Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 18-tägige Erlebnisreise durch Bangladesch
  • Ausgewählte Hotels mit Verpflegung laut Programm
  • Eine umfassende, vielseitige Reise für bleibende Erinnerungen
ab 4.390 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Der heutige Staat Bangladesh nimmt den östlichen Teil der historischen Region Bengalen ein. Wegen der muslimischen Bevölkerungsmehrheit nach der Teilung Britisch-Indiens, zunächst zu Pakistan gehörig, erlangte das ehemalige Ostpakistan 1971 unter dem Namen Bangladesh seine Unabhängigkeit. Bangladesh bedeutet in der Landessprache 'Land der Bengalen'. Ein großer Teil des Landes liegt im Deltabereich der südasiatischen Lebensströme Ganges und Brahmaputra, eine von zahlreichen Wasserläufen durchzogene Tiefebene, der regelmäßig in der Monsunzeit Überschwemmungen drohen. Im Mündungsbereich der Flüsse liegen die Sunderbans, die in mysthischen, labyrinthischen Mangrovenwäldern ihre Wassermassen in die Bucht von Bengalen wälzen. Naturschönheiten finden sich auch in den Chittagong-Bergen mit tropischem Regenwald sowie an den langen Sandstränden von Cox's Bazar. Obwohl Bangladesh eines der ärmsten und am dichtesten besiedelten Länder der Region ist, bietet es doch eine Fülle kultureller Attraktionen. Alte arisch, hinduistisch-buddhistisch, islamisch und tibeto-burmesisch geprägte Hochkulturen haben hier großartige Monumente hinterlassen.
1. Tag: FR Hinflug
Hinflug vom deutschen Heimatflughafen nach Istanbul, von dort Abflug gegen Abend, Linienflug nach Dhaka.
2. Tag: SA Dhaka
Morgens Ankunft in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Nachm. Besichtigungen: Dhaka-Universität, Sahid Minar, Curzon Hall, Dhakeshwari Hindu-Tempel, Lalbagh Fort aus der Moghulzeit, Ahsan Manzil (Pink Palace) mit schönem Blick auf den Hafen Sadarghat.
A
3. Tag: SO Puthia - Rajshahi
Fahrt nach Rajshahi (261km), unterwegs die Tempelstadt Puthia mit der größten Ansammlung historisch wertvoller hinduistischer Bauwerke in Bangladesh, wie z.B. der Terrakotta-Tempel, der große Palast, Govinda- und Shiva-Tempel. In Rajshahi das Varendra Research Museum mit Ausstellungsstücken zur Geschichte des Landes.
FA
4. Tag: MO Bagerhat - Khulna
Zunächst nach Bagerhat mit der beeindruckenden 'Sechzig-Kuppel-Moschee' und dem Grabmal von Khan Jahan Ali, der die Stadt im 15. Jh. gründete und zahlreiche moslemische Bauwerke errichtete, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Anschl. weiter nach Khulna, drittgrößte Stadt des Landes und Tor zu den Sunderbans.
FA
5. Tag: DI Mongla - Sunderbans
Frühe Abfahrt Richtung Süden nach Mongla (40km). Hier erstreckt sich das Gebiet der Sundarbans, das gewaltige Flussdelta des Ganges und Brahmaputras mit unzähligen Mündungsarmen, Kanälen, Inseln und Mangrovensümpfen. In Mongla beginnt unsere dreitägige Schiffsreise durch die Sunderbans mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna: Tiger, Rotwild- und Antilopenarten, Krokodile, verschiedene Vogelarten und Fluss-Delfine. Spätnachm. Spaziergang auf der Katka-Insel. 2 Nächte an Bord.
FMA
6. Tag: MI Sunderbans
Frühmorgens Besuch der Insel Jamtala, bekannt als ein Refugium des Bengalischen Königstigers und anderer wilder Tiere. Fahrt durch die Kanäle mit kleinen Booten, Dschungelwanderung und Tierbeobachtung von einem Aussichtsturm. Spaziergang an einem der unberührten Strände des Bengalischen Golfes.
FMA
7. Tag: DO Sunderbans - Khulna
Ein weiterer Tag in den Sunderbans. Wir fahren geruhsam durch die Kanäle des Mangrovenwaldes und haben noch einmal Gelegenheit zu Tierbeobachtungen. Gegen Abend sind wir zurück in Mongla. Dort nach dem Abendessen Ausschiffung und Rücktransfer nach Khulna.
FMA
8. Tag: FR Jessore - Dhaka
Transfer nach Jessore (70 km), kurzer Inlandsflug zurück nach Dhaka. Am Nachmittag weitere Besichtigungen in der Umgebung Dhakas: in Savar die Nationale Gedenkstätte für die Märtyer des Befreiungskrieges. Dann Fahrt zum 40 km nordwestl. gelegenen Dhamrai, bekannt für traditionelle Herstellung von Kunsthandwerk aus Metall sowie zahlreiche Hindutempel.
FA
9. Tag: SA Dhaka - Srimongol
Fahrt nach Srimongol (190 km), Zentrum des Tee-Anbaus in Bangladesh. Unterwegs sattgrüne Teefelder und sanfte Hügel. Nachm. Besuch einer Teeplantage, hier können wir den sog. 7-Farben-Tee probieren, eine Besonderheit dieser Region. Fahrt zum landschaftlich reizvollen Madhopur-See und Besuch eines Dorfes des Monipuri-Stammes. Übernachtung in einem Eco-Resort in schöner Umgebung.
FA
10. Tag: SO Moinamati - Comilla
Besuch eines Kashia-Stammesdorfes und kurze Wanderung im tropischen Regenwald des Lowacheera Forest Reserve. Neben einigen anderen Affen-Arten ist hier mit viel Glück der seltene Hoolock-Gibbon zu sehen. Dann Fahrt in südl. Richtung nach Comilla (230km). In der Nähe die archäologische Stätte von Moinamati, einer der Hauptsitze des mittelalterlichen Buddhismus in Bengalen, mit Ruinen aus dem 7.-12. Jh. und einem interessanten Museum.
FA
11. Tag: MO Chittagong
Weiter nach Chittagong (150 km), größte Hafenstadt des Landes. Nach Ankunft Besichtigungen: alter Fischmarkt, buddhist. Tempel im Stadtteil Nandan Kanon, Hindu-Tempel Chatteshwari, der Göttin Kali geweiht, Grabmal des Sultans Bayzid Bustami. Anschl. Bootsfahrt auf dem Karnafuly-Fluss.
FA
12. Tag: DI Chittagong Hills - Rangamati
Fahrt in die östlich der Stadt gelegenen, bewaldeten Chittagong Hills, Heimat verschiedener Stammeskulturen. Besuch des buddhist. Tempelkomplexes Rajban Vihara und weiter durch schöne Hügellandschaft nach Rangamati (77 km), malerisch am von Tropenwäldern umgebenen Kaptai-See gelegen. Nachm. zweistünd. Bootsfahrt auf dem größten künstlichen See Asiens mit zahlreichen Inseln, Besuch eines ethnischen Dorfes am See-Ufer.
FA
13. Tag: Bandarban
Auf kurvigen Straßen durch reizvolle Hügellandschaften und typische Dörfer nach Bandarban (60 km), einer kleinen Stadt am Sangu-Fluss. In der Umgebung Bandarbans leben mehr als zehn indigene Stämme Sino-Tibetischen Ursprungs, größtenteils aus der burmesischen Provinz Arakan stammend. Am Nachm. Besuch eines Stammesdorfes und des Shail Propat-Wasserfalls.
FA
14. Tag: DO Bandarban
Heute eine Jeeptour zu den Stammesdörfern in der Umgebung. Jede dieser ethischen Gruppen lebt nach eigenen Kultutraditionen. Besuch des Meghla Eco-Parks mit einem künstlichen See und zwei Hängebrücken.
FA
15. Tag: FR Cox's Bazar
Fahrt nach Cox's Bazar (87km). Unterwegs das Buddhistische Kloster in Ramu, ehemals Hauptort des Rakhain-Stammes. Mittags Ankunft in Cox's Bazar, dem populären Seebad Bangladeshs mit dem längsten Sandstrand der Welt. Nachm. Ausflug entlang der Hügellandschaft von Himchari mit tropischer Vegetation zur Inani Beach. Abends in Cox's Bazar Bes. und des Burmesischen Marktes.
FA
16. Tag: SA Cox's Bazar
Bootsausflug zur vorgelagerten Insel Makeshkhali mit ihren grünen Hügeln und Mangrovenwäldern. Besuch des hinduistischen Adinath-Tempels und des Rakhain-Dorfes mit einem farbenfrohen buddhist. Tempel.
17. Tag: SO Cox's Bazar - Dhaka
Vorm. noch Freizeit am Strand von Cox's Bazar. Nach dem Mittagessen Transfer und Inlandsflug zurück nach Dhaka.
FA
18. Tag: MO Rückflug - Ankunft
Morgens Rückflug ab Dhaka - wiederum via Istanbul - zum deutschen Heimatflughafen.
F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

die größten Mangrovenwälder der Erde
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Hauptstadt
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Beliebte verwandte Reisen:

Bangladesch entdecken
Bangladesch Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
11 Tage Rundreise durch Bangladesch
ab 1.299 € pro Person