Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 14-tägige Aktivreise durch Uganda
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Anspruchsvolle Trekking-Touren erwarten Sie
ab 3.090 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Kaum ein Gebirge wirkt so unzugänglich wie die "Mondberge" im äußersten Westen Ugandas, deren niederschlagreiches Wetter nur für wenige Wochen im Jahr Wanderungen zulässt. In die Ruwenzoris kommen daher nur wenige Bergfreunde. Echte Trekkingfans mit Abenteuergeist und alpiner Bergsteigererfahrung werden jedoch für ihre Mühen belohnt und auch für Hobby-Botaniker sind diese Berge ein wahres Paradies. Die Tour beginnt im feucht-tropischen Klima und setzt sich fort in Bambushainen und Bergnebelwäldern bis hin zu Hochmooren mit Flechten, Moosen und den außergewöhnlichen, riesenhaften Baumsenezien. Mit Steigeisen und ggf. Eispickel erklimmen Sie die letzten Höhenmeter bis zu den Gipfeln von Margherita Peak (5109 m) und Mt. Baker (4843 m). Der Höhepunkt der Reise erwartet Sie im "undurchdringlichen" Bwindi NP: hier begegnen Sie den imposanten Berggorillas - ein wirklich unvergessliches Erlebnis!Zitat von Thomas Helm, Dezember 2014:"Ansonsten ist der Hinweis "extremes Trekking" in des Wortes Bedeutung zutreffend. Die durch Schweiß und Entbehrungen erkauften Erlebnisse und Eindrücke sind aber mit nichts zu bezahlen. Ich habe jedenfalls noch nie auf all meinen Reisen meine Gesundheit (mein Leben) so sehr Gummistiefeln anvertraut wie dort!" 
1.Tag: Anreise
Am Abend Flug nach Uganda.
2.Tag: Entebbe
Ankunft am Flughafen Entebbe, Transfer zum Hotel und Ü.
3.Tag: Entebbe - Kasese (F/M/A)
Informationsgespräch im Hotel, in dem letzte Fragen zur Bergtour geklärt werden können. Anschließend Fahrt nach Kasese in Westuganda. Ü im Hotel.
4.Tag: Kasese - Nyabitata-Hütte (F/M/A)
Fahrt nach Nyakalengija (1615 m), ca. 25 km nordwestlich von Kasese. Hier treffen Sie die Träger und den Bergführer. Der Weg ist anfangs moderat. Nachdem Sie am Mubuku-Fluss angekommen sind, steigt der Pfad an, und man erreicht bei ca. 2500 m den Bergrücken, auf dem sich die Hütte befindet. Ü Nyabitaba-Hütte. (Gehzeit ca. 4-5h, 1040 m?).
5.Tag: Nyabitata-Hütte - John-Matte-Hütte (F/M/A)
Nach kurzem Abstieg überqueren Sie eine Hängebrücke und erreichen den Bergnebelwald. Die Bäume sind mit dickem Moos überzogen, und der Weg führt über Wurzeln, Holzstege und sumpfiges Gelände. Gummistiefel sind hier und auch am Folgetag von Vorteil. Ab einer Höhe von ca. 3200 m sehen Sie erste Lobelien. Ü John-Matte-Hütte (3480 m). (Gehzeit ca. 6h, 830 m?).
6.Tag: John-Matte-Hütte - Bujuku-Hütte (F/M/A)
Abstieg zum Bujuku-Fluss und durch Erikawald zum Bigo-Sumpf. Sie durchqueren immer wieder morastiges Gebiet, schließlich gilt es, einen Fluss zu queren. Bald sieht man das Stanley-Massiv mit der Margherita-Spitze. Ü Bujuku-Hütte (3970 m) inmitten eines Lobelienfeldes. (Gehzeit ca. 5-6h, 490 m?).
7.Tag: Bujuku-Hütte - Elena-Hütte (F/M/A)
Aufstieg zur Elena-Hütte (4541 m). Sie steigen bis vor den Scott-Elliot-Pass auf 4100 m auf und nehmen dann die steile Route über eine Felsrinne nach oben. Ü Elena-Hütte - hier kann es sehr kalt werden. (Gehzeit ca. 4h, 570 m?).
8.Tag: Elena-Hütte - Kitandara-Hütte (F/M/A)
Am frühen Morgen beginnt der Gipfelsturm auf den Gletscher des Stanley-Massives. Es sind Steigeisen erforderlich, denn der Weg führt über schnee- und eisbedeckte Hänge wie auch über kürzere Felspassagen. Hier gehen Sie in Seilschaften, da eine gewisse Spaltengefahr besteht. Bei ca. 4850 m zweigen Sie zur Margherita-Spitze ab. Eine Eisenleiter und Fixseile erleichtern das Hinaufklettern an einer nahezu senkrechten Felswand (Schwierigkeitsgrad II-III). Vom höchsten Punkt der Ruwenzoris reicht der Blick bis in den Kongo. Für den Abstieg (mit Pause in der Elena-Hütte) ist Konzentration erforderlich. Ü Kitandara-Hütte auf 4023 m. (Gehzeit ca. 11-12h, 570 m?, 1100 m?).
9.Tag: Ruhetag (F/M/A)
Der heutige Tag bietet sich für einen zweiten Gipfelversuch bei Schlechtwetter oder für einen Ausflug um den Kitandara-See an. Besonders motivierte Gipfelstürmer können auch den 4843 m hohen Mt. Baker (Edward-Spitze) besteigen. Der Auf- und Abstieg ist sehr beschwerlich, führt teilweise über sehr ausgesetzte Geröllfelder und dauert ca. 8-9h. Ü wie am Vortag.
10.Tag: Kitandara-Hütte - Guy-Yeoman-Hütte (F/M/A)
Der Abstieg führt am Mt. Baker vorbei. Der Weg ist anfangs sumpfig und führt später auf schmalen Pfaden sowie steile Felspassagen. Das letzte Wegstück geht durch einen Bach. Ü Guy-Yeoman-Hütte auf 3450 m. (Gehzeit ca. 6h, 250 m?, 830 m?).
11.Tag: Abstieg und Fahrt zum Bunyonyisee (F/M/A)
Abstieg u.a. durch dichten Bambuswald via Nyabitaba-Hütte bis nach Nyakalengija. Unterwegs können Sie im Unterholz immer wieder Chamäleons entdecken. Weiterfahrt zum Bunyonyisee. Ü im Hotel. (Gehzeit ca. 6-7h, 1840 m?).
12.Tag: Gorilla-Tracking (F/M/A)
Heute haben Sie die Möglichkeit, die Gorillas im Bwindi NP zu besuchen. Der Anmarsch in ihre Reviere führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein. Ist die Gorillagruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben der Gorillafamilie zu beobachten. Falls Sie nicht an dem Tracking teilnehmen möchten, können Sie optional eine Bootsfahrt auf dem Bunyonyisee unternehmen oder am Ufer entspannen. Ü wie am Vortag.
13.Tag: Rückreise (F/M)
Rückfahrt zum Flughafen Entebbe und Rückflug nach Deutschland.
14.Tag: Ankunft
Ankunft in Frankfurt.

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

11. Tag Bunyonyi See
12. Tag Bunyonyi See
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Uganda (UG)
Uganda
Uganda, oder auch die „Perle Afrikas“ fasziniert seine Gäste mit einem ungeahnten Reichtum, der ostafrikanische Staat ist nämlich reich an wilder, unbändiger Natur, aufregenden Städten und beeindruckenden kulturellen Bauwerken. Letztere finden sich vor allem in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Diese beheimatet beispielsweise das Haus der Andacht, das einzige seiner Art in Afrika, und auch andere Sakralbauten wie die Rubaga-Kathedrale und die Namirembe-Kathedrale.
Wer als Tourist nach Uganda kommt, der muss vor allem eines besitzen, nämlich Abenteuerlust. Hier werden vermehrt Safaris, Wildbeobachtungsfahrten mit Camp-Aufenthalte und Ähnliches angeboten, denn nur so kann man die unverfälschte und raue Schönheit der ugandischen Natur in ihrer ganzen Faszination erleben. Zu den Anlaufpunkten solcher Touren zählen Naturschutzgebiete wie beispielsweise der Murchison Falls Nationalpark. Hier dominiert die Savanne und Besucher können Elefanten, Löwen und Büffel in freier Wildbahn beobachten. Im Süden Ugandas befindet sich der Queen Elizabeth Nationalpark, dieser beheimatet ebenfalls für Afrika typische Tierarten wie Löwen und Büffel. Ein ganz besonderes Phänomen bieten aber die zahlreichen Krater- und Salzseen, welche eine Vielzahl von Flamingos anlocken, die wiederrum die Seen aus der Ferne rosarot erscheinen lassen.
Auch der Viktoriasee im Südosten des Landes bietet zahlreichen Tieren eine Heimat und zudem viele Möglichkeiten zur Ausübung von Wassersport und ist somit eine willkommene Abwechslung für Uganda-Reisende. Aktivurlauber, Abenteuerlustige und Naturfreunde sollten ihren nächsten Urlaub also auf jeden Fall in dieses ostafrikanische Land planen. Uganda ist allemal eine Reise wert und hat bis jetzt noch jeden seiner Besucher verzaubert.
beste Reisezeit:
Dezember bis Februar und Juni bis September
 

Klima:
Es herrscht tropisches Äquatorialklima mit Trockenzeiten zwischen Dezember und Februar sowie zwischen Juni und August. Starke Niederschläge treten im Oktober und November sowie zwischen März und Mai auf.

Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 3 Monate gültig ist. Ein Visum wird zur Einreise benötigt, dieses kann entweder vor der Reise bei einer ugandischen Auslandsvertretung beantragt werden oder auch direkt bei der Einreise gegen eine Gebühr von 50 US-Dollar erworben werden. Die Gültigkeit des Visums beläuft sich auf 30 Tage.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UgandaSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UgandaSicherheit.html

Währung:
1 Uganda-Schilling = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 9 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Mehrheit der ugandischen Bevölkerung sind Christen. Homosexualität ist in Uganda illegal und wird mit langjährigen Haftstrafen geahndet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Ugandas Berggorillas und Schimpansen
11 Tage Rundreise durch Uganda
ab 1.990 € pro Person
Den Gorillas auf der Spur
13 Tage Rundreise durch Uganda
ab 3.490 € pro Person
Expedition Kenia - Uganda
Kenia/Uganda Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
17 Tage Rundreise durch Uganda
ab 2.790 € pro Person
Sanfte Riesen und Inselparadies
Uganda/Seychellen Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Uganda
ab 3.990 € pro Person

Andere Kunden suchen gerade