Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Für Familien besonders geeignet
  • 12-tägige Aktivreise durch Marokko
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Besichtigen Sie die schönsten Orte Marokkos
ab 1.690 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Sie reisen in die marokkanische Bergwelt in eines der schönsten Täler des Hohen Atlas, dem Tal Ait Bougmez. Ein Teil dieser Tour findet in R´bat statt, einem wundervollen Ort inmitten des grünen Tals im zentralen Hohen Atlas. Hier haben sich soziale Projekte etabliert, die für die einheimische Bevölkerung im Alltag nützlich sind und Besuchern die Möglichkeit bieten, das Leben der Berber mitzuerleben. Eine authentische Form des Reisens, die gerade mit Kindern so wertvoll ist. Sozialer Austausch findet schon beim Frühstück statt, kulturelle Einblicke bestehen aus dem Alltagsleben selbst. Testen Sie Ihr Geschick beim Knüpfen eines Berberteppichs oder ziehen Sie mit Ihren Kindern aufs Feld: ernten, wässern, pflügen Sie oder helfen Sie beim Kochen in der lokalen Küche. Ein Besuch in der lokalen Schule wird vor allem bei Ihren Kindern einen tiefen Eindruck hinterlassen. Anschließend folgen Sie für einige Tage dem Rhythmus der Maultierkarawane auf den uralten Pfaden der Berber. Sie wandern in sanftem Tempo durch das Tal entlang grüner Felder und Dörfer, begleitet von den Mulis. Das bunte Treiben in Marrakesch wird diese unvergesslichen Tage im Zentralatlas bunt einrahmen. Das Leben der Berber im Herzen kehren Sie heim, erfüllt von authentischen Erlebnissen und sehr viel Herzlichkeit.
1. Tag: Anreise (A)
Ankunft am Flughafen in Marrakesch, Empfang und Transfer zum Hotel. Ü im Hotel Riad L´Arabesque o.ä.
2. Tag: Marrakesch - R´bat (F/M/A)
Fahrt nach R'bat, Ihrem Aufenthaltsort für die nächsten Tage im zentralen Hohen Atlasgebirge auf etwa 1850 m. Ein erster erfrischender Stopp wird an den Wasserfällen von Ouzoud eingelegt, den mit ca. 110 m höchsten Wasserfällen Marokkos. Anschließend erreichen Sie Ihr Ziel im Ait Bougemez-Tal. Das Tal der Glückseligen, wie es auch genannt wird, liegt auf etwa 1800 m Höhe und ist ein kleines Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Umgeben von schroffen Bergflanken ist das Tal selbst sehr grün, fruchtbar und einladend. Ü im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 5h).
3.–5. Tag: R´bat: der Alltag der Berber und Tawaya-Projekt 3×(F/M/A)
Während dieser Tage haben Sie die Möglichkeit, an den täglichen Aktivitäten der Einheimischen teilzunehmen: Über ein vor Ort installiertes Sozialprojekt, die Kooperative Tawaya, holen Sie sich mit Ihren Kindern Einblicke in die traditionelle Bauweise der hiesigen Lehmbauarchitektur, oder versuchen Sie sich bei der Arbeit auf dem Feld: ernten, pflügen, wässern Sie mit oder lassen Sie sich in das traditionelle Teppichknüpfen einweisen. Falls Sie wissen möchten wie das lokale Brot gebacken oder Couscous traditionell zubereitet wird, können Sie an einem Koch-Workshop teilnehmen. Ihre Kinder können die lokale Schule besuchen oder mit den heimischen Kindern Fußball spielen. 3 Ü im wie am Vortag.
6. Tag: R´bat - Beginn der Wanderung (F/M/A)
Am Morgen starten Sie zu Ihrer 4-tägigen Wanderung auf. Ein leichter Trail beginnt direkt am Dorf und steigt langsam den Berg Adazen empor. Bald haben Sie eine atemberaubende Sicht über die Dörfer des nördlichen Teils des Tales (Ait Akhem). Entlang reicher Wacholder- sowie Salbeivegetation, wandern Sie durch die kleinen Dörfer Ifaran, Ait Ouchi und Zaouite Oualmzi. Ü im Gästehaus. (Gehzeit ca. 4h).
7. Tag: Wanderung (F/M/A)
Am heutigen Wandertag folgen Sie zunächst Wirtschaftswegen entlang kultivierter Felder und Obstgärten bis Ait Ouriat. Sie passieren mehrere Dörfer mit Häusern der traditionellen Lehmbauarchitektur. Die Maultiere begleiten Sie auch heute während Ihrer Wanderung. Ü im Gästehaus. (Gehzeit ca. 4h).
8. Tag: Wanderung nach Sidi Moussa und Dinosaurier-Spuren (F/M/A)
Die Speicherburg von Sidi Moussa thront über dem Tal auf einem Bergkegel. Diese strategische Lage erlaubte es, die Ernte und Familienbesitztümer der Bewohner des Tales hier sicher zu verwahren. Nach der Erkundung von Sidi Moussa nehmen Sie anschliessend einen Pfad, der sich durch bewässerte Felder und Walnusshaine schlängelt. Sie machen sich auf die Suche nach versteinerten Dinosaurier-Spuren, die auf riesigen Felsplatten noch zu erkennen sind. Vor etwa 180 Millionen Jahren haben diese riesigen Vegetarier ihre Spuren hier im einstmals schlammigen Boden hinterlassen. Ü im Gästehaus. (Gehzeit ca. 4h).
9. Tag: Wanderung (F/M/A)
Welch ein abwechslungsreicher Wandertag: Sie laufen entlang eines Flusslaufes, später überqueren Sie ein Plateau und genießen die wunderschöne Sicht auf den Gipfel des Mgoun. Mittagspause machen Sie an einem Gebirgsflusses in der Schlucht von Ikiss. Am Nachmittag erreichen Sie wieder das Dorf R´bat, den Ausgangspunkt Ihrer Trekkingtour. Ü im Gästehaus. (Gehzeit ca. 5h).
10. Tag: Fahrt nach Marrakesch (F/M)
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von der nun so vertrauten Bergwelt und seinen Bewohnern. Sie fahren über Azilal zurück nach Marrakesch. Ü im Hotel Riad L´Arabesque o.ä. (Fahrzeit ca. 5h).
11. Tag: Marrakesch (F)
Dieser Tag in Marrakesch steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Bummeln Sie über den berühmten Platz Djemma El-Fna mit seinen Schlangenbeschwörern, Märchenerzählern, Gauklern und Schwertschluckern. In den angrenzenden Souks finden Sie ein großes Angebot an traditionellem Kunsthandwerk. Ü wie am Vortag.
12. Tag: Abreise (F)
Transfer zum Flughafen und Rückflug oder alternativ Badeverlängerung auf Anfrage.

Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Der bekannteste Markt in Marrakesch ist der „Djemaa el Fna (Gauklerplatz)“. Heutzutage tummeln sich auf diesem marokkanischen Platz Gaukler, Schlangenbeschwörer, Artisten, Verkäufer und Geschichtenerzähler. Aber die eigentliche Übersetzung von „Djemaa el Fna“ ist „Platz der Geköpften“. Der Markt diente im Mittelalter nicht nur dem bunten Einkaufstreiben und als Treffpunkt für Plaudereien und Klatschgeschichten, er diente auch als Henkersplatz, auf dem die Köpfe der Hingerichteten zur Abschreckung aufgespießt wurden.
Das grausige Andenken sieht man diesem Platz aber nicht mehr an. Und in den Abendstunden wird aus dem wunderschönen Marktplatz ein Freiluftrestaurant mit zahlreichen Stühlen, Tischen und orientalischen Düften aus den verschiedenen, exotischen Küchen.
Bilder:
Die Souks in Marrakesch sind die faszinierendsten und ausgedehntesten in ganz Marokko, somit sollte man ihnen während eines Aufenthalts in der Stadt unbedingt einen Besuch abstatten. Sie erstrecken sich nördlich der Jemaa el Fna. Über zwei Haupteingänge kann man in die beeindruckenden Souks gelangen, welche einem Irrgarten aus zahllosen kleinen Gässchen gleichen.

Auf den zahlreichen Märkten findet man alles was das Herz begehrt, von frischen Lebensmitteln über außerordentliche Handwerkskunst bis hin zu bezaubernden Souvenirs. Zu den bekanntesten Märkten gehört der der Töpfer, der Binsenflechter, der Wollfärber, der Korbflechter oder der Holzschnitzer. Unweit der Souks befinden sich die Mosquée Ben Youssef sowie die Medersa Ben Youssef.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Südwesten Marokkos liegt eine der bekanntesten und bezauberndsten  Städte des Landes, das sagenumwobene Marrakesch. Man nennt die mehr als 900.000 Einwohner zählende Metropole auch gern „Perle des Südens“ und ein Besuch dieser herrlichen Stadt darf bei einer Marokko Rundreise in keinem Fall fehlen. Der Name Marrakesch stammt aus der Berbersprache und bedeutet so viel wie „Das Land Gottes“, von dieser Bezeichnung leitet sich auch der Landesname Marokko ab.

In Marrakesch erlebt der Besucher den Zauber aus Tausend und einer Nacht: kleine Gassen, geschäftige Märkte, prunkvolle Bauten und ganz viel orientalischer Flair. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Ben-Yusuf-Medersa sowie die Koutouiba Moschee, beide befinden sich in der Altstadt von Marrakesch und wurden zusammen mit dieser 1985 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Hauptattraktion der Stadt und damit ein absolutes Muss für Reisende ist die Djemaa el Fna, der weltbekannte mittelalterliche Henkers- und Marktplatz, hier findet man sie, die orientalisches Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und natürlich auch die landestypischen Waren. Auch die Souks von Marrakesch sind eine beliebte Touristenattraktion. Unbedingt gesehen haben sollte man auch die herrlich angelegten Menaragärten.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Marokko (MA)
Marokko
Marokko, das „Land der Kasbahs und Oasen“ im Nordwesten Afrikas und ist nur durch die Straße von Gibraltar von Europa getrennt. Die Hauptstadt Rabat ist mit 1,7 Millionen Einwohnern nach Casablanca die zweitgrößte Stadt des Landes. Casablanca gehört zu den jungen Städten Marokkos, sie besitzt einen der größten Häfen in ganz Afrika, zudem befindet sich hier die größte Moschee außerhalb von Mekka, die Hassan II.-Moschee. In der Hauptstadt Rabat existieren mehrere große Tore, außerordentlich beeindruckend ist das Tor der Kasbah Oudaias, dieses ist wohl das sehenswerteste Stadtviertel in Rabat. Ebenfalls sehr lohnenswert ist die Besichtigung des „Tour Hassan“, dieses 44 Meter hohe Bauwerk ist das Minarett einer im 12. Jahrhundert zerstörten Moschee. Auch der Königspalast von Rabat ist ein absolut sehenswertes Reiseziel.
Die Hauptstadt bietet aber auch Museen und viele religiöse Bauten zum bestaunen. Etwas außerhalb liegt Chellah mit Denkmälern, Gärten und römischen Ruinen. Im Süden von Marokko ist eine malerische Landschaft zu finden. Hier werden die alten Traditionen der Bevölkerung besonders gepflegt. Marrakesch ist die viertgrößte marokkanische Stadt, ihre Hauptattraktion ist die Djemaa el Fna, ein weltberühmter Markt- und Henkersplatz. Heute unterhalten hier Geschichtenerzähler und Gaukler die Besucher. Auch die engen, Labyrinth artigen Gassen, herrlichen Moscheen und Paläste dieser eindrucksvollen Stadt laden zum Erkunden ein. Marokko bietet also traumhafte Landschaften sowie eine reiche Kultur und verzaubert Reisende mit seinem ganz besonderen orientalischen Charme, welcher während einer Rundreise noch intensiver erlebt und aufgenommen werden kann.
beste Reisezeit:
Küstengebiete: April bis November

Landesinnere: Oktober bis Mai


Klima:
An der Küste herrscht Mittelmeerklima mit ganzjährig warmen Temperaturen, im Landesinneren dominiert das Kontinentalklima, es ist heißer und trockener. Im Süden Marokkos herrscht Wüstenklima.
Einreise:
mit einem Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein Visum ist bei einem Aufenthalt bis maximal 90 Tage nicht nötig.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MarokkoSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MarokkoSicherheit.html

Währung:
1 Marokkanischer Dirham = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 3 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ -2h


Gut zu wissen:
Die Staatsreligion Marokkos ist der Islam, traditionelle und religiöse Sitten und Gebräuche sollten geachtet und respektiert werden. Politische und religiöse Themen sollten vom Reisenden vermieden werden. Beleidigungen gegen Regierung (Monarchie) und des Staates sind Strafhandlungen und werden entsprechend geahndet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Königsstädte, Kasbahs & Co.
13 Tage Rundreise durch Marokko
ab 999 € pro Person
Auf Panoramapfaden durch die wilde Felsenwelt
10 Tage Rundreise durch Marokko
ab 960 € pro Person
Marokko - Faszination Wüsten und Oasen
15 Tage Rundreise durch Marokko
ab 1.998 € pro Person
Lebendiger Orient am Rande Europas
10 Tage Rundreise durch Marokko
ab 1.199 € pro Person