Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 14-tägige Mietwagenrundreise durch die USA
  • Unterbringung in ausgewählten Unterkünften
  • Flug individuell zubuchbar
ab 819 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Begeben Sie sich auf eine erlebnisreiche Reise durch die faszinierenden Bundesstaaten New Mexico und Texas. Freuen Sie sich auf eine geballte Mischung aus grandiosen Naturschauspielen und texanischem Großstadtflair - gewürzt mit der feurigen Kulinarik der Region. Auf dieser Rundreise entdecken Sie nicht nur irdische Genüsse, sondern entdecken auch die Weiten des Alls. Ziehen Sie Ihren Cowboyhut an und wandeln Sie auf den Spuren der amerikanischen Wildwestvergangenheit.


Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag: Ankunft in Dallas
Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Dallas-Fort Worth übernehmen Sie Ihren separat gebuchten Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel in Dallas. Genießen Sie den Abend in der Ölmetropole.
Unterkunft: BW Plus Dallas Hotel & Conference Center *** (Standard), Hotel Indigo Dallas Downtown *** (Standard Plus), 2 Übernachtungen
2. Tag: Dallas
Nutzen Sie den Tag um Dallas ausgiebig zu entdecken. Die moderne Metropole mit einer ausgezeichneten Kunstszene, einem unübertroffenen Sportangebot und zahlreichen Geschäften hält für jeden Geschmack etwas bereit. Besuchen Sie Bishop Art District sowie die Southfork Ranch - das größte städtische Kunstviertel Amerikas. Sportfans sollten auf keinen Fall den Besuch des beeindruckenden Cowboys-Stadiums in Arlington verpassen.
3. Tag: Dallas - Witchita Falls
Heute lernen Sie die ländliche Seite des Bundesstaates kennen. Wichita Falls ist ein texanisches Kleinstadtidyll an der Grenze zu Oklahoma. Im örtlichen Museum können Sie sich zur Geschichte vom texanischen Norden informieren.
Unterkunft: Comfort Inn **+ (Standard), Fairfield Inn Wichita Falls *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 230 km
4. Tag: Witchita River - Amarillo
Auf Ihrer heutigen Etappen säumen karge und endlos wirkende Prärielandschaften Ihren Weg nach Amarillo. Die texanische Stadt Amarillo wurde früher vor allem durch die Rinderzucht dominiert. Jeden Dienstag findet seit über 100 Jahren eine große Viehauktion statt. Falls Sie nach der langen Fahrt Hunger haben sollten, ist das Restaurant Big Texan Steak Ranch eine gute Adresse für Sie. Wer dort ein zwei Kilogramm schweres Steak innert einer Stunde schafft, zahlt nichts.
Unterkunft: Comfort Inn & Suites **+ (Standard), Amarillo Inn & Suites *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 370 km
5. Tag: Amarillo - Albuquerque
Sie verlassen auf der heutigen Fahrt nach Albuquerque Texas und Sie begrüßen einen neuen Bundesstaat - Willkommen in New Mexico. Freuen Sie sich auf einzigartige Naturschönheiten entlang Ihrer Route und erleben Sie die traditionelle Lebensweise der amerikanischen Ureinwohner hautnah. Einige Pueblo-Dörfer säumen Ihre heutige Etappe. Im Indian Pueblo Cultural Center in Albuquerque erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte und Lebensweise der Pueblo-Stämme.
Unterkunft: Quality Inn & Suites **+ (Standard), BW Plus Rio Grande Inn *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 460 km
6. Tag: Albuquerque - El Paso
Auf Ihrer heutigen Etappe Richtung Süden sollten Sie es sich nicht nehmen lassen, die beindruckenden Sanddünen des White Sands National Monuments zu besuchen. In der Grenzstadt El Paso erwartet Sie die nationale Hauptstadt der mexikanischen Küche. Erleben Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang in den Bergen des Franklin Mountain State Parks.
Unterkunft: Quality Inn & Suites Airport **+ (Standard), Comfort Suites University *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 440 km
7. Tag: El Paso - Big-Bend-Nationalpark
Der Südwesten von Texas wird Sie heute verzaubern. Lassen Sie die geologische Vielfalt des Big-Bend-Nationalparks auf sich wirken und genießen Sie dieses Naturbijou hautnah. Auf 500.000 Hektar unberührter und spektakulärer Wildnis der Chihuahua-Wüste erstreckt sich hier ein Gebiet voll atemberaubender Schönheit, dessen Weite und Einsamkeit ein besonderes Gefühl von Verbundenheit mit der Natur vermittelt.
Unterkunft: Holiday Inn Express & Suites Alpine Southeast **+ (Standard), Chisos Mountain Lodge ** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 470 km
8. Tag: Big-Bend-Nationalpark - San Antonio
Von einer einzigartigen Naturkulisse führt Sie die heutige Fahrt in eine ehemalige Grenzstadt mit modernen Annehmlichkeiten - nach San Antonio. Die Stadt mit dem malerischen River Walk bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Sehenswürdigkeiten mit Leichtigkeit zu erreichen.
Unterkunft: Red Roof Plus+ San Antonio Downtown-Riverwalk **+ (Standard), Menger Hotel ***+ (Standard Plus), 2 Übernachtungen
Tageskilometer: ca. 590 km
9.Tag: San Antonio
Mit exklusiven Boutiquen, zahlreichen Einkaufszentren und dem größten mexikanischen Markt der USA ist die Stadt eines der beliebtesten Einkaufsziele der Nation. Genießen Sie das mexikanisch geprägte Flair der Stadt und verpassen Sie es nicht, das ehemalige Fort Alamo zu erkunden.
10. Tag: San Antonio - Corpus Christi
Heute reisen Sie durch die Weiten der texanischen Prärie an die Golfküste - nach Corpus Christi. Freuen Sie sich auf Entspannung an wunderbaren Stränden und kulinarische Genüße - fangfrisch aus dem Golf von Mexiko.
Unterkunft: Comfort Inn & Suites Calallen **+ (Standard), Holiday Inn Corpus Christi - North Padre Island *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 230 km
11. Tag: Corpus Christi - Houston
Heute tauchen Sie in die viertgrößte Metropole der Vereinigten Staaten ein. Houston ist ein kosmopolitisches Reiseziel mit Restaurants, Kunst, Geschäften und einem Nachtleben von Weltklasse. Spazieren Sie durch das historische Houston Heights, oder verbringen Sie den Tag mit einer Erkundungstour durch das Museumsviertel.
Unterkunft: BW Fountainview Inn & Suites Near Galleria *** (Standard), Crowne Plaza River Oaks Near Galleria ***+ (Standard Plus), 2 Übernachtungen
Tageskilometer: ca. 340 km
12. Tag: Houston
Begeben Sie sich heute auf einen Höhenflug in neue Sphären und besuchen Sie das Space Center Houston. Am 20. Juli 1969, als Neil Armstrong auf dem Mond landete und die berühmten Worte aussprach: 'Houston, hier Stützpunkt Tranquility Base. Der Adler ist gelandet!', befanden sich die Personen am anderen Ende der Leitung genau hier - im Johnson Space Center der NASA.
13. Tag. Houston - Dallas
Bevor Sie sich erneut in das Getümmel von Dallas stürzen, haben Sie heute nochmals die Gelegenheit zur Entspannung. Genießen Sie unglaubliche Natureindrücke im White Rock Lake Park. Den Abend können Sie im urbanen Dallas ausklingen lassen.
Unterkunft: BW Plus Dallas Hotel & Conference Center *** (Standard), Hotel Indigo Dallas Downtown *** (Standard Plus)
Tageskilometer: ca. 390 km
14. Tag: Ende der Rundreise
Heimflug oder individuelle Weiterreise.

Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Die Southfork Ranch wurde wohl weltberühmt durch die Serie Dallas. Eigentlich gehört diese wunderschöne Ranch dem Farmer Joe R. Duncan. Zu Beginn der Serie wohnte er mit seiner Familie noch auf dieser Ranch. Jedoch der Erfolg der Serie hatte auch seine Schattenseiten. Die Southfork Ranch wurde zur Touristenattraktion, sodass ein Leben dort unmöglich wurde. Duncan zog 1985 von der Ranch weg und es wurde daraus ein Museum. So konnten die Fans ungestört die Ranch erkunden und sich ihren Idolen nah fühlen. Allerdings wurde nur die erste Staffel von Dallas in der Ranch gedreht. Duncan wollte sein Haus dann nicht mehr zur Verfügung stellen. Die Serie wurde dann in Duncans Herrenhaus weiter gedreht, dass der Southfork Ranch sehr ähnlich ist.
Bilder:
Das White Sands National Monument ist ein Erholungsgebiet und ein Naturschutzgebiet, welches ca. 20 km von seinem Ausgangspunkt Alamogordo entfernt liegt. Seinen Namen verdankt das Gebiet den weißen Sänden, welche überall auf dem Gebiet des Parks zu finden sind. Entstanden ist der weiße Sand durch die Auswaschung von Gips und anderen Sedimenten, welche sich im Tal ansammelten und auf Grund der Menge den Eindruck von weißem Sand erwecken. Ein beliebtes Fotomotiv sind aber auch die Gipsdünen, welche den Eindruck erwecken, aus feinstem weißen Sand zu bestehen, jedoch nichts anderes als Gipsablagerungen sind.
7. Tag Big Bend Nationalpark
8. Tag Big Bend Nationalpark
Wer in San Antonio Urlaub macht, wird sicher nicht am River Walk vorbei kommen. Der San Antonio River ist ein Fluss, an dem sich sehr viele Geschäfte, Bars, Restaurants und Cafes angesiedelt haben. Es wurden sehr viele Gehwege entlang am San Antonio River gebaut und somit wurde der River Walk geboren. Allerdings kann man sagen, dass der River Walk unter der Innenstadt von San Antonio liegt. Er wird auch als Stockwerk unter der Innenstadt bezeichnet. Am River Walk findet man eben die Natur, Wiesen und das Wasser und oben darüber fahren die Autos und der stressige Alltag von San Antonio findet dort oben statt.
Das Johnson Space Center der NASA befindet sich in Houston Texas. Dort werden die Astronauten der Zukunft ausgebildet. Auch werden dort die Flüge der Space Shuttles überwacht. Das Johnson Space Center ist ein wichtiger Bestandteil der Raumfahrt, denn seit 1961 werden von dort aus die bemannten Raumfahrten der USA koordiniert und bewacht. Insgesamt arbeiten dort mehr als 14.000 Menschen und dieses Johnson Space Center der NASA wäre aus Houston nicht mehr wegzudenken. Weiter ist es ein wichtiger Arbeitsplatz für viele Menschen, die dort beschäftigt sind, und ohne dieses Center würden sehr viele Menschen arbeitslos werden.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Dallas ist die drittgrößte Stadt des Bundesstaates Texas. Mit Dallas verbindet man immer Cowboys, Pferde, große Ranches und die Serie Dallas. Die Stadt Dallas wurde 1841 gegründet und ist bis heute ein wichtiger Zweig der Öl- und Bauwollbranche.
Wer im Sommer Dallas bereisen will, muss mit Temperaturen bis zu 40 Grad rechnen. Allerdings ist Dallas auch bekannt wegen seiner vielen Seen. So kann man hier auch einen Segel- oder Angelurlaub verbringen, und im Sommer sorgt das Wasser für ein bisschen Abkühlung. Auch sind die Einwohner von Dallas sehr gastfreundlich und es kann durchaus sein das man an einem Barbecue teilnehmen kann. Dallas sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.
Albuquerque
Bilder:
San Antonio ist ein wunderschöner Ort, der in Texas liegt. San Antonio liegt ungefähr 240 km nördlich an der mexikanischen Grenze. Die Bevölkerung von San Antonio hat also sehr viele lateinamerikanische Einwohner und deshalb auch eine lateinamerikanische Kultur. Besonders sehenswert ist Alamo. Die Alamo ist ein historischer Platz. Weiter gibt es bei der Stadt San Antonio einen sehr schönen Weg, der Flussspaziergangsweg. Dort kann man die Natur erkunden und schöne Wandertouren machen. Da San Antonio sehr südlich liegt, wird es hier im Sommer ganz besonders heiß. Wer also die Sommer Monate nutzt, sollte sich auf extreme Hitze einstellen. Es gibt in San Antonio sehr schöne Hotels, und mit einem Shuttlebus kann man die Stadt erkunde. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Houston ist eine der größten Städte von Texas. Sie hat eine Einwohnerzahl von zwei Millionen Menschen. Wer Urlaub in den USA mach, sollte sich Houston nicht entgehen lassen. Das Besondere an Houston ist sein Hafen. Er ist der sechstgrößte Hafen weltweit. Dort findet tag täglich viel treiben statt. Man kann dort die Schiffe bewundern und auch der Fischmarkt sollte nicht unbeachtet werden.
Aber natürlich bringt man mit Houston auch die Raumfahrt in Verbindung. Dort steht auch das NASA Johnson Space Center. Die Bewohner von Houston sagen selbst über sich, sie wären die Bewohner von Space City. Houston ist mit Sicherheit eine große Stadt, die viel an Attraktionen zu bieten hat.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

USA (US)
USA
Der drittgrößte Staat der Erde beeindruckt nicht nur mit einer eindrucksvollen Kultur sondern auch mir einer umwerfenden und atemberaubenden Natur sowie einer reichen und vielfältigen Geschichte. Für viele ist es immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und dies ist in keinem Fall übertrieben, denn obwohl die 50 Bundesstaaten der USA eine Einheit bilden, so könnten sie dennoch unterschiedlicher nicht sein, man möchte meinen, dass zwischen der Millionenmetropole New York, den kargen und unwirtlichen Weiten Alaskas und den paradiesisch anmutenden hawaiianischen Inseln Welten liegen, dabei sind sie alle Teil eines außergewöhnlichen Staates, der so viele unterschiedliche wie faszinierende Gesichter hat. Deshalb muss man sich fragen welchen Teil dieses vielfältigen Landes man bereisen möchte, lieber die von Kultur und Geschichte geprägten Südstaaten oder doch eher den „wilden Westen“ mit seinen eindrucksvollen Nationalparks? Diese Frage ist nicht leicht beantwortet denn auch die Hauptstadt Washington D.C. oder die großen Seen im Norden haben ihre Reize.
Gewiss ist nur, dass das Land der Superlative für jeden etwas zu bieten hat, egal ob Natur- oder Wanderfreund, Geschichts- und Kulturinteressierter oder Erholungssuchender. Allerdings erfordert die Erkundung eines solch ungeheuer riesigen Landes mit so vielen verschiedenen Highlights jede Menge Zeit und wenn man sich nicht gerade ein halbes Jahr Urlaub genommen hat, könnte es eng werden.
Deshalb ist die beste Variante die USA zu besuchen eine Rundreise, welche Sie zu den bedeutendsten und interessantesten Attraktionen führt, ganz nach ihrem Geschmack.  Besuchen Sie das Land, dessen Kultur und Errungenschaften die gesamte westliche Welt geprägt hat und auch weiterhin prägen wird, ein erlebnisreicher Aufenthalt ist in jedem Fall garantiert.

beste Reisezeit:
allgemein Frühjahr, Sommer und Herbst, Florida und Hawaii auch im Winter


Klima:
Größtenteils herrscht ein warm- oder kühlgemäßigtes Klima auf dem Festland. Auf Hawaii dominiert tropisches Klima. In Alaska herrscht teils kontinentales und teils subpolares Klima.

Einreise:
Bei der Vorlage eines gültigen Reisepasses wird dem Reisenden nicht nur die Einreise gewährt sondern auch eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Reisende mit einem vorläufigen Reisepass oder einem vor 2006 ausgestellten Kinderpass müssen hingegen ein Visum beantragen.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=US
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html

Währung:
1 US-Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 9 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
Die USA verfügt über 6 Zeitzonen:

Eastern Standard Time (New York): MEZ -6h
Central Standard Time (Chicago): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Salt Lake City): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Los Angeles): MEZ -9h
Yukon Time (Alaska-Festland): MEZ -10h
Alaska-Hawaii-Time (Hawaii, Aleuten- Inseln): MEZ -11h 

Allgemeine Infos:

Die USA bietet eine große Anzahl von tollen Sehenswürdigkeiten. Jetzt auf einer USA Rundreise die beste Reiseziele kennenlernen. Außerdem bietet es sich auch an auf einer Rundreise durch die USA einmal die traumhaften Städte kennnenzulernen.

Amerika Reisen sind im Allgemeinen das ganze Jahr möglich .Eine Rundreise durch Amerika sollten Sie jedoch auch frühzeitig planen und evl. die Ostküste der USA etwas teilen. Es biete sich an, eine Rundreise Florida oder eine Reise durch den Westen der USA. Hier wäre eine Kalifornien Rundreise seperat buchbar.

Gut zu wissen:
Amerikaner gelten als höflich, offen und gastfreundlich. Allerdings sind sie ziemlich prüde, weshalb man Dinge wie Nacktbaden (auch Kinder), das Stillen von Babys in der Öffentlichkeit oder andere für Amerikaner möglicherweise anstößige Handlungen unterlassen sollte. Außerdem ist der Genuss von Alkohol in der Öffentlichkeit so gut wie überall verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Klassischer Westen
USA Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
15 Tage Rundreise durch USA
ab 829 € pro Person
Metropolen, Mythen & Meer
14 Tage Rundreise durch USA
ab 929 € pro Person
Der Südwesten intensiv
18 Tage Rundreise durch USA
ab 909 € pro Person
Impressionen Floridas
8 Tage Rundreise durch USA
ab 689 € pro Person