Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 11-tägige Aktivreise durch Marokko
  • Ausgewählte Unterkünfte und Verpflegung laut Ausschreibung
  • Entdecken Sie die Highlights von Marokko
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Ihre Reise führt Sie durch die wilden Landschaften Marokkos. Hohe Berge und sattgrüne Täler warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Von rechts nach links schaukeln Sie auf dem Rücken eines Maultiers hin und her. Im gemütlichen Schritttempo des Lastentiers können Sie die Umgebung des Bouchachem Nationalparks erkunden. Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie Berber leben? Sie dürfen einen ganzen Tag mit den Berbern verbringen und hautnah miterleben, wie sie ihren Alltag bestreiten. Wie wäre es mit Ziegenmelken oder möchten Sie lieber einen Teppich weben? Die Königsstädte warten bereits darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Machen Sie Ihre eigenen Pläne und entdecken Sie Rabat, Meknès, Fès und Marrakesch nach Ihren Vorstellungen, denn unser Grenzenlos-Konzept gibt Ihnen genug Freiraum für individuelle Erkundungen und Erlebnisse. Genießen Sie jeden einzelnen Augenblick dieser abwechslungsreichen Reise.

1.Tag - 11. Tag Marokko
Tag     Ort
1  Casablanca
2  Casablanca - Rabat - Chefchaouen (ca. 340 km)
3  Chefchaouen
4  Chefchaouen - Meknès - Fès (ca. 200 km)
5  Fès
6  Fès - Beni Mellal (ca. 300 km)
7  Beni Mellal - Bin El Ouidane - Ouzoud - Marrakesch (ca. 240 km)
8  Marrakesch - Imintanout - Marrakesch (120 km)
9  Marrakesch
10 Marrakesch - Asni (auf Wunsch) - Marrakesch (ca. 100 km)
11 Abreise

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch unsere Reiseleitung nur vermittelt. Alle Königspaläste in Marokko können nur von außen besichtigt werden.

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen.
Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen.
Bei Nichterreichen behalten wir uns die Absage bis 30 Tage vor Anreise vor.
Fès - Das spirituelle und geistige Zentrum Marokkos
Widmen Sie Ihre volle Aufmerksamkeit den Schätzen von Fès, dem spirituellen und geistigen Zentrum Marokkos. In einem traditionellen Teehaus probieren Sie typischen marokkanischen Tee und können mit den Bewohnern der Stadt ins Gespräch kommen. Gigantische Tore führen Sie durch die meterhohen Mauern in die mittelalterliche Medina. Von hier und da dringen exotische Gerüche in Ihre Nase. Besonders schöne Ornamente und Schnitzereien weist der bekannte Nejjarine-Brunnen auf dem gleichnamigen Platz auf. Nicht umsonst gilt er als der schönste Brunnen der ganzen Stadt. Können Sie sich vorstellen, dass diese bezaubernden Muster von Menschenhand geschaffen wurden? Das nächste Gebäude, das Sie besuchen, ist das Moulay Idriss-Mausoleum. Moulay Idriss war Gründer der Stadt und ist heute noch ihr Schutzpatron. Wussten Sie, dass schwangere Frauen diesen Ort besuchen, um für die nahende Geburt zu beten? Eine der ältesten Moscheen der Stadt ist die Karaouine Moschee. Auch hier finden sich die typischen grünen Dächer und feinen Mosaike wieder. Der weiße Ziegelsteinbau bietet heute für ca. 20.000 Gläubige Platz. Anschließend erwartet Sie ein Highlight einer jeden Marokko-Reise: Sie besuchen die lebhaften Souks von Fès. Der Geruch von Gewürzen und handgemachten Lederwaren liegt in der Luft. Bunte Gewänder, frisches Obst und Gemüse, zahlreiche Töpferwaren und glänzende Messingleuchten säumen die gepflasterten Pfade. Beinahe alle hier präsentierten Waren werden noch heute nach jahrhundertealten Methoden von Hand gefertigt. Das ist Orient pur! Den Rest des Tages haben Sie für eigene Erkundungen frei. Wissen Sie schon, was Sie entdecken möchten? Wie wäre es mit einem Ausflug in die Neustadt von Fès? Sehr zu empfehlen ist die Avenue Hassan II., eine große, prächtige Straße, gesäumt von üppigen Palmen, an der sich zahlreiche Cafés und Restaurants entlang schlängeln. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine Koranschule von Innen zu sehen (vor Ort buchbar, gegen Gebühr). Die aus dem 14. Jh. stammende Koranschule Medersa Bou Inania wurde aufwändig renoviert und erstrahlt in ihrer alten Pracht. Die Wände im Innenhof sind geschmückt mit unzähligen orientalischen Ornamenten und großen Torbögen. Können Sie sich vorstellen, wie hier einst junge Männer fleißig studiert haben?

Beni Mellal - Die blühende Stadt
Die Provinzstadt Beni Mellal erkunden Sie bei einem Stadtrundgang. Bekannt ist die Stadt durch ihre Oliven sowie die zahlreichen Obst- und Gemüseplantagen, weshalb sie auch als die „Blühende Stadt“ bezeichnet wird. Bei einem Spaziergang durch den Stadtpark machen Sie Halt an der Ain Asserdoun-Quelle, die hier entspringt.

Bin El Ouidane - Die Blaue Seele im Herzen des Landes
Sie preschen mit Ihrem Geländewagen über staubige Pisten nach Imintanout, wo Sie einen Einblick in das Leben der Berber erhalten. Zusammen mit den Berbern zapfen Sie mit der Muskelkraft eines Esels Wasser aus einem Brunnen und kochen Ihr eigenes Berbermittagessen. Sobald Sie sich mit den leckeren Köstlichkeiten gestärkt haben, helfen Sie bei der Ernte, melken Ziegen, weben einen Teppich oder sind mitten drin in einem Wettkampf der Teezubereitung.
Marrakesch - Die schönste Königsstadt
Sie entdecken die schönste Königsstadt Marokkos! Auf einer Tour durch die Stadt tauchen Sie ein in die "Perle des Südens". Sie schlendern durch die berühmten Menara-Gärten. Im Schatten der Palmen, Zypressen und Olivenbäume können Sie Momente der Entspannung genießen. Weiter geht es zum schön verzierten Minarett der Koutoubia-Moschee und dem herrlichen Bahia-Palast. Die Pracht dieses Palasts wird vor allem in den aufwändig geschnitzten Zedernholz-Decken und den üppig bepflanzten Innenhöfen erkenntlich. Sie sehen außerdem die Saadier-Gräber, ein absolutes Muss für Liebhaber maurischer Kunst. 62 Mitglieder der Saadier-Dynastie sind in dem Doppelmausoleum begraben worden. Kaum zu glauben, dass dieses Zeugnis vergangener Tage erst nach 400 Jahren hinter seinen hohen Mauern wiederentdeckt wurde! Genießen Sie am Mittag ein leckeres Mittagessen in Ihrem Hotel, bevor Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Statten Sie doch dem großen Souk inmitten der Medina einen Besuch ab. Hier finden Sie sicherlich das Richtige Andenken für zu Hause. Den Djemaa el Fna-Platz im Herzen der Stadt ist ein Muss bei jedem Marrakesch Aufenthalt. Nach Einbruch der Dunkelheit entfaltet der "Platz der Gaukler" seinen einzigartigen Charme. Und er macht seinem klanghaften Beinamen dabei alle Ehre! Schlangenbeschwörer, Geschichtenerzähler, Sänger, Musikanten und Akrobaten entführen Sie in eine andere Welt. Am Abend erwartet Sie auf Wunsch ein Erlebnis aus 1.001 Nacht (vor Ort buchbar, gegen Gebühr). Bei einem traditionellen marokkanischen Dinner können Sie landestypische Spezialitäten kosten. Für Unterhaltung während des Essens und das ganz besondere, orientalische Flair sorgt eine bezaubernde Bauchtänzerin.

Asni - Ein kleines Dorf am Fuße des Hohen Atlas
Auf Wunsch werden Sie nochmal aktiv (vor Ort buchbar, ca. 88 € pro Person). Sie fahren zum Fuß des Hohen Atlas in das kleine Dorf Asni, wo Sie Ihre Mountain Bikes in Empfang nehmen. Und dann startet auch schon Ihr unvergessliches Abenteuer (ca. 30 km, Höhenunterschied: +450 m, -820m), vorbei an den Lehmhäusern der Berber und Terrassenfeldern fahren Sie stetig bergauf. Ihr erstes Ziel ist das Kik-Plateau. Die umliegenden schneebedeckten Bergspitzen des Atlas-Gebirges und des Mount Toubkal bieten ein einmaliges Panorama. Nachdem Sie die Spitze des Kik-Plateaus erreicht haben führt Sie Ihre Tour weiter durch Berberdörfer und Sie treffen einen freundlichen Einheimischen, der sich über einen Besuch von Radfahrern freut. Nach einer kurzen Verschnaufpause bahnen Sie sich Ihren Weg zurück ins Tal durch die Haouz-Ebene zum Takerkoust-See. Umringt von riesigen Bergrücken glitzert der See in der Sonne. Hier an diesem wunderschönen Fleckchen Erde endet Ihre Radtour.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die faszinierende Stadt Casablanca ist nicht nur die größte Stadt Marokkos sondern in vielen Bereichen auch die eigentliche Hauptstadt des Landes. Sie ist sowohl der wichtigste Hafen des Landes als auch Universitätssitz und zudem bedeutender Verkehrsknotenpunkt sowie das wirtschaftliche Zentrum Marokkos. Und auch in der Geschichte hat Casablanca Spuren hinterlassen, so fand hier während des zweiten Weltkriegs beispielsweise die wichtige Casablanca Konferenz statt. Natürlich ist der Name auch allen Kinofans ein Begriff und so trug auch der Film „Casablanca“ zu der ungeheuren Bekanntheit und Beliebtheit der Stadt bei.

Die Bezeichnung „Casablanca“ stammt aus dem Spanischen und bedeutet „weißes Haus“. Die knapp vier Millionen Einwohner zählende Metropole befindet sich in einer Bucht direkt an der Atlantikküste. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die imposante Moschee Hassan II, aber auch der Place des Nations Unies sowie der Place Mohammed V, die Kathedrale Sacre Coeur, die Eglise Notre Dame de Lourdes und die Nouvelle Medina sind einen Besuch wert.
Seit 1956 ist Rabat die Hauptstadt Marokkos, zudem gehört sie wie auch Marrakesch, Fes und Meknes zu den vier Sultansstädten des Landes. Sie befindet sich im Nordwesten des Königreiches Marokko direkt an der Atlantikküste und beheimatet rund 600.000 Einwohner. Die bezaubernde Metropole kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück blicken.

Besonders sehenswert ist vor allem die Medina, also die Altstadt Rabats, welche von einer massiven und imposanten almohadischen Stadtmauer umschlossen wird. Die Hauptattraktion jedoch ist die Kasbah des Oudaias, die traumhaft und malerisch direkt an der Küste errichtet wurde. Ebenfalls sehr sehenswert sind der Hassan Turm, die Avenue Mohammed V. und die Chellah, die merinidische Totenstadt.
Marokko beheimatet die vier sagenumwobenen Königsstädte zu denen Fes, Marrakesch, Meknes und Rabat gehören. Die bedeutendste und auch älteste dieser vier Sultansstädte ist das eindrucksvolle Fes im Norden des Landes. Bis zum Jahre 1912 war sie auch die Hauptstadt Marokkos.

Heute ist Fes vor allem Anziehungspunkt zahlloser Besucher, wer eine Rundreise durch Marokko unternimmt, der kommt an dieser atemberaubenden und geschichtsträchtigen Stadt nicht vorbei. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten  gehören der Königspalst, das Mausoleum Moulay Idriss II, die Mosquée El Kairaouine sowie die beeindruckende Medina, welche als größte mittelalterliche Altstadt weltweit gilt.

Das Wahrzeichen der Stadt ist im Gegensatz zu vielen anderen Städten kein bestimmtes Bauwerk sondern es ist das tiefe Blau der Keramik. Dieses prägt neben dem Grün der Dächer der Sakralbauten das Stadtbild aus der Vogelperspektive.
Am Fuße des Mittleren Atlasgebirges, im Norden Marokkos befindet sich die knapp 600.000 Einwohner zählende Stadt Meknes. Sie ist neben Fes, Marrakesch und Rabat eine der vier Königsstädte des Landes und darf somit auf keiner Marokko Rundreise fehlen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die farbenfrohen Souks, also die Märkte sowie die herrliche Altstadt, welche 1996 von UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Hauptattraktion der Medina (Altstadt) ist die prächtige Medersa Bou Inania mit dem imposanten Minarett. Aber auch die in der Nähe befindlichen Ruinen von Volubilis und der berühmte Pilgerort Moulay Idris locken zahllose Besucher an. Ebenfalls sehr sehenswert sind das Grab des Moulay Ismail und das ;ausoleum des Sidi Mohammed ben Aissa.
Am Westrand des Mittleren Atlas, im Zentrum Marokkos befindet sich die Stadt Beni-Mallal. Sie ist die Hauptstadt der Region Tadla-Azilal und liegt im Süden der fruchtbaren Tadla-Ebene. Die Stadt ist als Marktzentrum für Gemüse-, Obst- und Getreideanbau von großer Bedeutung für die Region.

Für Touristen ist die Stadt besonders wegen ihres landestypischen Flairs attraktiv. Obwohl Beni-Mellal eine moderne und aufstrebende Stadt ist, so hat sie sich doch ihren ganz eigenen marokkanischen Charme bewahrt.

Sehr malerisch und ein beliebter Treffpunkt ist der zentrale Platz der Altstadt von Beni-Mellal. Von tiefem Grün und exotischen Pflanzen ist der herrlich angelegte und wunderschöne Stadtpark an der Quelle Ain Asserdoun.
Im Südwesten Marokkos liegt eine der bekanntesten und bezauberndsten  Städte des Landes, das sagenumwobene Marrakesch. Man nennt die mehr als 900.000 Einwohner zählende Metropole auch gern „Perle des Südens“ und ein Besuch dieser herrlichen Stadt darf bei einer Marokko Rundreise in keinem Fall fehlen. Der Name Marrakesch stammt aus der Berbersprache und bedeutet so viel wie „Das Land Gottes“, von dieser Bezeichnung leitet sich auch der Landesname Marokko ab.

In Marrakesch erlebt der Besucher den Zauber aus Tausend und einer Nacht: kleine Gassen, geschäftige Märkte, prunkvolle Bauten und ganz viel orientalischer Flair. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Ben-Yusuf-Medersa sowie die Koutouiba Moschee, beide befinden sich in der Altstadt von Marrakesch und wurden zusammen mit dieser 1985 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Hauptattraktion der Stadt und damit ein absolutes Muss für Reisende ist die Djemaa el Fna, der weltbekannte mittelalterliche Henkers- und Marktplatz, hier findet man sie, die orientalisches Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und natürlich auch die landestypischen Waren. Auch die Souks von Marrakesch sind eine beliebte Touristenattraktion. Unbedingt gesehen haben sollte man auch die herrlich angelegten Menaragärten.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Marokko (MA)
Marokko
Marokko, das „Land der Kasbahs und Oasen“ im Nordwesten Afrikas und ist nur durch die Straße von Gibraltar von Europa getrennt. Die Hauptstadt Rabat ist mit 1,7 Millionen Einwohnern nach Casablanca die zweitgrößte Stadt des Landes. Casablanca gehört zu den jungen Städten Marokkos, sie besitzt einen der größten Häfen in ganz Afrika, zudem befindet sich hier die größte Moschee außerhalb von Mekka, die Hassan II.-Moschee. In der Hauptstadt Rabat existieren mehrere große Tore, außerordentlich beeindruckend ist das Tor der Kasbah Oudaias, dieses ist wohl das sehenswerteste Stadtviertel in Rabat. Ebenfalls sehr lohnenswert ist die Besichtigung des „Tour Hassan“, dieses 44 Meter hohe Bauwerk ist das Minarett einer im 12. Jahrhundert zerstörten Moschee. Auch der Königspalast von Rabat ist ein absolut sehenswertes Reiseziel.
Die Hauptstadt bietet aber auch Museen und viele religiöse Bauten zum bestaunen. Etwas außerhalb liegt Chellah mit Denkmälern, Gärten und römischen Ruinen. Im Süden von Marokko ist eine malerische Landschaft zu finden. Hier werden die alten Traditionen der Bevölkerung besonders gepflegt. Marrakesch ist die viertgrößte marokkanische Stadt, ihre Hauptattraktion ist die Djemaa el Fna, ein weltberühmter Markt- und Henkersplatz. Heute unterhalten hier Geschichtenerzähler und Gaukler die Besucher. Auch die engen, Labyrinth artigen Gassen, herrlichen Moscheen und Paläste dieser eindrucksvollen Stadt laden zum Erkunden ein. Marokko bietet also traumhafte Landschaften sowie eine reiche Kultur und verzaubert Reisende mit seinem ganz besonderen orientalischen Charme, welcher während einer Rundreise noch intensiver erlebt und aufgenommen werden kann.
beste Reisezeit:
Küstengebiete: April bis November

Landesinnere: Oktober bis Mai


Klima:
An der Küste herrscht Mittelmeerklima mit ganzjährig warmen Temperaturen, im Landesinneren dominiert das Kontinentalklima, es ist heißer und trockener. Im Süden Marokkos herrscht Wüstenklima.
Einreise:
mit einem Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein Visum ist bei einem Aufenthalt bis maximal 90 Tage nicht nötig.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MarokkoSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MarokkoSicherheit.html

Währung:
1 Marokkanischer Dirham = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 3 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ -2h


Gut zu wissen:
Die Staatsreligion Marokkos ist der Islam, traditionelle und religiöse Sitten und Gebräuche sollten geachtet und respektiert werden. Politische und religiöse Themen sollten vom Reisenden vermieden werden. Beleidigungen gegen Regierung (Monarchie) und des Staates sind Strafhandlungen und werden entsprechend geahndet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Marokkos Königsstädte
Marokko Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Marokko
ab 598 € pro Person
Marokko: Marrakesch
Marokko Rundreise
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
5 Tage Rundreise durch Marokko
ab 549 € pro Person
Marokkos Berberdörfer
Marokko Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
11 Tage Rundreise durch Marokko
ab 898 € pro Person
Oase für die Sinne
Marokko Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
15 Tage Rundreise durch Marokko
ab 1.218 € pro Person