Kleine Gruppe
Ohne Flug
Für Familien besonders geeignet
  • 14-tägige Familienreise durch Namibia
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Flug individuell zubuchbar
ab 2.190 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Namibia hautnah, intensiv und familiär erleben! Von Süd nach Nord, vom Sossusvlei bis zum Etosha-Nationalpark, spannt sich der Bogen dieser klassischen Namibia-Reise. Aufenthalte auf Privatfarmen bieten Einblicke in das alltägliche Leben. Auf einer der Farmen werden Löwen und viele andere Tiere gepflegt und teilweise auf ihre Auswilderung vorbereitet. Spannend wird es auch bei 5 Übernachtungen im Zelt. Lauschen Sie den Stimmen der Nacht! Gemeinsam – so lautet das Motto dieser Reise – werden die Zelte aufgebaut und das Essen gekocht. Tierbegegnungen und Tierbeobachtungen prägen diese Reise. Namibias „große Pfanne“ darf dabei nicht fehlen – hier gibt es nichts für den Magen, aber etwas für das Auge: Elefanten, Löwen und Nashörner zum Beispiel. Zuvor erleben Sie gemeinsam mit Ihren Kindern die unvergessliche Welt der Dünen in den Weiten der Zentral-Namib. Lassen Sie das farbenreiche Spiel der Morgensonne auf sich wirken und laufen Sie um die Wette die Sandberge hinab! Die erlebnisreiche Küste des Atlantiks wiederum ist ein faszinierender Gegensatz; nicht nur klimatisch, sondern auch kulturell. Haben Sie schon einmal eine Ohrenrobbe gestreichelt oder einen Palmato-Gecko in der Hand gehalten? Während der Ausflüge in und um Swakopmund gibt es Gelegenheiten dazu. Anschließend erleben Sie mit Ihren Kindern die Urkultur der San. Im „lebenden Museum“ sind Sie zu Besuch bei den Jägern und Sammlern Namibias. Alles in allem: eine Safari für die ganze Familie.
1. Tag: Windhoek – Namib-Wüste (M)
Ihre Familiensafari beginnt mit der Fahrt von Windhoek zur „Little Sossus Lodge“, am Rand des Dünengürtels der Namib gelegen. Übernachtung in der Little Sossus Lodge.
2. Tag: Sossusvlei – Dead Vlei – Sesriem-Canyon (F/M)
Der heutige Tagesausflug führt Sie in die Dünenwelt der Namib. Am Sossusvlei angekommen, können Sie die berühmte Sicheldüne besteigen. Wer noch Kondition besitzt, der kann das „Dead Vlei“ durchwandern und die höchste Düne dieser Gegend besteigen. Im Anschluss besuchen Sie den Sesriem-Canyon. Übernachtung wie am Vortag.
3. Tag: Karpfenkliff – Namib-Desert-Park (F/M/A)
Die Route führt Sie nach Norden. Auf dem Weg zum einsamen Übernachtungsplatz besuchen Sie den Kuiseb-Canyon. Nach einer Kurzwanderung zum „Karpfenkliff“ gibt es eine kleine Vorlesestunde zum Buch „Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste“ von Henno Martin. Sie übernachten inmitten der Natur. Im trockenen Flussbett ist ein ausgezeichnetes Spurenlesen möglich. Nachts hören Sie das wilde Hufgetrappel der Bergzebras am Wasser. Übernachtung im Zelt mit Lagerfeuerromantik.
4. Tag: Namib-Desert-Park – Swakopmund (F/M)
Noch vom Frühstückstisch aus sehen Sie – mit etwas Glück – Wildtiere an der Tränke. Gegen Mittag erreichen Sie die Küstenstadt Swakopmund. Das koloniale Flair der Stadt bildet einen guten Kontrast zum einsamen Wüstencamp. Sie unternehmen einen Bummel durch das Stadtzentrum. Übernachtung in einer Pension.
5. Tag: Swakopmund – Living Desert Tour (F)
Der heutige Tag beginnt mit einer Tour in die Dünen. Thema sind die Kleinstlebewesen der Wüste. Hier wird besonders auf die Sichtweise der Kinder eingegangen. „Anfassen und berühren“ sind unter Aufsicht und Anleitung Ihres versierten Reiseleiters möglich. Der Nachmittag in Swakopmund  steht Ihnen zur freien Verfügung. Zahlreiche Aktivitäten können optional gebucht werden. Übernachtung wie am Vortag.
6. Tag: Swakopmund – Bootsfahrt – Spitzkoppe (F/M/A)
Wer hat schon einmal eine Robbe gestreichelt? Dieses und andere Tiererlebnisse sind während einer Bootstour möglich! Nachmittags sind die monumentalen Felsformationen der Spitzkoppe Ihr Ziel. Hier können sich die Kinder zwischen den Felsen austoben! Erwachsene werden über die Formen und Felsgebilde staunen, zwischen denen das Zeltlager für die nächste Nacht errichtet wird. Übernachtung im Zelt.
7. Tag: Spitzkoppe – Erongo-Berge (F/M/A)
Den Vormittag verbringen Sie im Rahmen einer geführten Klettertour für „Jedermann“ in den Felsen! Eine Rundfahrt durch das Areal der Spitzkoppe zu den schönsten Felsformen rundet den Besuch ab. Nach nur 100 km erreichen Sie die Gästefarm Omandumba der Familie Rust, mitten in den Erongo-Bergen gelegen. Hier besuchen Sie auch die San-Buschmänner. Übernachtung auf Omandumba.
8. Tag: Erongo-Berge – Etosha-Nationalpark (F/M/A)
Zunächst besuchen Sie das „lebende Museum der San“. Die hiesige Buschmanngruppe zeigt Ihnen und Ihren Kindern die aussterbende Urkultur Namibias. Sie sehen unter anderem wie man Feuer macht, kleine Tiere fängt und essbare Pflanzen sammelt. Im Anschluss reisen  Sie in den Etosha-Nationalpark. Hier geht es am Nachmittag auf die erste Pirschfahrt! Am campeigenen Wasserloch tummeln sich nach Sonnenuntergang die Tiere. Übernachtung im Zelt im Camp Okaukuejo.
9. Tag: Etosha-Nationalpark (F/M/A)
Heute sind Sie den ganzen Tag in der wildreichen Gegend Namutonis auf Pirsch! Am Mittag unternehmen Sie eine Rast im Camp Halali und haben Zeit für eine Abkühlung im Pool. Nachmittags erreichen Sie das Camp Namutoni. Übernachtung im Zelt im Camp Namutoni.
10. Tag: Etosha-Nationalpark – Waterberg (F/M)
Eine kurze „Morgen“-Pirschfahrt schließt den Besuch des Etosha-Nationalparks ab. Danach geht es in südlicher Richtung zum Waterberg. Nachmittags besteigen Sie das Plateau. Diese Wanderung mit leichten Klettereinlagen über Steine ist besonders auch für Kinder eine willkommene Abwechslung. Eine Abkühlung in Namibias schönstem Pool rundet diesen Familiensafaritag ab. Übernachtung im Bungalow.
11. Tag: Waterberg – Löwenfarm (F/M/A)
Nach einem Frühstück im Speisesaal der ehemaligen deutschen Polizeistation führt die Route durch die Omaheke. Vom traditionellen Stammesgebiet der Herero geht es in die westliche Kalahari zur Löwenfarm. Hier erleben Sie eine Führung durch die großen Freigehege. Sie übernachten auf dem Campingplatz der Farm…  Und das Beste: das Löwengebrüll gibt es gratis dazu! Übernachtung im Zelt.
12. Tag: Löwenfarm – Farm Heimat (F/M/A)
Heute steht die Führung durch die Kleingehege auf dem Programm. Die Fütterung der Löwen, Leoparden und Geparden ist vor allem für Kinder ein eindrucksvolles Erlebnis. Anschließend fahren Sie zur Farm namens „Heimat“ und fühlen sich tatsächlich ganz wie zu Hause. Familie Seifart wird Sie am späten Nachmittag auf dem Familiensitz herzlich empfangen! Das Abendessen nehmen Sie gemeinsam mit Ihren Gastgebern ein. Übernachtung auf der Gästefarm Heimat.
13. Tag: Farmrundfahrt (F/M/A)
Einen vollen Tag erfahren Sie Interessantes aus dem Alltag einer deutschen Farm in Namibia. Es gibt eine Eselskarrentour und Farmrundfahrten im Oldtimer. Der Tag ist der perfekte, entspannte Abschluss Ihrer Reise durch Namibia. Übernachtung wie am Vortag.
14. Tag: Abreise (F)
Sie reisen zurück nach Windhoek und fliegen im Anschluss nach Hause.

Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.


Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Namibia (NA)
Namibia
Die Republik im Süden Afrikas ist geprägt von den landschaftlichen  Extremen und dem Traditionsreichtum seiner Bevölkerung. Letzteres beruht auf der Tatsache, dass Namibia ein Schmelztiegel der Nationen ist obwohl es zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt. Mit landschaftlichen Extremen sind die krassen Unterschiede der einzelnen Regionen gemeint, so verläuft genau an der Küste Namibias die Namib Wüste, im Landesinneren hingegen gibt es sehr fruchtbare Gebiete wie den Caprivi mit immer wasserführenden Flüssen wie den Okavango oder den Sambesi.
Doch Namibia ist vor allem wegen seiner zahlreichen Nationalparks so berühmt und beliebt. Beispielsweise der Etosha-Nationalpark, der Daan-Viljoen-Wildpark, der Fischfluss-Canyon, der Skelettküstenpark, die heißen Quellen Ai-Ais oder der Namib-Naukluft-Park, um nur einige zu nennen.
Die Hauptstadt dieses eindrucksvollen Landes ist Windhoek, hier können herrliche Sehenswürdigkeiten wie die lutherische Christuskirche, das State House, die katholische Marienkathedrale und das TransNamib Museum besucht und bestaunt werden. So vielseitig wie sich Ihnen das Land Namibia präsentiert, so vielseitig sind auch ihre Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung, dabei sind Wanderungen Tierbeobachtungen, Städteerkundungen und Off-Roadabenteuer nur einer kleiner Auszug aus der Palette von Optionen die sich Ihnen bietet.
Natürlich ist man als Urlauber bestrebt so viel wie möglich von diesem eindrucksvollen und wunderschönen Land zusehen, weshalb es empfehlenswert ist eine Rundreise durch das „Wüstenwunder Namibia“ zu unternehmen. Somit werden sie bestimmt kein Highlight von Kalahari bis Etosha Nationalpark verpassen.
beste Reisezeit:
März bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein heißes und trockenes Klima, der meiste Niederschlag fällt von Oktober bis April im Landesinneren, hier kann es dann mitunter zu Überschwemmungen kommen.

Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist und über mindestens zwei leere Seiten verfügt. Ein Visum ist für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NamibiaSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NamibiaSicherheit.html

Währung:
1 Namibischer Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 10 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Namibia gehört zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde. Der Westen des Landes und die Namib-Wüste sind nahezu menschenleer. Vorsicht ist geboten bei der Besichtigung touristisch wichtiger Sehenswürdigkeiten nahe der Grenze zu Angola, da hier die Grenze nicht immer genau und offensichtlich gekennzeichnet ist. Eine illegale Überschreitung der Grenze führt zur Verhaftung und kann mit einer Geldbuße oder Haftstrafe geahndet werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Erlebnisreise Namibia
Namibia Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Namibia
ab 2.058 € pro Person
Eine Perle am Atlantik
Namibia Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Frühbucherangebot
14 Tage Rundreise durch Namibia
ab 1.899 € pro Person
Höhepunkte Namibias
Namibia Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
20 Tage Rundreise durch Namibia
ab 4.290 € pro Person
Atlantik, Dünen und wilde Tiere
11 Tage Rundreise durch Namibia
ab 1.995 € pro Person