Inklusive Flug
  • 10-tägige Busrundreise durch die USA
  • Hotels der Mittelklasse
  • Freuen Sie sich auf atemberaubende Anblicke
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Tour lernen Sie die Geburtsstätte Amerikas kennen und begegnen malerischer Natur, faszinierenden Städtchen und kulinarischen Höhepunkten. Entdecken Sie die historische Vielfalt, die Neuengland zu bieten hat.
1. Tag: Willkommen in Boston
Bei Buchung des Rundreisepakets inklusive Flug erfolgt der unbegleitete Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen werden. Sollten noch Fragen zu Ihrer Rundreise offen sein, haben Sie am Abend die Möglichkeit, diese bei Ihrer zuständigen Reiseleitung anzubringen.
Unterkunft: Midtown Boston ***
2. Tag: Boston - Bar Harbor
Ihre Tour beginnt mit einer Fahrt nach Salem. Die Stadt an der Atlantikküste ist vor allem für die Hexenprozesse im 17. Jahrhundert bekannt. Anschließend führt Sie die Reise weiter ins nette Küstenstädtchen Kennebunkport - dem Sommersitz des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush. Vorbei an vielen malerischen Dörfern erreichen Sie gegen Abend Bar Harbor.
Unterkunft: BW Acadia Park Inn ****, 2 Übernachtungen
Tageskilometer: ca. 480 km
3. Tag: Bar Harbor
Am heutigen Tag erleben Sie den Acadia Nationalpark. Der beliebte Nationalpark beeindruckt durch eine zerklüftete Felsküste und raue Landschaften. Zum Sonnenuntergang bietet sich eine fakultative Rundfahrt auf einem Hummerschiff an.
4. Tag: Bar Harbor - White Mountains
Eine Seilbahn bringt Sie heute auf den Cannon Mountain, wo sich eine grandiose Sicht auf die Umgebung und die White Mountains bietet.
Unterkunft: The Lodge at Bretton Woods ****
Tageskilometer: ca. 440 km
5. Tag: White Mountains - Green Mountains
Am heutigen Tag sehen Sie viele der für Neuengland typischen, überdachten Brücken. Durch die Wälder von Vermont erreichen Sie das 200 Jahre alte Bergstädtchen Stowe am Fuße des 1.339 Meter hohen Mount Mansfield - dem höchsten Berg der Blue Mountains. Nach einem kurzen Stopp in Burlington am malerischen und legendenumwobenen Lake Champlain geht es weiter zu Ihrem Tagesziel - den Green Mountains.
Unterkunft: Holiday Inn Rutland ***
Tageskilometer: ca. 240 km
6. Tag: Green Mountains - Newport
Heute besuchen Sie die noble Kleinstadt Newport, wo einst die privilegierten Familien Amerikas wie beispielsweise die Astors und Vanderbilts gelebt haben. Werfen Sie einen Blick auf die großzügig konzipierten Landhäuser jener wohlhabenden Zeit. Auf der anderen Seite gibt es auch das moderne Newport mit seinen ausgefallenen Shops und großartigen Restaurants.
Unterkunft: Newport Beach Hotel & Suites ***+
Tageskilometer: ca. 330 km
7. Tag: Newport - Cape Cod
Ihre Tour führt Sie auf die Halbinsel Cape Cod, auf der schon die Kennedys ihre Ferien verbrachten. Lassen Sie sich von der unberührten Küstenlandschaft mit weißen Sanddünen und typischen Leuchttürmen begeistern.
Unterkunft: Riviera Beach Resort ***, 2 Übernachtungen
Tageskilometer: ca. 130 km
8. Tag: Cape Cod
Mit der Fähre stechen Sie heute in See. Freuen Sie sich auf einen Ausflug auf die noble Nachbarinsel Martha's Vineyard. Erleben Sie eines der beliebtesten und malerischsten Ziele Neuenglands.
9. Tag: Cape Cod - Boston
Besuchen Sie am Vormittag Plymouth, wo die Pioniere der legendären Mayflower amerikanischen Boden einst betraten. Gegen Mittag brechen Sie nach Boston auf. Genießen Sie die historischen Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang entlang des Freedom Trails und erfahren Sie mehr über die 'Boston Tea Party'.
Unterkunft: Marriott Quincy ***+
Tageskilometer: ca. 130 km
10. Tag: Ende der Rundreise
Nach spannenden Tagen nehmen Sie heute von Neuengland Abschied oder Sie reisen individuell weiter. Bei Buchung der Rundreise inklusive Flug erfolgt Ihr unbegleiteter Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
1919 wurde mit dem Acadia National Park der erste Nationalpark östlich des Mississippi gegründet. In dem Nationalpark findet man üppige Pinienwälder, kuppelartige Berge, raue Felsen, zahllose Seen und Ströme, kleine Inseln sowie zerklüftete Klippen und Sandstrände. Für eine ausgedehnte Wanderung gibt es hier mit der Park Loop Road einen etwa 27 Meilen langen Rundwanderweg. Die beste Reisezeit für einen Besuch im Acadia National Park sind die Monate Juli und August.
Übrigens ist der 466 Meter hohe Cadillac Mountain zwischen dem 7. Oktober und dem 6. März der Ort in den USA, wo man als Erster die Sonne aufgehen sehen kann.
Bilder:
Wer sich vom Alltag erholen möchte und die Landschaft genießen möchte, der ist im Mittelgebirge von Vermont genau richtig. Die Green Mountains bieten eine einmalige Flora und Fauna, die zum Wandern und Erholen einladen.
Wer weit ab von Hektik und Lärm der Städte Urlaub machen möchte, der wird hier nicht enttäuscht und kann sich treiben lassen, von der fantastischen Artenvielfalt des Mittelgebirges in Vermont.
Der höchste Berg ist der Mount Mansfield. Er beeindruckt mit einer Höhe von 1339 Metern und bietet Bergwanderern und Bergsteigern eine abwechslungsreiche Natur, die man so schnell nicht wieder vergisst.
Mit der richtigen Ausrüstung wird jeder Naturfreund auf seine Kosten kommen.
Der Mount Mansfield ist einer der höchsten Berge in Vermont. Mit einer Höhe von 1339 Metern begeistert er Bergwanderer und Bergsteigerer genauso wie Ski- und Snowboardfahrer.
Etwa 10 Kilometer vom Skiberg weg liegt die Stowe. Hier findet man eine idyllische Landschaft mit weißen Holzkirchen und alten Backsteinhäusern.
Auch wenn sechzig Restaurants und Hotels ansässig sind, ist die Stadt nicht vom Tourismus überlagert.
Wer als Skiurlauber Mount Mansfield besucht, der wird auf den Pisten sein Vergnügen finden. Mit Spruce Peak und der Abfahrt Smuggler´s Notch kommt man auf 117 Kilometer Piste in einer wunderbaren Naturlandschaft, die so durchwachsen ist, dass das Auge immer wieder neue Eindrücke gewinnt.
Bilder:
Wer sich vom Alltag erholen möchte und die Landschaft genießen möchte, der ist im Mittelgebirge von Vermont genau richtig. Die Green Mountains bieten eine einmalige Flora und Fauna, die zum Wandern und Erholen einladen.
Wer weit ab von Hektik und Lärm der Städte Urlaub machen möchte, der wird hier nicht enttäuscht und kann sich treiben lassen, von der fantastischen Artenvielfalt des Mittelgebirges in Vermont.
Der höchste Berg ist der Mount Mansfield. Er beeindruckt mit einer Höhe von 1339 Metern und bietet Bergwanderern und Bergsteigern eine abwechslungsreiche Natur, die man so schnell nicht wieder vergisst.
Mit der richtigen Ausrüstung wird jeder Naturfreund auf seine Kosten kommen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Boston ist eine amerikanische Großstadt, die sich im nördlichen Teil des Bundesstaates Massachusetts erstreckt. In der Metropolregion Boston leben etwa 5,9 Millionen Menschen, weshalb man in Boston auf ein reichhaltiges Freizeitangebot trifft, welches ebenso von den Einheimischen genutzt wird. Auch die Geschichte Bostons ist es Wert, erforscht zu werden. So stellt z.B. die „Boston Tea Party“ im Jahr 1773 ein wichtigen historischen Höhepunkt dar. Zudem finden sich auch viele Einkaufszentren, Museen, Hochhäuser und Vergnügunsviertel, in denen für jeden Geschmack eine passende Location zu finden ist. Boston ist zwar eine kleinere amerikanische Großstadt, aber dennoch einen Besuch wert.
Newport
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

USA (US)
USA
Der drittgrößte Staat der Erde beeindruckt nicht nur mit einer eindrucksvollen Kultur sondern auch mir einer umwerfenden und atemberaubenden Natur sowie einer reichen und vielfältigen Geschichte. Für viele ist es immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und dies ist in keinem Fall übertrieben, denn obwohl die 50 Bundesstaaten der USA eine Einheit bilden, so könnten sie dennoch unterschiedlicher nicht sein, man möchte meinen, dass zwischen der Millionenmetropole New York, den kargen und unwirtlichen Weiten Alaskas und den paradiesisch anmutenden hawaiianischen Inseln Welten liegen, dabei sind sie alle Teil eines außergewöhnlichen Staates, der so viele unterschiedliche wie faszinierende Gesichter hat. Deshalb muss man sich fragen welchen Teil dieses vielfältigen Landes man bereisen möchte, lieber die von Kultur und Geschichte geprägten Südstaaten oder doch eher den „wilden Westen“ mit seinen eindrucksvollen Nationalparks? Diese Frage ist nicht leicht beantwortet denn auch die Hauptstadt Washington D.C. oder die großen Seen im Norden haben ihre Reize.
Gewiss ist nur, dass das Land der Superlative für jeden etwas zu bieten hat, egal ob Natur- oder Wanderfreund, Geschichts- und Kulturinteressierter oder Erholungssuchender. Allerdings erfordert die Erkundung eines solch ungeheuer riesigen Landes mit so vielen verschiedenen Highlights jede Menge Zeit und wenn man sich nicht gerade ein halbes Jahr Urlaub genommen hat, könnte es eng werden.
Deshalb ist die beste Variante die USA zu besuchen eine Rundreise, welche Sie zu den bedeutendsten und interessantesten Attraktionen führt, ganz nach ihrem Geschmack.  Besuchen Sie das Land, dessen Kultur und Errungenschaften die gesamte westliche Welt geprägt hat und auch weiterhin prägen wird, ein erlebnisreicher Aufenthalt ist in jedem Fall garantiert.

beste Reisezeit:
allgemein Frühjahr, Sommer und Herbst, Florida und Hawaii auch im Winter


Klima:
Größtenteils herrscht ein warm- oder kühlgemäßigtes Klima auf dem Festland. Auf Hawaii dominiert tropisches Klima. In Alaska herrscht teils kontinentales und teils subpolares Klima.

Einreise:
Bei der Vorlage eines gültigen Reisepasses wird dem Reisenden nicht nur die Einreise gewährt sondern auch eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Reisende mit einem vorläufigen Reisepass oder einem vor 2006 ausgestellten Kinderpass müssen hingegen ein Visum beantragen.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=US
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html

Währung:
1 US-Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 9 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
Die USA verfügt über 6 Zeitzonen:

Eastern Standard Time (New York): MEZ -6h
Central Standard Time (Chicago): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Salt Lake City): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Los Angeles): MEZ -9h
Yukon Time (Alaska-Festland): MEZ -10h
Alaska-Hawaii-Time (Hawaii, Aleuten- Inseln): MEZ -11h 

Allgemeine Infos:

Die USA bietet eine große Anzahl von tollen Sehenswürdigkeiten. Jetzt auf einer USA Rundreise die beste Reiseziele kennenlernen. Außerdem bietet es sich auch an auf einer Rundreise durch die USA einmal die traumhaften Städte kennnenzulernen.

Amerika Reisen sind im Allgemeinen das ganze Jahr möglich .Eine Rundreise durch Amerika sollten Sie jedoch auch frühzeitig planen und evl. die Ostküste der USA etwas teilen. Es biete sich an, eine Rundreise Florida oder eine Reise durch den Westen der USA. Hier wäre eine Kalifornien Rundreise seperat buchbar.

Gut zu wissen:
Amerikaner gelten als höflich, offen und gastfreundlich. Allerdings sind sie ziemlich prüde, weshalb man Dinge wie Nacktbaden (auch Kinder), das Stillen von Babys in der Öffentlichkeit oder andere für Amerikaner möglicherweise anstößige Handlungen unterlassen sollte. Außerdem ist der Genuss von Alkohol in der Öffentlichkeit so gut wie überall verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Klassischer Westen
USA Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
15 Tage Rundreise durch USA
ab 829 € pro Person
Metropolen, Mythen & Meer
14 Tage Rundreise durch USA
ab 929 € pro Person
Der Südwesten intensiv
18 Tage Rundreise durch USA
ab 909 € pro Person
Impressionen Floridas
8 Tage Rundreise durch USA
ab 689 € pro Person