Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 20-tägige Aktivreise auf den Philippinen
  • Hotels und Verpflegung laut Programm
  • Lassen Sie Ihre Träume wahr werden
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Ein knallbunter Jeepney, ein typisch philippinischer Kleinbus, rollt an Ihnen vorbei - Willkommen auf Luzon, der größten Insel der Philippinen. Diese Reise bringt Sie ganz nah heran an den fünftgrößten Inselstaat der Welt: Sie schauen einer traditionellen Tattoo-Künstlerin über die Schulter, übernachten auf einer Farm und lernen die Geheimnisse der philippinischen Küche kennen.
1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt mit Zwischenstopp nach Manila.
2. Tag - Manila
Ankunft in Manila und Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung. Bevor es zum Hotel geht, machen Sie einen Abstecher nach Makati, dem Wirtschafts- und Finanzzentrum des Landes. Im Ayala-Museum vergisst man fast die Hektik, die direkt vor der Tür wartet. Sie verlieren sich in den zeitgenössischen Kunstwerken und beflügeln Ihren Geist mit der inspirierenden Geschichte der Philippinen. Nach dem Mittagessen geht es zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Kommen Sie an und freuen Sie sich auf die kommenden erlebnisreichen Tage.
3. Tag - Manila
Heute erkunden Sie die Hauptstadt der Philippinen zu Fuß. Der Rizal Park am Nordende des breiten Roxas Boulevard ist für die Einheimischen ein beliebtes Ziel für sonntägliche Spaziergänge. Sie betreten den Platz und verstehen schnell warum. Am Westrand finden Sie das Rizal-Monument. Dieses wurde zu Ehren des Nationalhelden Dr. José Rizal errichtet, der hier 1896 hingerichtet wurde. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen sicher die ganze Geschichte. Danach werden Sie aktiv! Mit einem Bambike, einem Bambus-Fahrrad, setzen Sie Ihre Besichtigungen fort. Das Unternehmen "Bambike" stellt in Handarbeit Fahrräder her, bei deren Produktion ein besonderer Fokus auf faire Arbeitsbedingungen und nachhaltige Verfahren und Produktionsmittel gelegt wird. Die Bambike-Produzenten kommen von Gawad Kalinga, einer Hilfsorganisation für Mensch und Umwelt. Diese führt Projekt wie z. B. ein Projekt zur Aufforstung oder ein Stipendienprogramm durch. Ihr erster Stopp während der Bambike-Tour ist das Fort Santiago. Es war ursprünglich das Hauptquartier der spanischen Armee. Außerdem sehen Sie die Casa Manila. Beeindruckend dieses alte Herrenhaus! Die San Augustin-Kirche zählt nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe - sie ist eine der ältesten Kirchen der Philippinen. Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit des Gotteshauses. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die römisch-katholische Binondo-Kirche. Sie ist Lorenzo Ruiz gewidmet, dem ersten Filipino, der als Heiliger verehrt wurde. Die Messen werden hier in Filipino, Mandarin und Englisch gefeiert! Der letzte Programmpunkt ist der chinesische Friedhof. Er entstand für chinesische Bürger, denen während der spanischen Kolonialherrschaft ein Begräbnis auf einem katholischen Friedhof untersagt wurde.
4. Tag - Manila - Vigan (ca. 410 km)
Heute geht es durch die grüne Landschaft der Insel Luzon weiter nach Vigan. Die Stadt liegt an der westlichen Küste am südchinesischen Meer. Als die älteste bestehende spanische Kolonialstadt in Südostasien wurde Vigan 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die Innenstadt hat sich seit der spanischen Kolonialzeit kaum verändert. Ein Stück Kastilien in Südostasien. Hier fühlt man sich gleich wohl!
5. Tag - Vigan
Haben Sie gestern schon die farbenfrohen Pferdekutschen gesehen? Heute erkunden Sie das gemütliche Städtchen stilecht auf solch einer Kalesa. Erleben Sie den Charme von Vigan, das wie ein lebendiges Freilichtmuseum wirkt und fühlen Sie sich in die damalige Zeit zurückversetzt. Die Calle Crisoglo ist die Hauptstraße der Altstadt. Sie sehen u. a. die Bautay-Kirche und die Kathedrale, die mit ihren drei Schiffen beeindruckt. Vielleicht hören Sie ja die Glocken läuten? Was natürlich nicht fehlen darf ist ein Besuch von "Pagburnayan". Vigan ist bekannt für die einzigartige Keramik, die hier hergestellt wird. Schauen Sie den fleißigen Töpfern über die Schulter. Im "Hidden Garden", einem kleinen Park, atmen Sie die frische Luft ein und bewundern die bunten Pflanzen. Der Baluarte-Komplex, ein kleiner Zoo, ist ein Muss für jeden neuen Besucher der Stadt. Hätten Sie gedacht, auf den Philippinen Straußen oder Kamelen zu begegnen?
6. Tag - Vigan - Sagada (ca. 210 km)
Mit einer Frühstücksbox bepackt steigen Sie am frühen Morgen in den Bus und machen sich auf in Richtung Sagada. Die kleine Stadt liegt in einem kleinen Tal auf ca. 1.600 m Höhe und ist von einem Mythos von Leben und Tod umgeben. Die Begräbnistradition der Igorot hat eine lange Geschichte. Überall in und um das Dorf finden Sie Beispiele der Ahnen-Rituale. Sie wandern durch verschiedene Kalksteinhöhlen und sehen u. a. die Lumiang-Höhle. Was ist das nur am Eingang der Höhle? Hunderte von Särgen wurden hier in den Eingangsbereich gesteckt. Erkennen Sie die Bilder von Eidechsen? Sie sind das Symbol für ein langes Leben und Fruchtbarkeit. Der Überlieferung nach soll der älteste Sarg hier wohl schon seit über 500 Jahren liegen. Sie wandern durch das malerische Echo-Tal, von wo aus Sie die weltbekannten "Hängenden Särge" hautnah erleben können! Diese Begräbnisform ist ausschließlich Einwohnern, die mindestens in der dritten Generation aus Sagada stammen, vorbehalten und wird teilweise heute noch praktiziert.
7. Tag - Sagada - Bontoc - Banaue (ca. 150 km)
 Heute tauchen Sie in die Kultur der Bergvölker der philippinischen Kordilleren ein. In Bontoc besuchen Sie das von belgischen Ordensschwestern gegründete Museum. Das Gebäude selbst sieht mit seinem spitzen, mit Stroh bedecktem Dach schon sehr traditionell aus. Sie bestaunen alte Fotografien, traditionelle Kleidung, Instrumente und Waffen. Erkennen Sie die Unterschiede zwischen den einzelnen Völkern? Danach erwartet Sie ein abenteuerlicher Treck zum Urgestein der Butbut-Kultur, der 95-jährige Tattoo-Künstlerin Fang-Od. Entlang weitläufiger Reisfelder, über Brücken und teils steilen Hänge wandern Sie hinauf zum Dorf Fang-Od (Dauer ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: mittel). Die Künstlerin wird in ihrem Dorf als Heldin gefeiert. Sie ist eine der ältesten und letzten, die dieses Handwerk noch traditionell beherrschen. Kaum zu glauben, aber Dornen von Zitruspflanzen nutzt sie als Nadeln und Pfannenruß als Tinte! Auf der Fahrt nach Banaue geht es danach durch wunderschöne Landschaften mit angelegten Reisfeldern. Wussten Sie, dass die Reisefelder von Banaue zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen? Die Ifugao entwickelten dieses System von Hangterrassen mit Kanälen zur künstlichen Bewässerung vor mehr als 2.000 Jahren.
8. Tag - Banaue - Banga-an - Hapao - Banaue (ca. 190 km)
Heute erkunden Sie die Reisterrassen der Gegend genauer. Nach dem Frühstück erwartet Sie ein ganz besonderes Fortbewegungsmittel: ein Jeepney. Diese bunten, philippinischen Autobusse haben Sie in den letzten Tagen sicher schon einmal gesehen. Es geht zuerst nach Banga-an. Hier wandern Sie etwa 2 Stunden durch die Reisterrassen (Schwierigkeitsgrad: mittel). Finden Sie die grasgrünen Terrassen nicht auch so besonders? Typische Ifugao-Häuser sind stetige Begleiter. Von Ihrem Reiseleiter erfahren Sie so einiges über die tägliche Arbeit auf den Terrassen. Die Schulkinder begrüßen Sie mit einem strahlenden Lächeln und geben ihre traditionellen Tänze zum Besten. Da bekommt man Lust, gleich selbst mitzutanzen. Mit dem Jeepney geht es weiter Richtung Hapao. Auch hier wandern Sie wieder durch die Terrassen (ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel). Sie gehören nicht nur zum UNESCO-Weltkulturerbe, sondern wurden auch durch die GIAHS (Globally Important Agricultural Heritage Systems) ausgezeichnet. Das effektive Bewässerungssystem ist von globaler Bedeutung. Die Weiten sind unbeschreiblich - ein Bild kann die einzigartige Atmosphäre gar nicht erfassen.
9. Tag - Banaue - Manila (ca. 380 km)
Heute geht es zurück in die Hauptstadt Manila. Lassen die vorbeiziehende Landschaft der Reisterrassen ein letztes Mal auf sich wirken.
10. Tag - Manila - Mount Pinatubo - Angat (ca. 250 km)
Vor 1991 galt der Pinatubo-Vulkan als erloschen. Doch nach einer rund 550-jährigen Ruhezeit kam es im Sommer 1991 zu einem der gewaltigsten Eruptionen des 20. Jh. Heute erklimmen Sie dieses Wunder der Natur. In den frühen Morgenstunden machen Sie sich mit einer Frühstücksbox auf den Weg. In St. Juliana steigen Sie in Ihren allradbetriebenen Jeepney und überqueren das vulkanische Gelände bis zum Fuße des Berges. Und schon geht das Trekking-Abenteuer los! Sie steigen auf bis zum Kraterrand (ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel). Der Ausblick über den Kratersee belohnt Sie für die Anstrengungen. Wie blau das Wasser Ihnen entgegen strahlt! Genießen Sie die freie Zeit und schießen Sie ein paar tolle Erinnerungsfotos. Nach dem Abstieg genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant bevor es weiter bis zur Enchanted Farm Gawad Kalinga in Angat in der Provinz Bulacan geht. Die Übernachtung erfolgt heute auf der Farm und bietet Ihnen ein Erlebnis ähnlich eines "Homestays".
11. Tag - Angat - Manila (ca. 60 km)
Heute wartet ein Tag voller Aktivitäten auf der Farm auf Sie. Die Enchanted Farm hat sich zur Aufgabe gesetzt, lokale Farmer zu unterstützen und den Wohlstand des Landes zu erhöhen. Werden Sie ein Teil dieser Aufgabe! Jeden Tag stehen andere Aktivitäten auf der Tagesordnung. Verschiedene soziale Unternehmen unterstützen die Tätigkeiten auf der Farm. Sie haben die Gelegenheit, mehr über die Hintergründe zu erfahren und lernen, was alles durch die Arbeit erreicht wird. Packen Sie selbst mit an und gehen Sie den Bauern beim Ernten zur Hand. Ob Felder umgraben oder bewässern, einpflanzen oder Gebrauchsgegenstände hin und her tragen - Ihre Mithilfe kann an vielen Stellen gut gebraucht werden. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise zurück nach Manila.
12. Tag - Manila - Casa San Pablo (ca. 90 km)
Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und spätestens heute verlieben Sie sich bei einem lokalen Kochkurs vermutlich vollends in die einzigartigen Philippinen. In Casa San Pablo ist das Leben durch die Kokosnuss-Plantagen und die sieben Kraterseen geprägt. Erfahren Sie alles über das Leben auf einer Plantage und die hiesigen Kochtechniken. Die Einheimischen erklären Ihnen gerne, woher die Zutaten für das leckere Essen stammen. Im Anschluss lassen Sie sich das köstliche Essen gemeinsam mit Ihren Lehrern auf der Zunge zergehen. Wie schmeckt Ihnen die philippinische Küche?
13. Tag - Casa San Pablo - Pagsanjan-Wasserfälle - Manila (ca. 160 km)
Heute wird es wackelig! Sie steigen in ein traditionelles philippinisches Banca-Boot, ein Einbaumkanu, und fahren flussaufwärts in den Dschungel hinein. Lauschen Sie dem Zirpen und Zwitschern der Natur. Immer wieder müssen die Bankeros die Boote aus dem Wasser nehmen, um sie über felsige Absätze zu ziehen. Allein die etwa 1-stündige Fahrt ist Erlebnis pur! Eingefasst durch steinerne, fast 100 m hohe Steinklippen erkennen Sie dann die beeindruckenden Pagsanjan-Wasserfälle. Wilde Orchideen, Farne und Kletterpflanzen schmiegen sich sanft an das Gestein. Per Floß können Sie durch den Wasservorhang in die dahinter liegende Höhle gelangen. Herrscht hier nicht eine sonderbare Akustik? Zurück geht es auf den Stromschnellen - schneller und turbulenter als der Hinweg. Nach diesem aufregenden Erlebnis werden Sie wieder zurück nach Manila gebracht. Lassen Sie den letzten Abend auf den Philippinen gemütlich ausklingen und schwelgen Sie in den Erinnerungen der letzten Tage.
14. Tag - Manila - Batangas - Puerto Galera
Mit dem Bus geht es von Manila zum Hafen Berberabe in Batangas (ca. 110 km, Dauer ca. 2.5 - 3 Stunden). Von dort aus erfolgt der Transfer mit dem Boot nach Puerto Galera zu Ihrem Badehotel (ca. 1 Stunde).
15. Tag - Puerto Galera
Während eines ganztägigen Ausflugs erkunden Sie heute die verschiedenen Winkel der Insel Mindoro (mit englischsprachiger Reiseleitung). Sie sehen weitere wunderschöne Strände wie den "Encenada Beach" und die Bucht von Varadero. Die endlos langen Strände und das kristallklare Wasser werden Ihnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Ebenso sehenswert sind die Strände von Palangan und Dulangan.
16. - 18. Tag - Puerto Galera
Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Verbringen Sie entspannte Tage im stilvollen "Marco Vincent Dive Resort", das idyllisch in einer Bucht auf der Insel Mindoro liegt. Ein perfekter Ort, um Ihre Erlebnisreise gebührend ausklingen zu lassen!
19. Tag - Puerto Galera
Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Zwischenstopp nach Deutschland.
20. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Der Zustand des Straßennetzes sowie die Ausstattung der Busse kann nicht mit dem europäischen Standard verglichen werden.

Es ergeben sich längere Fahrtzeiten.

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen.
Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen.
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.
Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige
Ausweis/Pass Erwachsene: Bei Ausreise noch 6 Monate gültiger Reisepass sowie ein bestätigtes Weiter- oder Rückflugticket.

Visum Erwachsene: Visumpflicht, ein kostenfreies Visum für 30 Tage wird bei Einreise erteilt.

Impfvorschriften: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Als sinnvoller Impfschutz empfohlen ist der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio (Kinderlähmung) und Hepatitis A. Zudem ist die Mitnahme eines Stand-by-Medikaments für Malaria empfohlen.

Sonstiges: Am Flughafen wird ein nach hiesigem soziokulturellem Verständnis grob unhöfliches Benehmen mit Verweigerung der Einreise, Geldstrafe oder Haft geahndet.

Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen. Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des  Auswärtigen Amtes.

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Banaue
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Philippinen (PH)
Philippinen
Die Philippinen sind mit über 7000 Inseln der fünftgrößte Inselstaat der Erde und gehören zu Südostasien. Das von der einstigen spanischen Kolonialherrschaft stark geprägte Land ist ein wahres Urlaubsparadies, hier gibt es alles von kristallklarem Wasser und endlosen Sandstränden über spektakuläre Landschaften mit dicht bewaldeten Bergketten bis hin zu beeindruckenden Reisterrassen und natürlich die lebensfrohen und gastfreundlichen Philippinos.
Die Hauptstadt der Philippinen ist Manila, sie befindet sich auf der Hauptinsel Luzon. Die Stadt fasziniert ihre Besucher mit ihrer Hektik, ihrer Präsenz, ihren Bewohnern und natürlich ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu denen unter anderem der Gouverneurspalast, der Malacañang-Palast, amerikanische Soldatenfriedhof, das Coconut Palace und der gesamte Stadtteil  Intramuros.
Zu den landschaftlich schönsten Regionen zählen neben den zahlreichen Vulkanen die Philippinischen Kordilleren, hier lässt es sich ganz herrlich wandern. Aber nicht nur an Land sondern auch unter Wasser hat das Inselreich sehr viel zu bieten. Das Wassersportangebot ist riesig und die Tauchreviere vor den Küsten der einzelnen Inseln zählen zu den schönsten der Welt und sind ein wahres Eldorado für Taucher. 
Das tropische Inselparadies Philippinen hält also alles bereit was man für einen unvergesslichen und traumhaften Urlaub braucht. Begleitet wird ihr Ausflug natürlich von der zauberhaften Musik der Philippiner und eine Reise in das Inselreich wäre natürlich nicht komplett ohne eine Fahrt in den weltbekannten und für die Philippinen bekanten Jeepneys. Also egal ob Rundreise, Badeurlaub oder Island-Hopping, im Land der tausend Inseln wird für jeden etwas geboten.
beste Reisezeit:
Dezember bis Mai
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima, welches durch eine stätige Meeresbrise gemildert wird. Taifune können zwischen August und Oktober auftreten. Die Trockenzeit dauert von Dezember bis Mai, die Regenzeit von Juni bis November.
Einreise:
mit einem Reisepass, der nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bei der Einreise wird Touristen gebührenfrei ein Visum erteilt, welches zu einem Aufenthalt von bis zu 21 Tagen berechtigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PhilippinenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Empfehlenswert ist eine Auffrischung der Standardimpfungen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PhilippinenSicherheit.html

Währung:
1 Philippinischer Peso = 100 Centavos
 

Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 30 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +7h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +6h 


Gut zu wissen:
Philippiner sind sehr freundlich, aufgeschlossen und herzlich. Insgesamt gehören zu den Philippinen über 7000 Inseln, spanische und amerikanische Einflüsse sind fast überall zu spüren.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Inselzauber Philippinen
Philippinen Rundreise
Durchführungsgarantie
Rundreise inklusive Baden
Ohne Flug
9 Tage Rundreise durch Philippinen
ab 859 € pro Person
Philippinen Highlights
Philippinen Rundreise
Durchführungsgarantie
Rundreise inklusive Baden
Ohne Flug
13 Tage Rundreise durch Philippinen
ab 1.819 € pro Person
Die Inselwelt der Visayas
Philippinen Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Philippinen
ab 3.195 € pro Person
Philippinen: Luzon - Bohol - Cebu
15 Tage Rundreise durch Philippinen
ab 3.650 € pro Person