Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 12-tägige Autorundreise auf den Azoren
  • Ausgewählte Unterkünfte mit Frühstück
  • Freuen Sie sich auf atemberaubende Anblicke
ab 949 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erkunden Sie die Hauptinsel São Miguel und Faial mit seinen Vulkanen und Windmühlen. Ein besonderer Höhepunkt ist das Naturparadies Flores.
1. Tag São Miguel
Individuelle Anreise nach Ponta Delgada und Übernahme des Mietwagens. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um einen ersten Eindruck der Insel zu bekommen. Auf Grund der saftig grünen Wiesen und Wälder hat São Miguel den Beinamen "grüne Insel" erhalten. Sie ist gleichzeitig die größte und am meisten bevölkerte Azoreninsel. 2 Übernachtungen im Hotel Terra Nostra Garden in Furnas.
2. Tag São Miguel
Im Furnas Tal erleben Sie den Vulkanismus hautnah: blubbernde Schlammlöcher, kochende Quellen und warme Badeteiche erwarten Sie. Lohnenswert ist auch der Besuch des Terra Nostra Parks mit romantischen Seen, exotischen Blumen, jahrhunderte alten Bäumen sowie einem Thermalbad.
3. Tag São Miguel - Faial
Vormittags Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Flug nach Faial. Charakteristisch für die Insel sind Berge und Täler, kleine Inseln, Windmühlen, grüne Felder und - wie auf allen Azoreninseln - Spuren und Zeitzeugen vulkanischer Aktivität. Keine andere Insel des Archipels ist mit so vielen Hortensien geschmückt, so dass Faial häufig auch die "blaue Insel" genannt wird. Der große Yachthafen beschert verleiht der Inselhauptstadt Horta ein internationales Flair. Zahlreiche Segler kommen vor oder nach ihrer Atlantiküberquerung hier an und verewigen sich mit einem farbenfrohen Gemälde am Hafen. Besuchen Sie außerdem das weltbekannte Peters Café Sport, in dem ein Gin Tonic bereits für Sie reserviert ist. 3 Übernachtungen im Hotel do Canal in Horta.
4. Tag Faial
Erkunden Sie heute den Osten von Faial. Fahren Sie auf den Berg Espalamanca, der einen atemberaubenden Blick über die Stadt Horta und die benachbarten Inseln Pico, São Jorge und Graciosa bietet. Anschließend geht es zur Caldeira, dem fast kreisrunden, 400 m tiefen und 2 km breiten Riesenkrater im Zentrum Faials. Vom Aussichtspunkt beginnt ein 8 km langer Wanderweg rund um den Krater. Die Wanderung dauert etwa 2,5 Stunden und hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad.
5. Tag Faial
Der Berg Guia bietet wunderschöne Blicke auf Horta, die Porto Pim Bucht und entlang der Küste bis Ponta de Castelo Branco. Halten Sie an natürlichen Badequellen in Varadouro und Capelo. Auf keinen Fall dürfen Sie den Vulkan Capelinhos verpassen, der 1957 das letzte Mal ausgebrochen ist. Der untermeerische Ausbrucht hat neues, wüstenartiges Land entstehen lassen, dass an eine Mondlandschaft erinnert. Auch das Besucherzentrum, das über Vulkanismus allgemein und den Vulkanausbruch informiert, ist einen Besuch wert.
6. Tag Faial - Flores
Morgens Fahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Flug nach Flores, einem Pflanzenparadies mit zahlreichen Wasserfällen und Seen. Kleine Fischerdörfer laden zum Verweilen ein. Für den Nachmittag ist ein Besuch der Inselhauptstadt Santa Cruz das Flores zu empfehlen. Mit seinen kleinen, engen Gassen liegt Santa Cruz malerisch über der Felsküste. Sehenswert sind das Inselmuseum und das Besucherzentrum, das über den Naturpark informiert. Ein Highlight der Insel sind die mächtigen, sechseckigen Basaltsäulen der Rocha dos Bordões. 3 Übernachtungen im Hotel Occidental in Santa Cruz.
7. Tag Flores
Am heutigen Tag bietet sich ein Ausflug zur winzigen Nachbarinsel Corvo an. Die Bootsfahrt dauert etwa 1,5 Stunden. Corvo ist die kleinste Insel der Azoren - sie besteht nur aus dem charmanten 400-Einwohnerdorf Vila Nova und dem riesigen Krater eines Vulkans, der zuletzt vor etwa 2 Millionen Jahren aktiv war. Auf Grund ihrer Ursprünglichkeit und Ruhe ist die Insel ein Paradies für Naturliebhaber.
8. Tag Flores
Von Santa Cruz geht es in Richtung Nordosten durch kleine Dörfer. Der Kontrast zwischen den blühenden Hortensien, der saftig grünen Vegetation und dem blauen Ozean wird Sie faszinieren! Auch das Hochland von Flores mit seinen vielen Seen, z.B. Caldeira Negra und Comprida, ist einen Besuch wert. Diese Region, auch Sete Lagoas (die sieben Seen) genannt, ist durch zerfurchte Gebirgszüge und ebenmäßige Vulkankegel charakterisiert. Auf dem Weg nach Fajã Grande, dessen Bewohner gerne darauf verweisen, im westlichsten Ort Europas zu wohnen, sollten Sie unbedingt an den Alagoinha Wasserfällen anhalten, einem der Postkarten-Motive der Insel.
9. Tag Flores - São Miguel
Morgens Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Flug nach São Miguel. Besuchen Sie heute die Sete Cidades Berge im Westen der Insel. Vom Vista do Rei Aussichtspunkt bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die zwei bekanntesten Vulkanseen - den Lagoa Verde, der auf Grund der Spiegelungen der Ufervegetation grün erscheint, und den Lagoa Azul, der durch Spiegelung des Himmels blau erscheint. Die Kraterseen strahlen eine ungemeine Ruhe aus, besonders schön ist es im Frühling, wenn die Azaleen und im Sommer, wenn die Hortensien am Seeufer blühen.Weiter geht es zum Fischerdorf Mosteiros, wo es neben einem Sandstrand eine felsige Uferzone mit vielen kleinen Naturpools zwischend den Klippen gibt. Bei einem Besuch der Ananasplantage in Ponta Delgada am Nachmittag können Sie einiges über den besonderen Anbau dieses Obstes lernen. 3 Übernachtungen im Hotel Marina Atlantico in Ponta Delgada.
10. Tag São Miguel
In Vila Franca, der ehemaligen Hauptstadt der Insel, können Sie an einer Walbeobachtungstour teilnehmen (EUR 54 p.P.). Der See Lagoa do Fogo besticht durch klares Wasser und weißen Sandstrand. Besichtigen Sie eine der Teemanufakturen, um alles über den einzigen natürlichen Teeanbau Europas zu erfahren.
11. Tag São Miguel
Fahrt nach Povoacão, wo die ersten portugiesischen Seefahrer ankamen. In Faial da Terra gibt es einen sehr beliebten Wanderweg nach Sanginho. Die etwa 2-stündige, mittelschwere Wanderung führt vorbei am Salto do Prego Wasserfall, in dem Sie ein erfrischendes Bad nehmen können, nach Sanginho. Das Dorf wurde vor über 20 Jahren verlassen, wird aber gerade wieder restauriert. Die Aussichtspunkte in Nordeste, am südöstlichsten Punkt der Insel, sind besonders schön und gut ausgeschildert. Lohnenswert ist auch eine Fahrt durch die kleinen Dörfer rund um den Pico da Vara, den höchsten Berg der Insel, bis zum Salto do Cavalo, von dem Sie herrliche Ausblicke über die ganze Insel haben.
12. Tag São Miguel
Morgens Fahrt zum Flughafen Ponta Delgada und Abgabe des Mietwagens. Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes auf São Miguel.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Furnas - Terra Nostra Park
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Ponta Delgada
Bilder:
Bilder:
Sao Jorge
Castelo Branco
Bilder:
Im Norden Portugals, direkt an der Atlantikküste erstreckt sich die malerische und faszinierende Hafenstadt Porto. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wird wegen ihrer enormen Größe und wirtschaftlichen Bedeutung häufig „Hauptstadt des Nordens“ genannt. Im Ballungsraum Grande Porto leben rund 1,3 Millionen Menschen.

Die Stadt verfügt über ein ausgesprochen angenehmes Klima. Die Bewohner selbst sehen ihre Stadt als heimliche Hauptstadt Portugals da sie immerhin Namensgeberin des Landes war. Gemessen an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten könnte sie in jedem Fall Hauptstadt werden. Nicht umsonst wird sie von vielen auch als „Barockstadt“ bezeichnet.

Unbedingt gesehen haben sollte man die Kathedrale Se do Porto, den Torre dos Clerigos, den Praca da Ribeira am Rio Douro, die Börse, das Rathaus und die Avenida dos Aliados, sowie die zahlreichen imposanten Kirchen wie die Igreja di Carmo, die Igreja da Trinidade, die Igreja Sao Francisco und die Igrea de Santo Ildefonso, letztere beeindruckt ganz besonders und besticht durch ihre mit Azulejos geschmückte Außenfassade.
Bilder:
Santa Cruz
Lagoa
Nordeste
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Madeira - Insel des ewigen Frühlings
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 518 € pro Person
Madeira - portugiesische Perle im Atlantik
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 898 € pro Person
Impressionen Nordspaniens und Portugals
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Portugals Norden
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 249 € pro Person