Empfehlung der Redaktion
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 11-tägige Kombinationsreise durch die Türkei
  • 4-/5-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Inklusive Badeaufenthalt im 5-Sterne Hotel VON Resort Golden Coast
ab 849 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Städteerlebnis Istanbul und Erholung an der Türkischen Riviera
Da ist sie! Und sie ist groß! Istanbul - die einzige Stadt auf zwei Kontinenten lässt die Herzen höher schlagen! Und Sie mittendrin!
Beobachten Sie das rege Treiben und genießen Sie den Ausblick über den Bosporus. Auf der Suche nach dem einen oder anderen Mitbringsel schlendern Sie über den Basar. Verlockende Düfte regen Ihre Sinne an!
Wie wäre es mit einer Köstlichkeit aus 1.001 Nacht? Probieren Sie unbedingt die nussig-süße Geschmackskomposition von Lokum.
Im Anschluss genießen Sie den Komfort in Ihrem 5-Sterne-Badehotel in Side/Colakli.
1. Tag - Anreise
Flug nach Istanbul. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung vor Ort und Transfer zu Ihrem Hotel in Istanbul.
2. Tag - Istanbul
Die Weltmetropole Istanbul lernen Sie heute bei dem Ganztagesausflug "Goldenes Horn" kennen. Entlang der Altstadtmauern erkunden Sie das Goldene Horn. Hätten Sie gedacht, dass die Stadt womöglich ohne diese Mauer nicht dieselbe wäre wie heute? Über eine Brücke geht es weiter zur Neustadtseite vorbei am Dolmabahce Palast. Die verschiedenen religiösen Einflüsse prägen das Stadtbild. Sogar eine katholische Kirche kann man hier bewundern. Majestätisch thront die Süleyman-Moschee mit ihren 4 Minaretten auf einem Hügel über dem Goldenen Horn. Mimar Sinan hätte seine Gesellenprüfung mit diesem Prachtbau wohl mit Bravour bestanden. Fragen Sie Ihren Reiseleiter doch, wie dieses Gebäude schwere Erdbeben ohne nennenswerte Schäden überstehen konnte. Bei der Besichtigung schlendern Sie durch den Garten und die Säulengänge. Können Sie die arabischen Inschriften über den Fenstern entdecken? Am Nachmittag fahren Sie zum Pierre Loti Hügel. Dieser Blick über das Goldene Horn - ein Traum! Am Fuße des Goldenen Horns besuchen Sie im Anschluss noch die Eyüp Moschee. Spüren Sie hier die religiöse Atmosphäre. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Istanbul.
3. Tag - Istanbul
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es gibt so vieles zu entdecken! Spazieren Sie entlang des Bosporus und spüren Sie die wärmende türkische Sonne auf Ihrer Haut. Wie wäre es mit einem Glas Çay? Nehmen Sie Platz in einem Café und bestellen Sie das Lieblingsgetränk der Istanbuler. Sie haben die Möglichkeit vor Ort spannende Ausflüge zu buchen. Nehmen Sie an einer Bosporusfahrt teil oder besichtigen Sie den Topkapi Palast.
4. Tag - Istanbul - Antalya - Side/Colakli
Transfer zum Flughafen und Flug nach Antalya (1.5 Stunden). Begrüßung am Flughafen in Antalya und Transfer zu Ihrem Hotel.
5. - 10. Tag - Side/Colakli
Tage zur freien Verfügung.
11. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen Antalya und Flug über Istanbul zurück nach Deutschland.


Ihr Urlaubsort: Side/Colakli

Colakli liegt vor der wunderschönen Kulisse einer felsigen Landschaft mit üppiger Vegetation etwa 15 km von Side entfernt und bietet Ihnen wunderschöne lange Sand-/Kiesstrände. Wussten Sie, dass der Name Side Granatapfel bedeutet?
Das ehemalige verschlafene Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren zu einem quirligen Städtchen gemausert. Der Ort selbst liegt auf einer eingefassten Halbinsel und bietet eine malerische Altstadt mit vielen Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Bummeln Sie doch gemütlich über den Bazar und bringen Sie den Händlern das Feilschen bei. In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Perge, Aspendos oder die Manavgat-Wasserfälle.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Aufgrund unterschiedlicher Öffnungszeiten einzelner Sehenswürdigkeiten, kann sich der zeitliche Ablauf des Reiseverlaufs ändern.

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Mit dem Goldenen Horn ist eine Landspitze am Bosporus gemeint. Sie ist sechs Kilometer lang und war einmal der wichtigste natürliche Hafen in Istanbul. Die Hafeneinfahrt war sogar mit einer dicken Kette gesichert, sodass kein unerwünschtes Schiff den Hafen anlaufen konnte. Die Form und das goldschimmernde Wasser beim Sonnenuntergang gab ihm seinen Namen. Es heißt auch, der Name käme von dem prunkvollen Palast, der auf der Hauptinsel angesiedelt ist. An beiden Seiten sind die Ufer bewohnt und es gibt große Parkanlagen. Bei einem erholsamen Spaziergang entdeckt man die ganze Schönheit des Goldenen Hornes. In vielen kleinen Cafés kann man den Blick über das Wasser genießen. Brücken verbinden die einzelnen Stadtteile von Istanbul.
Bilder:
Kurz nach der Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453 durch den damaligen osmanischen Sultan Mehmed II. wurde mit dem Bau eines Palastes auf der Saraybumu, eine Landspitze zwischen Goldenem Horn und Marmarameer, begonnen. Dieses, später als Topkapi Palast bekanntes Bauwerk was in den darauffolgenden Jahrhunderten Regierungs- und Wohnsitz der Sultan und auch der Verwaltungssitz des Osmanischen Reiches.

Heute ist das einstige Konstantinopel als Istanbul bekannt und der Topkapi Palast ist kein Regierungsgebäude mehr sondern bereits seit 1923 ein Museum. Hier werden zahllose Gegenstände wie Waffen, Gewänder und Portraits aus dem osmanischen Reich ausgestellt, ebenso wie einige islamische Reliquien. Insgesamt erstreckt sich der Palastkomplex auf einer Fläche von 69 Hektar.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Istanbul liegt in der Türkei und erstreckt sich über zwei Kontinente, nämlich Europa und Asien. Dadurch vermischen sich in dieser Stadt auch zwei Kulturen, die christliche und die islamische. Istanbul hat auch noch viele historische Bauwerke, die zum Teil aus dem 15. Jahrhundert stammen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind in dieser Stadt zu finden, wie zum Beispiel die Blaue Moschee. Sie besteht aus sechs Minaretten, was sehr selten ist. Diese historischen Bauten sind sehr beeindruckend. Istanbul hat zirka acht Millionen Einwohner. Diese Stadt bietet Ihren Besuchern aber nicht nur die interessante historische Seite, sondern auch viel modernes Stadtleben mit all seinen Facetten.
Im Süden von Kleinasien an der türkischen Riviera liegt Antalya. Besucher aus Nürnberg wundern sich sicher über die Straßenbahn, die seit 1997 durch Antalya düst. Nach der Ausmusterung wurde sie dort eingesetzt, um die einzelnen Stadtteile zu verbinden. Es ist ratsam, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Es heißt zwar, dass die Türkei so etwas wie Regeln im Straßenverkehr hat; diese wurden jedoch nur von einer verschwindend geringen Bevölkerungszahl zur Kenntnis genommen. Gemacht wird, was gefällt und im Sommer schattig ist.

Die eigentliche Stadt Antalya liegt malerisch auf Steilfelsen, die ins Meer abfallen. Ob man sie schön findet, ist Geschmackssache. Antalya ist eine junge Stadt, die seit dem Ansturm der Touristen in den 1960er Jahren immer weiter wächst. Dabei wurde und wird leider die landestypische Architektur wenig berücksichtigt. Bettenburgen und Häuserblocks in Weiß prägen die Silhouette. Ein Stück der urigen Altstadt wurde nur am Hafen erhalten, wo auch viele schöne Cafés ihren Platz gefunden haben. Die alte Stadtmauer steht zum Teil noch und macht einen durchaus wehrhaften Eindruck.

Trotz des eigenartigen Erscheinungsbildes von Antalya gibt es gemütliche private Unterkünfte und Pensionen, große Hotels und Campingplätze. Es kann sich durchaus lohnen, nur einen Flug zu buchen und vor allem nach privaten Pensionen zu schauen. Sie geben einem eher das Gefühl von Türkei, und man kann ein bisschen handeln. Man wird überaus herzlich empfangen, die Gastfreundschaft der Türken ist einfach fantastisch.
Antalya hat mit die schönsten Strände am Mittelmeer. Weitläufig sind sie, flach abfallend und nicht voll. Ihre ungewöhnliche Breite ermöglicht den kleinen und großen Fans von Sandburgen, ihre Leidenschaft auszukosten. Das Wasser ist glasklar, eine Tour mit dem Boot zu geheimnisvollen Höhlen sollte man unbedingt machen und dabei den Blick auf Antalya genießen.

Tauchen ist ganz wunderbar möglich an der türkischen Riviera, Stationen gibt es überall. In Richtung Kemer liegen Schiffswracks, die das perfekte Tauchabenteuer versprechen. Wasserski, Surfen, Jetski und Kanu fahren werden angeboten – Langeweile wird es in und um Antalya nicht geben!
Bilder:
Side liegt an der sogenannten "Türkischen Riviera" am Mittelmeer in der Nähe der Stadt Antalya in der Westtürkei. Es handelt sich um eine historische griechische Siedlung, die aufgrund der unzähligen Sehenswürdigkeiten ausgesprochen gerne als Teil einer Rundreise besucht wird. Der heutige Badeort Selimiye liegt teilweise innerhalb der ursprünglichen Stadtgrenzen und bietet eine Vielzahl von Unterkünften in unterschiedlichen Preisklassen.

Hauptattraktion der Region sind die Relikte der antiken Hafenstadt, die früher überregionale Bedeutung für Handel und Kultur hatte. Zu den gut erhaltenen Überresten zählen beispielsweise die Ruine des Apollon-Tempels direkt am Meer, das 20.000 Zuschauer fassende Amphitheater und eine große Therme. Außerdem lassen sich noch Teile einiger Aquädukte, verschiedener Heiligtümer und des zentralen Marktplatzes (Agora) besichtigen. Die Geschichte des Orts wird in einem ansässigen Museum genau erläutert.

Abgesehen von den antiken Relikten der Stadt, sind auch die Strände ein großer Pluspunkt, da sie sich weit ausdehnen und ebenso gut zum Baden wie zum Schnorcheln eignen. Einen besonderen Ausflug stellt die Beobachtung heimischer Meeresschildkröten dar, zu denen man allerdings respektvollen Abstand halten sollte.
Bilder:
In der antiken Landschaft Pamphylien an der Südküste der heutigen Türkei befindet sich die ebenfalls antike Stadt Aspendos. Im Gegensatz zu vielen anderen antiken Städten der Türkei ist Aspendos nicht ausgegraben worden. Die erhaltenen Bauwerke stammen aus dem 2. und 3. Jahrhundert nach Christus, entstanden in der Blütezeit des damaligen römischen Kaiserreiches.

Die Stadt befindet sich nur 46 Kilometeröstlich von Antalya und liegt nahe der Straße nach Alanya. Diese günstige Lage verschafft Aspendos nicht nur einen großen Besucheransturm sondern auch große Popularität. Zu bewundern sind die Überreste des Osttors, der Agora, des Stadtbrunnens und der Basilika. Besondere Berühmtheit genießt der Ort allerding auf Grund des sehr gut erhaltenen Theaters. Es gilt als eines der besterhaltenen der Antike.
Nur rund 16 Kilometer nordöstlich von Antalya befindet sich die antike Stadt Perge im Südwesten der Türkei. Sie ist berühmt für ihre gut erhaltenen Ruinen aus späthellenistisch-römischer Zeit, welche bis heute eine gute Anschauung einer damaligen Stadtanlage vermitteln. Zu sehen gibt es das hellenistische Stadttor, das Theater, das Stadion, die Befestigungsmauern sowie ein Rundtempel und die Thermen.

Im Norden der Stadt befindet sich zudem ein beeindruckender Tafelberg, dieser thront majestätisch über der Stadt und ist nicht nur ein landschaftliches Highlight sondern auch historisch und kulturell von großer Bedeutung, denn Ausgrabungen beweisen dass auch der Tafelberg in der Vergangenheit besiedelt war, hier soll sich sogar die Akropolis befunden haben. Somit gibt es einiges erstaunliches in Perge zu entdecken und dank der geringen Entfernung zur Touristenhochburg Antalya sind Tagesausflüge hierher ein gern gebuchtes Angebot.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Türkei (TR)
Türkei
Die Türkei, das Land zwischen Europa und Asien, ein Land mit einer faszinierenden und sehr alten Kultur und langen Geschichte. Daneben lockt die Türkei aber auch mit traumhaften Stränden und einem sehr warmen Klima, welches zusammen mit den Traumstränden perfekte Bedingungen für einen erstklassigen und unvergesslichen Badeurlaub. Doch wer nur zum sonnenbaden, relaxen und  schwimmen in die Türkei gekommen ist, der wird wohl das Beste verpassen, denn die Städte und Landschaften des Landes halten so viel Sehenswertes für die Besucher bereit, dass selbst ein ganzer Monat Urlaub kaum ausreichen würde um all die Schönheiten und Höhepunkte der Türkei zu erkunden. In der Metropole Istanbul, in der gleich drei Großmächte ihre Spuren hinterlassen haben, gilt es die Hagia Sophia, eines der bedeutendsten Bauwerke der Antike oder auch die Süleymaniye Moschee, die blaue Moschee Sultan Ahmet, den Topkapi Palast sowie den Große Bazar Kapali Carsi zu besichtigen.
Auch die türkische Hauptstadt Ankara hält einige Highlights für ihre Besucher bereit, so beispielsweise das Mausoleum Atatürks (Anitkabir), die Kocatepe-Moschee, die römischen Ruinen des Augustustempels mit der Juliansäule, die Hacibayram-Moschee oder den Atakule-Fernsehturm. Zudem ist das Land reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten, wie die Region Kappadokien, ihre Landschaft ist geprägt von Vulkanausbrüchen welche zwar schon mehrere Millionen Jahre zurück liegen, aber nachhaltige Spuren hinterlassen haben. So wird die von Tuff-Gebilden durchzogene Gegend oft als Mondlandschaft bezeichnet. Wichtigster Ort dieser Region ist Göreme, hier können Höhlenkirchen und einzigartige Felsformationen erkundet werden, außerdem gibt es in Kappadokien zahlreiche unterirdische Städte. Die Türkei bietet also neben Badestränden und Metropolen auch eine unglaublich beeindruckende und einmalige Natur. Auf einer Rundreise lernen Sie bequem sämtliche Highlights dieses riesigen und beeindruckenden Landes kennen.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
An den Küsten (außer Schwarzes Meer) herrscht Mittelmeerklima, im Rest des Landes dominiert ein gemäßigtes Klima.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass. Ein Visum wird für einen Aufenthalt mit einer maximalen Dauer von 3 Monaten nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=TR
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist auch eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html

Währung:
1 Neue Türkische Lira = 100 Kurus
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Der Austausch von Zärtlichkeiten sollte in der Öffentlichkeit vermieden werden. Negative Äußerungen und Kritik an der türkischen Politik sollten ebenfalls unterlassen werden. Allgemein wird empfohlen bettelnden Kindern nichts zu geben, da die Gefahr besteht, dass sie zu Berufsbettlern werden. Bei alten und kranken Bettlern ist das anders, ihnen kann man etwas geben.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Märchenhaftes Kappadokien
8 Tage Rundreise durch Türkei
ab 429 € pro Person
Märchenhaftes Kappadokien & Baden
15 Tage Rundreise durch Türkei
ab 679 € pro Person
Mein Istanbul
Türkei Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
5 Tage Rundreise durch Türkei
ab 798 € pro Person
Märchenhaftes Kappadokien
8 Tage Rundreise durch Türkei
ab 429 € pro Person