Inklusive Flug
  • 10-tägige Aktivreise durch Malta
  • 3-/4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Aufregende Städte & idyllische Landstriche
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Kleine Inseln ganz groß! Wir lernen auf unseren leichten bis mittleren Wandertouren Malta, Gozo und Comino von ihren schönsten Seiten kennen. Die kalksteinernen Inseln im Mittelmeer sind wunderbar „wanderbar“. Wir laufen an imposanten Klippen und Küsten vorbei, kosten Gozowein und andere landestypische Spezialitäten und schauen uns natürlich die kulturellen Höhepunkte der geschichtsträchtigen Inseln an. Dazwischen plaudern wir mit Umweltschützern über Naturschutz, und Ihr Studiosus-Reiseleiter berichtet über Politik, Religion und alles, was die Malteser heute noch so bewegt. Im Hotelpool und in Meeresbuchten legen wir immer wieder Badepausen ein. So machen die maltesischen Inseln mächtig viel Freude!
1. Tag: Willkommen auf Malta!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Malta. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel in der hübschen Kleinstadt Mellieha gefahren. 20 km. Sollten Sie früh genug eintreffen, können Sie gleich in den Hotelpool springen oder zu der etwa einen Kilometer entfernten Strandbucht laufen. Beim Abendessen im Hotel begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter mit einem Glas Maltawein oder dem Nationalgetränk Kinnie. Vier Übernachtungen auf Malta in einem komfortablen Hotel.
2. Tag: Mdina und Wanderung zur Mistrabucht
L-Ghodwa t-Tajba! Auf der Fahrt nach Rabat macht Sie Ihr Reiseleiter mit der manchmal kurios klingenden Sprache Malti vertraut. In Rabat geht es hinunter in den Untergrund: Wir besichtigen die Katakomben römischer Totenstädte. Dann spazieren wir durch die mittelalterlichen Gassen von Mdina. Die Stadt steht heute unter Denkmalschutz und diente schon oft als Kulisse für Historienfilme. Am Nachmittag • wandern wir zur Mistrabucht (2 Std., mittel, ? 100 m ? 100 m). Fahrtstrecke 30 km. Danach bleibt Zeit für Entspannung im Pool oder im Spa-Bereich Ihres Hotels. Das Abendessen genießen wir in einem besonderen Ambiente: Das Restaurant Il-Mithna befindet sich in den Gemäuern einer alten Mühle und bietet typisch maltesische Küche.
3. Tag: Steinzeit und Fischerdorf
Am Vormittag bestaunen wir die Steinzeittempel von Hagar Qim und von Mnajdra und blicken von einer Klippe auf das Felsentor der Blauen Grotte. Mittags sind wir dann im schönen Fischerdorf Marsaxlokk. Es ist Sonntag! Heute machen die Malteser sich ausgehfein, sitzen in den Hafenrestaurants und bummeln über den Markt, der sonntags eine besonders reiche Auswahl an Gemüse, Obst und Fisch bis hin zu Haushaltswaren bietet. Unsere • Wanderung (2,5 Std., leicht, ? 50 m ? 50 m) führt uns am Nachmittag an der Kalksteinküste entlang nach Marsaskala. Unterwegs berichtet Ihr Reiseleiter über den Zustrom der afrikanischen Boatpeople auf die dicht besiedelte Insel. Fahrtstrecke 80 km.
4. Tag: Ritterstadt Valletta
Valletta! Fantastische Festungs- und Residenzstadt der Malteserritter und UNESCO-Kulturerbe! Bei unserem Stadtspaziergang besichtigen wir den Großmeisterpalast (nicht immer zugänglich) und die St.-John's-Co-Kathedrale. Am Nachmittag erkunden wir das archäologische Museum und blicken von den Oberen Barracca-Gärten auf Häfen und riesige Werften. Wie sind die Auftragsbücher heute gefüllt? Malta hat als einziges Land im Süden der EU die Eurokrise weitgehend unbeschadet überstanden. Auf der Rückfahrt zum Hotel diskutieren wir, warum das so ist. 50 km. Anschließend ist noch Zeit für einen Sprung in den Hotelpool. Der Abend bleibt frei. In der Altstadt von Mellieha oder in der gleichnamigen Bucht finden sich viele Restaurants.
5. Tag: Wandertag an der Westküste
Am Vormittag • wandern wir (2,5 Std., leicht bis mittel, ? 100 m ? 100 m) durch das Tas-Santi-Tal. Ziel der Wanderung ist die Golden Bay mit ihrem herrlichen Sandstrand. Hier werden wir daran erinnert, dass Malta als mediterranes Mini-Hollywood gilt. Brad Pitt alias Achilles ging im Kinostreifen "Troja" an der Golden Bay an Land. Uns lockt ein erfrischendes Bad, bevor wir mit Umweltschützern der Gaia Foundation über Abholzung, Wasserknappheit, Zersiedlung und Naturschutz auf Malta sprechen. Der Mittagsimbiss ist lecker, gesund und vegetarisch! Noch fit? Dann auf zu unserer zweiten • Wanderung (1,5 Std., mittel, ? 100 m ? 50 m) durch den Naturpark Il-Majjistral! Am späten Nachmittag etwa halbstündige Fährfahrt nach Gozo. Busstrecke 50 km. Fünf Übernachtungen auf Gozo im Dorf Xaghra.
6. Tag: Die Salzpfannenküste
In der Wallfahrtskirche Ta'Pinu mischen wir uns unter die Pilger, die hier um Heil und Gesundheit beten. Der Katholizismus spielt auf Malta eine sehr wichtige Rolle. Scheidungen waren bis 2011 verboten. Schafft es die neue linke Labour-Regierung, den Einfluss der Kirche einzuschränken? Ihr Reiseleiter weiß mehr. Von der Kirche • wandern wir (2,5 bis 3 Std., mittel, ? 0 m ? 150 m) am Ghasri-Fjord und an den Salzpfannen von Xwejni entlang nach Marsalforn. Wie wäre es hier mit einem Spaziergang auf der Uferpromenade? Vor der Calypsogrotte erzählt Ihr Reiseleiter am Nachmittag von der Liaison des Odysseus mit der Nymphe Calypso, bei der der schiffbrüchige Held sieben Jahre verbracht haben soll. Unterhalb der Höhle liegt die Ramla Bay mit schönem Sandstrand. Es bleibt Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer. 30 km.
7. Tag: Tomaten, wandern und freie Zeit
Am Vormittag besuchen wir eine Fabrik, die ihre Tomatenprodukte nach traditionellen Methoden und EU-Standards herstellt - und die halbe Welt mit ihrem Ketchup beliefert. Die heutige • Wanderung (2 Std., mittel, ? 150 m ? 0 m) führt hinauf auf das Hochplateau beim Dorf Sannat. Wir besuchen eine Kuppelkirche (nicht immer zugänglich) im Dorf Xewkija. 30 km. Der Nachmittag und der Abend gehören Ihnen. Eine Erfrischung im Pool? Lassen Sie den Tag in einem Restaurant am Dorfplatz von Xaghra ausklingen! Wenn Sie einen Tipp für typisch maltesische Gerichte brauchen: Fragen Sie einfach die einheimischen Gäste am Nachbartisch!
8. Tag: Wanderung auf Comino
Unser Kapitän hat bislang noch jede Klippe umschifft. Sicher steuert er auch heute wieder die nur vom Meer aus zugänglichen Grotten von Comino an. In einer Bucht gehen wir an Land und • wandern (2,5 Std., leicht, ? 50 m ? 50 m) um die kleine Insel herum. Das türkisfarbene Wasser der Lagunen wirkt magnetisch. Schwimmen erlaubt! Auf dem Boot steht dann ein rustikales Picknick mit Käse, Oliven und Wein bereit. Sahha! Prost! Zurück auf Gozo besuchen wir einen Bildhauer und plaudern mit ihm über seine Kalksteinskulpturen und das Leben auf Gozo abseits der großen Touristenströme. Busstrecke 20 km.
9. Tag: Felsen und Tempel
Wir • wandern (2 Std., leicht, ? 100 m ? 100 m) um die Dwejrafelsen zum Felsentor des Azure Window. Dann fahren wir in die kleine Inselhauptstadt Victoria. Warum gibt es hier zwei Opernhäuser? Fragen Sie Ihren Reiseleiter! Oder die Marktfrauen, die Ihnen gerne eingelegte Kapern und Tomaten verkaufen. Wir schauen in die Kathedrale und genießen bei einem Rundgang über die Burgmauern fantastische Blicke über Gozo. Nachmittags besichtigen wir die Ggantija-Tempel (UNESCO-Kulturerbe). Im Restaurant eines Winzers wird es bei unserem Abschiedsessen gemütlich und genüsslich. Rikardu serviert uns Gozowein, Gbejniet, einen in pfeffrigen Sud eingelegten Käse, Bauernsalat und das Nudelgericht Ravjul. 30 km.
10. Tag: Fliegen oder bleiben?
Fährüberfahrt nach Malta und Transfer zum Flughafen. Rückflug oder Beginn der Badeverlängerung.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Valletta - Großmeisterpalast Valletta
5. Tag Golden Bay
6. Tag Calypso Grotte
Ramla Bay
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Malta (MT)
Malta
Oft auch als Herz des Mittelmeeres bezeichnet, ist diese kleine Inselrepublik eine unglaublich beliebte Feriendestination. Malerische Küstenlinien, verschlafene Dörfer, dichte Wälder, weite Ebenen und sanfte Hügel prägen dabei das Landschaftsbild Maltas und der umliegenden, zugehörigen Inseln wie Gozo und Comino. Durch die subtropischen Klimaverhältnisse ist das Wetter hier das ganze Jahr über herrlich angenehm.
Zudem bietet Malta eine ganz außergewöhnliche Kombination an reicher Geschichte und vielfältiger Natur. Bestes Beispiel für den kulturellen und geschichtlichen Reichtum des Landes bietet die Hauptstadt Valletta, welche schon seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besonders sehenswert sind hier der Großmeisterpalast, die St. John’s Co-Kathedrale, das Fort St. Elmo, die Karmeliterkirche und die diversen Auberges der Stadt. Ebenfalls sehr zu empfhlen ist die maltesische Küche, diese ist angelehnt an die italienische und die griechische, hat aber dennoch ihre eigenen Finessen und Besonderheiten.
Auch die zum Archipel der Republik Malta gehörende Insel Gozo hält einiges Sehenswertes für seine Gäste bereit. Beispielsweise das Gebiet Dwejra im Westen der Insel, hier befinden sich der Fungus Rock, das Azur Window und das Aquädukt von Kercem. Im malerischen Hauptort Victoria erwarten den Besucher kulturelle Gebäude wie die Zitadelle und die  Kathedrale oder auch die Basilika St. Georg. Die kleinste, bewohnte Insel des maltesischen Archipels ist Comino, sie überzeugt mit einer faszinierenden Vegetation und Sehenswürdigkeiten wie dem Santa Marija Tower. Malta und seine Schwesterninseln sind also in jedem Fall einen Besuch wert und werden auch Sie beeindrucken. Die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen, erholsamen und unvergesslichen Urlaub sind durchaus gegeben. 
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Von Dezember bis März fällt der meiste Regen.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cent
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 25 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ


Gut zu wissen:
Bei dem Besuch einer Kirche auf Malta sollte man Knie und Schultern bedeckt halten. Malta gilt als das wasserärmste Land der Erde, deshalb sollte man mit dem kostbaren Wasser sorgsam und sparsam umgehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Malta und Gozo
Malta Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 1.080 € pro Person
Kultur, Natur & Erholung auf Malta
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 499 € pro Person
Urlaub im Herzen des Mittelmeers
Tage Rundreise durch Malta
ab 419 € pro Person
Malta – Gozo Höhepunkte
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 1.355 € pro Person