Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 14-tägige Kombinationsreise Uganda & Seychellen
  • Ausgewählte Unterkünfte mit genannter Verpflegung
  • Abenteuer & Strand
ab 3.990 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Reise erleben Sie das Beste aus drei Welten: Ostafrikanische Savanne, in der Löwenrudel Jagd auf anmutige Uganda-Kob-Antilopen machen, zentralafrikanischen Bergnebelwald, in dem die mächtigen, immer noch gefährdeten Berggorillas heimisch sind und eine Trauminsel im türkisblauen Indischen Ozean mit weißen Palmenstränden, an denen der Gedanke an das Paradies kaum zu verdrängen ist. Gespickt ist die Tour mit allem, was Uganda, die „Perle Afrikas“, so einzigartig macht. Zu Fuß unterwegs im Dickicht des Kibale-Waldes, hangeln sich artistengleich lebhafte Schimpansen durch die Bäume. Im Queen Elizabeth NP finden Sie die typische afrikanische Wildnis vor, mit wilden Tieren, Akazien und hohem Savannengras. Unzählige Elefanten und Flusspferde nehmen ein Bad im zwei Seen verbindenden Kazinga-Kanal, während Sie im Boot vorbeigleiten. Weiter geht es in das Reich der Berggorillas, in den dichten, mystisch wirkenden Bergnebelwald des Bwindi NP. Staub und Hitze bleiben nach den Erlebnissen des Tages draußen, wenn Sie zurückkehren in komfortable, individuelle Lodges und Safari Camps, wo Sie abends nach einem gediegenen Dinner mit einem Gin Tonic in der Hand den Klängen der afrikanischen Wildnis lauschen. Zum entspannenden Abschluss der Reise wird das Meeresrauschen Sie sanft in den Schlaf wiegen. Als optionales Vorprogramm können Sie außerdem ins Hochland Äthiopiens entschwinden, wo die Dscheladas, dort endemische Blutbrustpaviane leben.
1. Tag: Anreise
Am Abend Abflug nach Uganda.
2. Tag: Entebbe - Kibale NP (A)
Ankunft am Nachmittag und Fahrt von Entebbe zum Kibale NP. Auf der abwechslungsreichen Fahrt gewinnen Sie vielfältige Eindrücke vom Alltagsleben der Menschen, denn in afrikanischen Dörfern spielen sich viele Aktivitäten auf oder neben der Straße ab. Übernachtung im Kibale Forest Camp.
3. Tag: Schimpansen-Tracking - Queen Elizabeth NP (F/M (LB)/A)
Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale NP auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Es wird eine Sichtungswahrscheinlichkeit von 95% angegeben. Die gellenden Rufe der Affen klingen weithin durch den Urwald und führen die Fährtenleser direkt zu ihnen. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden, herausfordernden Fußmarsch durch den von Bergen und Tälern durchzogenen Dschungel. Nachmittags Weiterfahrt zum Queen Elizabeth NP. Übernachtung im Simba Safari Camp.
4. Tag: Safari im Queen Elizabeth NP (F/M (LB)/A)
Auf einer Morgenpirschfahrt beobachten Sie Löwen, Elefanten oder auch Leoparden. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Danach erkunden Sie das Kraterseegebiet Katwe - eine außergewöhnliche Landschaft, in der Elefanten, Büffel und Antilopen zu entdecken sind. Übernachtung wie am Vortag.
5. Tag: Ishasha - auf der Suche nach Baumlöwen (F/M (LB)/A)
Nach einer weiteren Pirsch fahren Sie in den südlichen Teil des Nationalparks, den Ishasha-Sektor, in dem sich die berühmten baumkletternden Löwen aufhalten. Mit etwas Glück können Sie diese in den ausladenden Feigenbäumen entdecken. Übernachtung im Savannah Resort.
6. Tag: Fahrt in den Bwindi NP (F/M (LB)/A)
Die Fahrt führt heute in den, seinem Namen nach „undurchdringlichen“, Bwindi NP, die Heimat der mächtigen Berggorillas. Übernachtung im Buhoma Community Restcamp.
7. Tag: Gorilla-Tracking - Bunyonyi-See (F/M (LB)/A)
Heute erleben Sie den absoluten Höhepunkt der Reise: das Gorilla-Tracking im dichten Bwindi-Wald. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 4-6h). Ist die Gruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben in der Gorillafamilie zu beobachten. Anschließend Fahrt zum Bunyonyi-See. Übernachtung in der Arcadia Lodge Bunyonyi.
8. Tag: Rückfahrt Entebbe - Flug auf die Seychellen (F/M (LB))
Rückfahrt nach Entebbe. Unterwegs legen Sie einen Fotostopp am Äquator ein und können ugandisches Kunsthandwerk erwerben. Transfer zum Flughafen, nachmittags Flug via Dubai auf die Seychellen.
9. Tag: Ankunft auf den Seychellen (F/A)
Morgens Ankunft auf den Seychellen – zur Trauminsel im türkisblauen Indischen Ozean mit weißen Palmenstränden, an denen der Gedanke an das Paradies kaum zu verdrängen ist. Unsere lokale Agentur empfängt sie am Flughafen Mahé und bringt Sie zum Bootstransfer auf die Insel La Digue. Weltberühmt ist La Digue durch die eindrucksvollen Granitfelsen an der „Anse Source d'Argent“, die mit Sicherheit jeder schon einmal in einem Hollywoodfilm oder in einer Werbung gesehen hat. Übernachtung in der La Digue Island Lodge.
10.–12. Tag: Erholung im Paradies 3×(F/A)
Drei Tage zur freien Verfügung. Sollten Sie Lust auf Entdeckungen verspüren, bietet sich eine Fahrradtour über diese von freundlichen Kreolen bewohnte Insel an. Schnorchelfans dürfen sich die spektakuläre Unterwasserwelt am Strand „Anse Sévère“ nicht entgehen lassen. 3 Übernachtungen in der La Digue Island Lodge.
13. Tag: Abreise (F)
Am Nachmittag Bootstransfer nach Mahé und Rückflug nach Frankfurt.
14. Tag: Ankunft
Ankunft in Frankfurt.

Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Seychellen
Die Seychellen, das sind 117 Inseln im Indischen Ozean, wo von jede einzelne einmalig schön und bezaubernd ist. Sie unterteilen sich in fünf Gruppen, die Granitinseln, zu ihnen gehören die bekannten Inseln Mahe und Praslin, die Aldabra-Gruppe, die Farquhar-Gruppe, die Alphonse-Gruppe und die Amiranten-Gruppe.
Die Seychellen haben den Ruf das Paradies auf Erden zu sein, wenn man die Insel betrachtet könnte man dem glatt zustimmen, denn das Wasser um die Inseln ist azurblau, die Strände feinsandig und palmenbestanden,  die Badeorte idyllisch und malerisch und die Bewohner gastfreundlich und herzlich. Ideal also für einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub. Da verwundert es auch nicht, dass der Tourismus der stärkste Wirtschaftszweig des Archipels ist. Die Hauptinsel der Seychellen ist Mahe, an ihrer Nordostküste befindet sich die Hauptstadt und einzige Stadt der Inselgruppe – Viktoria. Die Hafenstadt verfügt über einen sehr sehenswerten botanischen Garten und einen internationalen Flughafen.
Auch das Wassersportangebot auf den Seychellen lockt viele Touristen an, beispielsweise kann man vor den Küsten vieler Inseln hervorragend tauchen, die Unterwasserwelt ist einfach faszinierend und unglaublich eindrucksvoll. Zudem gibt es auch zahlreiche Nationalparks, welche die artenreiche Flora und Fauna schützen und den Besuchern einen herrlichen Einblick in die Natur des Landes bieten. Neben den Nationalparks befinden sich auf einigen Inseln zudem sogenannte Special Reserves, bestes Beispiel hierfür ist die Insel Cousine Island. Sie wurde von einem privaten Investor gekauft, welcher es sich zum Ziel setzte die Insel wieder in ihren ursprünglichen und natürlichen Zustand zurück zu versetzen indem er eingeschleppte Tier und Pflanzen von der Insel entfernte und nur einheimischer Tier- und Pflanzenarten ansiedelte.
Uganda
Uganda, oder auch die „Perle Afrikas“ fasziniert seine Gäste mit einem ungeahnten Reichtum, der ostafrikanische Staat ist nämlich reich an wilder, unbändiger Natur, aufregenden Städten und beeindruckenden kulturellen Bauwerken. Letztere finden sich vor allem in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Diese beheimatet beispielsweise das Haus der Andacht, das einzige seiner Art in Afrika, und auch andere Sakralbauten wie die Rubaga-Kathedrale und die Namirembe-Kathedrale.
Wer als Tourist nach Uganda kommt, der muss vor allem eines besitzen, nämlich Abenteuerlust. Hier werden vermehrt Safaris, Wildbeobachtungsfahrten mit Camp-Aufenthalte und Ähnliches angeboten, denn nur so kann man die unverfälschte und raue Schönheit der ugandischen Natur in ihrer ganzen Faszination erleben. Zu den Anlaufpunkten solcher Touren zählen Naturschutzgebiete wie beispielsweise der Murchison Falls Nationalpark. Hier dominiert die Savanne und Besucher können Elefanten, Löwen und Büffel in freier Wildbahn beobachten. Im Süden Ugandas befindet sich der Queen Elizabeth Nationalpark, dieser beheimatet ebenfalls für Afrika typische Tierarten wie Löwen und Büffel. Ein ganz besonderes Phänomen bieten aber die zahlreichen Krater- und Salzseen, welche eine Vielzahl von Flamingos anlocken, die wiederrum die Seen aus der Ferne rosarot erscheinen lassen.
Auch der Viktoriasee im Südosten des Landes bietet zahlreichen Tieren eine Heimat und zudem viele Möglichkeiten zur Ausübung von Wassersport und ist somit eine willkommene Abwechslung für Uganda-Reisende. Aktivurlauber, Abenteuerlustige und Naturfreunde sollten ihren nächsten Urlaub also auf jeden Fall in dieses ostafrikanische Land planen. Uganda ist allemal eine Reise wert und hat bis jetzt noch jeden seiner Besucher verzaubert.
beste Reisezeit:
Dezember bis Februar und Juni bis September
 

Klima:
Es herrscht tropisches Äquatorialklima mit Trockenzeiten zwischen Dezember und Februar sowie zwischen Juni und August. Starke Niederschläge treten im Oktober und November sowie zwischen März und Mai auf.

Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 3 Monate gültig ist. Ein Visum wird zur Einreise benötigt, dieses kann entweder vor der Reise bei einer ugandischen Auslandsvertretung beantragt werden oder auch direkt bei der Einreise gegen eine Gebühr von 50 US-Dollar erworben werden. Die Gültigkeit des Visums beläuft sich auf 30 Tage.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UgandaSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UgandaSicherheit.html

Währung:
1 Uganda-Schilling = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 9 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Mehrheit der ugandischen Bevölkerung sind Christen. Homosexualität ist in Uganda illegal und wird mit langjährigen Haftstrafen geahndet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Ugandas Berggorillas und Schimpansen
11 Tage Rundreise durch Uganda
ab 1.990 € pro Person
Out of Africa und Inselparadies
Kenia/Seychellen Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
14 Tage Rundreise durch Seychellen
ab 4.090 € pro Person
Den Gorillas auf der Spur
13 Tage Rundreise durch Uganda
ab 3.490 € pro Person
Expedition Kenia - Uganda
Kenia/Uganda Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
17 Tage Rundreise durch Uganda
ab 2.790 € pro Person