Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 18-tägige Autorundreise durch Skandinavien
  • Mittelklassehotels mit genannter Verpflegung
  • Flug individuell zubuchbar
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Lassen Sie sich von schwedischen Schönheiten wie dem Vätternsee, der Seenwelt Finnlands oder der spektakulären Küste Norwegens verzaubern. Das Traumziel Nordkap und die liebenswerten skandinavischen Metropolen bleiben garantiert unvergessen.

Flug individuell zubuchbar
Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise hinzu.
Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag Puttgarden - Kopenhagen (ca. 180 km, ca. 3 Std. reine Fahrtzeit)
Individuelle Anreise nach Puttgarden und Abfahrt um ca. 12:45 Uhr mit Scandlines nach Rødby. Weiter geht es in die dänische Hauptstadt, nach Kopenhagen. Die Stadt präsentiert sich weltoffen, liebenswürdig und lebhaft. Besichtigen Sie die kleine Meerjungfrau und das quirlige Kneipenviertel Nyhavn. Übernachtung im Hotel Kong Arthur in Kopenhagen.
2. Tag Kopenhagen - Jönköping (ca. 340 km, ca. 3 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Über die Öresundbrücke fahren Sie in Richtung Jönköping, am Südende des Vätternsees gelegen. Übernachtung im Comfort Hotel Jönköping in Jönköping.
3. Tag Jönköping - Stockholm (ca. 345 km, ca. 4 Std. reine Fahrtzeit)
Entlang des Vätternsees geht es über die Klosterstadt Vadstena nach Stockholm. Übernachtung im Scandic Klara Hotel in Stockholm.
4. Tag Stockholm - Helsinki
Genießen Sie Stockholm und bummeln Sie durch die Altstadt Gamla Stan oder besichtigen Sie das berühmte Vasa Museum auf der Museumsinsel Djurgården. Um ca. 17:00 Uhr erfolgt die Abfahrt der Silja Line in Richtung Finnland. Übernachtung an Bord.
5. Tag Helsinki - Jyväskylä (ca. 270 km, ca. 3 Std. reine Fahrtzeit)
Am frühen Morgen legen Sie in Helsinki an und haben noch etwas Zeit, die weiße Stadt am Meer zu besichtigen. Ihre Reise führt Sie mitten durchs Saimaa-Seengebiet bis Jyväskylä. Übernachtung im Original Sokos Hotel Alexandra in Jyväskylä.
6. Tag Jyväskylä - Kemi (ca. 445 km, ca. 5 Std. 50 Min. reine Fahrtzeit)
Heute fahren Sie durch endlose Wälder. Machen Sie Halt in Oulu mit seinem geschäftigen Marktplatz. Übernachtung im Hotel Cumulus Kemi in Kemi.
7. Tag Kemi - Saariselkä (ca. 380 km, ca. 4 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Auf dem Weg Richtung Norden lohnt ein Besuch des Weihnachtsmanndorfes in Rovaniemi. Übernachtung im Lapland Hotel Riekonlinna in Saariselkä.
8. Tag Saariselkä - Honningsvåg (ca. 420 km, ca. 5 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Die Fahrt geht entlang des Inarisees auf die Nordkap-Insel Magerøy. Übernachtung im Scandic Hotel Honningsvåg in Honningsvåg.
9. Tag Honningsvåg - Alta (ca. 270 km, ca. 3 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Sie erreichen heute Ihr Traumziel, das Nordkap. Der Nordkapfelsen ragt ca. 300 m steil aus dem Eismeer empor. In der Nordkaphalle erfahren Sie alles Wissenswerte über diesen magischen Ort. Im Postamt erhalten Sie ein mit dem Tagesdatum abgestempeltes Nordkapdiplom. Übernachtung im Thon Hotel Alta in Alta.
10. Tag Alta - Tromsø (ca. 310 km, ca. 5 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Lassen Sie sich die Felsmalereien in Alta, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, nicht entgehen. Die heutige Etappe führt Sie durch die schroffen Berge der Lyngenalpen nach Tromsø. Die lebendige Stadt lädt zu einem Bummel ein. Sehenswert ist die Eismeerkathedrale, die aussieht, als wäre sie aus aufgeschichteten, stilisierten Eisplatten errichtet. Übernachtung im Radisson Blu Hotel Tromsø in Tromsø.
11. Tag Tromsø - Svolvær (ca. 420 km, ca. 5 Std. 40 Min. reine Fahrtzeit)
Ihre faszinierende Route führt an der Küstenlinie Nordnorwegens entlang bis auf die Lofoten. 2 Übernachungen im Thon Hotel Lofoten in Svolvær.
12. Tag Svolvær
Erleben Sie die bizarre Inselwelt der Lofoten. Diese bestehen aus etwa 80 Inseln, die teilweise durch Tunnel und Brücken miteinander verbunden sind. Schroffe Berge wechseln sich mit weißen Sandstränden und kleinen Fischerdörfen ab. Besichtigen Sie z.B. Henningsvær oder Reine und besuchen Sie das Wikingermuseum in Borg.
13. Tag Svolvær - Fauske (ca. 290 km, ca. 5 Std. reine Fahrtzeit)
Heute geht es per Fähre von Lødingen nach Bognes zurück auf das Festland. Übernachtung im Fauske Hotel in Fauske.
14. Tag Fauske - Mosjøen (ca. 265 km, ca. 3 Std. 30 Min. reine Fahrtzeit)
Der Svartisen Gletscher befindet sich im Saltfjellet-Svartisen-Nationalpark und ist mit einer Fläche von ganzen 370 qkm und 60 Gletscherarmen der zweitgrößte Norwegens. Er ist der tiefstgelegene Gletscher auf dem europäischen Festland und liegt nur 20 Meter über dem Meeresspiegel. Übernachtung im Fru Haugans Hotel in Mosjøen.
15. Tag Mosjøen - Trondheim (ca. 400 km, ca. 5 Std. 15 Min. reine Fahrtzeit)
Norwegens ehemalige Hauptstadt Trondheim ist heute eine lebendige Universitätsstadt. Der eindrucksvolle Nidarosdom wurde im romanisch-gotischen Stil erbaut und gehört zu den bedeutendsten Kirchen in Norwegen. Übernachtung im Scandic Nidelven Hotel in Trondheim.
16. Tag Trondheim - Lillehammer (ca. 360 km, ca. 4 Std. 45 Min. reine Fahrtzeit)
Durch das traditionelle Gudbrandsdal, mit rund 320 km Länge Norwegens längstes Tal, geht es heute in die Olympiastadt Lillehammer. Die Storgata, die Fußgängerzone der Stadt, lädt zu einem Spaziergang entlang farbenfroher Holzhäuser ein. Kulturinteressierte finden in Maihaugen mit 185 Gebäuden das größte Freilichtmuseum in Norwegen. Übernachtung im Scandic Victoria Hotel in Lillehammer.
17. Tag Lillehammer - Oslo (ca. 185 km, ca. 2 Std. 20 Min. reine Fahrtzeit)
Entlang Norwegens größtem See, dem Mjøsa-See, fahren Sie nach Oslo. Norwegens Hauptstadt ist ein würdiger Abschluss Ihrer Skandinavien-Reise. Flanieren Sie über die Karl Johans Gate bis zum Königlichen Schloss und besuchen Sie die Festung Akerhus, die über dem Hafen von Oslo thront. Übernachtung im Scandic Victoria Hotel in Oslo.
18. Tag Oslo
Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes in Oslo.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

1. Tag Kopenhagen - Kleine Meerjungfrau
3. Tag Vadstena - Kloster Vadstena
Bilder:
Die Altstadt der schwedischen Hauptstadt Stockholm ist ebenso prächtig wie die Altstädte voeler anderer europäischer Großstädte und dennoch ist sie einzigartig und herausragend, denn die gamla staden (schwedisch für Altstadt) befindet sich auf einer Insel im Zentrum des Stadtgebietes. Hier befinden sich zahlreiche beeindruckende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Stockholms.

So beheimatet die Gamla stan beispielsweise das Stockholmer Schloss, die deutsche Kirche „Tyska kyrkan“, die mittelalterliche Reiterplastik „St. Georg mit dem Drachen kämpfend“ und die Nikolaikirche (auch Storkyrkan genannt). Obwohl sich die Altstadt auf einer Insel befindet ist sie dennoch sowohl mit dem Individualverkehr als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen. Neben der U-Bahn verkehren hier auch diverse Buslinien.
Bilder:
Zu den Highlights der schwedischen Hauptstadt Stockholm gehört zweifelsohne das beeindruckende maritime Vasa Museum, welches sich  auf der Insel Djurgarden befindet. Gezeigt wird hier im Wesentlichen das gleichnamige Kriegsschiff Vasa, dieses ist im Jahre 1628 während seiner Jungfernfahrt gesunken, konnte aber geborgen werden und ist bis heute vollständig erhalten.

Schon von weitem erkennt man das Vasa-Museum und worum es hier geht, denn die aus dem Gebäude ragen die Schiffsmasten majestätisch in die Höhe. Eröffnet wurde es im Jahre 1990, seitdem ist es das meist besuchte Museum in ganz Skandinavien. Vor der Einrichtung des Vasa Museums war das imposante Kriegsschiff provisorisch in der Vasa Werft untergebracht.
5. Tag See Saimaa
10. Tag Tromso - Eismeerkathedrale
15. Tag Lieksa - Kirche von Lieska
Trondheim - Nidarosdom
16. Tag Lieksa - Freilichtmuseum
Lillehammer - Freilichtmuseum Maihaugen
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

In Südschweden liegt die malerische Stadt Jönköping, welche zu der historischen Provinz Smaland gehört. Der pittoreske, knapp 90.000 Einwohner zählende Ort befindet sich am Südufer des Vättern, des zweitgrößten Sees Schwedens. Doch nicht nur die landschaftlich hervorragende Lage machen Jönköping bei Reisenden so beliebt sondern auch das günstige Klima der Region.

Zudem hat die Stadt ihren Besuchern einiges zu bieten, beispielsweise das Streichholzmuseum oder auch das Fabrikmuseum der Firma Husqvarna. Neben Erholung und herrlich angelegten Grünflächen bietet außerdem der wunderschöne Stadtpark ein beeindruckendes Freilichtmuseum. Das Wahrzeichen von Jönköping ist allerdings die Sophiakirche, welche mit ihrem über 70 Meter hohen Turm weithin sichtbar ist.
See Vättern
Die schwedische Hauptstadt Stockholm kann auf eine reiche und lange Geschichte zurückblicken, welche mehr als sieben Jahrhunderte zurückreicht. Dementsprechend vielfältig sind auch die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die Stockholm zu bieten hat. Zudem ist die Stadt seit 1643 die Residenz des schwedischen Königs und in heutiger Zeit auch Sitz des Parlaments und der Regierung.

Während eines Aufenthaltes in Stockholm sollte man unbedingt die malerische Altstadt Gamla Stan gesehen haben, diese befindet sich auf einer Insel. Zur Altstadt gehört das Schloss sowie die beiden Kirchen Storkyrkan und Tyska kyrkan (deutsche Kirche). Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Vasa Museum, das Reichstagsgebäude, die königlich schwedische Nationaloper und das Stadshus.
Die Hauptstadt Finnlands ist das malerische und beeindrucke Helsinki, im Finnischen auch Helsingfors genannt, welches sich im äußersten Süden des Landes befindet, in der Landschaft Uusimaa. Helsinki beheimatet kanpp 600.000 Einwohner, was die Metropole zur größten Stadt des Landes macht. Die Stadt liegt direkt am Ufer des Finnischen Meerbusens, genau gegenüber der estnischen Hauptstadt Tallinn.

Während einer Rundreise durch das „Land der Tausend Seen“ wie Finnland auch genannt wird darf ein Besuch der pulsierenden Hauptstadt natürlich nicht fehlen, besonders sehenswert sind hier der zentrale Senatsplatz, der Hauptbahnhof und die auffällige Finlandia-Halle. Wahrzeichen der Stadt ist aber der atemberaubende Dom von Helsinki, welcher weithin sichtbar ist.
Jyväskylä
Bilder:
Bilder:
Bilder:
Die Hauptstadt der Landschaft Lappland im Norden Finnlands ist der malerische Ort Rovaniemi, welcher sich nahe dem Polarkreis befindet und rund 60.000 Einwohner beheimatet. Zudem erstreckt sich die Stadt auf einer Fläche von mehr als 8.000 km², was Rovaniemi flächenmäßig zur größten Stadt Europas macht und ebenfalls zu einer der größten Städte der Welt. Allerdings leben verhältnismäßig wenige Menschen hier.

Häufig wird die Stadt auch als „Tor zum Norden“ bezeichnet und damit hat der Ort auch eine große Bedeutung, zum einen ist er ein sehr bedeutendes Einkaufszentrum für die umliegenden Siedlungen, zum anderen ist Rovaniemi aber auch ein viel besuchtes und sehr beliebtes Reiseziel. Eine besonders berühmte Attraktion der Stadt ist das Postamt des Weihnachtsmannes, welcher hier der Legende nach wohnt und hier auch seinen Sitz hat.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Gebäude des berühmten finnischen Architekten Alvar Aalto, welcher in der Stadt deutliche Spuren hinterlassen hat. Zu seinen bedeutendsten Werken innerhalb Rovaniemis gehört neben dem Zentrum für Kultur und Administration vor allem das bekannte Lappiahaus, welches unter anderem als Theater, Kongresszentrum oder Konzertsaal genutzt wird.

Ebenfalls sehr sehenswert ist die Jätkänkynttiläsilta, die sogenannte Holzfällerkerzenbrücke, welche 1989 fertiggestellt wurde und sich im Nordwesten der Stadt befindet. Zudem befinden sich in Rovaniemi auch zwei Kirchen sowie das Arktikum, das Arktische Zentrum, welches sich unter anderem mit der Geschichte der Bevölkerung Lapplands befasst.
Im äußersten Norden Norwegens befindet sich die Kommune Alta, welche zugleich auch die größte Stadt innerhalb der Provinz Finnmark ist. In Alta leben rund 12.000 Menschen, was die Stadt zur weltweit nördlichsten Ortschaft mit mehr als 10.000 Einwohnern macht, bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts hatte die sibirische Stadt Tiksi diesen Titel inne, verlor ihn aber auf Grund des Bevölkerungsschwundes.

Die Kommune umschließt den malerischen Altafjord, welcher der westlichste der fünf großen Fjorde innerhalb der Provinz Finnmark ist. Ausflüge zu der beeindruckenden Natursehenswürdigkeit sind eine der beliebtesten Unternehmungen in der Gegend. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die Felsritzungen, von denen die ältesten aus der Steinzeit stammen. Zudem ist Alta ein ausgesprochen günstiger Ort um das überwältigende Polarlicht zu beobachten.
Bilder:
Die größte Stadt im Norden Norwegens ist mit knapp 70.000 Einwohnern der Ort Tromso, welcher gleichzeitig auch die Hauptstadt der Provinz Troms ist. Das Klima in dieser Gegend ist für diese nördlichen Breiten relativ mild, im Winter sinken die Temperaturen kaum unter -10 Grad aber im Sommer ist es auch selten wärmer als 20 Grad. In Tromso kann man vom 19. Mai bis zum 26. Juli den Polartag und vom 26. November bis zum 21. Januar die Polarnacht erleben.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Dom von Tromso, der Hafen, die Eismeerkathedrale und das arktische Erlebniszentrum Polaria. Besonders die letzten beiden Gebäude sollte man während eines Aufenthaltes in Tromso unbedingt gesehen haben, da sie sehr beeindruckende, futuristische Bauwerke sind und der Stadt ein sehr modernes Gesicht geben.
Die norwegische Stadt Svolvaer ist die größte Stadt der Inselgruppe der Lofoten, welche zur Provinz Nordland gehören. Der malerische Ort beheimatet etwa 4.000 Einwohner, in der gesamten Kommune Vagan leben rund 9.000 Menschen. Die meisten Bewohner leben hauptsächlich vom Fischfang, doch mittlerweile wird auch der Tourismus in dieser Gegend immer bedeutender.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Berg Svolværgeita, welcher zwei auseinanderstehende Felsspitzen hat und somit unverkennbar ist. Weitere Attraktionen der Stadt sind das Lofoten-Kriegsmuseum mit Dokumenten zum zweiten Weltkrieg, die Kirche von Svolvaer und die Ateliers mehrerer norwegischer Künstler. Zudem befindet sich unweit der Stadt der imposante Trollfjord.
Lieksa
Bilder:
In Mittelnorwegen, an der Mündung des Flusses Nidelva befindet sich die Stadt Trondheim deren Geschichte bis in das Jahr 997 zurück geht als sie unter dem Namen Nidaros gegründet wurde. Heute ist Trondheim mit einer Fläche von 342,2 km² und rund 176.000 Einwohnern nach Oslo und Bergen die drittgrößte Stadt des Landes.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der beeindruckende Nidarosdom, doch die Stadt beheimatet auch andere eindrucksvolle Attraktionen wie den Marktplatz, den Hafen und den Stiftsgarden. Vor der Hafeneinfahrt von Trondheim befindet sich zudem die beschauliche Insel Munkholmen, welche ein beliebter Erholungs- und Ausflugsort ist und zum Sonnen und Baden einlädt.
Bilder:
Etwa 180 Kilometer nördlich der norwegischen Hauptstadt Oslo befindet sich das beschauliche, rund 26.500 Einwohner zählende Lillehammer. Weltweit bekannt wurde die Stadt als Austragungsort der XVII. Olympischen Winterspiele im Jahr 1994. Lillehammer liegt am Nordufer des Mjosa-Sees im Gudbrandsdalen, einem 320 Meter langen Gebirgstal. Seit den neunziger Jahren hat sich die Stadt zu einem bedeutenden Tourismusort in Norwegen entwickelt.

Doch neben den olympischen Zentren hält die Stadt noch zahlreiche weiter beeindruckende Sehenswürdigkeiten für ihre Besucher bereit. So befindet sich hier beispielsweise das größte Freilichtmuseum Norwegens, das sogenannte Maihaugen, welches aus 185 Gebäuden besteht. Auch das Lillehammer Kunstmuseum, die farbenfrohe Fußgängerzone Storgata und das norwegische Straßenmuseum sind ebenfalls sehr sehenswert. Zudem befinden sich unweit der Stadt einige hervorragende Skigebiete wie Nordseter oder Sjusjoen.
Im Südosten Norwegens befindet sich Oslo, die Hauptstadt des Landes, welche mehr als 600.000 Menschen beheimatet. Die Stadt wird von Wald und Fjord umgeben und erhält dadurch einen sehr naturnahen Charakter. Die Geschichte Oslo geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, im Jahr 2000 feierte man das tausendjährige Bestehen der Stadt.

Zu ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören das Schloss, die Festung Akershus, der Osloer Dom und das Nationaltheater. Im markanten Osloer Rathaus wird jedes Jahr am 10. Dezember der berühmte Friedensnobelpreis verliehen. Unbedingt besuchen sollte man während eines Oslo Besuches auch das Wikingerschiffsmuseum, die Nationalgalerie und den Vigeland-Skulpturen-Park. Bei gutem Wetter lockt ebenfalls die Skisprunganlage Holmenkollen mit dem Skimuseum.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Norwegen
Das „Königreich Norwegen“ welches von der Nordsee bis zum Nordkap reicht und dabei den Polarkreis überschreitet, bietet seinen Besuchern nicht nur urige Dörfer und lebendige Städte, sondern auch eine vielfältige Flora und Fauna sowie kontrastreiche Landschaften. Denn im „Land der Fjorde“ findet man tiefe Wälder, klare Seen, ferne Fjellgebiete und tosende Wasserfälle. Ein ganz besonderes Highlight kann man in den Sommermonaten erleben, dann nämlich geht nördlich des Polarkreises die Sonne auch nachts nicht unter. Die Hauptstadt Oslo, welche gern auch als „Metropole mit Kleinstadtflair“ umschrieben wird, ist sowohl Weltstadt als auch Naherholungsgebiet, dieser einmalige Mix, der so aufregend wie gegensätzlich ist, macht den ganz besonderen Reiz Oslos aus und unterscheidet die Stadt enorm von anderen europäischen Metropolen. Zwischen der Stadt Bergen im Süden des Landes und der ganz im äußersten Norden befindlichen Stadt Kirkenes verläuft eine der Hauptattraktionen Norwegens, die traditionelle Postschiffslinie, eher bekannt als Hurtigruten, welches übersetzt so viel wie schnelle Linie bedeutet. Dabei wird die Westküste Norwegens von Hurtigrutenschiffen innerhalb von ca. 6 Tagen abgefahren, auf dem Weg sehen die Passagiere neben vielen atemberaubenden Landschaften auch eindrucksvolle Attraktionen wie den Trollfjord und den Geirangerfjord. Ebenfalls empfehlenswert ist der Besuch des Inselarchipels Svalbard mit der Hauptinsel Spitzbergen, diese Inselgruppe fasziiniert mit einer beeindruckenden und überwältigenden arktischen Landschaft. Man merkt schon es gibt viel zu bestaunen in Norwegen, wer keinen Höhepunkt dieses Nordlandes verpassen will, der sollte via Rundreise zu den spektakulärsten Attraktionen aufbrechen.
beste Reisezeit:
Mai bis September
 

Klima:
An den Küsten herrscht ein gemäßigtes Klima, die Winter sind zumeist sehr schneereich, die Sommer mild. Im Norden herrscht während der Mittsommerzeit ständiges Tageslicht und während der Wintermonate ein anhaltendes Zwielicht. 
Einreise: 
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis. Ein Visum ist nicht notwendig. (Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NorwegenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NorwegenSicherheit.html

Währung:
1 Norwegische Krone = 100 Øre
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Die Hauptmahlzeit des Tages, das eigentliche Mittagessen wird in Norwegen erst sehr spät eingenommen, zumeist erst gegen 17 Uhr, später am Abend wird selten noch etwas gegessen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Schweden
Das „Land der Bären und Elche“, ein Königreich so kontrastreich und malerisch wie kaum ein zweites, Varmt välkommen!   Willkommen in Schweden. Neben dem Festland gehören zudem noch über 200.000 Inseln zum Königreich. Die Landschaft des Landes ist geprägt vom Skandinavischen Gebirge im Westen, Flachland im Osten und die langestreckte Ostseeküste im Süden und Osten.
Die Hauptstadt des Landes ist Stockholm, diese ist keine einheitlich zusammenhängende Stadt, sondern wird von mehreren Buchten und Landzungen durchzogen. Das erklärt auch warum ca. 30 Prozent der Stadtfläche mit Wasser bedeckt ist und man Stockholm den Spitznamen "Venedig des Nordens" gab. Die Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, beispielsweise das königliche Schloss, das Reichstagsgebäude Riksdagshuset, die  Altstadtinsel Gamla, das Skansen (Museumsinsel), das Nationalmuseum, das Schloss Drottningholm, die Krönungskirche, Vasa-Museum. Das Land ist aber auch wegen seiner anderen malerischen Städte und vor allen Dingen wegen der sagenhaften Kultur ein sehr beliebtes Reiseziel. So werden sehr gerne Autotouren in den unvergleichlichen Landschaften unternommen, auch Ferienwohnungen in Schweden liegen hoch im Trend. Zu den beliebtesten Unternehmungen gehören Angeln, Radfahren, Baden, Wandern und Museumsbesuche. Somit ist das Land perfekt geeignet für einen aktiven Urlaub bei dem aber Kultur und Entspannung auch nicht zu kurz kommen sollen. Zahlreiche Nationalpark bringen den Besuchern die vielfältige Flora und Fauna näher und im Winter verwandeln sich die höheren Lagen Schwedens in ein Eldorado für Wintersportler.
beste Reisezeit:
Juni bis August
 

Klima:
Schwedens Klima gilt als relativ mild auch wenn die Winter, besonders im Norden, bitter kalt mit Temperaturen bis zu -40°C sein können. Im Süden sind die Sommer heiß und die Winter milder. Von Juni bis Juli scheint im Norden die Mitternachtssonne, hier wird es in dieser Zeit nicht dunkel.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis, ein Visum ist nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SchwedenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SchwedenSicherheit.html

Währung:
1 Schwedische Krone = 100 Öre
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Die Schweden sind sehr bodenständig, zumeist duzt man sich. Außerdem wird Wert auf höfliche Umgangsformen und Pünktlichkeit gelegt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Dänemark
Viele nennen Dänemark auch scherzhaft den „Süden im Norden“ und das zu Recht, denn das Land hat Küsten sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee und bietet mit einer Gesamtküstenlänge von ca. 7500 km eine ganze Menge Platz für seine Badegäste. Aber wir wollen Dänemark nicht auf seine bezaubernden Küsten reduzieren, denn das Königreich hat noch so viel mehr zu bieten, sowohl auf dem Festland als auch auf den über 400 Inseln, welche Dänemark zu einem der inselreichsten Länder Europas machen. Eine von ihnen ist Bornholm, oft auch als „Insel der Vielfalt“ bezeichnet. Sie beheimatet auf ihren ca. 580 km² eine Menge Sehenswertes, beispielsweise die Burgruine Hammershus oder auch die vier Rundkirchen.
Auch die dänische Hauptstadt  Kopenhagen weiß wie sie ihre Besucher begeistern kann, so können hier das Schloss Christiansborg, das Rosenborg Slot, der Nyhavn und selbstverständlich das Wahrzeichen Kopenhagens, die „kleine Meerjungfrau“ bestaunt werden. Aber auch andere Städte Dänemarks wie Arhus, Hanstholm oder Alborg sind gern besuchte Ortschaften, beispielsweise während einer Rundreise durch das Königreich. Neben Rundreisen sind aber auch Badeurlaube mit Unterkunft in einer Ferienwohnung sehr beliebt, diese Ferienunterkünfte werden in Dänemark sehr zahlreich angeboten und von Touristen auch gern genutzt. Doch egal für welche Art der Reise sie sich entscheiden, die malerischen Städte und die bezaubernde Landschaft werden Sie in jedem Fall in ihren Bann ziehen.
beste Reisezeit:
Mai bis September
 

Klima:
Das Klima in Dänemark ist gemäßigt und feucht. Auf den zu Dänemark gehörenden Färöer-Inseln ist es kühl und windig. Auf Grönland hingegen herrscht arktisches Klima im Norden und subarktisches im Süden. 
Einreise: 
Nach Dänemark kann man sowohl mit einem gültigen Reisepass als auch mit einem Personalausweis einreisen. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/DaenemarkSicherheit.html
http://www.derreisefuehrer.com/country/74/passport_visa/Europa/Danemark.html


Impfbestimmungen:
Eine Auffrischung der Standartimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/DaenemarkSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 30 Minuten


Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Legere Kleidung ist üblich, elegante Garderobe wird nur bei feierlichen Anlässen und in exklusiven Restaurants erwartet. Die meisten Dänen ziehen vor dem Betreten einer Wohnung die Schuhe aus und erwarten selbiges auch von ihren Gästen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Finnland
Oft auch als „Land der tausend Seen“ bezeichnet, beeindruckt Finnland seine Besucher mit mindestens genau so vielen Inseln wie Seen und natürlich seiner einzigartigen Landschaft. Diese ist geprägt von dichten Wäldern, großen Gebirgsketten und eben tausenden von Seen. Bei so vielen Gewässern bieten sich natürlich eine Menge an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, beliebte Aktivitäten sind Bootstouren, Baden, Angeln oder Kanufahrten. Besonders die finnische Schärenküste und die Seenplatte werden gern und viel besucht.
Ebenfalls sehr beliebt ist auch eine Reise in den hohen Norden Finnlands, nach Lappland, diese dünn besiedelte Region, welche sich auch über Teile Schwedens, Norwegens und Russlands erstreckt, ist von weiten Tundren und Fjellgebieten durchzogen. Hier existieren mehr Rentiere als Menschen, denn auf den Quadratkilometer kommen gerade einmal 2 Einwohner. Dennoch oder gerade deshalb zieht es hier sehr viele Menschen hin. Vor allem Aktivwanderer und Wandere werden diesem herrlichen Fleckchen Erde einiges abgewinnen können und haben hier zahlreiche Möglichkeiten ihren Hobbies nachzugehen. Neben der überwältigenden Landschaft ist auch die finnische Hauptstadt Helsinki an der Ostseeküste, gern auch „Perle der Ostsee“ genannt,  ein sehr gefragtes Reiseziel. Hier dürfen Sie auf keinen Fall einen Besuch des Wahrzeichens der Stadt, den Dom von Helsinki, verpassen.
Weitere sehenswerte Attraktionen sind das finnische Nationaltheater, die Festung Suomenlinna und die Felskirche „Temppeliaukio“. Sehr zu empfehlen sind auch die Wintersportzentren Finnlands, zu den bekanntesten Wintersportorten gehören Himos in Jämsä, Iso-Syöte, Maarianvaara bei Kaavi oder auch Tahko bei Nilsiä. Egal ob Sie Wandern im Sommer, Skifahren im Winter oder sich die Vielfalt Finnlands auf einer Rundreise ansehen wollen, die Optionen sind nahezu unbegrenzt.
beste Reisezeit:
Rundreisen: Mai bis September, Winterurlaub: Dezember bis Februar
 

Klima:
Es herrscht gemäßigtes Klima, warme Sommer, milde im Frühling und Herbst, aber sehr kalte Winter mit teils kräftigem Schneefall. Im Norden bleibt es im Winter für 2 Monate lang dunkel. Im kurzen arktischen Sommer scheint im Norden die Sonne bis zu 16 Stunden lang.

Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder einem gültigen Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FinnlandSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, allerdings wird eine Auffrischung der Standardimpfungen empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FinnlandSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Zumeist ist legere Kleidung angebracht. Die üblichen Höflichkeitsformen unterscheiden sich kaum von denen in anderen Ländern Europas. „Prost“ heißt auf Finnisch „Skol“ oder „Kippis“, als Gast sollte man warten bis der Gastgeber eben jenes sagt, bevor man trinkt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Skandinavien Höhepunkte
Schweden/Norwegen Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Norwegen
ab 599 € pro Person
Stockholm Weihnachtsmärkte
4 Tage Rundreise durch Schweden
ab 299 € pro Person
Metropolen des Nordens
Dänemark/Schweden/Norwegen/Finnlands/Russland/Estland Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Dänemark
ab 999 € pro Person
Höhepunkte Schwedens
Schweden Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Schweden
ab 599 € pro Person