Inklusive Flug
  • 5-tägige Studienreise durch Spanien
  • Hotel und Verpflegung laut Programm
  • Freuen Sie sich auf interessante Besichtigungen
ab 955 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

In Madrid trugen die Habsburger Schätze aus aller Welt zusammen. Doch auch heute ist die Stadt der »Movida«, der Bewegung, ausgesprochen dynamisch. Kommen Sie mit und sehen Sie außerdem den Escorial und die alte Hauptstadt Toledo.
1. Tag Viva Madrid
Bereit für fünf aufregende Tage in Spaniens Hauptstadt? Dann geht es los. Kaum drei Stunden Flug in die zentralspanische Hochebene, eine Fahrt zum Hotel, und der Tag ist Ihr Freund. Schnuppern Sie erste »Meseta«-Luft oder machen Sie einen Spaziergang durch den Retiro-Park. Vier Übernachtungen in Madrid.
2. Tag El Escorial: Zentrum des Universums
Eine Stadtrundfahrt verschafft uns weitere Orientierung. Auf der großen Magistrale, der Castellana, lassen sich wunderbar Architekturstile des 19. und 20. Jahrhunderts deklinieren, bis hin zu den emblematischen vier Türmen, die uns ein Lied von Bauboom und Finanzkrise singen. Dann fahren wir raus aus der Stadt, an den Rand der Sierra de Guadarrama, zum Escorial. Der strenge riesige Multifunktionsbau ist die perfekte Verkörperung von universaler Macht, Herrschaft, Glauben und Bildung - zumindest aus der Sicht seines Erbauers, Philipp II´. Hier verstehen wir Schillers »Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire« auch ohne lange Worte. Zurück in Madrid - sprachlos: Wir blicken in der Kirche San Antonio de la Florida hinauf zu den von Goya auf der Höhe seiner Kraft geschaffenen Fresken und stehen andächtig vor seinem Grab. 80 km (F)
3. Tag Auf der Museumsmeile
Es ist noch nicht mal eine Meile - gute 900 Meter trennen die Haupteingänge zweier der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt: Im Prado, der auf die königlichen Sammlungen zurückgeht, finden sich allein 3.000 Gemälde. Wir wählen die wichtigsten der spanischen Künstler aus: El Greco. Velazquez, Murillo, Goya heißt das Quartett. Im Centro de Arte Reina Sofia springen wir in die spanische Moderne und treffen auf Miró, Dalí und vor allem Pablo Picasso - Stichwort Guernica. Die Bilder werden uns auch am freien Nachmittag durch den Kopf schwirren. Wer mag, kann mit dem Thyssen-Bornemisza Museum und dem Caixa Forum zwei weitere grandiose Kunsttempel besuchen. Wer das ganz reale Hier und Jetzt vorzieht, findet zwischen Königspalast, Gran Via, Sol und Plaza Sta. Ana genug Motive. (F)
4. Tag Toledo: Stadt der drei Kulturen
Wer den Aufstieg Madrids zur Hauptstadt verstehen will, muss nach Toledo fahren. Hier schlug mehr als ein Jahrtausend das Herz des westgotischen, maurischen und christlichen Spaniens. Hier finden sich wie kaum sonst auf der Iberischen Halbinsel Spuren der drei großen Buchreligionen, die bedeutende Kunstwerke inspiriert haben: Die Kathedrale ist eines der eindrucksvollsten sakralen Bauwerke Spaniens. In der kleinen Kirche Santo Tomé bewundern wir ein wichtiges Kunstwerk El Grecos. Er schuf hier im 16. Jahrhundert sein Meisterwerk »Das Begräbnis des Grafen Orgaz«, das Sinnbild für das »Goldene Zeitalter« Spaniens. Wir sehen außerdem die ehemalige Synagoge Santa María la Blanca, das Kloster San Juan de los Reyes und die Moschee Santo Cristo de la Luz. Zurück in Madrid suchen wir uns eine gemütliche Bar und prosten uns bei einem Tapas-Essen zu. 150 km (F, A)
5. Tag Heimreise
Wir verabschieden uns von einer der lebendigsten Städte Europas. Der Flieger wartet! (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Die Kirche Santo Tomé in Toledo existiert bereits seit dem 12. Jahrhundert, wurde allerdings im 14. Jahrhundert umgebaut. Sie verfügt hat einen quadratischen Grundriss. Eine Besonderheit ist, dass es in der Kirche einen Saal gibt, welcher das berühmteste Werk von El Greco beheimatet, nämlich die Beerdigung des Grafen Orgaz. Es stellt das während der Beerdigung geschehene Wunder dar, welches besagt, dass Saint Augustinus sowie Saint Stephan aus dem Himmel heruntergekommen sind, um den Grafen zu begraben.
Im oberen Abschnitt des Mudejarturmes der Kirche sind unterschiedliche Hufeisenbögen eingelassen, welche den Turm besonders interessant wirken lassen, da diese in Zweier- oder Dreiergruppen angeordnet sind.

Bilder:
Das Franziskanerkloster San Juan de los Reyes in Toledo stammt aus dem 16. sowie 17. Jahrhundert. Es wurde von katholischen Königen als Dank für den Sieg über die Portugiesen gestiftet. Der Stil des Klosters ist eine Mischung aus Spätgotik sowie Mudejar. Die Bauform des Klosters ist klar strukturiert, es verfügt über eine achteckige Laternenkuppel und eine steinerne Balustrade. Das Nordportal stellt Johannes den Täufer dar, welcher von Heiligen des Franziskanerordens umgeben ist. Der Kreuzgang ist zweistöckig mit spätgotischen Arkaden. Hier sind Wasserspeier zu besichtigen, die dargestellt werden und seltsamerweise auch ein Dudelsackpfeifer. Im ersten Stock ist eine Decke im Mudejar-Stil vorhanden.
Bilder:
Im zehnten Jahrhundert wurde die Moschee San Cristo de la Luz während der Herrschaft der Mauren in Toledo erbaut. Als Baudatum benennt eine arabische Inschrift das Jahr 999, dies dürfte wahrscheinlich als Beendigung der Bauphase angesehen werden, denn als wirklicher Baubeginn gilt das Jahr 980. Die Moschee hat einen quadratischen Grundriss, wobei die Seitenlänge etwa acht Meter beträgt. San Cristo de la Luz ist bekannt durch ihre neun verschiedenen Rippenkuppeln. Weiterhin sind die Fassade mit dem Ziegelmuster sowie die sich kreuzenden Bögen sehr charakteristisch. Der Geschichte zufolge soll die Moschee bereits im 13. Jahrhundert zu einer Kirchen umgewandelt worden sein.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und hat etwa 3,3 Millionen Einwohner. Nicht nur politisch und kulturell steht Madrid im Mittelpunkt von Spanien, sondern auch geografisch. Mit einer Höhe von 667 Metern ü. NN ist sie die höchstgelegene Hauptstadt Europas. Sie liegt in der historischen Landschaft Kastilien auf der Hochebene Meseta. Nordwestlich befindet sich die Sierra de Guatarrama die 2429 Meter hoch aufragt. Vom Osten, durch das Tal des Henares kommt der Besucher über die Eisen- oder Autobahnen von Saragossa und Barcelona aus in die Hauptstadt Spaniens.
Madrid besteht aus 21 Stadtbezirken, die wiederum in verschiedene Barrios (Stadtteile) aufgegliedert sind. In vielen dieser Barrios findet der Besucher historische Bauten, bekannte Plätze und Museen. Auch sechs Universitäten, Hochschulen und viele Kultureinrichtungen befinden sich in Madrid. Viele großzügige Anlagen und weitläufige Parks prägen auch das Bild von der Hauptstadt Spaniens. Da wäre erst mal der Königspalast, der große Ausmaße hat und von einem weitläufigen Platz von der Straße getrennt ist. Auch den Plaza Mayor muss man erwähnen, der mitten in der Stadt als rechteckiger Platz von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben ist, deren viele Balkone auf den Platz schauen.
Dann darf man natürlich nicht die Gotteshäuser vergessen, wie zum Beispiel die Almudena Kathedrale, die vom 18. Jahrhundert bis 1993 gebaut wurde. Sie befindet sich in der Nähe des Königspalastes. Das Innere der Kathedrale ist einzigartig modern gestaltet. 2004 hat der Kronprinz Felipe von Spanien seine Frau Letizia in der Almudena Kathedrale geheiratet. Natürlich findet man in Madrid viele alte Kirchen, die sehenswert sind.
Die spanische Hauptstadt kann mit vielen Plätzen aufwarten, an denen der Besucher Sehenswürdigkeiten findet, wie beispielsweise Plaza de Cibeles. Hier ist zum einen der Kybelebrunnen, dann das Rathaus sowie die Banco de Espana. Auf dieser Plaza werden auch die Meisterschaftsfeiern von dem Fußballverein Real Madrid abgehalten. Oder Gran Via mit seinen Kinos.
Die Stadt El Escorial in der Region Madrids gelegen ist einer der meistbesuchten Orte in dieser Region. Dieser malerische Ort ungefähr 45 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Madrid gelegen lädt zu unzähligen Sehenswürdigkeiten ein.  Auf Spanisch wird er Real Sitio de San Lorenza de El Escorial genannt und befindet sich in 1028 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt El Escordial liegt inmitten einer herben Landschaft eingebettet in dem schönsten Landstrich des Landes und bietet dem Besucher ganzjährig einen abwechslungsreichen und vor allem interessanten Veranstaltungskalender. Ob Architektur, Wanderungen mit Aussichtspunkt oder Wintersport, für jeden Besucher hat El Escorial etwas zu bieten.
Bilder:
Die Stadt Toledo, welche Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist, befindet sich etwa fünfundsechzig Kilometer südwestlich von Madrid und liegt am Fluss Tajo. Sie gehört, wie Segovia und Ávila, zu den historischen Metropolen im Umkreis der spanischen Hauptstadt. Hier ist eine mittelalterliche Brücke vorhanden, welche die Querung über den Fluss bildet.

Mitte der Achtziger Jahre wurde die sehenswerte Altstadt mit der Kathedrale Santa Maria und dem Alcázar in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Weiterhin gehören diverse Kirchen, Museen sowie ein Kloster dazu. Der Hauptzugang nach Toledo war seinerzeit die Puente de Alcántara und wurde später durch die Puente de San Martin ergänzt.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebteste Urlaubsziel weltweit, nur das Nachbarland Frankreich ist noch beliebter, dabei wählen sieben Prozent aller Touristen Spanien als ihre Urlaubsdestination. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.
Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs, nicht nur wegen der traumhaften Strände und der relaxten Atmosphäre, sondern auch wegen des herrlichen Klimas und der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie auf Grund der pittoresken Landschaft. Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs, auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden.
Auf einer  Rundreise durch Spanien sehen Sie beispielsweise die Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause und warten auf einen Besuch oder eine Besichtigung.
Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao. Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs. 
beste Reisezeit:
April bis Oktober


Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SpanienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Spanien/Sicherheitshinweise.html  

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h) 


Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt. Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen, das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Glanzvolles Andalusien
Spanien Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 878 € pro Person
Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Spanien
ab 999 € pro Person
Zauberhaftes Andalusien
Spanien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
8 Tage Rundreise durch Spanien
auf Anfrage
Mallorca - Wandern & Natur an der Ostküste
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 989 € pro Person