Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 8-tägige Standortreise durch Kroatien & Montenegro
  • 4-Sterne Hotels mit Halbpension
  • Kroatien & Montenegro werden Sie begeistern
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Montenegro ist ein kleines, aber besonders facettenreiches Land: Zerklüftete schwarze Berge, romantische Seen, malerische Adriaküste mit wundervollen Stränden, verwinkelte mittelalterliche Altstädte, einsame Klöster und besonders freundliche Menschen begeistern jeden Besucher. Entdecken Sie mit uns die wilde Schönheit Montenegros und die Perle der Adria, das Weltkulturerbe Dubrovnik.
1. Tag: Deutschland - Budva/Montenegro
Flug von Deutschland nach Tivat/Montenegro. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum 4-Sterne-Hotel. Eine Woche Aufenthalt im Hotel inklusive Halbpension.
2. Tag: Budva - Cetinje - Njegusi - Kotor - Perast - Budva
Heute unternehmen wir einen Tagesausflug ins Landesinnere. Wir verlassen unser Hotel an der Küste und fahren auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes in die Bergwelt Montenegros. Wir erreichen die alte Hauptstadt des Landes, Cetinje. Alte Botschaftsgebäude erzählen von der Geschichte des Königreiches. Weiter fahren wir entlang des Lovcen-Nationalparkes zum Dorf Njegusi. Hier verkosten wir den berühmten Schinken. Danach erreichen wir über eine atemberaubende Talfahrt die bezaubernde Stadt Kotor, ganz am Ende des gleichnamigen Fjordes gelegen. Wir sehen die Stadtmauer, welche die gesamte Stadt umgibt und die verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstadt. Wir erleben den spektakulären Fjord auf einer Bootsfahrt zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast. Von dort geht es mit dem Bus zurück zu unserem Hotel.
3. Tag: Budva - Ostrog - Skutarisee
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Auf einem fakultativen Ausflug (nicht inklusive; ca. € 69,-) reisen wir zum Kloster Ostrog. Danach fahren wir zum größten See des Balkans, dem Skutarisee. Eine Schiffsfahrt führt uns zu einer verlassenen Gefängnisinsel. Auf dem Schiff werden wir mit lokalen Köstlichkeiten und Getränken verwöhnt.
4. Tag: Budva - Bar - Ada Bojana - Ulcinj - Budva
Heute fahren wir in den Süden des Landes. Die Altstadt von Bar liegt im Schutze eines Felsens auf den eine Burg thront. Wir besichtigen die historische Altstadt. Danach besuchen wir die Insel Ada Bojana, ein traumhaftes Stück Natur. Die südlichste Stadt Montenegros ist Ulcinj. Unter osmanischer Herrschaft gab es hier einen berüchtigten Sklavenmarkt.
5. Tag: Budva - Albanien
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Ein fakultativer Ausflug bringt uns nach Shkodra im nördlichen Albanien (nicht inklusive; ca. € 69,-). Hier haben wir einen einzigartigen Blick auf den See und die Albanischen Gebirge. Weiter besuchen wir die Stadt Lezhe, wo wir den albanischen Alltag hautnah erleben. Auf der Rückfahrt sehen wir die Riviera von Shengjin, Lagune mit angrenzendem 3 km langen Sandstrand.
6. Tag: Budva - Dubrovnik/Kroatien
Der heutige Tagesausflug führt uns nach Süddalmatien, nach Dubrovnik, der Perle der Adria. Auf einem geführten Stadtrundgang durch die unter Weltkulturerbe stehende Altstadt sehen wir u.a. die alte Apotheke und die Kathedrale. Danach Freizeit zum Bummeln. Abend Rückkehr zu unserem Hotel bei Budva.
7. Tag: Budva
Tag der Erholung am Hotelpool oder am Strand. Wir erkunden auf eigene Faust die malerische Altstadt von Budva.
8. Tag: Budva - Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Dubrovnik - Stadtmauer
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kroatien
Das Land zwischen Mittel- und Südosteuropa beeindruckt seine Besucher mit grandiosen Stränden, traumhaften Küsten, eindrucksvollen Städten und paradiesischen Inseln. Da verwundert es nicht, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr steigen. Weitere Gründe für den wachsenden Tourismus sind die verhältnismäßig niedrigen Preise und der Ruf Kroatiens als ideales Urlaubsland.
Zudem haben sich die Infrastruktur und der allgemeine Lebensstandard in den letzten Jahren deutlich verbessert. Besonders in der Hauptstadt Zagreb spürt man diese Verbesserungen. Hier befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die St.-Markus-Kirche , der Banal-Hof oder der Lotršcak-Turm in der Oberstadt sowie das Kroatisches Nationaltheater in Zagreb und der Botanische Garten in der Unterstadt oder auch die  Kathedrale von Zagreb, der Erzbischofspalast und die Marienkirche in Kaptol.
Im Süden Kroatiens erstreckt sich ein Teil des dinarischen Gebirges, hier ist das Eldorado für alle Naturfreunde und selbstverständlich für Wanderer. Im Winter dient es darüber hinaus als ideales Wintersportgebiet. Ebenfalls im Süden Kroatiens befindet sich die wohl beliebteste Ferienregion Kroatiens, Dalmatien an der Adriaküste. Zu Dalmatien gehören so aufregend lebendige Orte wie Dubrovnik, Split oder Zadar. Und auch so fantastische Inseln wie Rab, Brac, Hvar und Vis. Hier lässt es sich herrlich entspannen und ein unvergesslicher und gelungener Urlaub ist so gut wie garantiert.
Doch die reiche Kultur und Geschichte sowie die alten Traditionen machen Kroatien eigentlich zu schade für einen reinen Badeurlaub, deshalb sollten die beeindruckenden Städte, die herrlichen Landschaften und die traumhaften Strände und Inseln einfach auf einer Rundreise kombiniert werden. Somit kann man eine Menge von diesem herrlichen Land erkunden und anschließend ein paar erholsame Tage oder Wochen an einem der Traumstrände verbringen.

beste Reisezeit:
Mai bis September


Klima:
Im Norden und Osten Kroatiens herrscht kontinentales Klima. An der Adriaküste dominiert Mittelmeerklima.

Einreise:
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis, der mindestens für die Dauer der Reise gültig ist. Bei einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen in einem Halbjahr besteht keine Visumpflicht.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KroatienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Impfung gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ist ratsam, weiterhin sollten die Standardimpfungen aufgefrischt werden.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KroatienSicherheit.html

Währung:
1 Kuna = 100 Lipas
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Viele Regionen Kroatiens sind bekannt für die ausgesprochen guten Weine, diese sollten unbedingt probiert werden. Auch traditionelle Handarbeiten sind gern gekaufte Souvenirs.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Montenegro
Montenegro – das Land der schwarzen Berge, die Perle der östlichen Adriaküste,  für die Republik in Südosteuropa zwischen Kroatien, Serbien, Albanien und Bosnien und Herzegowina gibt es zahlreiche Umschreibungen und Spitznamen. Und all diese Umschreibungen lassen die paradiesische Natur und den herrlichen Flair des Landes vermuten.
Da verwundert es nicht, dass Montenegro seit seiner Unabhängigkeit von Serbien-Montenegro im Jahre 2006 zu den 3 wachstumsstärksten Reiseländern weltweit zählt. Hierzu haben besonders die vielen herrlichen Sand- und Kiesstrände entlang der Adria, die zahlreichen malerischen Küstenorte und historischen Städte sowie die imposanten und dichtbewaldeten Gebirgsketten im Hinterland beigetragen. Besonderes Wahrzeichen für den aufstrebenden Tourismus Montenegros ist die eindrucksvolle Hotelinsel Sveti Stefan.  So hat das Land besonders für Badetouristen und Sonnenanbeter einiges zu bieten.
In der Hauptstadt Podgorica uns in vielen andere kleineren Städten kann man die bewegte und beeindruckende Geschichte Montenegros erfahren und die Kultur kennen lernen. Doch auch Aktivurlauber, Wanderer und Naturfreunde kommen in Montenegro auf ihre Kosten. Vor allem im Hinterland gibt es zahlreiche Nationalparks und viel unberührte Natur zu entdecken. Für Wanderer und Bergsteiger sind die montenegrinischen Ausläufer des Dinarischen Gebirges, welches in diesem Land seine höchsten Erhebungen hat.
Somit ist für jede Menge Abwechslung gesorgt und die ausgewogene Kombination aus Entspannung und Abenteuer, Kultur und Natur sowie Tradition und Moderne wird auch Sie als Gast Montenegros überraschen und verzaubern. Alle die auf der Suche nach einem erlebnisreichen und zugleich erholsamen Urlaub sind, sind im Land der Schwarzen Berge genau richtig.
beste Reisezeit:
Mai bis September
 

Klima:
An der Küste herrschen Temperaturen ähnlich dem Mittelmeerklima, die Sommer sind heiß und trocken, die Winter mild und ohne Schnee. In Montenegros Hinterland hingegen herrscht ein kontinentales Klima mit niedrigeren Temperaturen und Schneefall im Winter.
Einreise:
mit einem Reisepass, der nach der Einreise noch mindestens 3 Monate gültig ist. Bei einem Aufenthalt mit einer Dauer bis maximal 90 Tage, wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MontenegroSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MontenegroSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden


Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Die Kleinkriminalität ist geringer als in anderen europäischen Ländern, dies gilt vor allem für die größeren Städte. Reisen über Land können auf Grund von schlechten Straßenverhältnissen und schwierigen Bergstrecken gefährlich sein.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Höhepunkte in sieben Ländern
Albanien/Mazedonien/Kosovo/Serbien/Bosnien-Herzegowina/Kroatien/Montenegro Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 1.999 € pro Person
Kroatien die umfassende Reise
12 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 2.245 € pro Person
Kultur, Wandern & Erholung am Meer
8 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 719 € pro Person
Höhepunkte an der dalmatinischen Küste
7 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 1.295 € pro Person