Inklusive Flug
  • 15-tägige Aktivreise durch England & Schottland
  • 3-/4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Sehen Sie einzigartige Landschaften
ab 2.898 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Eine fantastische Vielfalt und ein intensives Natur- und Kulturprogramm erwarten Sie. Vom traditionsreichen Oxford zum "Shakespeare-Städtchen" Stratfordupon- Avon, vom mittelalterlichen York zum beschaulichen Carlisle, von der einst so mächtigen Handelsstadt Glasgow bis Edinburgh, die als eine der sehenswertesten Städte Europas gepriesen wird. Dazwischen Wanderungen, wie sie schöner nicht sein könnten! Dörfliche und bäuerliche Idylle in den Cotswolds, verfeinert mit einer Prise Hochmoor im Peak District, perfektioniert in den Wanderparadiesen der Yorkshire Dales und des Lake Districts. An der Grenze zu Schottland bezaubert der spektakulärste Abschnitt des Hadrians Wall Path und weiter nördlich die geheimnisvoll anmutende Natur schottischer Up- und Highlands.
1. Tag: Fluganreise
Flug nach London und Transfer nach Witney (100 km).
2. Tag: Cotswolds und Oxford
Nach dem Frühstück geht es in die nahen Cotswolds, eine Idylle aus kleinen Dörfern, sanften Hügeln und grünen Tälern. Bei unserer Wanderung im Windrush Valley begeistert besonders Burford mit der gotischen Kirche und der lebhaften High Street (GZ: 2 Std., kaum Höhenunterschiede). Nachmittags erwartet uns Oxford, die berühmteste Universitätsstadt der Welt. Das erste College wurde bereits im 13. Jh. gegründet. Ein Rundgang zeigt uns die harmonische Architektur der Universitätsgebäude und endet mit einem Besuch des Magdalen College.
3. Tag: Stratford und Peak District
Stratford-upon-Avon steht ganz im Zeichen William Shakespeares, dessen Geburtshaus wir unter anderem besuchen. Danach wandern wir im Peak-District-Nationalpark, der mit Hochmooren, Felsstufen und runden Gipfeln aufwartet. Vom herausgeputzten Dorf Froggat wandern wir hinauf zur Curbar Edge, einem steilen Klippenabfall mit Aussicht über die Täler und einsamen Hochmoore (GZ: 3 Std., + 200 m, 230 km nach Worksop).
4. Tag: Ein Tag im Peak District
Unsere Wanderung führt vom Weiler Hollingsclough hinauf zu kargen Bergspitzen, steilen Wiesen und über einen aussichtsreichen Bergkamm zum Chrome Hill. Obwohl nur auf 425 m, fühlt man sich fast wie im Hochgebirge. Die Wanderung endet im Marktflecken Longnor (GZ: 3 Std., +/- 200 m). Danach erwartet uns noch ein Besuch im Chatsworth House, eines der bekanntesten Herrenhäuser Englands.
5. Tag: York und Skipton
Der größte Teil des Tages gehört York, einer der schönsten Städte Englands. Die alte Stadtmauer lädt zu einem Spaziergang rund um die Altstadt ein, die mit kleinen Gassen, windschiefen Gebäuden, uralten Pubs und der mächtigen Kathedrale verzaubert. Eine kurze Fahrt bringt uns nach Skipton. Nach einem kleinen Rundgang spazieren wir am Leeds-Liverpool-Kanal entlang zu unserem Hotel (130 km nach Skipton).
6. Tag: Wunderbare Yorkshire Dales
Der Yorkshire-Dales-Nationalpark ist ein einzigartiges Wanderparadies, etwas höher und wilder als der Peak District. Unsere Wanderung führt zu einem Wasserfall, weiter zu einer Schlucht, hinauf zu Hochmooren und hinab in einen schwindelerregenden Talkessel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 200 m).
7. Tag: Ein Tag im Lake District
Auf unserem Weg nach Norden fahren wir durch Englands bekanntesten Nationalpark, den Lake District. Wir genießen die herrliche Landschaft und unternehmen eine Wanderung, auf der wir viel Typisches dieser Wanderregion kennenlernen. Hübsche Orte wie Grasmere oder Elterwater, malerische Seen wie den Rydal oder Grasmere Lake, alte Wälder und Panoramapfade (GZ: 3 Std., +/- 200 m). Weiterfahrt nach Carlisle (190 km).
8. Tag: Auf dem Hadrianswall
Vor ca. 2.000 Jahren ließ der römische Kaiser Hadrian einen Grenzwall zu den "Barbaren" des Nordens errichten. Der beliebteste Weitwanderweg Englands folgt dem alten Grenzwall über 135 km von Meer zu Meer. Den schönsten Abschnitt mit Hügeln, gut erhaltenen Mauerresten, alten Toranlagen und einem Fort nehmen wir uns heute vor (GZ: 4 1/2 Std., keine größeren Höhenunterschiede, aber ständiges Auf und Ab).
9. Tag: Schottische Southern Uplands
Die Hügel- und Berglandschaft kurz hinter der schottischen Grenze ähnelt bereits den wilden und einsamen Highlands. Unsere Wanderung führt vorbei am fünfthöchsten Wasserfall Großbritanniens, dem Grey Mares Tail, hinauf zu dem malerischen Loch Skeen (GZ: 2 1/2 Std., +/- 300 m). Am Nachmittag erreichen wir Glasgow (150 km).
10. Tag: Glasgow
Die größte Stadt Schottlands beeindruckt mit Relikten aus ihrer großen Zeit als Handelszentrum und zahlreichen Museen (Eintritte fakultativ), wie unsere halbtägige Führung zeigt. Für diejenigen, die genug von der pulsierenden Stadt gesehen haben, besteht fakultativ die Möglichkeit am Nachmittag eine Wanderung vor den Toren Glasgows zu unternehmen.
11. Tag: Ben A’an und Loch Katerine
Wir fahren zum Loch Achray, wo uns eine Besteigung des Ben Aan (461 m) erwartet mit fantastischer Aussicht auf die Lochs Achray und Katerine sowie über die waldreichen Hügel der Trossachs (GZ: 2 Std., +/- 350 m), anschließend Kreuzfahrt auf dem Loch Katerine mit dem Dampfschiff Sir Walter Scott. Sein Gedicht "The Lady of the Lakes" machte den See unsterblich (150 km nach Rannoch).
12. Tag: Schiehallion
Grenzenlose Weite! Unsere heutige Wanderung führt uns hinauf auf den Schiehallion. Schon während des Aufstieges genießen wir die tolle Aussicht auf das einsame schottische Hochland (GZ: 3 Std, +/- 450m, 2 Stiefel). Fakultativ besteht die Möglichkeit bis auf den Gipfel (1.083 m) hinaufzusteigen.
13. Tag: Blair Castle und Whiskey
Zunächst besichtigen wir das über 700 Jahre alte Blair Castle. Unverzichtbar für Schottland ist auch der Whiskey, daher unser Besuch der kleinsten Destillerie, bereits 1825 in Edradour gegründet. Nachmittags Ankunft in Edinburgh (150 km).
14. Tag: Edinburgh
Die Stadtführung vermittelt uns einen ersten Überblick über die Geschichte von Schottlands kulturellem Zentrum. Der Nachmittag ist frei.
15. Tag: Abschied
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten. 
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Zu den schönsten und eindrucksvollsten der 14 Nationalparks des Vereinigten Königreiches gehört ohne Zweifel auch der Lake District Nationalpark. Dieser erstreckt sich in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands auf einer Fläche von 2172 km². Der Lake District Nationalpark fasziniert seine Besucher mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft.
Auch der Windmere, der größte natürliche See Englands befindet sich hier. Im Volksmund wird die Region häufig schlicht und einfach „the Lakes“ genannt. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Touristen aus aller Welt wissen die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieses Gebiets zu schätzen. Somit verwundert es nicht, dass der Tourismus in der Region ein bedeutender Wirtschaftszweig ist und jedes Jahr mehr Besucher in den Lake District Nationalpark kommen.
Bilder:
Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Schottlands gehört ganz ohne Zweifel das berühmte Edinburgh Castle in der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Sie befindet sich auf dem Castle Rock, dem Basaltkegel eines erloschenen Vulkans, dessen Plateau etwa 120 Meter über dem Meeresspiegel liegt und sich somit rund 80 Meter über das umliegende Gebiet erhebt.

Man geht davon aus, dass der Castle Rock etwa ab dem 7. Jahrhundert mit einer Burg bebaut war, die Geschichte des Edinburgh Castles hingegen geht „nur“ bis ins 14. Jahrhundert zurück. Seit 1996 befindet sich eine ganz besondere Attraktion in den Mauern der Burg, nämlich der sagenumwobene „Stone of Scone“, ein Block aus rotem Sandstein, welcher bei dem britischen Krönungsritual eine Rolle spielt.

Ein ganz besonderes Event findet seit 1950 jedes Jahr im August, direkt vor dem Schloss statt, das Edinburgh Military Tatoo, dies ist das größte Musikfestival Schottlands. Die Burg ist zudem für eine weitere, einst wichtige Tradition bekannt, die sogenannte One O’Clock Gun also die 13-Uhr-Kanone, sie wird, wie der Name es schon sagt jeden Tag um 13 Uhr abgefeuert und diente einst den Seefahrern um ihre Chronometer zu justieren. Heute ist sie aber nur noch eine Touristenattraktion.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Zu den faszinierendsten Metropolen der Erde gehört ganz ohne Zweifel auch die britische Hauptstadt London. Das pulsierende Herz der Insel hat seinen ganz eigenen Charme und verzaubert seine Besucher mit einer beeindruckenden Kombination aus nostalgischer Atmosphäre vergangener Zeiten und top aktuellen Trend am Puls der Zeit.

Natürlich beheimatet London auch eine ganze Reihe von atemberaubenden und bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Wer kennt nicht den berühmten Buckingham Palace, die imposanten Houses of Parliaments mit dem weltbekannten Big Ben, den Tower of London, das Westminster Abbey und die Tower Bridge? Und das sind nur einige der zahlreichen Attraktionen der Stadt.
In Sachen Geschichte und Kultur ist die Stadt an der Themse ganz vorne mit dabei. Nicht zu vergessen die zahlreichen eindrucksvollen Museen, Galerien und andere Ausstellungen. Hier ist vor allem das Madame Tussauds zu nennen. Auch ein Besuch des Trafalgar Squares und eine Fahrt im berühmten London Eye sollten bei einem Besuch der Millionenmetropole in jedem Fall mit auf dem Plan stehen.

Um einen Tag in der aufregenden Stadt gebührend ausklingen zu lassen empfiehlt sich ein gemütlicher Spaziergang durch einen der zahlreichen Stadtparks, wie beispielsweise dem Hyde Park aber auch eine Portion der landestypischen Fish and Chips oder der Besuch eines Pubs sind sehr zu empfehlen.
Bilder:
Die größte Stadt Schottlands sowie die drittgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches ist die imposante Millionenmetropole Glasgow. Sie befindet sich in Südschottland am Fluss Clyde und gilt im Gegensatz Schottlands Hauptstadt Edinburgh eher als „Arbeiterstadt“. Die Geschichte Glasgows geht mehrere Jahrtausende zurück.

Ein Wahrzeichen der Stadt und somit eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende St. Mungo’s Kathedrale. Auch der George Square mit den City Chambers ist eine beliebte Touristenattraktion. Doch neben diesen historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten beheimatet Glasgow auch einige moderne Bauten, hierzu zählen das Science Center sowie der Glasgow Tower.
Bereits seit 1437 ist Edinburgh die Hauptstadt Schottlands, allerdings nach Glasgow nur die zweitgrößte Stadt des Landes, sie zählt knapp 500.000 Einwohner. Viele Reisende sind sich darüber einig, dass die Hauptstadt die schönste aller schottischen Städte ist. Mit ihrem historischen Flair, den vielen kulturellen Attraktionen und der bezaubernden Landschaft verzaubert sie jeden ihrer Besucher.

Nach einem Zitat von Theodor Fontane wird die Stadt auch oft als „Athen des Nordens“ bezeichnet. Dass sie diese Bezeichnung völlig zu Recht trägt beweisen die vielen eindrucksvollen Bauwerke Edinburghs wie das Edinburgh Castle, der Palace of Holyroodhouse, die St. Mary’s Cathedral oder die St. Giles Cathedral.

Ebenfalls besuchenswert sind die National Gallery of Scotland, das National Museum of Scotland, die Princes Street Gardens und die Royal Botanic Gardens. Auf ganz besondere Weise prägt auch der sogenannte Arthur’s Seat das Bild der Stadt. Arthur’s Seat ist ein 251 Meter hoher Berg vulkanischen Ursprungs, welcher sich malerisch hinter der Stadt erhebt.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil. Das Königreich ist reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten. Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London. In der Millionenmetropole leben über 7 Millionen Einwohner und kaum eine Rundreise kommt ohne diese Weltstadt aus. Zudem beheimatet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt. Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral  und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt. Weiter südöstlich von London befindet sich ebenfalls eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Englands, nämlich Stonehenge, dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann. Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, gerade das macht die Faszination dieses Bauwerks aus. Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, denn England beheimatet zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen. Und auch in anderen englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es einiges an Sehenswertem zu entdecken. Somit bieten sich Städtereisen in England besonders gut an, dabei sollte aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden.
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey. Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen. Zudem lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen, Glasgow und Edinburgh, letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Die malerische Altstadt ist dabei nur eine Attraktion, die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten sind das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse. Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottland kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten, beispielsweise mit dem George Square und den City Chambers sowie dem Science Center, der Glasgow University und der St- Mungos Kathedrale. Und auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beliebte verwandte Reisen:

Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher
8 Tage Rundreise durch England
ab 999 € pro Person
Highlands & Grüne Insel
Schottland/Irland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
10 Tage Rundreise durch Schottland
ab 1.199 € pro Person
Grüne Seele Großbritanniens
Schottland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Schottland
ab 999 € pro Person
Grüne Seele Großbritanniens
Schottland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Schottland
ab 999 € pro Person