Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 8-tägige Busrundreise auf Korsika
  • Mittelklassehotels/Ferienhotel inklusive
  • Genießen Sie die Zeit in der Ferne
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Feinsandige Strände, türkisfarbenes Meer, charakteristische Landschaften mit extremen Gegensätzen - die größtenteils aus Hochgebirge bestehende Mittelmeerinsel nennt man nicht umsonst im Volksmund "Île de Beauté", Insel der Schönheit. Im Laufe der 10.000-jährigen Geschichte haben zahlreiche Völker ihre Spuren hinterlassen, sodass es auch kulturell Einiges zu entdecken gibt. Lernen Sie die vielen Facetten auf einer Rundreise kennen und entspannen Sie anschließend in unserem Hotelschatz!
1. Tag - Anreise
Flug nach Bastia bzw. Calvi. Empfang durch die Reiseleitung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Raum Bastia.
2. Tag - Bastia - Bonifacio - Porto Vecchio (ca. 200 km)
Ihre Rundreise beginnt mit der beeindruckenden Festungsstadt Bonifacio. Die Altstadt liegt auf einer 900 m langen, parallel zur Küste verlaufenden Landzunge aus Kalkstein. Von dort aus bietet sich, bei guter Sicht, eine Aussicht bis nach Sardinien. Bei einer Bootsfahrt entlang der Steilküste (Kosten inklusive) können Sie die Grotten der Stadt bestaunen (nur bei geeigneter Witterung). Anschließend besichtigen Sie auf einer gemütlichen Fahrt in einer Touristenbahn (Kosten inklusive) Bonifacios Sehenswürdigkeiten, z. B. zahlreiche Mausoleen, Kirchen, das Stadttor mit Zugbrücke, die Befestigungsanlagen und den Marktplatz. Abendessen und Übernachtung im Raum Porto Vecchio.
3. Tag - Porto Vecchio - Zonza - Ajaccio (ca. 125 km)
Die drittgrößte Stadt Korsikas liegt auf einem Hügel am inneren Ende des Golfs von Porto-Vecchio. Die von einer Genueser-Festung umschlossene Altstadt sowie das Hafenviertel sind insbesondere im Sommer beliebte Touristenziele. Nach einem kurzen Aufenthalt führt die Reise durch den Korkeichenwald von Ospedale über den Gebirgspass "Col de Bavella" in das kleine Bergdorf Zonza mit seinen Granithäusern. Genießen Sie die Aussicht auf Schwarzkiefern- und Kastanienwälder. Weiter geht’s in die kaiserliche Haupstadt Ajaccio. Es erwarten Sie großzügige Boulevards und Plätze (z. B. der palmengesäumte Place Foch mit dem Löwenbrunnen und der Statue von Napoleon) und enge Gassen mit versteckten Cafés und Bars. Von der Festung Mole Jetée de la Citadelle aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf den romantischen Hafen. Abendessen und Übernachtung im Raum Ajaccio.
4. Tag - Ajaccio - Golf von Porto - Porto - Calvi (ca. 160 km)
Die Fahrt geht zunächst in das knapp 100 m über dem Meeresspiegel gelegene Cargèse, wo Sie eine tolle Aussicht auf den Golf von Sagone haben. Weiter geht es in das hoch über einer Bucht gelegene Piana. Das Bergdorf zählt offiziell zu den "Les plus beaux villages de France", den schönsten Dörfern Frankreichs. Auf dem Weg nach Porto passieren Sie die bizarre Felslandschaft Calanche, wo der rötliche Granit in der Sonne fast zu glühen scheint. Der Golf von Porto ist eine der reizvollsten Gegenden Korsikas und seit 1983 UNESCO-Weltnaturerbe. Der Ort Porto war einst Hafen des Bergdorfes Ota und hat sich zu einem beliebten Touristenort entwickelt. Abendessen und Übernachtung im Raum Calvi.
5. - 7. Tag - Calvi - Algajola /Ferienhotel Maristella (ca. 15 km)
Heute führt Sie nach dem Frühstück die letzte Etappe zum Ferienhotel Maristella. Entspannen Sie am selbst in der Hochsaison nie überfüllten Sandstrand, der sich von Algajola aus zu einer weit geöffneten Bucht ausbreitet. Kristallklares Wasser lädt zu einem ausgiebigen Bad im Mittelmeer ein. Oder erkunden Sie das malerische Fischerdorf mit seinem mittelalterlichen Charme. Ein kultureller Höhepunkt ist die auf einem Felsvorsprung gelegene Zitadelle. Lassen Sie sich von den Annehmlichkeiten unseres Hotelschatzes verwöhnen oder unternehmen Sie Ausflüge in die Umgebung, z. B. mit der Kleinbahn "Feuriger Elias" nach Calvi, wo Sie das fröhliche, heiter anmutende Flair nochmal in Ruhe auf sich wirken lassen können. Die Bahn fährt zudem nach Île Rousse (ca. 7 km), das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die Stadt hat seinen Namen von der ihr vorgelagerten roten Felseninsel La Pietra. Empfehlenswert sind z. B. der freitägliche Wochenmarkt, die überdachte Markthalle aus dem 19. Jh., die schöne Uferpromenade und der weiße Sandstrand.
8. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen. Nehmen Sie die traumhaften Landschaften als Erinnerung an Ihren Urlaub mit. Rückflug und Ankunft in Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Je nach Auslastung kann die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden (4 Nächte Ferienhotel Maristella + anschließend 3 Nächte Rundreise).

Die Übernachtung kann auch in anderen Orten als ausgeschrieben erfolgen.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Frankreich (FR)
Frankreich
Frankreich gilt als eines der beliebtesten Ferienziele der Welt. Dies verwundert gar nicht, da das Land sowohl Kultur als auch Natur en masse zu bieten hat. Hinzu kommen das angenehme Klima und natürlich die traumhaften Strände des Landes. Doch natürlich sollte während eines Aufenthalts in Frankreich nicht nur gebadet werden, denn das Land bietet unwahrscheinlich viele Sehenswürdigkeiten, weshalb Rundreisen in Frankreich, besonders solche im Mietwagen immer gefragter werden, allein die Hauptstadt Paris ist voll von viel besuchten Highlights, allen voran selbstverständlich der Eiffelturm, das Wahrzeichen Frankreichs, aber auch Attraktionen wie das Louvre, die Basilica Sacre Coeur, der Triumphbogen, das Notre Dame, das Centre Pompidou, der Invalidendom, das Moulin Rouge, das Champs-Elysees oder auch das Pantheon sind sehr sehenswert.
Weitere Attraktionen befinden sich beispielsweise vor der Küste Marseilles auf der Insel d’If mit dem Chateau d’If oder die Kathedrale Saint-André in Bordeaux, das Liebfrauenmünster in Straßburg, die Basiilika Saint-Sernin in Toulouse oder auch Mont Saint Michel, eine unglaublich beeindruckende Felseninsel, deren Felsen ein imposantes Kloster trägt, allein der Anblick dieser einmaligen Attraktion entführt uns in eine Märchenwelt. Neben den kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten, bietet Frankreich auch eine Menge an landschaftlichen Schönheiten wie die Alabasterküste, Teile der Alpen, die Bretagne, die Côte d’Azur, der Mont Blanc oder die Provence, um nur einige Beispiele zu nennen. Frankreichs Beliebtheit als Ferienziel rührt also wahrscheinlich daher, dass sich hier ein Badeurlaub perfekt mit einem Ausflug in eine spektakuläre Landschaft, eine pulsierende Stadt oder zu einer bedeutenden Sehenswürdigkeit kombinieren lässt.
beste Reisezeit:
Badeurlaub: Sommer (Juni – September) Rundreisen: Sommer und Herbst (Mai – Oktober) und Winterurlaub: Dezember bis Februar
 

Klima:
Im Norden herrscht gemäßigtes Klima, im Nordosten dagegen Kontinentalklima. An der Mittelmeerküste dominiert mediterranes Klima. In den Gebirgsregionen ist es kühler, teilweise alpines Klima, mit teils heftigen Schneefällen im Winter.

Einreise: 
mit gültigem Reisepass oder gültigem Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FrankreichSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Es wird empfohlen die Standardimpfungen aufzufrischen. Weiterhin kann es in einigen Teilen des Landes (Elsass, Rheinebene) besonders von April bis Oktober vermehrt zur Übertragung von FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) durch Zeckenbisse kommen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FrankreichSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Bei einer Begrüßung gibt man sich üblicherweise die Hand, nahestehende Bekannte, Verwandte und Freunde werden mit einem Kuss auf beide Wangen begrüßt. Die formelle Anrede ist Monsieur oder Madame, häufig ohne den Familiennamen anzuhängen. Tagsüber ist legere Kleidung üblich, am Abend, bei festlichen Anlässen, in Restaurants, Bars und auch einigen Clubs wird elegante Abendgarderobe erwartet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Sanary-sur-Mer - Perle der Côte d’Azur
8 Tage Rundreise durch Frankreich
ab 1.150 € pro Person
Bretagne - Im Land der Kelten, Menhire und Küsten
9 Tage Rundreise durch Frankreich
ab 424 € pro Person
Cote d`Azur Nizza
Frankreich Rundreise
Inklusive Flug
7 Tage Rundreise durch Frankreich
ab 1.945 € pro Person
Normandie – Bretagne Impressionen
11 Tage Rundreise durch Frankreich
ab 1.635 € pro Person