Inklusive Flug
  • 11-tägige Busrundreise durch Griechenland
  • Mittelklassehotels mit Halbpension
  • Farbenfrohe Gassen & blütenweiße Dörfer
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die Inselwelt der Kykladen vereint viele Superlative. Sie ist ein Paradies für Naturfreunde, Kultur- und Kunstliebhaber, aber zugleich auch eine Schatzkammer der Geschichte, Mythologie, Architektur und Geologie. Die Kykladen, so genannt nach ihrer ringförmigen Anordnung um Delos, dem antiken, religiösen und politischen Zentrum der griechischen Welt, bilden seit jeher den Brückenschlag zwischen Europa und Asien. Nirgendwo sonst findet sich ein so überwältigendes Blau wie hier im schönsten Meer unserer Erde, der Ägäis. Wir beginnen unsere Reise im Norden der Kykladen, in Tiros, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Griechenlands, das wir intensiv auf einem ganztägigen Ausflug erleben. Dann kommen die großen Namen wie Paros, Antiparos, Santorin, Naxos, Syros und Mykonos mit dem heiligen Delos. Diese einzigartige Welt zu bereisen, wird für uns ein ganz besonderes Erlebnis. Kaum anderswo erleben wir die Farben von Hellas und die Vielfalt seiner Kultur intensiver als auf den Inseln des Lichts. Besonders unsere Begegnungen mit den Griechen, die ihre Inseln mindestens ebenso bewundern wie wir, werden uns beeindrucken und diese Reise unvergesslich machen.
1. Tag: Anreise Athen
Linienflug mit LUFTHANSA nach Athen. Nach Ankunft Empfang durch unsere Reiseleitung und Fahrt zum Hotel. Unterwegs Besuch der Akropolis mit dem Parthenon und des neuen Akropolis-Museums, ein Muss für jeden Athenbesucher. Am Abend beziehen wir Quartier in unserem ****Hotel Mati.
A
2. Tag: Tinos
Am frühen Morgen Fährüberfahrt nach Tinos, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Griechenlands. Besichtigung des heiligen Ortes, dem griechischen 'Lourdes', und Inselrundfahrt in das Hinterland mit seinen Taubenhäusern, dem Kloster Kechrovounio, dem Dorf Volax und dem Bergdorf Pirgos. Übernachtung im ****Hotel Tinos Beach.
FA
3. Tag: Syros
Vormittags Freizeit. Am Nachmittag setzen wir über nach Syros, der Hauptstadt der Kykladen und bis 1893 der bedeutendste Hafen Griechenlands. Wir besichtigen die Inselhauptstadt, Ermoupolis, mit prachtvollen neoklassizistischen Gebäuden, dem schönem Rathaus und dem Opernhaus. In der Kirche Maria Entschlafung bewundern wir die byzantinische Ikone des berühmten Malers El Greco. Abendessen in einer Taverne, nahe des Hafens. Danach Überfahrt nach Paros. Ankunft und Transfer zu unserem ****Hotel Asteras Paradise (7 Nächte).
FA
4. Tag: Paros
Fahrt zur Inselhauptstadt Parikia. Stadtrundgang mit Besuch der Kirche Panagia Ekatotapiliani, bedeutendstes frühchristliches Monument Griechenlands, und des antiken Kastro-Viertels. Danach Fahrt zur Hafenstadt Naousa und Zeit zur freien Verfügung, um das besondere Flair dieses vielbesungenen Ortes zu genießen.
FA
5. Tag: Delos - Mykonos
Tagesausflug zur Insel Delos, dem besterhaltenen und größten archäologischen Grabungsareal Griechenlands. Die ganze Insel ist heute ein Freilichtmuseum der Antike und gilt als Geburtsort des Apollon, Gott des Lichtes. Auf dem Gipfel des Kythnos stehend, wird uns bewusst, weshalb diese Inselgruppe den Namen Kykladen trägt. Auf Mykonos bummeln wir später durch malerische Gassen zum venezianischen Viertel und bewundern die Schlichtheit und Schönheit kykladischer Architektur.
FA
6. Tag: Naxos
Überfahrt nach Naxos. Stadtrundgang durch den Inselhauptort, Chora, mit dem Apollon-Tempel, der Burg Marco Sanoudos und der kath. Kirche. Danach Inselrundfahrt mit Besuch der einzigartigen Basilika Panagia Drosiani, in welcher byzantinische Wandmalerei ein epochales Zerwürfnis der christlichen Kirche darstellt. Im antiken Steinbruch von Melanes sehen wir die unvollendete Statue des Kouros von Naxos.
FA
7. Tag: Paros & Antiparos
Ausflug zur kleinen Insel Antiparos, die 1,5 km von Paros entfernt liegt und das Domizil zahlreicher Musiker, Schriftsteller und Prominenter ist. Wir bummeln durch den Hauptort mit seinem hübschen Hafen und besichtigen die berühmte Tropfsteinhöhle. Am Nachmittag Rückkehr nach Paros und Fahrt zu den antiken Marmorbrüchen. Von hier wandern wir durch eine wundervolle Landschaft in das traditionelle Dorf Lefkas.
FA
8. Tag: Paros
Der heutige Tag steht uns für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.
FA
9. Tag: Santorin
Zeit zur freien Verfügung oder Fakultativer Ausflug auf die Vulkaninsel Santorin mit Bummel durch Straßen, Plätze und Gassen sowie dem Besuch des prähistorische Museums von Fira und des antiken Akrotiri, das wie Pompeji über Jahrtausende von Vulkanasche bedeckt war. (Preis vor Ort ca. € 68 p. P.)
FA
10. Tag: Athen
Wir nehmen Abschied von den Kykladen und fahren mit dem Schiff zurück nach Athen. Vom Hafen aus fahren wir an die südwestlichste Spitze Attikas, dem Kap Sounion. Hoch auf den Klippen thront der Tempel des Poseidons, und wir genießen von dort die Harmonie landschaftlicher Schönheit und antiker Ästhetik. Transfer zu unserem ***Hotel Arion in der Innenstadt. Abendessen in der Altstadt Plaka.
FA
11. Tag: Abreise
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit LUFTHANSA nach Frankfurt.
F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
7. Tag Antiparos - Tropfsteinhöhle von Antiparos
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die griechische Hauptstadt Athen ist ohne Zweifel eine der atemberaubendsten und schönsten Metropolen in ganz Europa. Ist zudem auch die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes und weiterhin auch eine der ältesten Siedlungen Europas. Hier kommen besonders Kultur- und Städtereisende voll auf ihre Kosten.

Ihre berühmteste und bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Akropolis, welche majestätisch etwas oberhalb der Stadt thront und 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Schon im 19. Jahrhundert lockte die herrliche Akropolis Reisende aus aller Welt an. Auch das berühmte und wunderschöne Kloster Daphni gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und zum UNESCO Weltkulturerbe.

Während einem Aufenthalt in Athen darf aber auch der Besuch des Syntagma-Platzes mit dem Parlamentsgebäude und dazugehörigem Nationalgarten, sowie ein Abstecher zur Athener Triologie, zur Kapnikarea-Kirche, zum Rathaus, zum Turm der Winde und zur Plake (Altstadt) in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Paros
Syros
Apollon
Delos
Kythnos
Melanes
Antiparos
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, denn die einstige Hochkultur hatte entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas, besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln. Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennen zu lernen reisen jedes Jahr Millionen von Besuchern in die südosteuropäische Republik.
Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm, denn das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste, welche in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub versprechen. Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen. Das gilt auch für die Hauptstadt Athen, diese gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.
Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt, zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder der Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerken zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.
beste Reisezeit:
Frühjahr bis Herbst


Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima, im Sommer kann es drückend heiß werden, die Winter sind sehr mild.

Einreise:
Es wird ein Reisepass oder ein Personalausweis benötigt. Ein Visum ist nicht notwendig.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GriechenlandSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen ist ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GriechenlandSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents

 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1 


Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen. Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Griechenlands unentdeckter Norden
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.195 € pro Person
Die ausführliche Reise durch Griechenland
15 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.995 € pro Person
Minoische Impressionen Kretas
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.295 € pro Person
Die Kykladen - Inseln des Lichts
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
11 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.695 € pro Person