Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 10-tägige Autorundreise durch England
  • Land- und Herrenhaushotels mit Frühstück
  • Flug individuell zubuchbar
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Cornwall, Dartmoor und die Cotswolds – Landschaften, die zu den schönsten Englands zählen. Zu Fuß erleben Sie Natur und Geschichte des Landes hautnah, schöne Küsten, einsame Moore und sanfte Hügel.


Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag Bristol – St. Ives (ca. 285 km)
Individuelle Anreise nach Bristol. Der Künstlerort St. Ives mit seinen Sandbuchten ist ein beliebter Urlaubsort. Ihr Landhaushotel liegt ruhig im Zentrum von St. Ives und verfügt über einen Außenpool. 4 Übernachtungen im Chy Morvah Hotel in St. Ives.
2. Tag St. Ives
Fahren Sie mit dem Zug bis Lelant und wandern auf dem Küstenpfad an Buchten mit Traumstränden entlang bis ins Zentrum von St. Ives (Gehzeit: ca. 2 Std., ca. 8 km, +/- 150 m). Oder fahren Sie mit dem Bus bis Zennor und wandern über die raue Klippenküste zurück (Gehzeit: ca. 3 Std., ca. 11 km, +/- 250 m). Beide Wanderungen lassen sich auch kombinieren.
3. Tag Minack Theatre & Küstenpfad
Von Land’s End aus fahren Sie mit dem öffentlichen Bus bis Porthcurno. Das spektakulär in die Klippen gebaute Minack Theatre kann besichtigt werden. Über dem Küstenpfad geht es zurück nach Land’s End (Gehzeit: ca. 4 Std., ca. 15 km, +/- 650 m).
4. Tag Der Jakobsweg & St. Michael's Mount
Starten Sie von der Carbis Bay an der Nordküste Cornwalls, um über den cornischen Jakobsweg bis an die Südküste nach Marazion zu wandern. Von hier aus können Sie zu Fuß bei Ebbe die Gezeiteninseln St. Michael's Mount erreichen. (Gehzeit: ca. 4,5 Std., ca. 16 km, +/- 500 m).
5. Tag St. Ives – Dartmoor Nationalpark (ca. 155 km)
Bevor Sie zu Ihrem nächsten Tagesziel fahren, empfehlen wir Ihnen einen Stopp bei einem der weltberühmten Gärten, wie dem Trelissick Garden, einzulegen. Es wird Sie nicht nur die Sammlung heimischer, subtropischer und asiatischer Flora begeistern, sondern auch der herrliche Blick über das Meer. 2 Übernachtungen im Moorlands Hotel in Haytor im Dartmoor Nationalpark.
6. Tag Dartmoor Nationalpark
Direkt von der über der Landschaft thronenden Unterkunft, ein ehemaliger Landsitz von Agatha Christie, können Sie sich in die rauen Hügel des Hochmoors aufmachen. Die große Wanderung ist ca. 19 km (Gehzeit: ca. 5 Std., +/- 650 m), die kürzere ist ca. 11 km (Gehzeit: ca. 3 Std., +/- 450 m) lang.
7. Tag Dartmoor Nationalpark – Bourton-on-the-Water (ca. 270 km)
Auf der Fahrt zu Ihrer nächsten Unterkunft empfehlen wir Ihnen einen Halt in der UNESCO Weltkulturerbestadt Bath einzulegen. Besichtigen Sie die Roman Baths, eine ehemalige Badeanstalt, in der bis heute täglich Millionen von Litern heißen Quellwassers entspringen. Ihr Tagesziel sind die Cotswolds, typischer kann England kaum sein: saftige Hügel mit fruchtbarem Land, Wälder, uralte Steinbrücken und idyllische Dörfer. 3 Übernachtungen im Harrington House in Bourton-on-the-Water.
8. Tag Oxford & Blenheim Palace (ca. 105 km)
Machen Sie einen Ausflug in die Universitätsstadt Oxford und erkunden Sie die Stadt zu Fuß. Wir empfehlen Ihnen den Rückweg über Blenheim Palace einzuschlagen. Das größte Schloss Englands liegt eingebettet in einer romantischen Gartenanlage.
9. Tag Bourton-on-the-Water
Während der Wanderung erkunden Sie auch Bourton-on-the-Water, eines der schönsten Marktstädtchen der Region mit vielen gut erhaltenen Gebäuden aus dem 18. Jh. und den niedrigen Brücken über den knietiefen Flüssen (Gehzeit: ca. 3 Std., ca. 12 km, +/- 400 m).
10. Tag Bourton-on-the-Water – Bristol (ca. 90 km)
Individuelle Rückreise.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Bilder:
In der zauberhaften Kurstadt Bath im Südwesten Englands befindet sich eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von hohem historischem Wert, die Römischen Bäder. Die Gebäude des der von den Römern errichteten Badeanstalt sind bis heute sehr gut erhalten, hierbei handelt es sich um den heiligen Brunnen, den römischen Tempel, das Badehaus und das Museum.

In den letzten Jahren stieg die Zahl begeisterten Besucher stetig, mittlerweile sind es über eine Million jährlich. Die Besucher können die beeindruckenden Bauwerke besichtigen, baden ist allerdings nicht erlaubt. Im Museum sind zudem zahlreiche Stücke der einstiegen Römischen Bäder ausgestellt. Neben den prachtvollen Bädern der einstigen Römer hat die pittoreske Stadt Bath aber auch noch einige andere eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten zu bieten.
Bilder:
Bereits seit dem 12. Jahrhundert existiert die berühmte Oxford University, welche zu den renommiertesten und ältesten Universitäten der Welt gehört und schon häufig zur besten Universität Englands gewählt. Insgesamt 38 Colleges und 6 Permanent Private Halls sind Teil der Oxford University.

Eine Besonderheit der Universität ist die Tatsache, dass sie als Kulisse für die Harry Potter Filme dient, sie ist die fiktive Zauberschule „Hogwarts“, vor allem der innere Teil. Für Oxfords große Bekanntheit sorgen auch die vielen erfolgreichen Absolventen. So haben hier beispielsweise sechs Könige und 46 Nobelpreisträger studiert. Zu den bekanntesten Absolventen gehören Oscar Wilde, John Locke, Aldous Huxley, Tony Blair, Bill Clinton, Thomas Edward Lawrence und Rowan Atkinson.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zu den schönsten Großstädten Englands gehört ganz ohne Zweifel die imposante und traditionsreiche Metropole Bristol, welche sich am Ufer des Flusses Avon erstreckt. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, bereits im 12. Jahrhundert war Bristol eine bedeutende Hafenstadt.

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die Bristol Cathedral und das Wills Memorial Building. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Clifton Suspension Bridge, welche einen spektakulären Anblick bietet. Zudem beheimatet die Stadt einen der ätesten Bahnhöfe der Welt, den Hauptbahnhof Bristol Temple Meads. Während einer Rundreise durch das malerische England darf ein Besuch der City of Bristol in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Im Südwesten England, am Fluss Avon liegt die historisch bedeutende und beeindruckende Stadt Bath, etwa 20 Kilometer von Bristol entfernt. Besondere Berühmtheit erlangte sie durch ihre römischen Bäder, diese wurden von den Römern aus den hier befindlichen warmen Quellen entwickelt. Es sind die einzigen heißen Quellen in ganz England. In Bath leben rund 86.000 „Bathonians“, wie sich die Einwohner der Stadt selbst nennen.

Auf Grund der heißen Quellen entwickelte sich die Stadt besonders seit der Zeit von Elisabeth I. immer mehr zu einem Kurort für die wohlhabende Bevölkerung. Dies ist auch der Grund warum es in der Stadt noch viele historische Prachtbauten gibt, welche wiederum Bath den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes einbrachten. Zu den besonders bemerkenswerten Gebäuden gehört der Royal Crescent (der „königliche Halbmond“), die Bath Abbey und natürlich die römischen Bäder. Aber auch das Jane Austen Centre und das Herschel Museum sollte man gesehen haben.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

England (EL)
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil. Das Königreich ist reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten. Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London. In der Millionenmetropole leben über 7 Millionen Einwohner und kaum eine Rundreise kommt ohne diese Weltstadt aus. Zudem beheimatet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt. Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral  und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt. Weiter südöstlich von London befindet sich ebenfalls eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Englands, nämlich Stonehenge, dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann. Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, gerade das macht die Faszination dieses Bauwerks aus. Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, denn England beheimatet zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen. Und auch in anderen englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es einiges an Sehenswertem zu entdecken. Somit bieten sich Städtereisen in England besonders gut an, dabei sollte aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher
8 Tage Rundreise durch England
ab 999 € pro Person
Zwischen Mittelalter und Moderne
9 Tage Rundreise durch England
ab 1.895 € pro Person
Malerisches Südengland
England Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch England
ab 999 € pro Person
Impressionen in Somerset und Cornwall
8 Tage Rundreise durch England
ab 1.755 € pro Person