Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 8-tägige Aktivreise durch Finnland
  • Blockhütte/ 2-Sterne Hotel mit genannter Verpflegung
  • Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf in den wilden hohen Norden Europas! Tiefe Wälder, kristallklare Seen, rauschende Bäche und eine Luft, die nicht frischer sein könnte, locken uns hinaus in die ungebändigte Natur. Lappland ist eindeutig Outdoor-Land, das entdeckt man nicht mit dem Reisebus! Wir fahren Kanu, biken und wandern. Hartgesottene springen ins kühle – und zweifelsfrei kalte – Nass! Immer eingeplant: Zeit, um die Seele baumeln zu lassen. Wir genießen die unberührte Landschaft, machen Rast am Lagerfeuer und treffen auf Samen, die mit modernstem Equipment ihre Rentiere hüten und gleichzeitig ihre jahrhundertealten Traditionen bewahren. So viel zu erleben – gut, dass die Tage hier im Sommer (fast) nicht enden!
1. Tag: FLUG NACH LAPPLAND
Im Laufe des Vormittags Flug mit Finnair nach Helsinki und von dort weiter nach Rovaniemi. Nachmittags Touchdown nahe dem nördlichen Polarkreis - Marco Polo Scout Lars wartet bereits. Unsere Kleinbusse sind aufgetankt, Dörfer sind auf unserer Route weiter in den hohen Norden dünn gesät ... Direkt an der finnisch-schwedischen Grenze liegt auf einer Halbinsel des Grenzflusses Muonio das Camp Rajamaa - der Boden, auf dem wir stehen, ist schwedisch, im immerhin sieben Einwohner zählenden Dorf wird aber Finnisch gesprochen. Unser Basislager für die nächsten Tage: urige Holzhütten, klassisch rotbraun und weiß getüncht. Kein Luxus, dafür 100 Prozent Schweden-Feeling! Gemeinsame Lagebesprechung mit Lars zum anstehenden Programm, dann gibt's auch schon Abendessen: gute nordische Hausmannskost, mit allem, was die heimischen Gärten, Wälder, Flüsse und Seen so hergeben ...
2. Tag: LAPPLAND Bergetappe
Gleich nach dem Frühstück geht's über die Grenze in den Pallas-Yllästunturi-Nationalpark, wo wir zur Wanderung zu einem der höchsten Berge der Gegend starten (Gehzeit ca. 4 Std.). „Tief einatmen ... riecht ihr was?“, fragt Lars grinsend. "Wissenschaftler sind sich sicher, dass die Luft hier in diesem Teil Lapplands so gut ist wie sonst nirgends in Europa." Auch wenn da eine gesunde Portion Lokalpatriotismus mitschwingt, die Luft hier ist wirklich rein. Der Trail führt uns weiter über die Baumgrenze, bis beim Picknick wirklich nichts mehr den Panoramablick über die weite Landschaft versperrt. Auf dem Rückweg noch ein Stopp im Infocenter des Nationalparks, dann zurück zum Camp - von der vielen frischen Luft sind wir ganz schön hungrig. Apropos Hunger ... Schon mal was vom Vielfraß gehört? Lars erzählt uns am Abend von diesem ungewöhnlichen Raubtier, das hier oben im hohen Norden nachts durch die Nadelwälder zieht ...
3. Tag: LAPPLAND Zu Lande und zu Wasser
Mit den Kleinbussen weiter in Richtung Norden: Im Dörfchen Yli-Muonio ist Endstation, am Flussufer liegen bereits unsere Kanus. Lars macht uns mit den Booten und dem Steuern vertraut. Ob wir heute wohl alle trocken bleiben? Zumindest ist das Wasser alles andere als reißend, daran sollte es also nicht liegen ... Wir paddeln über den Muonio-Fluss. Absolute Stille. Zu unserer Rechten: Schweden. Zu unserer Linken: Finnland. Auf beiden Seiten: grüne Wildnis. Mittags landen wir mit unseren Kanus an, nach der Fahrt haben wir richtig Appetit. Je nach Wetter entfachen wir zum Lunch ein Lagerfeuer oder essen in einer Holzhütte am Fluss. Alle wieder startbereit? Dann Aufbruch zur zweiten Kanu-Etappe nach Muonio. Hier steigen wir um auf Bikes und radeln zurück zum Camp.
4. Tag: LAPPLAND Freizeit oder Biketour
Relax-Tag am Fluss - die Seele baumeln lassen, ein gutes Buch zur Hand nehmen? Vielleicht einen Schweden-Krimi? Aasa Larsson hätte da gleich mehrere Werke zu bieten, die unsere Fantasie in der Einsamkeit des Nordens gehörig anheizen ... Vor der Lektüre vielleicht doch noch eine kleine Wanderung? Lars versorgt uns mit Tipps und organisiert auch gerne eine Biketour zum See Nankijärvi. Die Strecke dorthin: hügelig, mit tollen Ausblicken und der Chance auf ein erfrischendes Sommerbad.
5. Tag: LAPPLAND Auf der Suche nach Rentieren
Wir haben heute eine Einladung! Familie Eira freut sich schon auf uns. Familie Eiras Alltag sieht ziemlich anders aus als unserer. Als Samen leben sie unbeeindruckt von Landesgrenzen, dafür ganz in Einklang mit der kompromisslosen arktischen Natur. Ihr Leben zwischen Tradition und Moderne – gar nicht so einfach! Aus der Welt der Samen nicht wegzudenken: Rentiere. Haben wir Glück und stoßen auf die Herde der Familie? Die Kälber sind gerade erst im Mai nach dem langen, harten Winter auf die Welt gekommen. Ein vorsichtiges Selfie mit den Vierbeinern? Ein schwieriges Unterfangen ... Zum Mittagessen gibt's deftige lappische Kost - lecker! Am Nachmittag verlassen wir den nördlichsten Punkt unserer Reise und fahren zurück ins Camp.
6. Tag: LAPPLAND - Natur pur!
Nach dem Frühstück packen wir unsere Daypacks, füllen unsere Thermosflaschen und schnüren die Trekkingschuhe. Aufbruch zur zweitägigen Wanderung! Fernab von Zivilisation, Trubel und Stress wandern wir durch die nordische Wildnis. Berge, Wälder, Täler – immer wieder haben wir Postkartenmotive vor der Linse. Fürs Picknick am Mittag suchen wir ein besonders schönes Plätzchen aus. Nach rund sechs Stunden Gehzeit erreichen wir unser Tagesziel: Mukkaharjut – eine magische Landschaft, die einst das Inlandseis schuf. Und wo schlafen wir in dieser Abgeschiedenheit? Unsere Herberge ist eine Holzhütte inmitten der wildromantischen Natur, direkt am See gelegen. Wundervolle Einsamkeit! Jeder macht, wonach ihm der Sinn steht. Ein gemütliches Fleckchen zum Entspannen suchen? Eine Runde im See schwimmen? Die Sauna anheizen und gemeinsam schwitzen? Wir genießen unser Outdoor-Leben und schlüpfen schließlich müde in unsere Schlafsäcke. Wer möchte, kann auch eine Extraportion Natur haben und draußen im Zelt übernachten - Sound der Wälder inklusive ...
(F/M/A)
7. Tag: LAPPLAND - Zurück ins Camp
Perfekte Idylle auch heute Morgen. Diese Ruhe! Mit einem Becher Kaffee ans Seeufer, langsam kommt Leben in unser kleines Lager. Wir waschen uns mit eiskaltem Quellwasser. Nach dem Frühstück wandern wir zurück in Richtung Camp (Gehzeit ca. 5 bis 6 Std.). Stoßen wir unterwegs auf Rentiere, Elche oder gar Bären? Keine Sorge, Lars ist auf alles vorbereitet und weiß die Spuren und "Droppings" am Waldboden zu deuten! Noch ein Mittagessen vom offenen Feuer, dann sind wir auch schon zurück.
Packen, Mailadressen austauschen, wann und wo sehen wir uns wieder? Der Abend in unserer vertrauten Runde wird lang, der Himmel will ja ohnehin nicht dunkel werden ... (F/M/A)
8. Tag: RÜCKFLUG VON KITTILÄ
Nach dem Frühstück Fahrt nach Finnland zum Flughafen Kittilä. Um die Mittagszeit Rückflug nach Helsinki - fast ein Schock: die vielen Menschen im Airport! Wie entspannt war doch diese Woche in Lappland. Weiterflug zu den Ausgangsflughäfen, Ankunft am frühen Abend.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die Hauptstadt Finnlands ist das malerische und beeindrucke Helsinki, im Finnischen auch Helsingfors genannt, welches sich im äußersten Süden des Landes befindet, in der Landschaft Uusimaa. Helsinki beheimatet kanpp 600.000 Einwohner, was die Metropole zur größten Stadt des Landes macht. Die Stadt liegt direkt am Ufer des Finnischen Meerbusens, genau gegenüber der estnischen Hauptstadt Tallinn.

Während einer Rundreise durch das „Land der Tausend Seen“ wie Finnland auch genannt wird darf ein Besuch der pulsierenden Hauptstadt natürlich nicht fehlen, besonders sehenswert sind hier der zentrale Senatsplatz, der Hauptbahnhof und die auffällige Finlandia-Halle. Wahrzeichen der Stadt ist aber der atemberaubende Dom von Helsinki, welcher weithin sichtbar ist.
Muonio
Bilder:
Die Hauptstadt der Landschaft Lappland im Norden Finnlands ist der malerische Ort Rovaniemi, welcher sich nahe dem Polarkreis befindet und rund 60.000 Einwohner beheimatet. Zudem erstreckt sich die Stadt auf einer Fläche von mehr als 8.000 km², was Rovaniemi flächenmäßig zur größten Stadt Europas macht und ebenfalls zu einer der größten Städte der Welt. Allerdings leben verhältnismäßig wenige Menschen hier.

Häufig wird die Stadt auch als „Tor zum Norden“ bezeichnet und damit hat der Ort auch eine große Bedeutung, zum einen ist er ein sehr bedeutendes Einkaufszentrum für die umliegenden Siedlungen, zum anderen ist Rovaniemi aber auch ein viel besuchtes und sehr beliebtes Reiseziel. Eine besonders berühmte Attraktion der Stadt ist das Postamt des Weihnachtsmannes, welcher hier der Legende nach wohnt und hier auch seinen Sitz hat.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Gebäude des berühmten finnischen Architekten Alvar Aalto, welcher in der Stadt deutliche Spuren hinterlassen hat. Zu seinen bedeutendsten Werken innerhalb Rovaniemis gehört neben dem Zentrum für Kultur und Administration vor allem das bekannte Lappiahaus, welches unter anderem als Theater, Kongresszentrum oder Konzertsaal genutzt wird.

Ebenfalls sehr sehenswert ist die Jätkänkynttiläsilta, die sogenannte Holzfällerkerzenbrücke, welche 1989 fertiggestellt wurde und sich im Nordwesten der Stadt befindet. Zudem befinden sich in Rovaniemi auch zwei Kirchen sowie das Arktikum, das Arktische Zentrum, welches sich unter anderem mit der Geschichte der Bevölkerung Lapplands befasst.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Finnland (FI)
Finnland
Oft auch als „Land der tausend Seen“ bezeichnet, beeindruckt Finnland seine Besucher mit mindestens genau so vielen Inseln wie Seen und natürlich seiner einzigartigen Landschaft. Diese ist geprägt von dichten Wäldern, großen Gebirgsketten und eben tausenden von Seen. Bei so vielen Gewässern bieten sich natürlich eine Menge an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, beliebte Aktivitäten sind Bootstouren, Baden, Angeln oder Kanufahrten. Besonders die finnische Schärenküste und die Seenplatte werden gern und viel besucht.
Ebenfalls sehr beliebt ist auch eine Reise in den hohen Norden Finnlands, nach Lappland, diese dünn besiedelte Region, welche sich auch über Teile Schwedens, Norwegens und Russlands erstreckt, ist von weiten Tundren und Fjellgebieten durchzogen. Hier existieren mehr Rentiere als Menschen, denn auf den Quadratkilometer kommen gerade einmal 2 Einwohner. Dennoch oder gerade deshalb zieht es hier sehr viele Menschen hin. Vor allem Aktivwanderer und Wandere werden diesem herrlichen Fleckchen Erde einiges abgewinnen können und haben hier zahlreiche Möglichkeiten ihren Hobbies nachzugehen. Neben der überwältigenden Landschaft ist auch die finnische Hauptstadt Helsinki an der Ostseeküste, gern auch „Perle der Ostsee“ genannt,  ein sehr gefragtes Reiseziel. Hier dürfen Sie auf keinen Fall einen Besuch des Wahrzeichens der Stadt, den Dom von Helsinki, verpassen.
Weitere sehenswerte Attraktionen sind das finnische Nationaltheater, die Festung Suomenlinna und die Felskirche „Temppeliaukio“. Sehr zu empfehlen sind auch die Wintersportzentren Finnlands, zu den bekanntesten Wintersportorten gehören Himos in Jämsä, Iso-Syöte, Maarianvaara bei Kaavi oder auch Tahko bei Nilsiä. Egal ob Sie Wandern im Sommer, Skifahren im Winter oder sich die Vielfalt Finnlands auf einer Rundreise ansehen wollen, die Optionen sind nahezu unbegrenzt.
beste Reisezeit:
Rundreisen: Mai bis September, Winterurlaub: Dezember bis Februar
 

Klima:
Es herrscht gemäßigtes Klima, warme Sommer, milde im Frühling und Herbst, aber sehr kalte Winter mit teils kräftigem Schneefall. Im Norden bleibt es im Winter für 2 Monate lang dunkel. Im kurzen arktischen Sommer scheint im Norden die Sonne bis zu 16 Stunden lang.

Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder einem gültigen Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FinnlandSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, allerdings wird eine Auffrischung der Standardimpfungen empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FinnlandSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Zumeist ist legere Kleidung angebracht. Die üblichen Höflichkeitsformen unterscheiden sich kaum von denen in anderen Ländern Europas. „Prost“ heißt auf Finnisch „Skol“ oder „Kippis“, als Gast sollte man warten bis der Gastgeber eben jenes sagt, bevor man trinkt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Metropolen des Nordens
Dänemark/Schweden/Norwegen/Finnlands/Russland/Estland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Finnland
ab 999 € pro Person
Skandinavien Metropolen des Nordens
Dänemark/Finnland/Norwegen/Schweden Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Finnland
ab 1.795 € pro Person
Skandinavien – Baltikum – St. Petersburg
Schweden/Dänemark/Norwegen/Estland/Russland/Finnland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Finnland
ab 1.199 € pro Person
Lappland mit Nordkap und Lofoten
Finnland/Norwegen Rundreise
Inklusive Flug
10 Tage Rundreise durch Finnland
ab 2.695 € pro Person