Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 8-tägige Standortrundreise auf Madeira
  • 4-Sterne Hotel mit Halbpension
  • Sehen Sie die atemberaubende Natur der Blumeninsel Madeira
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Madeira ist erstens ein Blumenparadies und zweitens steil. Aber: kein Problem! Genialerweise haben die Madeirer ein ausgetüfteltes System offener Wasserleitungen mit sehr wenig Gefälle über Jahrhunderte hinweg erstellt. Was zunächst für die Landwirtschaft gedacht war, ist gleichzeitig ein Glücksfall für leichte Wanderungen. Voller Landschaftsgenuss ohne allzu große Mühe ist das Ergebnis. Viele bunte Eindrücke bekommen wir in tropischen Gärten und in Funchals Altstadt. Da ist es gut, dass immer genügend Zeit bleibt, um das Erlebte am Hotelpool mit Blick auf den Atlantik entspannt Revue passieren zu lassen.
1. Tag: Willkommen auf Madeira!
Nach der Flugankunft Transfer zum Hotel: Zeit zum Akklimatisieren am Atlantik.
2. Tag: Inselhauptstadt Funchal
In der Altstadt von Funchal gehen wir von der Kathedrale zur so berühmten wie bunten Markthalle: Wir bestaunen exotische Früchte, Blumen und Fische. In der Rua Santa Maria entdecken wir die Werke internationaler Künstler an den Haustüren. Bei Tapas und einem Glas Wein erzählt uns dann die Besitzerin eines traditionellen „Tante-Emma-Ladens“ einiges zu madeirischen Spezialitäten. Schließlich besuchen wir den prachtvollen Orchideengarten der Pregetter-Stiftung.
3. Tag: Levada & tropischer Garten
Zunächst führt uns eine kleine Wanderung entlang der Levada dos Tornos zum Lago do Miranda. Unser Bus fährt uns danach zur Seilbahnstation. Wir „schweben“ mit sensationellem Ausblick in den oberhalb liegenden Stadtteil Monte, wo wir die Wallfahrtskirche und den tropischen Garten Monte Palace besuchen. Der Park um ein ehemaliges Luxushotel bietet wunderbare Bäume, Sträucher und Palmfarne neben Azaleen und Koi-Fischen in einem asiatisch gestalteten Bereich.
4. Tag: Machico und das Ostkap
In Machico, dem ältesten Ort der Insel, streifen wir durch kleine Gassen und besuchen eine „Wunderkapelle“. Danach unternehmen wir auf der Halbinsel Ponta Sao Lourenco, die die Ostspitze Madeiras markiert, eine leichte Wanderung bis zu einem großartigen Aussichtspunkt.
5. Tag: Zur freien Verfügung
Zeit, um Sonne und Meer zu genießen. Unternehmungslustige können mit dem Linienbus ins Zentrum von Funchal fahren.
6. Tag: Cabo Girão & Câmara de Lobos
Unser Bus bringt uns nach Boa Morte an der Südküste. Wir wandern an einer Levada entlang und fahren danach zum eindrucksvollen Skywalk am Cabo Girão, wo die Felsen 580 m senkrecht zum Meer abfallen. Der hübsche Fischerort Câmara de Lobos hatte Winston Churchill zum Malen inspiriert. Uns lädt er zu einem Bummel oder Kaffee ein.
7. Tag: Gipfelwelten & Laurazeen
Wir erkunden nicht nur die Küste, denn heute geht es ins spektakuläre Hochgebirge. Über den Poiso-Pass fahren wir zum zweithöchsten Gipfel der Insel, dem Pico do Arieiro (1.810 m). Eine leichte, kleine Wanderung führt zu einem fantastischen Aussichtspunkt. Im Naturschutzgebiet Ribeiro Frio fängt uns danach die märchenhafte Atmosphäre des Lorbeerwaldes ein.
8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückflug oder Verlängerung.

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Wer eine Reise auf die portugiesische Insel Madeira unternimmt, der kommt an deren Hauptstadt Funchal nicht vorbei. Und das ist auch gut so, denn die malerische und atemberaubende Stadt hat ihren Besuchern einiges zu bieten. Neben zahlreichen Kathedralen befinden sich hier beispielsweise auch ein Botanischer Garten, eine Luftseilbahn, das Forte de Sao Tiago und die Hafenanlage.

Eine besondere Attraktion ist aber die Se Catedral de Nossa Senhora da Assuncao, eine spätgotische Kirche, welche zwischen 1500 und 1508 errichtet wurde und 1514 schließlich zur Kathedrale erhoben wurde. Neben der Kathedrale befindet sich eine Statue von Papst Johannes Paul II., welcher die Insel im Jahre 1991 besucht hatte.
7. Tag Pico do Arieiro
Ribeiro Frio
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Funchal ist die Hauptstadt der zu Portugal gehörenden Insel Madeira im Atlantischen Ozean. Der Name Funchal bedeutet übersetzt so viel wie „viele Fenchel“ und geht darauf zurück, dass bei der Entdeckung durch die Portugiesen hier ungewöhnlich viel Fenchel wuchs. Die beschauliche Stadt erstreckt sich entlang der Küste und beheimatet 112.000 Menschen.

Ebenso wie die gesamte Insel Madeira ist auch die Hauptstadt Funchal ein sehr beliebtes und viel besuchtes Touristenreiseziel. Neben traumhaften Stränden und einem sommerlichen Klima bietet die Stadt auch zahllose Sehenswürdigkeiten, dazu gehören die Kathedrale Se, die Kirche Nossa Senhora do Monte, der Botanische Garten, die Luftseilbahn, der Hafen, der tropische Garten und die zahlreichen Museen.
Monte
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Madeira - Insel des ewigen Frühlings
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 518 € pro Person
Madeira - portugiesische Perle im Atlantik
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 898 € pro Person
Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Portugals Norden
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 249 € pro Person