Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 15-tägige Aktivreise durch Georgien
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Georgien wird Sie begeistern
ab 2.290 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Nur knapp zwei Monate im Jahr ist es möglich, diesen ansonsten von der Außenwelt abgeschnittenen Teil des Kaukasus zu besuchen. Versteckt inmitten grandioser Berge befinden sich Zeugnisse aus frühchristlicher Zeit. Vor ca. 1700 Jahren flohen nicht-christliche Georgier vor der Zwangschristianisierung in die hohen Berge des heutigen Tuschetiens und Chewsuretiens und errichteten dort Trutzburgen und Wehranlagen. Auf selten begangenen Pfaden führt Sie diese anspruchsvolle Trekkingtour durch herrliche Gebirgslandschaften und einsame Täler zu fast vergessenen Dörfern, deren einzigartige Kultur und Baukunst die Zeit überdauert hat. Nur wenige Touristen verirren sich „hier hoch“! Diese Reise ist an Ursprünglichkeit und Abenteuergeist kaum zu übertreffen.Für diejenigen, die gern allein und ohne jegliche touristische Infrastruktur unterwegs sein wollen, denen lange Etappen in unwegsamen Gelände und Übernachtungen in Zelten nichts ausmachen, ist dies genau die richtige Reise.
1. Tag: Anreise
Flug nach Tiflis. Ankunft gegen Abend und Transfer in die Stadt. Übernachtung im Hotel. (Gegebenenfalls Ankunft am frühen Morgen des Folgetages - je nach Flugverbindung). 
2. Tag: Tiflis (F/M/A)
Gegen Mittag Stadtbesichtigung: Alle interessanten Baudenkmäler in der Altstadt liegen nahe zusammen, sodass diese leicht durch kurze Spaziergänge erreichbar sind. Nachmittags Bummel auf der Rustaweli-Straße. Übernachtung im Hotel.
3. Tag: Kasbegi (F/M/A)
Fahrt auf der Georgischen Heerstraße über den Kreuzpass (2395 m) zum Gebirgsdorf Kasbegi (1700 m). Unterwegs Besichtigung der Wehrkirche Ananuri. Am Nachmittag Wanderung zur Dreifaltigkeitskirche Sminda Sameba auf 2170m. (Gehzeit ca. 3h, 470 m??). Übernachtung im Gästehaus.
4. Tag: Sno Tal – Berg Tschauchebi – Tetu Spitze (3210m) – Dorf Dschuta (F/M (LB)/A)
Transfer ins Sno Tal zum kleinen Dörfchen Dschuta (2165 m). Wanderung zum weiten, grünen Lagerplatz von Tschauchi (2550 m) unmittelbar vor dem großartigen Berg. Sie wandern von diesem Platz bis zur Tetu-Spitze (3210 m). Vorbei an riesigen Rhododendronfeldern, die im Juli weiß-gelb blühen und die Landschaft wie mit Schnee überzogen erscheinen lassen, erreichen Sie den Gipfel der Tetu-Spitze. Rückkehr ins Dorf Dschuta. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7h, 1060 m??).
5. Tag: Dorf Dschuta – Sadzele Pass (3056 m) – Roschka (2000 m) (F/M (LB)/A)
Sie verlassen die Region Chevi und wandern in die Bergregion Chewsureti. Überquerung des Sadzele-Passes. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 750 m?, 1050 m?).
6. Tag: Roschka – Gudani (F/M (LB)/A)
Wanderung über Blumenwiesen herunter zum Fluss Aragvi und dann im leichten Aufstieg zum Dorf Gudani. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 700 m?)
7. Tag: Gudani – Borbalo Pass (2996m) – Kistani (2000m) (F/M (LB)/A)
Heute geht es weiter über Borbalo-Pass zum Dorf Kistani beim Fluss Arghuni. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 8-10h, 1100 m?, 950 m?)
8. Tag: Kistani – Schatili – Mutso – Ardoti (F/M (LB)/A)
Geländewagen bringen Sie heute nach Schatili, in eine der entlegensten Ecken des Kaukasus`. Dieses historische Hochlanddorf mit seinen festungsartigen Flachdachbauten liegt als einheitlicher Festungskomplex in der tief eingeschnittenen Arghuni-Schlucht auf 1400 m Höhe und bewacht mit seinen 60 Türmen die nordöstlichste Ecke des Landes. Über Mutso geht es dann weiter entlang des Ardoti-Tals mit Blick auf bewaldete Hügel. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2h, 100 m?)
9. Tag: Ardoti – Atsunta Pass (F/M (LB)/A)
Wanderung entlang des Flusses und dann Aufstieg durch den Wald in die alpine Zone, wo Sie den Lagerplatz am Fuße des Atsunta-Passes erreichen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7h, 1200 m?).
10. Tag: Atsunta Pass – Kvachida (Tuscheti) (F/M (LB)/A)
Aufstieg zum Atsunta-Pass. Nach 2-3h erreichen Sie die Passhöhe auf ca. 3550 m. Nun steht Ihnen ein genüsslicher Abstieg über Blumenwiesen zum Lagerplatz in der Ortschaft Kvachida bevor. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7h, 600 m?, 950 m?).
11. Tag: Kvachida – Girevi (F/M (LB)/A)
Eine sechsstündige Wanderung über alpine Wiesen steht heute an! Mit etwas Glück werden Sie von Hirten zu frischem Brot mit Käse eingeladen. Lagerplatz bei Girevi. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 500 m?).
12. Tag: Girevi – Parsma – Tschescho – Dartlo (F/M (LB)/A)
Mittelalterliche Wehr- und Wohntürme in den Dörfern Parsma, Tschesho und Dartlo können während der heutigen letzten Wanderetappe besichtigt werden. Lagerplatz beim Dorf Dartlo. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 100 m?, 300 m?)
13. Tag: Dartlo – Omalo – Telavi (F/M (LB)/A)
Abholung durch Geländewagen und Transfer in das Verwaltungszentrum der Region Tuscheti-Omalo. Ein letzter Blick zurück zum großen Kaukasus. Interessante Fahrt über den Abano-Pass hinunter in die Stadt Telavi. Abendessen mit Wein auf der Terrasse und einem herrlichen Blick auf Alasani-Tal. Übernachtung im Gästehaus.
14. Tag: Rückfahrt nach Tiflis (F/M/A)
Rückfahrt nach Tiflis, wo noch etwas Freizeit für einen kleinen Stadtbummel zur Verfügung steht. Abends Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel. 
15. Tag: Heimreise oder Verlängerung
Transfer zum Flughafen und Heimflug oder Anschlussprogramm.

Änderungen vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Telawi
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Georgien (GE)
Georgien
Georgien, ein Land an der Nahtstelle zwischen Europa und Asien, bietet seinen Besuchern nahezu unberührte, atemberaubende Natur, eine vielseitige und beeindruckende Kultur und eine überwältigende Gastfreundschaft. Denn besonders in Georgien wird der Gast als „von Gott geschenkt“ betrachtet und deshalb mit offenen Armen empfangen und mit aufopfernder Freundlichkeit umsorgt.
Besonders bekannt ist Georgien sowie auch seine Nachbarländer für die hervorragende Küche und auch die Weine sind über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Somit kommen schon einmal alle Gourmets unter den Reisenden auf ihre Kosten. Doch natürlich hat Georgien noch viele weitere Vorzüge, beispielsweise seine Hauptstadt Tiflis. Diese wurde bereits im 5. Jahrhundert gegründet und kann deshalb auf eine lange und reiche sowie wechselhafte Geschichte zurückblicken zudem verfügt sie über mehrere warme Mineralquellen, das ca. 45° warme Wasser wird schon seit Jahrhunderten in den städtischen Badehäusern verwendet. Die Hauptstadt ist also nicht nur ein Ort um Kultur zu erleben und das pulsierende Herz Georgiens kennen zu lernen sondern auch ein Ort um zu entspannen und sich verwöhnen zu lassen, ideal für Wellness-Liebhaber. Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Altstadt, die Metechi-Kirche und die Sameba-Kathedrale. Letztere ist das größte Kirchengebäude in Transkaukasien.
Bei einem Besuch Georgiens darf ein Ausflug in die imposante Bergwelt des Kaukasus natürlich nicht fehlen, Wanderungen und Radtouren sind in der herrlichen georgischen Natur gerade zu ein Muss. Man merkt schon, dass die Vielfalt und Schönheit dieses transkaukasischen Landes kaum zu übertreffen sind.
beste Reisezeit:
April bis September
 

Klima:
Es herrscht ein mildes Meeresklima in den Küstenregionen, im Landesinneren hingegen dominiert Kontinentalklima. Juli und August sind die heißesten und schwülsten Monate. Der Winter kann zuweilen sehr schneereich sein.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GeorgienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen, ebenso eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GeorgienSicherheit.html

Währung:
1 Lari = 100 Tetri
 

Flugdauer:
ca. 4 Stunden (nonstop)


Ortszeit:
MEZ +2h 


Gut zu wissen:
Georgier haben den Ruf hervorragende Gastgeber zu sein und zudem auch sehr gesellig zu sein. Wegen der hohen Kriminalitätsrate wird den Reisenden dazu geraten ihre Wertsachen nicht bei sich zu tragen und Ausflüge nach Einbruch der Dunkelheit zu vermeiden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Treffpunkt Asiens und Europas
9 Tage Rundreise durch Georgien
ab 1.235 € pro Person
Georgien für Einsteiger - Der Kaukasus
9 Tage Rundreise durch Georgien
ab 1.258 € pro Person
Zwischen Ararat und Kaukasus
Armenien/Georgien Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Georgien
ab 2.065 € pro Person
Große Seidenstraße - 7 Länder
Georgien/Armenien/Iran/Turkmenistan/Usbekistan/Kirgistan/Kasachstan Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
44 Tage Rundreise durch Georgien
ab 6.990 € pro Person