Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 8-tägige Aktivreise durch Schottland
  • Touristenklassehotels mit genannter Verpflegung
  • Freuen Sie sich auf atemberaubende Anblicke
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Von Küste zu Küste auf der Insel Mull, über die friedliche Insel Iona sowie die Halbinsel Trotternish: Wanderungen auf den Inseln Mull, Iona und Skye bieten Naturliebhabern die Gelegenheit die ursprüngliche Schönheit dieser drei Hebrideninseln zu entdecken.
   
1. Tag Glasgow
Flug von Deutschland nach Glasgow. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Abends findet ein gemütliches Kennenlernen statt. Übernachtung im Alexander Thomson Hotel in Glasgow.
2. Tag Glasgow – Tobermory (ca. 220 km)
Sie fahren entlang des langgestreckten Loch Lomond nach Oban. Die Fährüberfahrt zur Isle of Mull dauert ca. 45 Min. Die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden ist weitgehend baumlos und besticht durch ihre ursprüngliche Natur und eine artenreiche Fauna. Es folgt eine Rundwanderung von Küste zu Küste, um die Insel kennenzulernen (Gehzeit: ca. 5 Std., ca. 13 km, +/- 90 m). 3 Übernachtungen im Park Lodge Hotel in Tobermory.
3. Tag Wanderung Iona (ca. 160 km)
Morgens erfolgt die 10-minütige Fährüberfahrt nach Iona. Die Insel war einst das Zentrum der keltischen Druiden. Durch die Gründung eines Klosters war sie der Ausgangspunkt für die Christianisierung der Highlands. Die Wanderung beginnt an der historischen Iona Abbey und führt entlang weißer Sandstrände, dunkler Felsenhöhlen sowie über sanfte grüne Hügel (Gehzeit: ca. 4 Std., ca. 11 km, +/-110 m). Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Bootsfahrt zu der Insel Staffa zu unternehmen (buch- und zahlbar vor Ort). Ihr Markenzeichen sind die bizarren, schwarzen Basaltsäulen.
4. Tag Wanderung Ben More
Der Ben More ist mit 966 m der höchste Berg auf Mull. Atemberaubende Panoramablicke sind die Anstrengung des Aufstiegs wert. Bei gutem Wetter können das westliche schottische Hochland und die Inselwelt der Hebriden überblickt werden (Gehzeit: ca. 6 Std., ca. 14 km, +/- 887 m). Alternativ sind leichtere Wanderungen ohne Reiseleiter oder Ausflüge zu den Inseln Ulva und Gometra möglich.
5. Tag Tobermory – Mallaig (ca. 170 km)
20-minütige Fährüberfahrt von Fishnish nach Lochaline. Sie fahren durch die unberührte Natur der Westküste. Die Ruine des auf einer Insel liegenden Castle Tioram ist Ausgangs- und Endpunkt für die Rundwanderung entlang des mit Pinien bewachsenen Loch Moidart (Gehzeit: ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 240 m). 2 Übernachtungen im West Highland Hotel in Mallaig.
6. Tag Wanderung Isle of Skye (ca. 215 km)
Am Morgen nehmen Sie die 30-minütige Fähre von Mallaig nach Armadale. Entlang einsamer Seen und die Cuillin Berge im Blick, lernen Sie die Halbinsel Trotternish auf der Wolkeninsel Skye zu Fuß kennen. Ungewöhnliche Felsformationen und raue Hügel zeichnen die Region aus (Gehzeit: ca. 4 Std. ca. 13 km, +/- 140 m).
7. Tag Mallaig – Glasgow (ca. 250 km)
Die Rückfahrt führt entspannt durch die Western Highlands. Das an den Jakobiteraufstand erinnernde Glenfinnan Monument, die Schleusen des Caledonian Canal und das ursprüngliche Tal von Glencoe stehen zunächst auf dem Programm. Anschließend bietet sich die Möglichkeit zu einem Fotostopp an der gut erhaltenen Ruine des Kilchurn Castle und in Inveraray am Loch Fyne. Im kleinen Städtchen Luss haben Sie noch einmal einen guten Blick auf den Loch Lomond, bevor Sie bei einer kurzen Panoramafahrt Glasgow kennenlernen. Übernachtung im Alexander Thomson Hotel in Glasgow.
8. Tag Glasgow
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes in Glasgow.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Wer den größten und schönsten See Schottlands besuchen möchte, der muss in die Gegend nordwestlich von Glasgow reisen, hier befindet sich der atemberaubend schöne Loch Lomond, welcher seit 2002 ein Teil des Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalparks ist, zu diesem gehören auch der Argyll Forest, die Arrochar Alps und die Trossachs Wälder.

Der See Loch Lomond nimmt eine Fläche von 71 km² ein. Er ist umgeben malerischen Bergen und grünen Wiesen. Zudem ist die Gegend sehr waldreich. Im See selbst befinden sich zahlreiche Inseln, einige von ihnen befinden sich in Privatbesitz andere beheimaten Naturreservate. Für Golfer besonders interessant ist der hier Mitte der 90er Jahre errichtete Golfplatz.
Bilder:
Die berühmte Isle of Skye ist die größte Insel der Inneren Hebriden und befindet sich direkt vor der Westküste Schottlands. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie „Insel des Nebels“. Insgesamt erstreckt sich die Isle of Sky auf einer Fläche von etwa 1.650 km² im Atlantik und beheimatet rund 9.200 Einwohner.

Zu den vielen Sehenswürdigkeiten des faszinierenden Eilands gehören neben zahlreichen sogenannten Brochs, das sind runde turmartige Anlagen, welche aus der Eisenzeit stammen, auch piktische Symbolsteine,  Steingräber (Cairns), Steinreihen und –kreise. Auch die High Pasture Cave und die Schlossruine Castle Moil sind bedeutende Touristenattraktionen. Viele dieser historischen Plätze werden bis heute als „heilige Orte“ verehrt.
Bilder:
Wer den größten und schönsten See Schottlands besuchen möchte, der muss in die Gegend nordwestlich von Glasgow reisen, hier befindet sich der atemberaubend schöne Loch Lomond, welcher seit 2002 ein Teil des Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalparks ist, zu diesem gehören auch der Argyll Forest, die Arrochar Alps und die Trossachs Wälder.

Der See Loch Lomond nimmt eine Fläche von 71 km² ein. Er ist umgeben malerischen Bergen und grünen Wiesen. Zudem ist die Gegend sehr waldreich. Im See selbst befinden sich zahlreiche Inseln, einige von ihnen befinden sich in Privatbesitz andere beheimaten Naturreservate. Für Golfer besonders interessant ist der hier Mitte der 90er Jahre errichtete Golfplatz.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die größte Stadt Schottlands sowie die drittgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches ist die imposante Millionenmetropole Glasgow. Sie befindet sich in Südschottland am Fluss Clyde und gilt im Gegensatz Schottlands Hauptstadt Edinburgh eher als „Arbeiterstadt“. Die Geschichte Glasgows geht mehrere Jahrtausende zurück.

Ein Wahrzeichen der Stadt und somit eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende St. Mungo’s Kathedrale. Auch der George Square mit den City Chambers ist eine beliebte Touristenattraktion. Doch neben diesen historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten beheimatet Glasgow auch einige moderne Bauten, hierzu zählen das Science Center sowie der Glasgow Tower.
Bilder:
Mallaig
Bilder:
Im zentralen Westen Schottlands, in der Grafschaft Argyll, befindet sich der Ort Glencoe im gleichnamigen Tal Glen Coe, innerhalb der schottischen Highlands. Der malerische Ort zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Kein Wunder, denn hier bietet sich dem Reisenden ein überwältigender Anblick der einmalig schönen Natur des Landes. Eingerahmt von majestätischen hohen Bergen, bietet Glencoe zahlreiche Wandermöglichkeiten.

Doch die pittoreske Ortschaft am Fluss Coe ist nicht nur ein hervorragender Ausgangspunkt für Touren in die Highlands, sondern hat sich auch als fantastisches Skigebiet einen Namen gemacht. Somit bleiben auch im Winter die begeisterten Besucherströme nicht aus. Somit kommen hier sowohl Wanderer als auch Abenteuerlustige und Wintersportler voll auf ihre Kosten.
Inveraray
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Schottland (GB)
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey. Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen. Zudem lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen, Glasgow und Edinburgh, letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Die malerische Altstadt ist dabei nur eine Attraktion, die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten sind das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse. Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottland kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten, beispielsweise mit dem George Square und den City Chambers sowie dem Science Center, der Glasgow University und der St- Mungos Kathedrale. Und auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beliebte verwandte Reisen:

Highlands & Grüne Insel
Schottland/Irland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
10 Tage Rundreise durch Schottland
ab 1.199 € pro Person
Grüne Seele Großbritanniens
Schottland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Schottland
ab 999 € pro Person
Grüne Seele Großbritanniens
Schottland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Schottland
ab 999 € pro Person
Schottland im Überblick
Schottland Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Schottland
ab 1.797 € pro Person