Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
  • 13-tägige Busrundreise durch Polen
  • 4-Sterne Hotels mit Verpflegung laut Programm
  • Spannende Touren mit unvergesslichen Erlebnissen
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Busreise 13 Tage/12 Nächte ab/bis Danzig.
1. Tag (Fr): Anreise Deutschland - Danzig
Fluganreise mit Lufthansa nach Danzig und Transfer zum Hotel. 2 Nächte im Hotel Mercure Gdansk Stare Miasto 4 Sterne am Rand der Danziger Altstadt.
2. Tag (Sa): Auftakt in Danzig
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die alte Hansestadt. Sie sehen u.a. das gewaltige Krantor - Wahrzeichen der Stadt Danzig. Sie gehen durch die prächtige Langgasse, in welcher Sie Einblick in Danzigs goldenes Zeitalter erhalten. Anschließend fahren Sie nach Oliva zur Kathedrale der Zisterzienserabtei. Am Nachmittag können Sie die freie Zeit für eine Bootsfahrt zur Westerplatte, dem Ort, wo der Zweite Weltkrieg begann, nutzen. (F, A)
3. Tag (So): Marienburg und Kopernikus
Nach dem Frühstück geht es für Sie nach Marienburg (Malbork), wo Sie die einstige Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens besuchen. Höhepunkt der Besichtigung ist der Ende des 14. Jh. entstandene Hochmeisterpalast, der zu den bedeutendsten Herrscherbauten des späten Mittelalters zählt. Anschließend Weiterfahrt nach Torun (Thorn). Während des Stadtrundgangs durch die malerische Altstadt sehen Sie das Geburtshaus von Nikolaus Kopernikus. Ganz in der Nähe liegt Ihre Unterkunft, das Mercure Centrum. 1 Nacht im Hotel Mercure Centrum 4 Sterne. Ca. 220 km/ca. 3,5 Std. (F, A)
4. Tag (Mo): Auf dem Piastenpfad nach Posen
Morgens Weiterfahrt nach Posen, wo sich im 15. und 16. Jh. die größten Handelsstraßen Europas kreuzten. Noch heute gilt die Stadt inmitten der Großpolnischen Seenplatte nach Warschau als wichtigste Handelsstadt Polens. Bei einer Stadtführung lernen Sie das Herz der Stadt kennen: den Marktplatz mit dem Renaissance-Rathaus sowie das einstige Königsschloss. Anschließend Weiterfahrt nach Breslau. 2 Nächte im Hotel Mercure Centrum 4 Sterne. Ca. 330 km/ca. 6 Std. (F, A)
5. Tag (Di): Breslau, 'schlesisches Venedig'
Breslau, die Hauptstadt Schlesiens, zählt heute zu den schönsten Städten Polens. Bei einem ausführlichen Stadtrundgang erkunden Sie die liebevoll restaurierte Altstadt mit dem gotischen Rathaus. Sie sehen u.a. die Backsteinkirche Maria auf dem Sande sowie die barocke Aula Leopoldina, den prächtigen Festsaal der Universität. Den Nachmittag können Sie frei gestalten. Das Abendessen nehmen Sie in einem typischen Altstadt-Restaurant ein. (F, A)
6. Tag (Mi): Das 'weiße Gold' des Mittelalters
Ihr erster Stopp auf der Fahrt nach Krakau ist Oppeln (Opole). Anschließend besuchen Sie eines der ältesten Salzbergwerke Europas. Tief unter der polnischen Kleinstadt Wieliczka hauten Bergleute das Steinsalz eines vergangenen Ozeans - und schufen dabei ein unterirdisches Reich aus Salzseen, prächtigen Raumfluchten und einmaligen Salzskulpturen. 2 Nächte im Hotel Novotel Centrum 4 Sterne in Krakau. Ca. 310 km/ ca. 4 Std. (F, A)
7. Tag (Do): Krakau - Residenz der Könige
Krakau gilt zu Recht als schönste Stadt Polens. Zunächst fahren Sie auf den Wawelhügel und besichtigen das Schloss und die Kathedrale. Anschließend spazieren Sie den Königsweg entlang durch die Altstadt zum Marktplatz mit den Tuchhallen. Sie besichtigen die Marienkirche mit dem Veit Stoß-Altar, Europas größtem Schnitzaltar. Anschließend besuchen Sie die älteste Universität Polens mit dem Collegium Maius und seinem gotischen Innenhof. Wenn Sie Glück haben, können Sie dem Glockenspiel lauschen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Abendessen im jüdischen Viertel Kazimier? Ihr Reiseleiter sagt Ihnen, wo Sie die besten Lokale finden. (F)
8. Tag (Fr): Wallfahrtsort Tschenstochau
Auf dem Weg nach Warschau besuchen Sie Tschenstochau (Czestochowa), den größten Wallfahrtsort Polens. Eine Wallfahrt nach Tschenstochau ist für die Polen vergleichbar mit einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela. In der Gnadenkapelle wird das Bildnis der Schwarzen Madonna verehrt. Abends erreichen Sie die polnische Hauptstadt. 2 Nächte im Novotel Warszawa Centrum 4 Sterne im Herzen der Stadt. Ca. 360 km/ca. 5 Std. (F, A)
9. Tag (Sa): Warschau - Stadt der 1000 Gesichter
Warschau wurde im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört. Nach dem originalgetreuen Wiederaufbau der Altstadt ist die dynamische Hauptstadt heute eine vielbesuchte Kunst- und Kulturmetropole. Das lebensfrohe Warschau hat einiges zu bieten: das gotische Königsschloss aus dem 15. Jh., den Schlossplatz, die Befestigungsanlage Barbakane sowie unzählige idyllische Parks, majestätische Paläste und ein pulsierendes Nachtleben. Sie sehen auch das Denkmal des Warschauer Aufstandes. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F)
10. Tag (So): Bekanntschaft mit den Masuren
Mit ihren über 3.000 Seen bildet die Masurische Seenplatte das größte Wasserreservoir in Polen. Bei einer Schifffahrt von Ruciane Nida durch die Johannisburger Heide nach Nikolaiken (Mikolajki) erleben Sie die große Weite der masurischen Seen. Im kleinen Ort Galkovo besuchen Sie den Marion-Dönhoff-Salon. 2 Nächte im Hotel Mercure Mragowo Resort 4 Sterne im Herzen der Masuren. (F, A)
11. Tag (Mo): Masuren-Rundfahrt
Ihre Rundfahrt führt Sie zunächst über das beschauliche Städtchen Sensburg (Mragowo) zur barocken Wallfahrtkirche Swieta Lipka (Heiligelinde). In Lötzen (Gizycko) besichtigen Sie die Festung Boyer, bevor eine Kaffeepause mit frisch gebackenem Kuchen in dem privaten Masurischen-Bauernhaus-Museum den Tag abschließt. Das von der Familie Dicktie geführte Museum bietet Einblick in das Leben längst vergangener Zeiten. (F, A)
12. Tag (Di): Der Oberländische Kanal
Durch die Landschaft des Ermlandes geht es weiter nach Allenstein (Olsztyn). Während Ihres Stadtrundgangs durch die Altstadt mit dem Rathaus und dem Hohen Tor sehen Sie auch die Stadtburg, in der der berühmteste Sohn der Stadt, Nikolaus Kopernikus, gewirkt hat. Anschließend erwartet Sie eine Schiffsfahrt auf dem Oberländischen Kanal, einem Wunderwerk der Technik. Hier überwinden die Schiffe zwischen Drewensee und Frischem Haff durch Aufschleppen einen Höhenunterschied von 100 Metern. Abends erreichen Sie Danzig. 1 Nacht im Hotel Mercure Gdansk Stare Miasto 4 Sterne. (F, A)
13. Tag (Mi): Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Danzig - Krantor Danzig
4. Tag Warschau - Königsschloss von Warschau
5. Tag Breslau - Aula Leopoldina
6. Tag Wieliczka - Salzbergwerk Wieliczka
Krakau - Marienkirche-Krakau
Krakau - Tuchhallen
9. Tag Warschau - Königsschloss von Warschau
Warschau - Schlossplatz
11. Tag Kirche Heiligelinde
Nikolaiken - Swieta Lipka
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Torun
Wieliczka
Oppeln
Czestochowa
Nikolaiken
Lötzen
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Polen (PL)
Polen

Ein Besuch Polens lohnt sich in jedem Fall, egal was Sie im Urlaub suchen. Denn unser östliches Nachbarland ist überraschend vielfältig und beeindruckt mit einem großen Angebot an unterschiedlichsten Aktivitäten. Besonders beliebt ist ja der Badeurlaub an der polnischen Ostseeküste, hier gibt es malerische Ortschaften, herrliche Strände und Badegenuss pur.
Doch auch in anderen Regionen Polens kann man einen traumhaften und unvergesslichen Urlaub verleben. Allen voran natürlich die Hauptstadt des Landes – Warschau. Die Metropole an der Weichsel zählt fasst zwei Millionen Einwohner und gehört damit zu den größten Städten Europas. Zudem ist von sehr hoher politischer, wirtschaftlicher und vor allem kultureller Bedeutung. Warschau bietet seinen Gästen so imposante Sehenswürdigkeiten wie den Kulturpalast, das Königgschloss, den Palast unter dem Blechdach, die Johanneskathedrale, die Sakramentinnenkirche, die St. Anna Kirche, den Palast auf dem Wasser und den Branickipalast.
Weitere wichtige und ebenfalls sehr sehenswerte Städte Polens sind Krakau, Lodsch, Breslau, Posen, Danzig und Stettin. Weiter außerhalb der großen Städte gibt es ebenfalls einiges zu entdecken. Hier bietet sich ein Eldorado für Naturfreunde und Aktivurlauber. Beispielsweise sind Wanderungen und Ausflüge in die Hohe Tatra sehr beliebt und gefragt. Auch die herrlichen und historisch bedeutenden Regionen Schlesien und Pommern sind einen Besuch wert und die im Norden Polens befindliche masurische Seenplatte bietet jede Menge Möglichkeiten für Wassersportfans. Somit ist klar, dass die Tage des bloßen Badeurlaubs an der polnischen Ostseeküste gezählt, denn das Land hält noch so viel mehr für seine Besucher bereit.

beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich, allerdings muss der Reisende bei der Einreise nachweisen können, dass er über genügend finanzielle Mittel verfügt um seinen Aufenthalt in Polen finanzieren zu können.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PolenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PolenSicherheit.html

Währung:
1 Zloty = 100 Groszy
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 35 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Wenn Polen eines nicht mögen, dann ist es mit Russland verglichen zu werden, dies sollte man also unterlassen. Ebenso ist es unhöflich, schlecht von dem verstorbenen Papst Johannes Paul II oder die Kirche zu sprechen. Polen sind im Allgemeinen hervorragende Gastgeber, zudem sehr freundlich und offen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Polen - Danzig & Masuren
8 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.399 € pro Person
Polen - Höhepunkte
Polen Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
13 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.799 € pro Person
Polen
Polen Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
9 Tage Rundreise durch Polen
ab 999 € pro Person
Nordpolen
Polen Rundreise
Preiswert & Gut
Ohne Flug
9 Tage Rundreise durch Polen
ab 769 € pro Person