Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreisen mit Kreuzfahrt
  • 15-tägige Kombinationsreise Florida & Karibik
  • Mittelklassehotels/Premium-Schiff mit genannter Verpflegung
  • Freuen Sie sich auf spannende Erlebnisse & erholsame Momente
ab 2.299 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Eine Rundreise durch das Urlaubsparadies Florida und eine Kreuzfahrt durch die Karibik – was für eine Kombination! Sie beginnen Ihre Reise in Miami. Die sonnige Metropole am Atlantik begeistert mit ihrer dramatischen Glas- und Stahl- Architektur und den wundervollen Stränden am Miami Beach. Von Miamis glitzernder Ufer-Skyline geht’s über Key Largo und Key West zum Everglades Nationalpark. Der Anblick dieses Feuchtgebietes mit gigantischen Ausmaßen wird Ihnen für einen Moment die Sprache verschlagen. Über die Sunshine Skyway Bridge geht es weiter vorbei an Tampa nach Orlando. Erkunden Sie Orlando auf eigene Faust bevor Sie in Port Canaveral an Bord der Oasis of the Seas gehen - einem der größten Schiffe der Welt!
Entdecken Sie die traumhafte Inselwelt der Karibik hautnah. Umgeben von türkisfarbenem Wasser, weißen Stränden und bunten Fassaden lassen Sie sich vom unvergleichlichen Charme der Karibik anstecken. An Bord Ihres luxuriösen Premium-Schiffes genießen Sie die erstklassigen Annehmlichkeiten und entspannen bei karibischer Gelassenheit.
1. Tag - Anreise
Willkommen in Miami, dem Tor zur Karibik! Nach der Begrüßung am Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel.
2. Tag - Miami - Key West - Marathon (ca. 340 km)
Am Morgen lernen Sie zunächst Miami auf einer Stadtrundfahrt kennen. Sie sehen das Art Deco Viertel von Miami Beach sowie Downtown. Anschließend führt Sie die Reise über unzählige Brücken und Inselchen bis zum südlichsten Punkt der kontinentalen USA, Key West. Die Stadt war Wahlheimat bekannter Schriftsteller wie Ernest Hemingway oder Tennessee Williams und liegt nur ca. 90 Meilen Luftlinie von Kuba entfernt. Sie verbringen hier den Nachmittag und genießen den legendären Sonnenuntergang auf einer Katamaran-Bootsfahrt (im Preis eingeschlossen) bevor Sie zur Übernachtung ins nahegelegene Marathon fahren.
3. Tag - Marathon - Everglades Nationalpark - Naples (ca. 305 km)
Heute geht die Reise zurück auf das Festland. Genießen Sie noch einmal die herrliche Fahrt entlang der Florida Keys. Kurz hinter Key Largo erreichen Sie den bedeutendsten Nationalpark Floridas: die Everglades. Das größte Sumpf- und Feuchtgebiet der USA nimmt praktisch die gesamte Südspitze des Bundesstaates Florida ein. Hier zeigt sich dem Besucher eine einzigartige Flora und Fauna, die Sie auf einer Airboatfahrt näher kennenlernen (im Preis eingeschlossen). Am Nachmittag erreichen Sie dann den luxuriösen Badeort Naples an Florida’s Golfküste.
4. Tag - Naples - St. Petersburg - Tampa - Orlando (ca. 415 km)
Am Morgen haben Sie noch etwas Zeit, den herrlichen Golfstrand von Naples zu genießen. Gegen Mittag verlassen Sie Naples und fahren in Richtung Tampa. Die Städte Tampa und St. Petersburg liegen wunderschön an einer Bucht, die sich durch eine schmale Meerenge zum Golf von Mexiko öffnet. Sie überqueren diese Meerenge auf der Sunshine Skyway Brücke, Florida’s "Golden Gate Bridge". In Tampa unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Downtown und Ybor City. Am Abend erreichen Sie dann Orlando, Heimat vieler bekannter Themenparks.
5. Tag - Orlando
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Empfohlen wird ein Ausflug in die älteste Stadt der USA, St. Augustine (ca. 2 Stunden Fahrtzeit). Die Stadt besticht durch ihr spanisch-koloniales Stadtbild. Sie erkunden St. Augustine per Bus und zu Fuß bevor Sie am späten Nachmittag nach Orlando zurückkehren (auf Wunsch, vor Ort buchbar).
6. Tag - Orlando
Ein weiterer Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es gibt die Möglichkeit zum Besuch des Kennedy Space Center oder der Universal Studios (jeweils auf Wunsch, vor Ort buchbar).
7. - 14. Tag - Kreuzfahrt
7. Tag - Orlando - Transfer zum Hafen nach Port Canaveral (USA) und Einschiffung. 
8. Tag - Erholung auf See.        
9. Tag - Labadee (Haiti).   
10. Tag - Falmouth (Jamaika). 
11. Tag - Erholung auf See.        
12. Tag - Cozumel (Mexiko).   
13. Tag - Erholung auf See.        
14. Tag - Port Canaveral (USA), Ausschiffung, Transfer zum Flughafen in Orlando (USA) und Rückflug nach Deutschland. 
15. Tag - Ankunft in Deutschland.

Routenänderungen vorbehalten.        
Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch unsere Reiseleitung nur vermittelt.
Ihre Unterbringung
Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise
Die Mittelklassehotels verfügen alle über Rezeption, Lobby, Bar und teilweise Restaurant.
Die Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung (min. 1Vollzahler/max.2 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet

Ihr Premium-Schiff: Oasis of the Seas
Die Oasis of the Seas ist wie ihr Schwesterschiff, Allure of the Seas, das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, das je gebaut wurde. Hier wird mehr als eine Unterkunft geboten und es gibt alles, was für eine gelungene Kreuzfahrt gebraucht wird - es fehlt an keinen Annehmlichkeiten. Das 360 m lange Schiff verfügt über eine Vielzahl an einmaligen Bereichen und Attraktionen - FlowRider Surfpark, modernes Fitnesscenter, Kletterwand, Eislaufbahn, Basketballfeld, verschiedene Whirlpools, Minigolfanlage und vieles mehr.
Ein einzigartiges Highlight ist der Central Park mit echten Pflanzen. Schlendern Sie zudem durch die Kunstgalerie oder entspannen Sie im Restaurant unter freiem Himmel. Lassen Sie sich in einem der Spezialitätenrestaurants wie dem Chops Grille Steakhouse oder dem italienischen Trattoria Giovanni's Table verwöhnen und genießen Sie am Abend beeindruckende Wasser- und Akrobatikshows im Aqua Theater.

Ihre Kabinenkategorien

Die Innenkabinen (ca. 15m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) sind komfortabel gestaltet, damit Sie sich optimal entspannen können und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, Fernseher, Telefon, Safe, Frisierkommode, Sitzbereich, Kühlschrank oder Minibar sowie Föhn.
Die Außenkabinen (ca. 16m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) bieten bei gleicher Ausstattung ein Fenster mit Blick zum Meer (teils mit Sichtbehinderung).
Die Balkonkabine Central Park View (ca. 16m² min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen zusätzlich über einen Balkon (ca. 5m²) mit Blick auf den Central Park.
Die Balkonkabinen Boardwalk View (ca. 16m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen zusätzlich über einen Balkon (ca. 5m²) mit Blick auf den Boardwalk.
Die Balkonkabinen (ca. 16m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen zusätzlich über einen eigenen Balkon (ca. 7m²) mit Blick auf das Meer.

Ihre Verpflegung an Bord
Die Vollpension an Bord beinhaltet Frühstück, Vormittagssnack, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen sowie zwischenzeitlich kleine Snacks, Eis, Pizza, Kaffee, Tee, Eistee, Limonade und Eiswasser im Selbstbedienungsbereich (im Restaurant sind Kaffee, Tee und Eiswasser inklusive).

Unterbringungshinweis

Hotel-, Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.Internationales Publikum.
Die Bordsprache ist Englisch.
Sie sind sicherlich gerne bereit die Leistungen der Servicecrew zu honorieren. Um eine faire Verteilung der Trinkgelder zu gewährleisten, bucht Ihnen die Reederei von Ihrem Bordkonto pro Person und an Bord verbrachter Nacht ein pauschales Trinkgeld in Höhe von 12.95 US$ ab. Dieses Trinkgeld können Sie an der Rezeption individuell kürzen, streichen oder erhöhen lassen.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Der wohl bekannteste Nationalpark der Vereinigten Staaten von Amerika ist der Everglades Nationalpark im Süden des Bundesstaates Florida. Die Everglades sind ein tropisches Marschland, welches eine unglaublich artenreiche Flora und Fauna sowie eindrucksvolle Landschaften beheimatet. Besonders viele Watvögel wie Störche, Ibisse, Kormorane, Anhingas und Pelikane leben hier, zudem sind die Everglades die einzige Region in den USA, in der wildlebende Flamingos vorkommen. Weitere Tierarten sind beispielsweise Alligatoren, Schildkröten, Pumas, Waschbären, Seekühe und Schwarzbären.
Der Everglades Nationalpark schütz die Gebiete im Süden der Everglades, diese machen aber nur etwa ein Viertel der gesamten Feuchtgebiete aus. 1993 erklärte die UNESCO die Everglades zum Weltnaturerbe, allerdings befinden sie sich auf der roten Liste und sind als gefährdetes Welterbe eingestuft. Gefahr für diesen einzigartigen Naturraum besteht vor allem durch die immer stärker werdende Umweltverschmutzung und die Trockenlegung einiger Teile, zur landwirtschaftlichen Nutzung. Bei einer Rundreise durch den Sunshine State Florida gehören die Everglades in jedem Fall zum Pflichtprogramm.
Bilder:
Die Golden Gate Bridge ist sicherlich jedem Menschen ein Begriff, da es sich dabei um eine der größten und schönsten Hängebrücken der Welt handelt, die man unbedingt einmal live gesehen haben sollte. Touristen, die einmal in ihrem Leben vor oder auf dieser mächtigen Brücke stehen, können es oft gar nicht glauben. Es ist einfach einzigartig, ein solches „Bauwerk“ einmal aus der Nähe betrachten zu können. Viele Menschen wundern sich sogar, dass sie bei einer Brücke solchen Ausmaßes Schwingungen wahrnehmen können.
Zu finden ist diese Golden Gate Bridge im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Sie führt direkt zur Bucht von San Francisco. Für Viele ist diese Golden Gate Bridge eines der Wahrzeichen der USA schlechthin. Neben der Freiheitsstatue kommt fast jedem Menschen wie automatisch diese wundervolle Brücke in den Sinn.
Kaum zu glauben ist, dass eine Hängebrücke, die ein derartiges Ausmaß hat, auch noch über insgesamt 6 Fahrspuren verfügt, die eine Breite von insgesamt 27,6 Metern aufweisen. Die Architekten haben in diesem Fall ein wirkliches Meisterwerk vollbracht. Bei Hochwasser beträgt die Durchfahrtshöhe ganze 67 Meter. Auch dies ist absolut enorm. Das wirkliche Ausmaß dieser Brücke wird jedem Touristen eigentlich erst bewusst, wenn er sie live sehen kann. Wer sich jedoch einmal vorstellt, dass die Brücke insgesamt mit ihren Zufahrtswegen ganze 2.737 Meter lang ist, von denen die Gesamtstützweite ganze 1.966 Meter beträgt, der stellt schnell fest, um welch gewaltiges Bauwerk es sich handelt. Die Pylone, mit denen die Brücke in der Vergangenheit befestigt wurden, sind 227 Meter hoch.
Seit 1937 wird die Brücke nunmehr für den Straßenverkehr genutzt.
Der Anblick der Golden Gate Bridge bietet eigentlich immer etwas fürs Auge. Wer jedoch ein absolutes Highlight erleben möchte, der sollte sich die Brücke bei Nacht anschauen. Sie ist während der Dunkelheit schon beinahe prunkvoll beleuchtet. Für viele Touristen ist dies ein wirklich überwältigendes Erlebnis.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die Bezirkshauptstadt des Monroe County im US-Bundesstaat Florida ist der 25.000 Einwohner zählende Ort Key West. Die Stadt ist zum einen wegen ihrer traumhaften Strände und dem herrlichen Wetter und zum anderen wegen ihres großartigen Flairs ein sehr beliebtes Ausflugsziel und Touristenmagnet. Besonders bekannt ist Key West für ihre große Toleranz und Akzeptanz, diese spiegelt sich in der Tatsache wider, dass hier überdurchschnittlich viele Schwule und Lesben leben. Und auch viele Exzentriker zieht es in den sonnenverwöhnten Küstenort. Die größte Bekanntheit erlangte Kay West aber dadurch, dass es „der südlichste zum amerikanischen Kontinent gehörende Punkt der USA“ ist, was auch mit einem Meilenstein stolz gekennzeichnet wird.
Eine der schillerndsten Metropolen der USA ist zweifelsohne Miami im US-Bundesstaat Florida. Nicht umsonst trägt sie den Spitznamen „Magic City“, denn hier wird der Besucher wirklich verzaubert. Schon allein die Skyline der Stadt ist atemberaubend schön, aber auch die Strände und die Innenstadt ziehen Touristen magisch an. Wer auf der Suche nach einem aufregenden Nachtleben ist, der wird in Miami mit Sicherheit fündig, auf dem weltberühmten Ocean Drive mit seinen zahllosen Art-Déko-Hotels ist immer etwas los und auch sonst hat die Stadt die vielfältigsten Bars und Clubs zu bieten.
Doch auch Kulturinteressierte und Sportbegeisterte kommen nicht zu kurz, erstere werden sich im berühmten Art-Déko-Viertel in Miami Beach wohl fühlen und Wassersportler werden in einem der vielen Stadtparks oder am Strand fündig. Zu den eindrucksvollsten Gebäuden der Stadt gehören unter anderem das Four Seasons Hotel and Tower, welches auch das höchste Bauwerk in Miami ist oder auch das Dade County Courthouse.
Auf einer Insel rund 6 Kilometer östlich der Stadt Miami im US-Bundesstaat Florida befindet sich Miami Beach. Die dichtbesiedelte Stadt ist mit ihren zahllosen Hotels, Ferienhäusern, Bars, Nachtclubs und Restaurants eine der bedeutendsten Tourismus-Hochburgen Floridas. Natürllich kommen die meisten Besucher wegen den traumhaften Kilometer langen Sandstränden, dem herrlichen Klima und dem kristallklaren Wasser.
Hauptattraktion von Miami Beach ist allerdings das wettberühmte Art-Déko-Viertel, die meisten Häuser hier stammen aus den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts und ziehen nicht nur Architekturkenner in ihren Bann. Auch der Ocean Drive, die pulsierende Flaniermeile der Stadt, führt durch das Art-Déko-Viertel. Viele der hier in diesem Stil errichteten Häuser werden heute als Hotels genutzt.
Die Stadt San Francisco, die von vielen Einheimischen und zahlreichen Touristen immer wieder liebevoll als „Frisco“ bezeichnet wird, liegt im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien.
Jahr für Jahr bereisen Touristen aus der ganzen Welt diese wunderschöne Stadt, die vor allem durch ihr Wahrzeichen, die Golden Gate Bridge, bekannt ist. Auch die Skyline der Stadt ist einfach einzigartig und nahezu umwerfend. Kein Wunder, dass sich kein Tourist diesen Anblick jemals entgehen lassen würde.
Wer nach San Francisco reist, der wird in erster Linie über die wunderbare Architektur begeistert sein. Vor allem die vielen hohen Gebäude ziehen die Blicke der Urlauber immer wieder auf sich. Doch Frisco hat einiges mehr zu bieten.
Immer wieder besuchen die Touristen der Stadt sehr gern die zahlreichen Museen. Eines der bekanntesten ist sicherlich das San Francisco Museum of Modern Art, dessen Name in der ganzen Welt bekannt ist. Zu finden ist in diesem Museum vor allem moderne Kunst. Jeder Kunstliebhaber kommt in diesem Museum ganz sicher voll und ganz auf seine Kosten.
Wer einmal nach San Francisco reist, der sollte sich auf keinen Fall die weltbekannte Pier 39 entgehen lassen. Hierbei handelt es sich um ein altes, abgelegenes und nicht mehr genutztes Hafengelände, welches dem Touristen vor allem zahlreiche Bars bietet. Im Prinzip gleicht diese Pier 39 einem Rummel, auf dem das ganze Jahr über viele Souvenirs gekauft werden können.
Auch die Great American Music Hall, bei der es sich um ein großes Gebäude handelt, in dem früher viele Musik-Veranstaltungen stattfanden, sollten sich Urlauber nicht entgehen lassen.
San Francisco bietet dem Touristen weiterhin zahlreiche Kirchen, deren Besichtigung sich ebenfalls lohnt.
Wer nach San Francisco reist, der muss sich um eine passende Unterkunft keine Sorgen machen. Hier ist jeder Tourist herzlich willkommen und wird ganz sicher untergebracht. Natürlich werden Unterkünfte in sehr verschiedenen Preisklassen angeboten. Es richtet sich also durchaus nach dem Geldbeutel des Touristen, wie viel dieser für eine Unterkunft bezahlen möchte.
Bilder:
Die „Touristen-Hauptstadt der USA“ das ist Orlando im Sunshine State Florida, jedes Jahr kommen mehrere 10 Millionen Besucher in die Stadt. Kein Wunder, denn schließlich hat Orlando eine Menge zu bieten. Allen voran natürlich das Walt Disney World Resort, welches insgesamt über vier verschiedene Themenparks, zwei Wasserparks und 23 Hotels verfügt. Zu den Themenparks gehören das Magic Kingdom, das Epcot, die Disney’s Hollywood Studios und das Disney’s Animal Kingdom.
Zu den weiteren Attraktionen der Stadt gehören das Universal Orlando Resort, Seaworld oder auch der Reptilien-Tierpark Gatorland.  Mit seinen zahlreichen Vergnügungsparks ist Orlando vor allem für Familienausflüge bestens geeignet aber auch Erwachsenen, Jugendgruppen und auch ältere Menschen werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Auf einer Rundreise durch Florida sollte ein Besuch Orlandos in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Das häufig auch als Floridas Sunshine City bezeichnete St. Petersburg an der Westküste des US-Bundesstaates ist nicht nur ein beliebtes Touristenziel sondern auch eine bedeutende Hafenstadt. Das Klima ist mild, die Strände traumhaft und das Nachtleben sehr ausgelassen, also ein perfekter Platz zum Entspannen, Erholen und Abschalten. Und auch das Stadtbild kann sich sehen lassen, vor allem nachts zeigt sich die prächtige Skyline von ihrer schillerndsten Seite.
Im Westen des US-Bundesstaates Florida befindet sich die auch als Cigar City oder Sunshine City bekannte Stadt Tampa, welche  zusammen mit den angrenzenden Orten Clearwater und Saint Petersburg die beeindruckende Metropolregion Tampa Bay Area bilden, in der knapp 2,7 Millionen Menschen leben.
Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Busch Gardens, das Florida Aquarium, das Museum of Sciense and Industry, der Channelside District und das Henry B. Plant Museum. Ein besonderes Highlight der Stadt ist das jährlich stattfindende „Gasarilla Piraten Fest“, wofür die Stadt berühmt ist. Kein Wunder also, dass Tampa zu den Tourismus-Hochburgen des Sunshine States gehört.
Im Nordosten des US-Bundesstaates Florida, direkt an der Atlantikküste befindet sich die älteste von Europäern gegründete und durchgehend besiedelte Stadt der USA, daher kommen auch ihre Beinamen wie „Ancient City“ oder „Continental United States‘ Oldest City“. Sie wurde a, 28. August 1565 gegründet und verdankt ihren Namen dem Heiligen Augustinus von Hippo.

Im malerischen und bei Touristen überaus beliebten St. Augustine befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie das Flagler College, das Fort Matanzas National Monument (ein spanisches Fort), der Fort Mose Historic State Park, das Castillo de San Marcos National Monument und der Naturpark Anastacia State Park. Zudem ist in St. Augustine die World Golf Hall of Fame beheimatet, also die Ruhmeshalle des Golfsports.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

USA
Der drittgrößte Staat der Erde beeindruckt nicht nur mit einer eindrucksvollen Kultur sondern auch mir einer umwerfenden und atemberaubenden Natur sowie einer reichen und vielfältigen Geschichte. Für viele ist es immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und dies ist in keinem Fall übertrieben, denn obwohl die 50 Bundesstaaten der USA eine Einheit bilden, so könnten sie dennoch unterschiedlicher nicht sein, man möchte meinen, dass zwischen der Millionenmetropole New York, den kargen und unwirtlichen Weiten Alaskas und den paradiesisch anmutenden hawaiianischen Inseln Welten liegen, dabei sind sie alle Teil eines außergewöhnlichen Staates, der so viele unterschiedliche wie faszinierende Gesichter hat. Deshalb muss man sich fragen welchen Teil dieses vielfältigen Landes man bereisen möchte, lieber die von Kultur und Geschichte geprägten Südstaaten oder doch eher den „wilden Westen“ mit seinen eindrucksvollen Nationalparks? Diese Frage ist nicht leicht beantwortet denn auch die Hauptstadt Washington D.C. oder die großen Seen im Norden haben ihre Reize.
Gewiss ist nur, dass das Land der Superlative für jeden etwas zu bieten hat, egal ob Natur- oder Wanderfreund, Geschichts- und Kulturinteressierter oder Erholungssuchender. Allerdings erfordert die Erkundung eines solch ungeheuer riesigen Landes mit so vielen verschiedenen Highlights jede Menge Zeit und wenn man sich nicht gerade ein halbes Jahr Urlaub genommen hat, könnte es eng werden.
Deshalb ist die beste Variante die USA zu besuchen eine Rundreise, welche Sie zu den bedeutendsten und interessantesten Attraktionen führt, ganz nach ihrem Geschmack.  Besuchen Sie das Land, dessen Kultur und Errungenschaften die gesamte westliche Welt geprägt hat und auch weiterhin prägen wird, ein erlebnisreicher Aufenthalt ist in jedem Fall garantiert.

beste Reisezeit:
allgemein Frühjahr, Sommer und Herbst, Florida und Hawaii auch im Winter


Klima:
Größtenteils herrscht ein warm- oder kühlgemäßigtes Klima auf dem Festland. Auf Hawaii dominiert tropisches Klima. In Alaska herrscht teils kontinentales und teils subpolares Klima.

Einreise:
Bei der Vorlage eines gültigen Reisepasses wird dem Reisenden nicht nur die Einreise gewährt sondern auch eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Reisende mit einem vorläufigen Reisepass oder einem vor 2006 ausgestellten Kinderpass müssen hingegen ein Visum beantragen.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=US
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html

Währung:
1 US-Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 9 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
Die USA verfügt über 6 Zeitzonen:

Eastern Standard Time (New York): MEZ -6h
Central Standard Time (Chicago): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Salt Lake City): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Los Angeles): MEZ -9h
Yukon Time (Alaska-Festland): MEZ -10h
Alaska-Hawaii-Time (Hawaii, Aleuten- Inseln): MEZ -11h 

Allgemeine Infos:

Die USA bietet eine große Anzahl von tollen Sehenswürdigkeiten. Jetzt auf einer USA Rundreise die beste Reiseziele kennenlernen. Außerdem bietet es sich auch an auf einer Rundreise durch die USA einmal die traumhaften Städte kennnenzulernen.

Amerika Reisen sind im Allgemeinen das ganze Jahr möglich .Eine Rundreise durch Amerika sollten Sie jedoch auch frühzeitig planen und evl. die Ostküste der USA etwas teilen. Es biete sich an, eine Rundreise Florida oder eine Reise durch den Westen der USA. Hier wäre eine Kalifornien Rundreise seperat buchbar.

Gut zu wissen:
Amerikaner gelten als höflich, offen und gastfreundlich. Allerdings sind sie ziemlich prüde, weshalb man Dinge wie Nacktbaden (auch Kinder), das Stillen von Babys in der Öffentlichkeit oder andere für Amerikaner möglicherweise anstößige Handlungen unterlassen sollte. Außerdem ist der Genuss von Alkohol in der Öffentlichkeit so gut wie überall verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Bilder:
Haiti
Haiti befindet sich auf der Insel Hispaniola welche zu den großen Antillen gehört. Der östliche Teil der Insel wird dabei von der Dominikanischen Republik eingenommen, Haiti erstreckt sich auf der westlichen Hälfte. Aufgrund der derzeitigen politischen und wirtschaftlichen Situation des Landes konzentriert sich der Tourismus nur in einigen wenigen Städten und Orten, welche zumeist abgeschirmt vom restlichen Teil Haitis sind und somit als sicher gelten. Ein besonders beliebtes Reiseziel ist  dabei der Hafen Labadee. Er wird vor allem bei Kreuzfahrten durch die Karibik gern angefahren und bietet paradiesische Bedingungen für ein paar erholsame Tage. Auch die Hauptstadt Port-au-Prince wird gern besucht, allerdings wurden wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der Präsidentenpalast und die Kathedrale bei dem schweren Erdbeben von 2010 stark beschädigt. Der wichtigste Hafen des Landes ist der von Cap Haitien, auch diese Stadt ist bei Besuchern sehr beliebt. Ebenso wie Petionville, welche vor allem durch ihr interessantes Nachtleben zahlreiche Besucher anlockt. An kultureller Vielfalt und natürlicher Schönheit mangelt es Haiti nicht und auch die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind interessant und vielseitig, so werden beispielsweise Töpferkurse angeboten, auch die Teilnahme an einer Olivenerbte ist möglich. Und natürlich stehen auch klassische Aktivitäten wie Baden, Tauchen, Wandern, Paddeln oder Drachenfliegen auf dem Programm. Haiti bietet seinen Gästen also einen bunten Mix aus typisch touristischen Attraktionen und traditionellen Unternehmungen und auch wenn das Land zu den Ärmsten der Welt zählt so begegnen Ihnen die Gastgeber doch mit sehr viel Gastfreundschaft und Herzlichkeit.
Jamaika
Die drittgrößte Insel der Antillen, verzaubert ihre Besucher mit ihrer exotischen Kultur, ihrem entspannten Charme und ihrer traumhaften Landschaft. Diese Kombination ist auch dafür verantwortlich, dass Jamaika die Urlaubsinsel schlechthin ist. Hier laufen die Uhren etwas anders, Stress und Hektik ist den Inselbewohnern unbekannt und das steckt auch die Urlauber an. Es gibt also keine bessere Destination um zu entspannen und zu erholen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. An den vielen feinsandigen Traumstränden Jamaikas lässt es sich herrlich relaxen, das azurblaue Wasser bietet dazu Badespaß vom Feinsten und die vielen idyllischen Badeorte und malerischen Dörfchen laden zum verweilen und genießen ein.
Natürlich ist nichts für die Karibikinsel markanter als die rhythmischen Klänge des Reggaes, dazu ein Cocktail an der Strandbar und das Leben erscheint einem leicht und sorgenfrei. Bei einem Besuch der Insel sollte die Erkundung der vielseitigen Kultur des Landes natürlich trotzdem nicht fehlen, so ist ein Ausflug in die Hauptstadt Kingston geradezu ein Muss. Besonders sehenswert sind hier der William Grant Park, die Kingston Parish Church, das Bob-Marley-Museum und das Jamaika House. Auch für Wanderfreunde hält Jamaika einiges bereit, so kann man auf der Insel eine artenreiche Flora und Fauna sowie zahllose Flüsse, imposante Berge, faszinierende Wasserfälle und dichte Wälder erkunden und bestaunen. Die wunderschöne Karibikinsel ist nicht umsonst seit über 30 Jahren ein sehr beliebtes Ferienziel.
Mexiko
Mexiko gehört teils zu Nord- und teils zu Mittelamerika, der Name des Landes rührt von Namen der einstigen Azteken-Hauptstadt Mexico-Tenochtitlan her. Das Klima in Mexiko variiert stark zwischen subtropischem Klima,  alpinem Klima oder auch Wüstenklima.
Das Land ist vor allem für die vielen Ruinen und Überreste der einstigen Hochkulturen berühmt. Eines der bekanntesten  Beispiele ist wohl das Chichen Itza auf der Yucatan-Halbinsel, die Maya-Ruinenstätte. Weitere wichtige und interessante Sehenswürdigkeiten sind „El Palacio“ in Palenque, Teotihuacán mit der Sonnen- und Mondpyramide, Yaxchilian im Regenwald von Chiapas, Paquimé oder auch die Atlanten von Tula.
Die Hauptstadt dieses geschichts- und kulturträchtigen Landes ist Mexiko-Stadt. Hier überzeugen vor allem Attraktionen wie das Palacio de Bellas Artes oder auch die Kathedrale von Mexiko-Stadt am Plaza de la Constitución. Weitere wichtige mexikanische Städte sind Monterrey, Guadalajara, Tijuana, León und Ciudad Juárez. Neben den vielen oft Jahrtausende alten Ruinenstätten und Bauwerken sind die traumhaften Küste und Strände wohl ein weiterer wichtiger Grund warum Mexiko als Reiseland so beliebt ist.
Das Land hat sowohl Anteile am Pazifischen Ozean als auch am Golf von Mexiko, somit gibt es eine Menge herrlicher Strände und malerische Badeorte, die die Besucher auf das herzlichste willkommen heißen. Um möglichst viel von diesem beeindruckenden Land zu sehen empfiehlt sich ganz besonders eine Rundreise in das Land der Mayas und Azteken. Natürlich sollte auch nicht vergessen werden, das zuweilen scharfe aber immer delikate, typisch mexikanische Essen zu erwähnen.
beste Reisezeit:
Oktober bis Mai


Klima:
Das Land hat Anteile an mehreren Klimazonen, im Norden herrscht vor allem subtropisches Klima, in den Höhenlagen der Rocky Mountains ist das Klima alpin mit kühleren Temperaturen und weiter im Süden wird das Klima tropisch. Teilweise herrscht auch wüstenartiges Klima wie auf der Halbinsel von Yucatan vor.

Einreise:
mit einem Reisepass, der nach Möglichkeit noch 6 Monate gültig ist, aber mindestens für die Dauer des Aufenthaltes in Mexiko gültig ist. Ein Visum muss nicht beantragt werden, eine Aufenthaltsgenehmigung (Touristenkarte, „FMT“) wird während des Fluges oder bei der Ankunft in Mexiko ausgestellt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen, zudem ist auch eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html

Währung:
1 Mexikanischer Nuevo Peso = 100 Centavos
 

Flugdauer:
ca. 10 Stunden und 25 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
Mexiko verfügt über drei Zeitzonen:

Central Standard Time (Süd-, Mittel- und Ostmexiko (Mexiko City)): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Baja California, Westküste): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Baja California Norte): MEZ -9h 


Gut zu wissen:
Mexiko ist vor allem auch für die herausragende mexikanische Küche bekannt. Dabei ist der Speiseplan zu beachten, der sich in wesentlichen Punkten vom deutschen unterscheidet, so besteht das erste Frühstück nur aus einer Tasse Kaffee und einem Brötchen, später folgt allerdings ein zweites Frühstück, bei dem schon deftigere Speisen zumeist Taco-Streifen mit chili-Sauce auf den Tisch kommen. Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist das Mittagessen, die wird allerdings erst gegen 15 Uhr eingenommen und kann aus bis zu 4 Gängen bestehen. Das Abendbrot besteht dann nur noch aus einem kleinen Snack.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Im Reich der Maya
Mexiko Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
16 Tage Rundreise durch Mexiko
ab 1.799 € pro Person
Klassischer Westen
USA Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
15 Tage Rundreise durch USA
ab 829 € pro Person
Metropolen, Mythen & Meer
14 Tage Rundreise durch USA
ab 929 € pro Person
Der Südwesten intensiv
18 Tage Rundreise durch USA
ab 909 € pro Person