Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 15-tägige Erlebnisreise durch Indonesien
  • Hotels/Resorts/Cottages/Gemeindehaus mit Verpflegung laut Programm
  • Java & Bali perfekt kombiniert
ab 3.399 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Fliegender Start mit Javas berühmten Kaffees und Tees, so viel Zeit muss sein.Prambanan, über 1.000 Jahre alt und täglich schöner.Vergessen, verfallen, neu entdeckt, Weltkulturerbe: Borobudur, Tempel der glockenförmigen Stupas.Wohin heute Abend? Ins Dorf zum Indonesier!Penanjakan, Lieblingsberg der aufgehenden Sonne.Unter Göttern: Bali, Insel der tausend Tempel.Bewundernswert lebenswert: das einfache Glück im Bergdorf.Muttertempel Pura Besakih, Zentrum der balinesischen Weltordnung und Sitz der Götter.Tanah Lot: bisher Postkarte, jetzt live.
1. Tag Aufbruch ins facettenreiche Indonesien
Los geht es per Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt, von wo aus Sie mittags, vorrausichtlich um 14:45 Uhr, nach Indonesien starten.
2. Tag Yogyakarta
Nach einer Zwischenlandung in Bangkok am frühen Morgen fliegen Sie weiter über Jakarta nach Yogyakarta, wo Sie voraussichtlich um 15:35 Uhr landen. Ihr Reiseleiter heißt Sie auf Java herzlich willkommen und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag erkunden Sie die Altstadt von Yogyakarta, die unteranderem für ihre zahlreichen Kaffeegeschäfte bekannt ist. Bei der Gelegenheit probieren Sie den berühmten Java-Kaffee oder auch den Java-Tee. In einer traditionellen Pferdekutsche erleben Sie im Anschluss die lebendige Altstadt während einer Erkundungstour aus einer ganz gelassenen Perspektive. Das Abendessen ist im Preis enthalten.
3. Tag Mächtiges Prambanan
Prambanan: Die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens. Um dorthin zu gelangen, unternehmen Sie ab dem Sambisari Tempel eine Fahrradtour. Dabei durchqueren Sie einige Dörfer und Reisfelder. Unterwegs erhalten Sie interessante Einblicke in den ländlichen Alltag und können die Bauern bei der Bewirtschaftung ihrer Felder mithilfe von Büffeln beobachten. Nach etwa zwei Stunden gemächlicher Fahrt erreichen Sie die Tempel von Prambanan. Die beeindruckenden Bauwerke mit ihrer charakteristischen hohen und spitzen Bauform gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Anschluss besuchen Sie noch einen alten Familienbetrieb, der noch traditionelle javanesische Schattenpuppen herstellt. Beim Abendessen erleben Sie eine Privataufführung eines Ramayana-Balletts, eines klassischen javanesischen Tanzes. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück, ein Pick-Nick-Lunch und ein Abendessen.
4. Tag Begegnungen auf der Fahrt nach Candirejo
Heute erwartet Sie ein typisch javanesische Dorf in Candirejo sowie ein interesanter und mindestens genauso leckerer Kochkurs. Sie haben Glück, denn Sie werden in einige Geheimnisse der Zubereitung indonesischer Speisen eingeweiht. Der Chefkoch und einige Frauen aus dem Dorf stehen Ihnen dabei tatkräftig zur Seite. Nutzen Sie die Begegnung mit den Dorfbewohnern um sich auszutauschen und einen Einblick in eine Ihnen vielleicht fremde Welt. Übrigens, Begegnungen mit Kulturen gehen auch durch den Magen. Dann einen guten Appetit. Am Nachmittag unternehmen Sie eine gemütliche Pferdekutschfahrt durch das Dorf und erfahren noch mehr über das Alltagsleben der Dorfbewohner und ihre Kultur. Wissen Sie, wie man den traditionellen Musikstil Gamelan auf einem Instrument aus Bambus und Holz spielt? Wenn nicht, dann wird sich das heute ändern. Aber Achtung. In den Instrumenten können auch Geister leben. Später haben Sie noch etwas Zeit, das Dorf auf eigene Faust zu erkunden und sich zu entspannen. Mit Ihrem Besuch leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort, indem die Gastgeber sich ein zusätzliches kleines Einkommen erwirtschaften. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück, das Mittagessen, das Sie selbst zubereitet haben, und ein traditionelles Abendessen.
5. Tag Sonnenaufgang und frischer Kaffee am Borobudur
Schon sehr früh am Morgen brechen Sie auf zum Borobudur. Genießen Sie einen kräftigen Kaffee in der frischen Morgenluft und lassen Sie die größten buddhistischen Tempelanlagen der Welt auf sich wirken. Diese zählt ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird nur noch durch den Sonnenaufgang übertroffen, den Sie bei gutem Wetter sehen werden. Zurück in Candirejo können Sie sich beim Frühstück stärken und sich noch einmal frisch machen, bevor Sie wieder nach Yogyakarta aufbrechen. Dort steht der Sultan Palast oder auch Kraton genannt. Die Stadt in der Stadt ist ein Bespiel klassischer javanischer Hofarchitektur und wartet auf Ihre Erkundung. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
6. Tag Weiter über Jombang nach Kediri
Schon gegen 6:45 Uhr fährt Ihr Zug nach Jombang ab. Auf der dreieinhalbstündigen Fahrt entlang mächtiger Vulkankegel und prachtvoller Reisterrassen haben Sie Gelegenheit, mit mitreisenden Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Gegen Mittag erreichen Sie Jombang, von wo es weiter nach Kediri geht. Nach einer Erholungspause im Hotel besichtigen Sie die sehenswerte katholische Kirche aus dem 19. Jahrhundert, denn sie erinnert an ein typisches Batak Haus. Anschließend erkunden Sie die Stadt noch ganz traditionell per Becak (Fahrradrikscha), bevor Sie wieder in Ihrem Hotel ankommen und sich entspannen können oder über die vielen Eindrücke und Erlebnisse zu resümieren. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück, ein Mittagessen in Form eines Lunchpakets und ein Abendessen.
7. Tag Der Berg ruft: also auf zum Bromo
Auf geht es zum berühmt berüchtigten Vulkan Bromo. Auf dem Weg halten Sie am Bandar Kidul Dorf. Dieses Dorf ist für seine Weberkunst und besonders für die dafür verwendeten alten und noch hölzernen Webstühle bekannt. Während der japanischen Besatzung haben sich die findigen Einwohner das Handwerk abgeschaut und es zu einem bedeutenden lokalen Wirtschaftsfaktor ausgebaut. So werden unteranderem alle Schuluniformen der Kinder mit den alten Gerätschaften hergestellt. Nach dem Mittagessen fahren Sie an saftig grünen Reisfeldern vorbei und passieren die geschichtsträchtige Stadt Malang.Hier erinnert vieles an die niederländische Kolonialzeit. Die Fahrt geht weiter in die Nähe des Vulkans Bromo, unteranderem an Tabakfeldern und Zuckerrohrplantagen vorbei. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Abendessen.
8. Tag Krasse Gegensätze: Kraterlandschaft & grüne Plantagen
Nach dem Frühstück verlassen Sie die unwirkliche und beeindruckende Kraterlandschaft. Die nun anstehende Fahrt führt Sie durch das Gebirge, vorbei an Vulkanen und später Plantagen nach Kalibaru, ein kleines Dorf im Osten von Java, das für den Anbau von Kaffee und Kakao bekannt ist. Während der Fahrt erspähen Sie am Straßenrand Einblicke in den Alltag der javanesischen Bauern. Am späten Nachmittag steht im Hotel der Swimmingpool zur Erfrischung bereit. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
9. Tag Von Kalibaru nach Munduk auf Bali: Eine Fahrt ins Grüne
Heute werden Sie auf einer Plantagentour um das Dorf geführt und erfahren viel über den Anbau von Obst, Gemüse, Gewürzen und Kaffee. Sie dürfen hier alles anfassen, riechen, kosten. Lassen Sie sich von der Vielzahl der Gerüche, Geschmacksrichtungen und von der Farbenvielfalt überraschen. Im Anschluss geht es an Palmenhainen und Reisterrassen vorbei zum Hafen von Ketapang, und Sie setzen mit der Fähre nach Bali über. Genießen Sie unterwegs den tollen Ausblick. Nach der Ankunft auf der Götterinsel fahren Sie über Pemuteran, ein Dorf mit noch sehr ursprünglichem Charakter, in das kleine Bergdorf Munduk. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
10. Tag Munduk & Tembok - Natur Pur
Schon im Morgengrauen gehen Sie auf eine zweistündige Wanderung in der Umgebung. Der Weg führt durch Nelken-, Kakao- und Kaffeeplantagen. Genießen Sie die kühle Brise während einer kurzen Pause an einem Wasserfall im Wald. Zurück im Hotel haben Sie Zeit die ganze Schönheit der Natur auf sich wirken zu lassen und zu entspannen. Anschließend fahren Sie in Richtung Tembok. Auf dem Weg halten Sie zum Mittagessen im Küstenort Lovina. Im Anschluss  fahren Sie weiter in das Dorf Tembok, wo Sie heute übernachten. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück mit einem tollen Ausblick und das Mittagessen.
11. Tag Entdeckertour über Muntigunung nach Ubud
Bereits am frühen Morgen machen Sie sich auf, um einen fast noch unberührten Teil Balis zu erforschen. Hier kommen Sie in den Genuss eines atemberaubenden Ausblicks und erfahren darüber hinaus auch noch einiges über die nachhaltige Entwicklung der ländlichen Dorfgemeinschaften Nordbalis. Von der Hilfsorganisation »Zukunft für Kinder« lernen die Dorfbewohner, ihre handwerklichen Fähigkeiten auszubauen und sich auf diesem Wege ein Einkommen zu sichern. Für eine sichere und saubere Wasserversorgung wurde ebenfalls gesorgt. Weit oben in den Bergdörfern von Muntigunung an den Ausläufern des heiligen Gunung Agung lernen Sie Menschen kennen, die ein sehr einfaches Leben führen. Durch Ihren Besuch bei den Familien unterstützen Sie diese und werden von ihnen auf einer wunderschönen Wanderung durch die Berge begleitet. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Künstlerort Ubud. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
12. Tag Reisterassen, Tempel und Strände
Ubud liegt im ländlichen Bali eingebettet von Reisterrassen und ist besonders als Wohnort bei Künstler beliebt. Am Morgen können Sie auf eigene Faust den Ort erkunden und neue Freundschaften im Affenwald schließen. Später unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine Erkundungstour durch den Künstlerort und besuchen unteranderem den traditionellen Kunstmarkt und den eindrucksvollen Puri-Saren-Palast. Am Nachmittag fahren Sie zum größten, ältesten und heiligsten Tempel der Insel, Pura Besakih, der von den Balinesen als »Muttertempel« verehrt wird. Der Tempel liegt am Westhang des Berges Gunung Agung, welcher mit 3.142 Metern Höhe das Zentrum der balinesischen Welt und Sitz der Götter ist. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf die Berglandschaft. Nach der Besichtigung des Tempelkomplexes fahren Sie weiter nach Sanur, wo Sie übernachten. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück und das Mittagessen in einem Biorestaurant.
13. Tag Auf zum Meerestempel Tanah Lot
In Mengwi, östlich von Tabanan, erwartet Sie ein weiterer Superlaiv, denn Sie besichtigen den zweitgrößten Tempelkomplex Balis, den Pura Taman Ayun, was »Tempel des schwimmenden Gartens« bedeutet. Er gilt als der prächtigste Tempel der Insel und  ist durch eine Brücke über einen breiten Wassergraben voller Lotusblüten zu erreichen. Anschließend fahren Sie zum Meerestempel Tanah Lot, welcher landschaftlich traumhaft gelegen ist. Das bekannteste Fotomotiv Balis liegt malerisch auf einer winzigen Felseninsel an der von Klippen gesäumten Küste aufragend. Genießen Sie den Blick aufs Meer und die hier herrschende Stille bevor Sie zurück nach Sanur fahren. Nutzen Sie den Nachmittag um sich am Strand zu entspannen oder zu baden. Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück und abends das gemeinsame Abschiedsessen.
14. Tag Abschied nehmen, der letzte Tag beginnt
Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, noch einmal im Meer oder im Swimmingpool zu baden oder sich in der schönen Hotelanlage zu entspannen. Dann müssen Sie Abschied nehmen. Am späten Nachmittag werden Sie zum Flughafen von Denpasar gebracht; voraussichtlich um 16:05 Uhr treten Sie den Rückflug an. Im Übergepäck: unglaublichen Geschichten, Begegnungen und Erlebnisse. Das Frühstück ist im Preis enthalten.
15. Tag Ankunft zu Hause
Nach der Landung in Frankfurt am frühen Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimatort. 

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Jakarta ist die pulsierende Hauptstadt Indonesiens und mit knapp 10 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt Südostasiens. In der Metropolregion leben etwa 28 Millionen Menschen was Jakarta ebenfalls zum größten Ballungsraum des Landes macht. Die aufregende Metropole bietet seinen Besuchern eine große Menge an Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten.

So sollte man unbedingt den Großen Kanal, den Unabhängigkeitsplatz, Chinatown, das Nationaldenkmal und den Präsidentenpalast gesehen haben. Nach einem ereignisreichen Tag kann man dann in einem der viel Stadtparks ausspannen und etwas Ruhe finden. Zudem bieten Themenparks wie der „Taman Mini Indonesia Indah“ Unterhaltung für Groß und Klein.
Im Zentrum der indonesischen Insel Java befindet sich die Stadt Yogyakarta, diese bildet das Zentrum der traditionellen javanischen Kultur, zusammen mit der Nachbarstadt Surakarta. Yogyakarta war zwischen 1945 und 1949 während des Indonesischen Unabhängigkeitskrieges sogar die Hauptstadt Indonesiens. Heute ist sie mit ihren zahlreichen Universitäten nicht nur das kulturelle Zentrum sondern auch das Bildungszentrum.

So nimmt Yogyakarta innerhalb des Archipels eine bedeutende Stellung ein obwohl sie mit ihren knapp 700.000 Einwohnern verhältnismäßig klein ist und an 16. Stelle der größten Städte Indonesiens steht. Natürlich ist Yogyakarta auch reich an Sehenswürdigkeiten, beispielsweise befindet sich der Kraton (der Sultanspalast) hier. Aber auch die Ruine des Wasserschlosses, die diversen Museen und die verschiedenen Märkte machen einen Besuch lohnenswert.
Bilder:
Kalibaru
Munduk
Pemuteran
Bilder:
Bali-Reisende sollten in keinem Fall einen Besuch der kleinen beschaulichen Stadt Ubud, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Denpasar verpassen. Die Kleinstadt, in der zum größten Teil Hindus leben, gilt als das kulturelle Zentrum der indonesischen Insel Bali, deshalb ist sie auch ein bei Touristen sehr beliebtes Ausflugsziel.

Auf Grund seiner bemerkenswerten Attraktionen und der einst kleinen Hostels und Pensionen mit familiärem Charme war der Ort schon früh vor allem bei Rucksackreisenden sehr beliebt, heute machen große Hotelanlagen den Ort auch für Pauschalreisende attraktiv. Zu den Top Sehenswürdigkeiten gehören der Palast Puri Saren und das Haus des im Jahre 1999 verstorbenen Malers Don Antonio Blanco, in welchem heute seine Werke ausgestellt werden.

Für Naturbegeisterte und Tierfreunde ist der sogenannte heilige Affenwald ein absolutes Muss. Hier leben über 340 Affen, zumeist Makaken. Seinen Status als kulturelles Zentrum der Insel hat Ubud nicht von ungefähr, seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zieht es Künstler, besonders Maler und Musiker aus aller Herren Länder hierher.
Bilder:
Wer einmal auf die wunderschöne indonesische Insel Bali reisen möchte, der kommt an der quirligen, aufregenden und rasant wachsenden Stadt Denpasar nicht vorbei. Denn die mehr als 600.000 Einwohner zählende Ortschaft im Süden der beliebten Touristeninsel ist sowohl die größte Stadt der Insel als auch die Hauptstadt der Provinz Bali.

Unbedingt gesehen haben sollte man den Puputan-Platz im Stadtzentrum. Hier befindet sich auch ein Denkmal, welches an die rituellen Massenmorde im Jahre 1906 erinnert. Bekannt ist Denpasar aber hauptsächlich als Handelsstadt, so beheimatet der Ort mehrere große Märkte, auf denen man alles findet was das Herz begehrt. Aber auch Einkaufscenter, Shopping Mall und bunte Einkaufsstraßen findet man vielfach in Denpasar.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indonesien (ID)
Indonesien
Indonesien ist mit etwa 17 000 Inseln das größte Inselreich der Welt. Die Bewohner nenne ihre Heimat „Unser Land und Wasser“. Doch gerade einmal etwa 6000 Inseln Indonesiens sind bewohnt. Dabei stellt sich die indonesische Bevölkerung aus so vielen unterschiedlichen Nationen und Ethnien zusammen, das liegt nicht nur aus der Zuwanderung vieler Menschen aus anderen asiatischen Staaten, sondern auch an den teils sehr großen Unterschieden zwischen den Bewohnern der einzelnen Inseln. In der Vergangenheit hatten diese nämlich kaum Kontakt miteinander, was dazu führt, dass jede Insel eine eigene Sprache und eine eigene Kultur entwickelte. Somit kann sich Indonesien heute zu Recht als multikulturell bezeichnen.
Dies spürt man schon in der indonesischen Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java, in der es einiges zu entdecken gibt, beispielsweise den Unabhängigkeitsplatz mit dem Nationaldenkmal, den Präsidentenpalast, der große Kanal oder auch das Nationalmuseum. Aber auch viele weitere Gebiete und Inseln Indonesiens halten eine Fülle an Sehenswertem für ihre Besucher bereit. Beispielsweise die Insel Sumatra, sie ein Paradies für Naturfreunde, hier existieren die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationsformen und eine dementsprechend vielfältige Tierwelt. Und das nicht nur an Land sondern auch unter Wasser, denn vor den Küsten Sumatras gibt es zahlreiche herrliche Tauchreviere. Eine weitere traumhafte Insel ist Kalimantan, der südliche und zu Indonesien gehörende Teil der Insel Borneo. Hier findet man dichten Regenwald mit exotischer Flora und Fauna vor. Auch Sulawesi ist eine gern besuchte indonesische Insel, sie verfügt über einige atemberaubende Tauchreviere und ist die Heimat des Toraja Volkes, welche für ihre außergewöhnlichen Begräbnisrituale bekannt sind.
Auf Papua Barat, der westliche Teil der Insel, deren östlicher Teil von Papua Neuguinea eingenommen wird, verzaubert seine Besucher mit riesigen Regenwaldgebieten, welche sich hervorragend für abenteuerliche Expeditionen eignen. Doch die beliebteste Insel Indonesiens ist zweifelsohne Bali, sie wird jedes Jahr von mehr als 4 Millionen Touristen besucht und besticht durch ihre Traumstrände und die farbenfrohe Hindu-Kultur ihrer Bewohner. Eine beliebte Form des Reisens in Indonesien ist das Island-Hopping, was den Reisenden möglichst viele verschiedenen Eilande des Inselreiches näher bringt.
beste Reisezeit:
April bis September


Klima:
Es herrscht ein tropisches Monsunklima, Regenzeit ist von Dezember bis März, Trockenzeit von Mai bis Oktober.
Einreise:
Ein Visum wird benötigt, dieses kann bei der Einreise für einen Preis von 25 USD erworben werden, es ist dann für 30 Tagen gültig. Auch ein Reisepass ist erforderlich, dieser muss nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Es wird empfohlen Standardimpfungen aufzufrischen, zudem ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html

Währung:
Rupiah


Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen: Java/West-und Mittelkalimantan sowie Sumatra: MEZ +6h / MESZ +5h, Zentralindonesien: MEZ +7h / MESZ +6h, Ostindonesien: MEZ +8h / MESZ +7h


Gut zu wissen:
Indonesien ist eine Vielvölkerstaat und bietet somit eine unglaubliche Vielfalt in Kultur, Religion und Tradition. Der Großteil der Bevölkerung gilt als höflich und freundlich. Zudem sind Indonesier bekannt für ihre Gastfreundschaft bekannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Inselträume für Abenteurer
Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
18 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.424 € pro Person
Südostasien
Singapur/Malaysia/Brunei/Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
21 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 5.790 € pro Person
Die umfassende Reise
Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
17 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 3.890 € pro Person
Taiwan & Bali - Entdeckungstour & Erholung
18 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.249 € pro Person