beginnen Sie den heutigen Tag mit einem kräftigenden Frühstück, bevor Sie zu einer Stadtbesichtigung der größten und bekanntesten Stadt der Azoren aufbrechen. Ponta Delgada ist seit mehr als 5 Jahrhunderten die Hauptstadt des Archipels. Zu Fuß beginnen Sie die Besichtigung am Hotel, vorbei an den Portas da Cidade, dem Matriz de São Sebastião, dem Rathaus und dem São Brás Fort. Wussten Sie, dass dieses gebaut wurde, um die Stadt vor Piraten zu schützen? Abschließend spazieren Sie zum Alto da Mãe de Deus, dem höchsten Punkt der Stadt. Am Abend können Sie sich beim gemeinsamen Abendessen austauschen (nicht inklusive).
3. Tag - São Miguel (ca. 3 Std.)
Heute beobachten Sie Meeressäuger aus nächster Nähe. Zu den mit Abstand häufigsten Beobachtungen zählen neben Delfinen die Pottwale. Regelmäßig stoßen Fontänen und Schwanzflossen der Wale vor ihrem Abtauchvorgang aus dem Wasser. Pottwale können bis zu 18 m lang und 45 t schwer werden. Fast immer werden Gemeine Delfine gesichtet, seltener große Tümmler oder Zügeldelfine. Die Wale lieben das reine, nährstoffreiche Wasser um die Azoren. Noch bis 1987 wurden die Wale gejagt. Inzwischen hat man die Harpune gegen den Fotoapparat eingetauscht. Aber noch heute gehören die Wale zum Leben der Azoreaner. Den Hafen erreichen Sie zu Fuß. Berichten Sie Ihrer Gruppe beim Abendessen (nicht inklusive), welche Meeressäuger Sie sehen konnten.
4. Tag - São Miguel - São Jorge
Heute verabschieden Sie sich vorerst von São Miguel, denn die Reise geht weiter. Transfer zum Flughafen und Flug nach São Jorge. Nach dem Empfang am Flughafen werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht und haben den Rest des Tages Zeit zur freien Verfügung.
5. Tag - São Jorge
Nach einem gemeinsamen Frühstück geht es auf Entdeckungstour: Wussten Sie, dass etwa 10.000 Menschen auf der Insel leben und doppelt so viele Kühe? Auf dem Weg zur Westküste wird klar, dass die Insel noch kaum touristisch erschlossen ist. An der Westspitze von São Jorge befindet sich nordwestlich des Orts Rosais der schöne Wald- und Erholungspark Sete Fontes. Das Naturreservat wurde von der Forstverwaltung angelegt. Es bietet eine Mischung aus exotischen Pflanzen, Azaleen, riesigen Baumfarnen und einigen Quellen. Auch zahlreiche Vögel haben sich hier inzwischen angesiedelt. Weiter geht es zu einer Käsefabrik, wo Sie erfahren, wie der berühmte São Jorge Käse hergestellt wird. Weiter geht es in den Norden der Insel über Beira, Toledo und St. António. Genießen Sie einen traumhaften Blick über die Nordküste, herrliche Aussichtspunkte für zahlreiche Fotomotive und ein Mittagessen in einem örtlichen Restaurant. Bei der Fahrt quer über die Insel erfahren Sie außerdem Wissenswertes über São Jorge.
6. Tag - São Jorge - Faial
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Hafen und fahren mit der Fähre zu Ihrer nächsten Insel - Faial. Dort werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen. Nach der Ankunft haben Sie Zeit, um die Stadt Horta in Eigenregie zu erkunden. Am Abend können Sie die Gesellschaft Ihrer Kleingruppe beim gemeinsamen Abendessen genießen (nicht inklusive).
7. Tag - Faial
Heute erkunden Sie die Insel Faial. Ihr Ausflug beginnt mit einer Fahrt vorbei am Parque do Capelo und einem Stopp am Ponta dos Capelinhos, eine der Hauptattraktionen der Insel. Der Turm steht am westlichsten Punkt der Insel. Sehen Sie die Überreste des Vulkanausbruchs von 1957/58? Ein großer Bereich der Insel war damals von Asche umhüllt. Anschließend fahren Sie zur Nordküste der Insel. Hier können Sie eine Reihe wunderschöner Panoramen genießen. Danach stoppen Sie am Caldeira-Krater. Das Mittagessen nehmen Sie in einem örtlichen Restaurant ein. Weiter geht es mit der Erkundung des Flamengo-Tals. Bestaunen Sie die vielen, unterschiedlichen Farben, die sich aus Plantagen, Blumen und Landhäusern ergeben. Zum Abschluss machen Sie Halt in Espalamaca, von wo Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt Horta genießen. In Horta besichtigen Sie den Hafen, den Anlaufpunkt für Yachten aus aller Welt.
8. Tag - Faial - Pico - Faial
Nach dem Frühstück geht es mit der Fähre zur Insel Pico. Angekommen in Madalena fahren Sie entlang der Nordküste und stoppen an den Arcos do Cachorro, beeindruckende Steinformationen. Das Zusammenspiel der Wellen und der Farben der Felsen ist ein echtes Erlebnis für die Sinne. Anschließend fahren Sie in die alte Stadt São Roque. Hier besichtigen Sie ein Walfangmuseum. Danach geht es über die Insel zur Südküste weiter nach Lajes, die erste Siedlung der Insel. Dieses quirlige Dorf hatte eine Jahrhunderte alte Tradition des Walfischfangs. Nachdem Sie in einem lokalen Restaurant eine Stärkung zu sich genommen haben, geht es weiter nach Mistério de São João. Wie wunderschön die einzelnen Sonnenstrahlen durch die Baumkronen scheinen. Der letzte Stopp des Tagesausflugs sind die Weinfelder, die zum UNESCO-Welterbe zählen. Auf der Bootstour zurück zur Insel Faial, können Sie sich mit Ihrer Gruppe über die Erlebnisse des Tages austauschen. Machen Sie am Abend doch mit Ihrer kleinen Reisegruppe einen Abstecher in die legendäre "Peters Sportsbar". Die seit 1918 existierende Kneipe ist der Anlaufpunkt für Atlantiksegler aus aller Welt, die hier von ihren zahlreichen Abenteuern auf See erzählen. Genießen Sie die nostalgische Atmosphäre dieses besonderen Orts und lauschen Sie dem Seemannsgarn, das hier gesponnen wird!
9. Tag - Faial - Terceira
Heute geht es auf zur nächsten Insel. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug zur Insel Terceira. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends essen Sie gemeinsam in Ihrem Hotel (nicht inklusive).
10. Tag - Terceira
Nach dem Frühstück haben Sie Freizeit, um zum Beispiel gemütlich die Seele am Strand baumeln zu lassen. Nachmittags starten Sie zu einer Tour durch die Hauptstadt Terceiras - Angra do Heroísmo. Die Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe und war über drei Jahrzehnte Zwischenstopp auf der Handelsroute zwischen Amerika, Europa und Afrika. Die Geschichte der Stadt ist noch heute zu spüren. Schlendern Sie vorbei an kolossalen Kirchen und Giebelhäusern. Außerdem sehen Sie das São Gonçalo-Kloster, den öffentlichen Garten und das Rathaus. Auf Wunsch können Sie unterwegs auch in einer örtlichen Konditorei einkehren und die berühmte D. Amelia-Torte probieren (nicht inklusive, ca. 1.50 €). Einfach lecker!
11. Tag - Terceira
Heute geht die Erkundung der fünften Insel der Azoren weiter. Sie beginnen im Osten mit einem kleinen Dorf namens Ribeirinha, bis es weiter geht nach Porto Judeu. Hier haben Sie auch Gelegenheit, die Salga-Bucht zu sehen. Der nächste Stopp findet in São Sebastião statt. Sie sehen eine der ältesten Kirchen der Insel, das Heilige-Geist-Imperium und schlussendlich Salgueiros. Bis zu Ihrem Mittagessen besichtigen Sie noch einige weitere kleine Städte und Dörfer, bis Sie dann gefüllt mit vielen Eindrücken in einem Restaurant in Quinta do Martelo das typische "Alcatra" zu Mittag essen, ein im Tontopf zubereiteter Eintopf. Anschließend geht es in den Westen der Insel. Der erste Stopp ist in Cinco Ribeiras, wo Sie eine Käsefabrik besuchen. Hier wird der traditionelle "Queijo Vaquinha" produziert. Vorbei an der Lagoa das Patas fahren Sie zum Algar do Carvão, einem Naturreservat inmitten der Insel. Die Grotten befinden sich einige 100 m unter der Erde. Sehen Sie die Schönheit der Tropfsteine im Zusammenspiel mit dem kleinen See? Die Reise geht weiter mit einem Stopp in Biscoitos, eine unübliche Steinformation an der nördlichen Küste, die aus früheren Vulkanausbrüchen entstanden ist. Die kleinen Swimmingpool ähnlichen Seen sind alle natürlich geformt. Auch das macht den Ort so besonders. Weiter geht es zum Weinmuseum, wo Sie einige Instrumente, Fotos und andere Dokumente sehen können, die mit der hiesigen Weinproduktion zusammenhängen. Weiter geht es zurück nach Angra do Heroísmo, vorbei an Altares im Inneren der Insel.
12. Tag - Terceira - São Miguel
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach São Miguel. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
13. Tag - São Miguel
Heute machen Sie eine Tagestour zu den Seen von Sete Cidades. Auf dem Weg dorthin fahren Sie vorbei an der Meeresküste und grünen Weiden, auf denen die Kühe grasen. Die Seen selbst sind atemberaubend. Sehen Sie den Farbunterschied? Fragen Sie Ihren Reiseleiter doch nach der Sage, die diese Seen umgibt. Der eine See ist grün, der andere blau und sie liegen inmitten eines Vulkankraters. Nach diesem Erlebnis fahren Sie weiter über Landstraßen, entlang der ausgedehnten Nord- und Südküste. Auch die Berge, die im Zentrum der Insel liegen, können Sie von Weitem an sich vorbeiziehen sehen. Heute nehmen Sie das Mittagessen gemeinsam in einem typischen Restaurant ein. Anschließend geht es weiter zu einer Ananas-Plantage. Hier erfahren Sie, wie die tropischen Früchte wachsen. Selbstverständlich dürfen Sie auch einmal von der süßen Frucht in Likörform kosten!
14. Tag - São Miguel
Heute machen Sie eine geführte Tour zum Lagoa do Fogo. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie vorbei an den eindrucksvollen Barrosa-Bergen. Sie halten an den Aussichtspunkten, um den herrlichen Ausblick zu genießen und die Natur in der Umgebung wertzuschätzen. In Ribeira Grande angekommen, flanieren Sie durch die Hauptstraßen der Stadt, vorbei an interessanten Gebäuden, wovon viele im Barockstil des 17. und 18. Jh. erbaut wurden. Die Fahrt geht weiter auf der Nordhälfte der Insel. Sie stoppen an zwei Aussichtspunkten und einer Teefabrik. Vom Aussichtspunkt Pico de Ferro haben Sie einen faszinierenden Blick über den größten und ältesten Vulkankrater der Insel, an dessen Boden der Furnas-See liegt. Zum Abschluss fahren Sie in das Dorf Furnas, wo Sie in einem Restaurant das berühmte "Cozido das Caldeiras" zu Mittag essen (ein typischer Eintopf von den Azoren). Nach dieser überaus köstlichen Stärkung besuchen Sie den Park Terra Nostra. Anschließend geht es zurück nach Ponta Delgada, vorbei am Furnas-See und Vila Franca do Campo, die frühere Hauptstadt der Insel. Der letzte Stopp vor Ponta Delgada findet an einem nostalgischen Platz statt. Hier gibt es ein kleines Geschäft, das noch genauso aussieht, wie die Geschäfte der Insel vor 60 Jahren. Beim Abschiedsessen mit Ihrer Gruppe (Wasser, ½ Flasche Wein, Kaffe, Tee und Saft inklusive) lassen Sie die Highlights Ihrer Reise Revue passieren.
15. Tag - Abreise
Heute gehen zwei wunderschöne Wochen schon zu Ende. Sie haben zahlreiche neue Eindrücke gesammelt, neue Bekanntschaften geschlossen und vielleicht auch neue Freunde gefunden. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Es ist möglich, dass die Reiseleitung englisch- und/oder deutschsprachig ist.Die Aussicht kann je nach Wetterbedingungen variieren. Wir empfehlen wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen.
Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen.
Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Ihre Unterbringung
Ihr 4-Sterne-Hotel auf São Miguel: Camões (Landeskategorie)
Das im kolonialen Stil mit Holzböden und Möbeln eingerichtete Hotel empfängt Sie im historischen Zentrum von Ponta Delgada. Das Hotel verfügt über Empfangsbereich mit Rezeption (24 Std.), Restaurant und eine Bar mit Blick auf den Innenhof. Im Hotel wohnen Sie 350 m vom Museum Carlos Machado und 100 m von der Strandpromenade mit ihren Fischtavernen entfernt. Vom Flughafen Ponta Delgada trennen Sie 4 km.

Die modernen Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung(ca. 15 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage (individuell regulierbar), Telefon, Sat.-TV (keine deutschen Programme), WLAN (in den öffentlichen Bereichen kostenfrei), Safe (gegen Gebühr, ca. 1.50 € pro Tag) und Minibar (kostenfrei).

Ihr 3-Sterne-Hotel auf São Jorge: São Jorge Garden (Landekategorie)
Das Hotel befindet sich im Dorf Velas, direkt an der Küste. Bis zu den nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind es rund 200 m, bis zum Flughafen São Jorge 7 km. Der Hafen lässt sich nach etwa 1 km erreichen. Das moderne und komfortable Hotel befindet sich in privilegierter Lage und ist von wundervollen Gärten umgeben. Es bietet Empfangsbereich mit Rezeption, Bar mit Esplanade, Terrasse mit Panoramablick, Hotelsafe (gegen Gebühr), Lift, TV-Lounge, Frühstücksraum, Wäscheservice und Internetzugang (gegen Gebühr). Der Außenbereich verfügt über Salzwasser-Außenpool (nicht beheizt) und einen separaten Kinderschwimmbereich.

Die modernen Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung (min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad und Dusche/WC, TV (keine deutschen Programme), Telefon, Föhn, WLAN (gegen Gebühr) und Minibar (Auffüllung auf Anfrage, gegen Gebühr).

Ihr 4-Sterne-Hotel auf Faial: Do Canal (Landeskategorie)
Ihr Hotel liegt direkt am Atlantik im Herzen von Horta. Zu Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants sowie zum nahegelegenen Sandstrand (Porto Pim) gelangt man innerhalb weniger Minuten bequem zu Fuß. Das Hotel bietet Fitnesscenter (kostenfrei), Sauna mit Whirlpool (kostenfrei), sowie türkisches Bad (kostenfrei), Massagen gegen Gebühr, Lese- und Aufenthaltsbereich und Bar.

Die modernen Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung (ca. 15 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage (zentral gesteuert), Telefon, Sat.-TV (keine deutschen Programme), WLAN (kostenfrei), Safe (kostenfrei) und Minibar (gegen Gebühr).

Ihr 4-Sterne-Hotel auf Terceira: Do Caracol (Landeskategorie)
Im Herzen der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten historischen Altstadt und gleichzeitig schönsten Stadt der Azoren, Angra Do Heroísmo, liegt Ihr 4-Sterne-Hotel direkt am großen Botanischen Garten. Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Zum nächsten Strand sind es etwa 1 km und zum Flughafen 24 km. Es verfügt über Rezeption, Restaurant mit Blick aufs Meer, TV-Raum, Bar und Lift. Außerdem gibt es eine Panorama-Sonnenterrasse, Hallenbad (beheizt), Whirlpool, Dampfbad, Sauna und Fitnessraum (inklusive).

Die modernen Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung (ca. 15 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV (keine deutschen Programme) und Minibar (gegen Gebühr).

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

14. Tag Furnas - Terra Nostra Park
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Ponta Delgada
Sao Jorge
Bilder:
Bilder:
Madalena
Terceira
Lagoa
Bilder:
Im Norden Portugals, direkt an der Atlantikküste erstreckt sich die malerische und faszinierende Hafenstadt Porto. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wird wegen ihrer enormen Größe und wirtschaftlichen Bedeutung häufig „Hauptstadt des Nordens“ genannt. Im Ballungsraum Grande Porto leben rund 1,3 Millionen Menschen.

Die Stadt verfügt über ein ausgesprochen angenehmes Klima. Die Bewohner selbst sehen ihre Stadt als heimliche Hauptstadt Portugals da sie immerhin Namensgeberin des Landes war. Gemessen an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten könnte sie in jedem Fall Hauptstadt werden. Nicht umsonst wird sie von vielen auch als „Barockstadt“ bezeichnet.

Unbedingt gesehen haben sollte man die Kathedrale Se do Porto, den Torre dos Clerigos, den Praca da Ribeira am Rio Douro, die Börse, das Rathaus und die Avenida dos Aliados, sowie die zahlreichen imposanten Kirchen wie die Igreja di Carmo, die Igreja da Trinidade, die Igreja Sao Francisco und die Igrea de Santo Ildefonso, letztere beeindruckt ganz besonders und besticht durch ihre mit Azulejos geschmückte Außenfassade.
Bilder:
Ribeira Grande
Vila Franca do Campo
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Madeira - Insel des ewigen Frühlings
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 518 € pro Person
Madeira - portugiesische Perle im Atlantik
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 898 € pro Person
Impressionen Nordspaniens und Portugals
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Portugals Norden
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 249 € pro Person