Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 15-tägige Kulturrundreise durch den Iran
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Unvergessliche Momente & tolle Fotomotive im Iran
ab 3.290 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Einmal die beeindruckenden Kunstdenkmäler des früher so großen und berühmten persischen Reiches bestaunen und auf einem der schönsten Plätze der Welt in Isfahan Tee trinken! Besuchen Sie auf dieser Reise historisch einzigartige sakrale und profane Bauwerke, märchenhafte Moscheen und Paläste in Shiraz, Isfahan, Kerman und Teheran. Bestaunen Sie die Gräber der achämenidischen Großkönige sowie eine Reihe großer Felsreliefs, kunstvoll geschlagen in eine hochaufragende Wand. Lassen Sie sich verzaubern von den Palästen des letzten Schahs von Persien in Teheran und der Gartenkultur im gesamten Land. Erfahren Sie, wie jahrtausendealte islamische Religion gelebt wird. Wie aus „Tausendundeiner Nacht“ erscheint Ihnen die auch heute noch lebendige Kultur des alten Persiens. Tauchen Sie ein in orientalische Märkte und bunte Basare. Ein Hochgenuss sind die Farbeindrücke in den prunkvollen Mausoleen, beeindruckend der Kontrast zwischen Tradition und Moderne in den Großstädten.
1. Tag: Anreise
Flug am Nachmittag oder Abend von Deutschland mit Zwischenstopp in Istanbul nach Shiraz (zweitägiges Besichtigungsprogramm in Istanbul optional zubuchbar).
2. Tag: Shiraz (F/A)
Ankunft in Shiraz in den sehr frühen Morgenstunden. Transfer zum Hotel. Nach einem späten Frühstück ganztägiger Besichtigungstag in Shiraz, der „Stadt der Rosen und Nachtigallen". Sie besuchen zunächst die Mausoleen der berühmten Dichter Hafiz und Saadi. Im Anschluss Ausflug zur Wakil-Moschee. Danach schlendern Sie gemütlich über den alten Basar, sehen das Hamam sowie den Narendjestan-e-Ghawam-Garten. Am Nachmittag Ausflug zur Nasr-al-Mulk-Moschee, der Rosenmoschee sowie zum Schahe-Tscheragh-Heiligtum. Übernachtung in Shiraz. Gemeinsames Abendessen.
3. Tag: Shiraz - Persepolis - Shiraz (F)
Am Vormittag besichtigen Sie die weltberühmte antike Königsresidenz Persepolis (UNESCO). Wer einmal die Reliefs des Apadana gesehen hat oder im Hundertsäulensaal gestanden hat, wird diesen Moment nie vergessen. Weiter geht es über Naqsh-e-Rajab mit seinen sassanidischen Felsreliefs nach Naqsh-e-Rostam, zu den Felsengräbern der achämenidischen Großkönige sowie dem Basisrelief mit dem Sieg über Kaiser Valerian. Am Nachmittag besuchen Sie die altpersische Residenzstadt Pasargadae (UNESCO). Am Abend fahren Sie nach Shiraz zurück. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4,5h, ca. 280 km).
4. Tag: Shiraz - Kerman (F)
Eine lange aber abwechslungsreiche Tagesetappe führt Sie heute aus der Steppenlandschaft von Shiraz und Umgebung in das am Rande der Wüste Lut gelegene Kerman. In Sarvestan mit seiner Palastruine aus dem 5. Jh. unterbrechen Sie die Fahrt für einen Besichtigungsstopp. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 10h, ca. 600 km).
5. Tag: Kerman - Mahan - Bam - Kerman (F)
Heute erreichen Sie den östlichsten Punkt Ihrer Reise: Der Ausflug führt Sie nach Mahan, wo eines der bedeutendsten Derwisch-Mausoleen des Sufi-Dichters Namatollah Vali sowie die terrassenförmigen Gärten des Schahs zu besichtigen sind. Weiterfahrt zur berühmten Zitadelle von Bam (UNESCO). Nach dem verheerenden Erdbeben 2003, dass die Festungsanlage nahezu komplett zerstört hat, gewann die Anlage durch aufwendige Aufbau- und Restaurierungsarbeiten wieder an Reiz. Nachmittags Rückfahrt nach Kerman. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 6h, ca. 450 km).
6. Tag: Kerman - Zein al-Din Karawanserei (F/A)
Vormittags Besichtigung von Kerman – bekannt für seine Teppichmanufakturen. Besuch der Freitagsmoschee aus dem 14. und 15. Jh. mit ihren herrlichen Iwanen, der Shah-Malik-Moschee und dem Feuertempel Djabalieh. Von dort gelangen Sie zu den Bagdirs, den faszinierenden Windtürmen der Häuser, die den heißen Wüstenwind für die Paläste herunterkühlen. Anschließend Bummel über den Basar und Besuch des Hamam-Museums. Nachmittags fahren Sie auf der alten Seidenstraße via Rafsanjan zur hervorragend renovierten Karawanserei „Zein al-Din". Übernachtung in der Karawanserei. (Fahrzeit ca. 5h, ca. 360 km).
7. Tag: Zein al-Din Karawanserei - Yazd (F)
Am frühen Morgen besteht die Möglichkeit, während eines Spazierganges durch die Wüste den Sonnenaufgang zu genießen. Das heutige Ziel ist Yazd, eine der ältesten und zugleich schönsten Wüstenstädte Persiens. In der Nähe von Yazd Besuch der Türme des Schweigens, der zoroastrischen Luftbestattungsplätze, welche bis in die Mitte der 60er Jahre des 20. Jh. noch in Nutzung waren. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, ca. 60 km).
8. Tag: Yazd (F)
Der Tag ist für eine umfangreiche Stadtbesichtigung vorgesehen. Yazd gilt als Hochburg der zoroastrischen Feuerreligion. Zunächst besuchen Sie den zoroastrischen Feuertempel. Weitere Ausflugsziele sind der Amir-Tschakhmagh-Platz und die Djame-Moschee. Sie fahren zu einer Zur-Khane - wörtlich „Haus der Kraft" – einer traditionellen Sportstätte. Begeistern werden Sie sich auch für die kleinen engen Gassen und interessanten Teppichknüpfereien. Übernachtung wie am Vortag.
9. Tag: Yazd - Isfahan (F)
Am Morgen verlassen Sie Yazd in Richtung Isfahan. Sie halten in Na'in, um einen der ältesten Sakralbauten des Iran, eine bezaubernde Moschee aus dem Jahr 960 zu besichtigen. In Isfahan schauen Sie sich zunächst die wundervolle 33-Bogen-Brücke „Si-o-Se Poul“ und ebenso die nicht weit davon entfernte über den ewigen Fluss führende Khajoo-Brücke. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, ca. 350 km).
10. Tag: Isfahan (F)
Erster Besichtigungstag in Isfahan. Zweifelsohne gilt sie als eine der schönsten Städte der Welt! Sie besichtigen die Vank-Kathedrale im armenischen Viertel Djolfa. Weiter geht es zum Gartenpalast Tschehel-Sotoun (UNESCO). Die zwanzig hölzernen Säulen des Palastes spiegeln sich im Wasser des dazugehörigen großen Gartenpools. Isfahan weiß durch seine prachtvolle Architektur und seine Kunstschätze zu begeistern. Übernachtung wie am Vortag.
11. Tag: Isfahan (F)
Der zweite Besichtigungstag mit weiteren wichtigen Sehenswürdigkeiten wartet auf Sie! Heute erkunden Sie ausgiebig den Meidan-e Emam (UNESCO), der manchem als der schönste Platz der Welt gilt! Besichtigt werden der Ali-Qapu-Palast, von dessen Aussichtsplattform Sie sich einen guten Überblick verschaffen können, die Scheich-Lotfollah-Moschee sowie die imposante Imam-Moschee. Auch dem legendären Basar von Isfahan statten Sie einen Besuch ab. Übernachtung wie am Vortag.
12. Tag: Isfahan - Abyaneh - Camp Matin Abad (F/A)
Nach einer kurzen Morgenrunde in der Stadt begeben Sie sich auf den Weg nach Kaschan. Fahrt durch die malerische Landschaft in das malerische Bergdorf Abyaneh. Sie erhalten bei einer kleinen Wanderung durch das Dorf einen Einblick in das ländliche Leben außerhalb der großen Städte und fernab der Sehenswürdigkeiten. Anschließend geht es in das nachhaltig bewirtschaftete Camp Matin Abad am Rande der Wüste Dasht-e Kavir. Der späte Nachmittag steht Ihnen für eine Wanderung oder einen optionalen Kamelritt zur Verfügung. Sie nächtigen in fest installierten und recht komfortabel ausgestatteten großen Zelten und lassen sich am Abend ein vorzügliches, ökologisch produziertes traditionelles Abendessen schmecken. Übernachtung im Camp im 2-Personen-Zelt. Gegen Aufpreis kann alternativ ein Zimmer in der Karawanserei gebucht werden. (Fahrzeit ca. 4h, 220 km).
13. Tag: Camp Matin Abad - Kaschan - Teheran (F)
Weiter geht die Reise nach Kaschan, einer Stadt mit bedeutender Textilindustrie. Sie besuchen zunächst den ummauerten Fin-Garten, der mit seinem Baumbestand, seinen künstlichen Wasserläufen und dem ehemaligen Hamam eine Oase inmitten der trockenen Landschaft darstellt. Historische Quellen erwähnen die Parkanlage mit Palast und Wohnbauten schon im 10. Jh. Weiterhin besuchen Sie den Khaneh Borudjerdiha, den Wohnpalast einer Kaufmannsfamilie, ein wundervolles Beispiel für die Lehmziegel-Architektur um die Mitte des 19. Jh.. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Teheran. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 290 km).
14. Tag: Teheran (F/A)
Heute steht ein ganztägiger Besuch Teherans auf dem Programm. Zunächst fahren Sie zur Saad-Abad-Palastanlage im Norden der Stadt, der Sommerresidenz des letzten Schahs von Persien. Sie besuchen den weißen Palast, einst Ort für Empfänge Reza Shahs und den grünen Palast, der seinen Namen von der mit grünen Relief-Marmorplatten verkleideten Fassade erhielt. Weiterhin besuchen Sie den berühmten Golestan-Palast (UNESCO). Bis zur Errichtung der Islamischen Republik war er offizieller Regierungssitz der persischen Monarchen. Gemeinsames Abschiedsessen.
15. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Zwischenstopp in Istanbul  nach Deutschland (zweitägiges Besichtigungsprogramm in Istanbul optional zubuchbar).

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

13. Tag Kashan - Fin-Garten
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bilder:
Teheran ist sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt des Irans, in der eindrucksvollen Metropole leben circa 8,7 Millionen Menschen. Zudem ist die Stadt sehr bedeutend für Wirtschaft, Wissenschaft, Verkehr und Kultur. Hinter der Stadt, im Norden, ragt das Elburs-Gebirge majestätisch in die Höhe und sorgt damit für eine unvergleichliche Skyline Teherans.

Obwohl der Iran bis jetzt wenig touristisch erschlossen ist, so ist die Hauptstadt dennoch ein gern und vielbesuchtes Reiseziel. Kein Wunder, denn die geschichts- und traditionsreiche Stadt hat ihren Besuchern so einiges zu bieten. Besonders sehenswert ist der überragende Azadi-Turm, aber auch das Stadttheater, der weiße Palast, das Chomeini-Mausoleum sowie die zahlreichen Museen sind einen Besuch wert.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Iran (IR)
Iran
Viele bezeichnen den Iran, das Kernland des einstigen Persiens, als Schatzkammer des Orients. Und das völlig zu Recht, denn das Land verfügt über eine reiche Geschichte, eine vielfältige Kultur, traumhafte Landschaften sowie hoch angesehenen Künste und Wissenschaften. Dominiert wird das Land von Gebirgen und Hochländern, im Gegensatz zu der weit verbreiteten Vorstellung, der Iran sei ein Land welches größten Teils von Sandwüste bedeckt ist. Allerdings verfügt der Iran über einige ausgeprägte Sand- und Salzwüsten.
Die Hauptstadt Teheran im Norden des Landes ist das pulsierende Herz des Landes und zählt fast 8 Millionen Einwohner. Im iranischen Zentrum für Kultur, Politik und Wirtschaft sind besonders der Azadi-Turm, der Golestanpalast, das Stadttheater, der Weiße Palast und das Chomeini-Mausoleum sehenswert. Auch der Rest des Landes kann mit einigen beachtlichen und sehr imposanten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufwarten, beispielsweise die Sheikh Lotfollah Moschee in Isfahan, die Armenische Kirche des heiligen Thaddäus in der Provinz West-Aserbaidschan oder der zoroastrische Feuertempel in Yazd. Im Iran ist der Islam Staatsreligion, dementsprechend sollten Frauen ein Kopftuch sowie einen weitem Mantel und Hosen tragen, wichtig ist, dass der gesamte Köper bis zu den Hand- und Fußgelenken sowie die Haare verdeckt sind.
Bei Männern sind lange Hosen Pflicht, ein T-Shirt ist aber ausreichend als Oberkörperbekleidung. Um einen angenehmen und stressfreien Aufenthalt im Iran zu verbringen sollten Sie diese Regelung unbedingt einhalten. Dann erwartet Sie mit Sicherheit ein impressionsreicher und unvergesslicher Urlaub im Schatz des Orients.
beste Reisezeit:
April bis Juni und September bis November
 

Klima:
Größtenteils Kontinentalklima mit heißen trockenen Sommern und kalten Wintern, dazu wenig Niederschlag im gesamten Jahr.
Einreise:
mit einem Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und keinen israelischen Einreisestempel enthält. Ein Visum muss bei einer iranischen Auslandvertretung beantragt werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Visum bei der Ankunft in Iran zu erhalten, dazu wird allerdings dringendst die vorherige Beschaffung einer sogenannten „pre-arrival eVisa conformation“ empfohlen.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IranSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IranSicherheit.html

Währung:
1 Iranischer Rial = 100 Dinar
 

Flugdauer:
ca. 5 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ + 2,5h 


Gut zu wissen:
Bevor man eine Reise in den Iran antritt, sollte man sich mit der dort aktuellen politischen Lage vertraut machen. Viele Gebiete werden als unsicher eingestuft, beispielsweise sollten die Kurdengebiete im Nordwesten und auch die Grenzgebiete zum Irak und der Türkei gemieden werden. Von nicht notwendigen Reisen in die Provinzen Sistan-Belutschistan und Kerman ist ebenfalls abzuraten, hier besteht ein erhöhtes Entführungsrisiko.
Weitere Informationen: 
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Iran/Sicherheitshinweise.html


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Glanzlichter Persiens
9 Tage Rundreise durch Iran
ab 1.640 € pro Person
Große Seidenstraße - 7 Länder
Georgien/Armenien/Iran/Turkmenistan/Usbekistan/Kirgistan/Kasachstan Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
44 Tage Rundreise durch Iran
ab 6.990 € pro Person
Iran
Iran Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
11 Tage Rundreise durch Iran
ab 2.299 € pro Person
Seidenstrasse: Von Zentralasien nach Persien
Usbekistan/Turkmenistan/Iran Rundreise
Inklusive Flug
18 Tage Rundreise durch Iran
ab 3.550 € pro Person