Inklusive Flug
  • 11-tägige Busrundreise durch Griechenland
  • 4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Entdecken Sie Ihr neues Lieblingsreiseland
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Studienreise warten die traumhaften Ägäisinseln Kos, Rhodos, Symi und Nisyros darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Wir tauchen ein in die Geschichte des Johanniterordens auf Rhodos und der Heilkünste des Hippokrates auf Kos. Wir besuchen Bergdörfer, Klöster und die Vulkanlandschaften von Nisyros, genießen Panoramablicke über die Ägäis und Sie erfahren von Ihrem Studiosus-Reiseleiter, wie die Inseln den Spagat zwischen Flüchtlingsströmen und Urlaubsparadies schaffen. Dazwischen bleibt Zeit für eigene Erkundungen in den mittelalterlichen Gassen von Rhodos-Stadt oder für Entspannung am Strand.
1. Tag: Willkommen auf Kos!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Kos, entweder mit Aegean Airlines über Athen oder nonstop mit Condor zu den in der Flugtabelle angegebenen Flughäfen. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel in Kos-Stadt gefahren. Wer mag, macht gleich eine erste Entdeckungstour an der Uferpromenade. Später, beim gemeinsamen Abendessen, begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter. In einer gemütlichen Taverne kommen wir bei Bauernsalat, Saganaki und Moussaka auch kulinarisch in Griechenland an. Drei Übernachtungen in Kos-Stadt.
2. Tag: Kos-Stadt und Asklepiosheiligtum
Hübsche Fußgängergassen, ein Hafenbecken mit bunten Fischerbooten, gemütliche Cafés - das ist Kos-Stadt. Wir tragen unsere Urlaubsstimmung zum Johanniterkastell, von dem die Ordensritter einst die Meerenge zwischen Kos und der türkischen Küste kontrollierten, und zum antiken Marktplatz Agora. Auch die Kirchen und Moscheen, die Überreste von Tempeln und Thermen und die Platane des Hippokrates lassen uns in die Geschichte der Insel eintauchen. Nachmittags begeben wir uns weiter auf die Spuren des Hippokrates, der als Begründer der wissenschaftlich orientierten Medizin gilt. Wir besichtigen das Asklepiosheiligtum, die berühmte Heilstätte des Arztes, wo „Dr. Reiseleiter" so manch Heilmethode der Antike verrät. Im Dorf Kermete empfängt uns dann am Abend Mehmet – ein Türke und nicht auf den Mund gefallen. Griechenland und Europa? Das Verhältnis Türken – Hellenen? Beim Abendessen in seinem Restaurant können wir mit ihm diskutieren. 60 km.
3. Tag: Zur Vulkaninsel Nisyros
Heute wird's heiß, und wir meinen nicht das Wetter. Nach unserer Bootsfahrt zur Nachbarinsel Nisyros und dem Besuch des dortigen modernen Vulkanmuseums stehen wir im Dorf Nikia am Kraterrand des Vulkans, der Nisyros schuf. Unsere Wanderung (1,5 Std., mittel, ? 0 m ? 250 m) führt uns mitten hindurch. Schwefeldämpfe steigen aus Erdlöchern, Schlamm blubbert in kleinen Mulden. Das anschließende Kontrastprogramm: unser Bummel durch den Hafenort Mandraki mit seinen weiß getünchten Häusern, verschachtelten Gassen, der kleinen Burg und dem Kieselstrand. Wer hat seine Badehose dabei? Busstrecke 50 km. Abends sucht sich jeder seine Lieblingstaverne in Kos-Stadt, gerüstet mit Insidertipps vom Reiseleiter.
4. Tag: Überfahrt nach Rhodos
Drei Stunden Fährfahrt, und schon setzen wir unsere Füße auf die nächste Ägäisperle: Rhodos. Der Nachmittag gehört Ihnen. Zeit, in unserem Strandhotel zu relaxen und in den Pool oder das Meer zu springen. Sieben Übernachtungen im Badeort Faliraki.
5. Tag: In Rhodos-Stadt
Rhodos – war da nicht was? Richtig: der Koloss von Rhodos! Eines der sieben Weltwunder der Antike. Die anderen sechs? – können wir ja bei unserem Streifzug durch die antiken Reste von Rhodos-Stadt erörtern. Anschließend erkunden wir die mittelalterlichen Prachtstücke von Rhodos-Stadt (UNESCO-Kulturerbe): Großmeisterpalast, Ritterstraße und Stadtmauern stammen teilweise noch aus der Besatzungszeit der Osmanen und Italiener. Die Stimme Ihres Reiseleiters haben Sie dabei mit dem Studiosus-Audioset immer verständlich im Ohr. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihrem Gusto. Spazieren Sie durch die kopfsteingepflasterten Gassen von Rhodos-Stadt! Oder vielleicht ins Café Aktaion auf einen griechischen Kaffee? „Sketos" heißt ungesüßt, „metrios" mit einem Stück Zucker. 30 km.
6. Tag: Monilithos und Kamiros
Heute geht es in den Westen der Insel und zuerst hinauf auf den „einsamen Felsen“ Monolithos mit der Johanniterburg, die hier imposant über der Küste thront. Der kurze Aufstieg zur Ruine lohnt sich: Der weite Blick über das Meer und die vorgelagerten Inseln ist unbezahlbar. Nachdem wir im Anschluss die Ausgrabungen des antiken Kamiros kennengelernt haben, steuern wir eine Taverne am Meer an und lassen uns Fisch, Auberginensalat und weitere Inselspezialitäten schmecken. Unser Hotel erreichen wir heute so früh, dass noch Zeit für erholsame Stunden am Strand bleibt. 140 km.
7. Tag: Im Tal der Schmetterlinge
Ein traumhafter Vormittag: Verschlungene Treppenwege führen uns durch das Tal der Schmetterlinge. Dreimal dürfen Sie raten, nach was wir hier Ausschau halten. Dann besichtigen wir das hoch gelegene Kloster Filerimos und stoßen mit einem Glas Sieben-Kräuter-Likör auf den herrlichen Ausblick an. Eine gute Gelegenheit auch für einen kleinen Sprachkurs: "Jassas" und "kalimera" kennen Sie vielleicht. Aber wie steht es mit "danke", "ja", "nein" und "prost"? 60 km. Anschließend bleibt freie Zeit. Springen Sie in den Hotelpool oder ins Meer! Oder machen Sie es sich mit Ihrer Urlaubslektüre im Liegestuhl bequem! Nach dem Abendessen im Hotel noch Energie? Sehen und Gesehenwerden heißt hier: auf die „volta" gehen, z.B. in der Bar Mango in Rhodos-Stadt.
8. Tag: Wandern und Picknick
Rhodos ist nicht nur ein Insel-, sondern auch ein Wanderparadies. Aktiv starten wir mit einer Panoramawanderung (1 Std., mittel, ? 150 m ? 150 m) rund um den Gipfel des Berges Elias in den Tag. Anschließend geht es zur Kapelle Agios Nikolaos Funtukli, wo Ihr Reiseleiter Sie mit Geschichten zu den Fresken in die orthodoxe Glaubenswelt entführt. Welche Rolle spielt die Kirche in dieser krisengeschüttelten Zeit? Nach einer weiteren Wanderung (2,5 Std., mittel, ? 100 m ? 350 m) ins Bergdorf Salakos genießen wir unser Picknick mit Oliven, Käse, Fladenbrot, Obst und vielem mehr. Fahrtstrecke 65 km.
9. Tag: Bootsausflug zur Insel Symi
Die Hafensilhouette von Symi – jede Ansichtskarte wert! Gemächlich bringt uns die Fähre auf die einstige Schwammtaucherinsel. Der Panoramaweg hinauf zur mittelalterlichen Burg liefert weitere Postkartenmotive. Mittags zurück im Hauptort, fragen wir uns, wo die Bewohner der prachtvollen Bürgerhäuser geblieben sind. Viele sind ausgewandert. Synthetische Schwämme sind schuld. Die Schwammfischerei ist Vergangenheit. Im Sommer blüht wenigstens der Tourismus. Beten, dass das so bleibt, können wir bei der Ikone des heiligen Michael im Kloster Panormitis.
10. Tag: Bilderbuchdorf Lindos
Vormittags erwartet uns das wunderschöne Dorf Lindos. Weiß wie Schnee funkeln die Häuser. Durch schmale Gassen und über Treppenwege steigen wir hinauf auf die Akropolis und entdecken Bauten aus der Antike und der Johanniterzeit. Anschließend bleibt Zeit für einen individuellen Bummel durch Lindos. Beschwingt und mit griechischer Musik von Nana Mouskouri bis hin zu modernem griechischem Pop geht es mit dem Bus zurück zum Hotel, wo Sie noch Zeit für Strand, Meer, Baden und süßes Nichtstun haben. 80 km.
11. Tag: Rückflug von Rhodos
Wenn Ihre Abflugzeit es zulässt, nutzen Sie die Gelegenheit für ein letztes Bad im Hotelpool oder im Meer. Oder mischen Sie sich unter die Besucher eines orthodoxen Gottesdienstes in einer der umliegenden Kirchen und lauschen Sie den ergreifenden Gesängen. Im Laufe des Tages Rückflug mit Condor direkt oder mit Aegean über Athen. Oder Beginn Ihres Badeaufenthalts.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die griechische Hauptstadt Athen ist ohne Zweifel eine der atemberaubendsten und schönsten Metropolen in ganz Europa. Ist zudem auch die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes und weiterhin auch eine der ältesten Siedlungen Europas. Hier kommen besonders Kultur- und Städtereisende voll auf ihre Kosten.

Ihre berühmteste und bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Akropolis, welche majestätisch etwas oberhalb der Stadt thront und 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Schon im 19. Jahrhundert lockte die herrliche Akropolis Reisende aus aller Welt an. Auch das berühmte und wunderschöne Kloster Daphni gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und zum UNESCO Weltkulturerbe.

Während einem Aufenthalt in Athen darf aber auch der Besuch des Syntagma-Platzes mit dem Parlamentsgebäude und dazugehörigem Nationalgarten, sowie ein Abstecher zur Athener Triologie, zur Kapnikarea-Kirche, zum Rathaus, zum Turm der Winde und zur Plake (Altstadt) in keinem Fall fehlen.
Syros
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, denn die einstige Hochkultur hatte entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas, besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln. Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennen zu lernen reisen jedes Jahr Millionen von Besuchern in die südosteuropäische Republik.
Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm, denn das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste, welche in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub versprechen. Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen. Das gilt auch für die Hauptstadt Athen, diese gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.
Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt, zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder der Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerken zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.
beste Reisezeit:
Frühjahr bis Herbst


Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima, im Sommer kann es drückend heiß werden, die Winter sind sehr mild.

Einreise:
Es wird ein Reisepass oder ein Personalausweis benötigt. Ein Visum ist nicht notwendig.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GriechenlandSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen ist ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GriechenlandSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents

 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1 


Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen. Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Griechenland zum Kennenlernen
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 995 € pro Person
Athen
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
5 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 975 € pro Person
Die ausführliche Reise durch Griechenland
15 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.925 € pro Person
Minoische Impressionen Kretas
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.345 € pro Person