Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 6-tägige Busrundreise in Sankt Petersburg und Umgebung
  • 4-Sterne Hotel mit genannter Verpflegung
  • Entdecken Sie das prunkvolle Venedig des Nordens
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf Wunsch Zar Peters entstand Anfang des 17. Jahrhunderts an der Mündung der Newa auf zahlreichen Inseln eine Stadt der Paläste, Schlösser, Prachtstrassen und Museen. Die Kunstschätze der Eremitage, das Bernsteinzimmer und der opulente Katharinenpalast zeigen den immensen Wohlstand vergangener Epochen. Spannend ist auch die Gegenwart, wie sie sich in den Wohnungen der "neuen Reichen" widerspiegelt. Bleiben Sie gerne noch länger und lernen Sie das dynamische Moskau kennen. Einst Residenz der Zaren hat sich Russlands Hauptstadt heute zur Megapolis entwickelt und präsentiert sich als pulsierende Weltstadt.
1. Tag Flug nach Sankt Petersburg
Sie fliegen mit Lufthansa, Austrian oder Swiss nonstop nach Sankt Petersburg (Flugdauer ca. 3 Std.). Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Dostojewski nannte seine Stadt "ein kränkliches Mädchen von unaussprechlicher Schönheit und unbändigem Lebenswillen". Sie folgen seinen Lebensspuren durch das Heumarktviertel und spüren Reminiszenzen seines Werks "Schuld und Sühne" auf. Am Abend erwartet Sie ein Welcome Dinner. (A)
2. Tag Sankt Petersburg
Sie besuchen einen Gottesdienst in der Kasaner Kathedrale direkt am Newski Prospekt. Anschließend erschließt sich Ihnen das neue, moderne Sankt Petersburg: Die Rundfahrt zum Thema Stadtplanung führt Sie zu den Großbaustellen und Wohnungen der "neuen Reichen". Weiterhin sehen Sie die Isaakskathedrale, deren gigantische Goldkuppel die Silhouette der Stadt dominiert. Am Nachmittag besichtigen Sie das Alexander-Newski-Kloster mit seinen beiden berühmten historischen Friedhöfen. Hier finden sich die Gräber von Dostojewski, Mussorgski, Tschaikowski und zahlreichen weiteren Adligen und Künstlern des Russischen Reiches. (F)
3. Tag Puschkin und Pawlowsk
Der Ausflug führt Sie nach Puschkin in den prachtvollen Katharinenpalast; seine lange Barockfassade und sein reichhaltig mit Gold verziertes Inneres beeindrucken jeden Besucher. Vor allem das originalgetreu rekonstruierte Bernsteinzimmer ist einzigartig in seiner Schönheit; seit kurzem können auch die Achatzimmer besichtigt werden: 25.000 Tonnen verschiedenfarbiger Schmucksteine und viel Marmor ergeben ein atemberaubendes Design-Wunder des 18. Jahrhunderts! Nach dem Besuch der Werkstätten der Restaurateure - hier erleben Sie, wie viel Arbeit in den ausgestellten Stücken steckt - fahren Sie nach Pawlowsk, wo Sie die klassizistische Sommerresidenz der einstigen Zarenfamilie besichtigen und den Kontrast schnell wahrnehmen: Stehen im Katharinenpalast Ausstattung, Prunk und Größe im Vordergrund, so verdankt Pawlowsk seinen ganz besonderen Charme den herrlichen Grünanlagen, die auch von Sankt Petersburger Familien gerne zur Naherholung genutzt werden. (F/A)
4. Tag Sankt Petersburg
Die Eremitage in Sankt Petersburg gehört zu den herausragenden Kunstmuseen der Welt. Katharina II. erwarb eine Kunstsammlung und ließ daraufhin für diese bedeutsamen Objekte ein eigenes Gebäude mit prunkvoller Ausstattung bauen. Heute zählen die Bestände des Museums etwa drei Millionen Exponate. Sie besichtigen die Gemäldegalerie, eine der Schatzkammern - Aufbewahrungsort des legendären "Goldes der Skythen" und der Kronjuwelen - sowie einige Paradesäle und private Gemächer der Romanow-Familie. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Alternativ können Sie einen Ausflug nach Peterhof unternehmen. Die Sommerresidenz des Zaren ist vor allem für ihre prachtvollen Brunnen und Fontänen berühmt, immerhin diente Versailles als Vorbild! Wenn Sie eine Aufführung im weltberühmten Mariinski-Theater besuchen möchten, bemühen wir uns für Sie um Karten. (F)
5. Tag Sankt Petersburg
Am Morgen Fahrt zum privaten Fabergé Museum mit etwa 4.000 feinsten Werken russischer Juwelierkunst. Den Mittelpunkt der Ausstellung bilden jedoch neun Ostereier, die für die Kaiserfamilie gefertigt wurden und heute als Höhepunkt der Schaffenskunst des berühmten Juweliers Carl Fabergé gelten. Anschließend fahren Sie zum Reservelager der Eremitage, wo zahlreiche wundervolle Kunstschätze lagern, die im Museum selbst keinen Platz finden konnten. Über viele Jahre, oft Jahrzehnte, lagern sie hier im Verborgenen und könnten fast in Vergessenheit geraten; entdecken Sie sie also "neu"! Ganz im Zeichen der bildenden Kunst steht auch der Nachmittag: Im größten Künstlerkonglomerat der Stadt, Puschkinskaja 10, werden seit einigen Jahren Kunstwerke moderner Künstler aus Sankt Petersburg ausgestellt - ein Zentrum für Malerei, Musik, Theater, Literatur - und Lebenskunst. (F/A)
6. Tag Sankt Petersburg - Rückflug
Nach dem Frühstück fahren Sie zur Peter-und-Paul-Festung auf einer kleinen Insel im Newa-Delta. Sie besichtigen die Kathedrale und die Grabkapelle der Zarenfamilie Romanow. Die Kathedrale trägt einen vergoldeten Engel auf der Spitze, der zugleich Wahrzeichen der Stadt ist. Transfer zum Flughafen und Nonstop-Rückflug mit Lufthansa, Austrian oder Swiss (Flugdauer ca. 3 Std.). (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die von 1924 bis 1991 auch als Leningrad bekannte Metropole St. Petersburg ist mit ihren knapp 5 Millionen Einwohnern heute nach der Hauptstadt Moskau die zweitgrößte Stadt der Russischen Föderation. Zudem gehört sie auch zu den größten Städten Europas. St. Peterburg befindet sich im Nordwesten Russlands am Ostende des Finnischen Meerbusens, mit dieser Lage ist sie die nördlichste Millionenstadt der Welt.

Die imposante Innenstadt St. Peterburgs wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Dazu gehört auch die beeindruckende Eremitage, welche sich direkt am Ufer der Newa entlang erstreckt und eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt ist. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Siegesdenkmal, die Peter-und-Paul-Festung, die Auferstehungskirche, die Isaakskathedrale, die Kunstkammer und die Admiralität.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Russische Föderation (RU)
Russische Föderation
Das größte Land der Erde fasziniert nicht nur mit seinen immensen Ausdehnungen, sondern auch mit der darin enthaltenen Vielfalt. Die Russische Föderation, welche ungefähr doppelt so groß wie Australien ist, hat alle Qualitäten eines einzelnen Kontinents. Aufgrund seiner Größe verfügt es über unzählige Zeit-, Vegetations- und Klimazonen. Allein die Entfernung von 6430 Kilometern Luftlinie, zwischen der russischen Hauptstadt Moskau im Westen des Landes und der Hafenstadt Wladiwostok im äußersten Südosten Russlands zeigt die überwältigenden Ausmaße dieses einzigartigen Landes.
Bei einer Fahrt durch das Land bekommt man die unterschiedlichsten Landschaften zu Gesicht, so kann man im Westen des Landes das Uralgebirge bestaunen, weiter östlich trifft man dann schon auf das westsibirische Tiefland mit ausgedehnten Nadelwäldern und Sümpfe, im Norden trifft man auf Taiga und Tundra mit Permafrostboden und einer spärlichen Vegetation. In der Mitte und weiter im Osten schließen sich dann Bergländer an. Diese riesige Vielfalt kann man am besten währen einer Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn erleben, diese fährt von Moskau bis nach Wladiwostok und zeigt ihnen auf einer Strecke von über 9000 Kilometern den ganzen Reichtum der russischen Natur.
Doch nicht nur die Landschaften Russland sind atemberaubend, sondern auch die Städte, allen voran natürlich die bekanntesten und beliebtesten Moskau und St. Petersburg. Letztere beeindruckt vor allem wegen der vielen kolossalen Bauten und wird nicht umsonst auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. St. Petersburg ist eines der wichtigsten Kulturzentren Europas und der Welt. Zu den Highlights der Zarenstadt zählen die Eremitage, die Auferstehungskirche, die Admiralität und das monumentale Siegesdenkmal der Roten Armee.
Auch die Hauptstadt Moskau ist reich an Kultur und Geschichte, gesehen haben sollte man den Kreml, den Roten Platz, der Triumphpalast und die Basilius-Kathedrale. Genau wie St. Petersburg und Moskau sind auch andere russische Städte wie Nowgorod, Novosibirsk, Jekaterinenburg, Wolgograd und Samara. Somit bietet sich auch Städtereisen in Russlands Metropolen besonders an.
beste Reisezeit:
Juni bis August
 

Klima:
Im Norden arktisches Klima, nach Süden hin Übergang zu Kontinentalklima mit heißen Sommern und sehr kalten Wintern, im Allgemeinen aber trocken.

Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 3 Monate gültig ist. Ein Visum muss rechtzeitig vor der Reise bei der russischen Auslandsvertretung beantragt und eingeholt werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/RussischeFoederationSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=RU&PHPSESSID=bb246bb59dbffb046506f95687e3b9b6


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/RussischeFoederationSicherheit.html

Währung:
1 Rubel = 100 Kopeken


Flugdauer:
ca. 3 Stunden


Ortszeit:
Russland verfügt über 11 Zeitzonen:

Kaliningrad: MEZ +1h,
St. Petersburg/Moskau: MEZ +2h,
Ischersk/Samara: MEZ +3h,
Amderma/Novyy Port: MEZ +4h,
Omsk: MEZ+5h,
Dikson: MEZ +6h,
Irkutsk: MEZ +7h,
Jakutsk/Tiksi: MEZ +8,
Ochotsk/Wladiwostok: MEZ +9h,
Magadan/Sachalin: MEZ +10h,
Petropawlowsk/Port Prowidenija/Pewek: MEZ +11h 


Gut zu wissen:
Guten Tag heißt auf Russisch „Sdrastwuitje“ und „Kak dela?“ „Wie geht’s?“. Bei der Frage nach den sanitären Einrichtungen sollte man das Wort „Toilette“ unbedingt unterlassen, das Naseputzen in der Öffentlichkeit gilt als unhöflich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

St. Petersburg - in der Zarenstadt
5 Tage Rundreise durch Russische Föderation
ab 795 € pro Person
Sibirien - Natur am Baikalsee
10 Tage Rundreise durch Russische Föderation
ab 2.790 € pro Person
Multiaktives Wildnisabenteuer für die ganze Family
12 Tage Rundreise durch Russische Föderation
ab 1.090 € pro Person
Erlebnis auf Schienen
Russland/Mongolei/China Rundreise
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
15 Tage Rundreise durch Russische Föderation
ab 3.324 € pro Person