Inklusive Flug
  • 8-tägige Standortrundreise auf Madeira
  • 4-Sterne Hotel mit genannter Verpflegung
  • Erkunden Sie atemberaubende Landschaften
ab 1.740 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Ob Korbschlitten, Likörwein oder exotische Gärten - Madeira begeistert seine Besucher in vielerlei Hinsicht. Auch Kaiserin Sisi erlag dem Charme des ganzjährig milden Klimas der Atlantikinsel. Zusammen mit Ihrem Studiosus-Reiseleiter erkunden Sie während dieser Studienreise entspannt prächtige Parks, gepflegte Gärten sowie die sonnenverwöhnte Küste und die wildromantischen Berge. Und natürlich Madeiras bunte Hauptstadt Funchal, die zu einem gepflegten Bummel einlädt! Doch es gibt nicht nur die glanzvolle Vergangenheit: Erfahren Sie, was die Politik in der Autonomieregion Madeira unternimmt, um Arbeitslosigkeit und Abwanderung zu vermindern.
1. Tag: Flug nach Funchal
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und direkter Flug mit Air Berlin ab Berlin, Düsseldorf oder Leipzig oder mit Condor ab Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, München oder Stuttgart nach Funchal, Ankunft am Nachmittag. Alternativ: Flug mit TAP Portugal über Lissabon (mit Umsteigen) nach Funchal. Je nach Verbindung Ankunft am Nachmittag oder am späten Abend. Ein deutschsprachiger Vertreter der Studiosus-Agentur erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Am Abend treffen Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter und die Gruppe: Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen und stimmen uns auf die Reise ein. Bei später Ankunft kalter Imbiss auf dem Zimmer. Sieben Übernachtungen in unserem schön gelegenen Hotel in Canico.
2. Tag: Die Inselhauptstadt
Fremdartige Fische, bunte Blumen, exotische Früchte: Markttag in Funchal! Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen alle Leckerbissen, und die Marktfrauen lassen Sie gerne mal probieren. Wir schlendern gemütlich über die Uferpromenade und durch die Stadt. Oberhalb der Stadt streifen wir auf mehreren Terrassen durch den botanischen Garten. Diese Pflanzenvielfalt, diese tolle Aussicht - wie im Paradies! Fahrtstrecke 20 km. Abendtipp für Nachtschwärmer: ein Bummel durch die bunten Gassen der Altstadt von Funchal.
3. Tag: Höhen und Tiefen
Heute verbringen Sie den ganzen Tag nach Lust und Laune. Machen Sie einen Ausflug auf die Nachbarinsel Porto Santo, ca. 40 km nordöstlich von Madeira! Oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf einen Ausflug in die Höhen Madeiras (65 €). Bei schönem Wetter ist der Blick vom Pico do Arieiro (1818 m) wirklich eine Wucht! Im Norden wandern wir durch Lorbeerwälder (UNESCO-Naturerbe) zum Aussichtspunkt Balcoes (1 Std., leicht, ? 0 m ? 0 m). Dazu gibt's noch eine frisch zubereitete Forelle in Ribeiro Frio, köstlich! Die Casas do Colmo - traditionell strohgedeckte Häuser - sind inzwischen sehr selten geworden. Sie möchten in Santana mal in eines hineinschauen? Das örtliche Tourismusamt ist in einem solchen Haus untergebracht. 100 km.
4. Tag: Das Nonnental
Auf dem Weg zum Aussichtspunkt Eira do Serrado kommen wir durch das Heimatviertel des Fußballstars Cristiano Ronaldo. Ihr Reiseleiter kennt den neuesten Klatsch und Tratsch über den erfolgreichen und teuren Madeirenser. Apropos Geld: Dank der Tunnel aus EU-Mitteln leben die Menschen im Nonnental nicht mehr wie Eremiten. In über 1000 m Höhe blicken wir in den früher schwer zugänglichen Talgrund. Bei Kastanienkuchen und -likör erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter, wie der Alltag der Einwohner aussieht. Der Nachmittag gehört Ihnen. Swimmingpool oder Wellnessbehandlungen im hoteleigenen Spa? 60 km.
5. Tag: Im rauen Westen
Vorbei an Bananenplantagen fahren wir auf die Hochebene Paúl da Serra. Hier sieht es aus wie im schottischen Hochland, dazu diese Rinderherden! Im Weinbauernort Porto Moniz im Norden können Sie sich frischen Fisch gönnen oder wie ein solcher in den natürlichen Felsenpool springen. Oder Sie schlendern die Strandpromenade entlang und schauen der gewaltigen Meeresbrandung zu. Und damit nicht genug: In Sao Vicente tauchen wir in die Unterwelt Madeiras ein und besichtigen einen Vulkantunnel von innen. 150 km.
6. Tag: Palheiro und Altstadt
In Camacha besuchen wir die Schauwerkstatt der Korbflechter, bevor wir in der Pflanzenpracht der Palheiro Gardens schwelgen. Anschließend geht's in die Altstadt von Funchal. Ihr Reiseleiter führt Sie in eine familiäre Weinbar, wo wir Madeirawein probieren und mit Dona Monica über den gehaltvollen Likörwein fachsimpeln können. Auch die Fortaleza de Sao Tiago lassen wir nicht aus; in der gelb getünchten Festung mit ihren schmalen Treppen und Erkern ist das Museum für zeitgenössische Kunst untergebracht. 50 km.
7. Tag: Wallfahrtsort Monte
Es geht hoch nach Monte - und zwar mit der Seilbahn. Schön, all die Gärten und Schluchten unter uns! Wir bewundern den persönlichen Traum des Millionärs José Berardo: Der Palace Garden ist eine Symbiose aus einheimischen und exotischen Pflanzen, kombiniert mit außergewöhnlichen Kunstwerken. In der Wallfahrtskirche nebenan liegt der seliggesprochene Kaiser Karl I. von Österreich begraben. 20 km. Und danach eine Korbschlittenfahrt (ca. 30 €)? Der Nachmittag gehört dann Ihnen. Wer z. B. noch einen Blick vom Meer auf Madeira werfen möchte, sollte eine Bootsfahrt mit der Santa Maria unternehmen!
8. Tag: Adeus!
Morgens Beginn der individuellen Verlängerung oder Flug mit TAP Portugal von Funchal über Lissabon (mit Umsteigen) nach Frankfurt, Hamburg oder München. Alternativ direkter Rückflug nach Deutschland mit Air Berlin oder Condor.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

3. Tag Pico do Arieiro
Ribeiro Frio
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Funchal ist die Hauptstadt der zu Portugal gehörenden Insel Madeira im Atlantischen Ozean. Der Name Funchal bedeutet übersetzt so viel wie „viele Fenchel“ und geht darauf zurück, dass bei der Entdeckung durch die Portugiesen hier ungewöhnlich viel Fenchel wuchs. Die beschauliche Stadt erstreckt sich entlang der Küste und beheimatet 112.000 Menschen.

Ebenso wie die gesamte Insel Madeira ist auch die Hauptstadt Funchal ein sehr beliebtes und viel besuchtes Touristenreiseziel. Neben traumhaften Stränden und einem sommerlichen Klima bietet die Stadt auch zahllose Sehenswürdigkeiten, dazu gehören die Kathedrale Se, die Kirche Nossa Senhora do Monte, der Botanische Garten, die Luftseilbahn, der Hafen, der tropische Garten und die zahlreichen Museen.
An der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel, im äußersten Südwesten Europas liegt das bezaubernde Lissabon, die Hauptstadt und zugleich die größte Stadt Portugals. Sie befindet sich an einer Bucht, bei der der Fluss Tejo, der längste Fluss der Iberischen Halbinsel, in den Atlantik mündet. Schon zur Zeit des Römischen Kaiserreiches war die Stadt ein bedeutender Handelshafen.

Entsprechend der langen und wechselvollen Geschichte Lissabons beheimatet die Stadt auch zahlreiche imposante Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Catedral Sé Patriarcal, das Palacio de Sao Bento, das Ozeanarium im Parque das Nacoes oder der Park Jardim Estrela. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind allerding die UNESCO Weltkulturerbestätten Torre de Belem und Mosteiro dos Jeronimos.
Bilder:
Im Norden Portugals, direkt an der Atlantikküste erstreckt sich die malerische und faszinierende Hafenstadt Porto. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wird wegen ihrer enormen Größe und wirtschaftlichen Bedeutung häufig „Hauptstadt des Nordens“ genannt. Im Ballungsraum Grande Porto leben rund 1,3 Millionen Menschen.

Die Stadt verfügt über ein ausgesprochen angenehmes Klima. Die Bewohner selbst sehen ihre Stadt als heimliche Hauptstadt Portugals da sie immerhin Namensgeberin des Landes war. Gemessen an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten könnte sie in jedem Fall Hauptstadt werden. Nicht umsonst wird sie von vielen auch als „Barockstadt“ bezeichnet.

Unbedingt gesehen haben sollte man die Kathedrale Se do Porto, den Torre dos Clerigos, den Praca da Ribeira am Rio Douro, die Börse, das Rathaus und die Avenida dos Aliados, sowie die zahlreichen imposanten Kirchen wie die Igreja di Carmo, die Igreja da Trinidade, die Igreja Sao Francisco und die Igrea de Santo Ildefonso, letztere beeindruckt ganz besonders und besticht durch ihre mit Azulejos geschmückte Außenfassade.
Bilder:
Bilder:
Monte
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Portugals Norden
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 249 € pro Person
Juwele des Südens
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 250 € pro Person
Perlen am Atlantik
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 260 € pro Person