Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 10-tägige Autorundreise durch England
  • Bed & Breakfast Unterkünfte mit Frühstück
  • Flug individuell zubuchbar
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie die Schönheit der südenglischen Grafschaft mit ihren rauen Felsen, weißen Sandstränden, malerischen Buchten und zauberhaften Gärten.


Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag Bristol – Exeter (ca. 110 km, ca. 1 Std. 20 Min.)
Individuelle Anreise nach Bristol. Nehmen Sie sich Zeit, die Grafschaftshauptstadt Exeter mit ihren römischen Stadtmauern, den Häusern aus roten Ziegel- und Sandsteinen sowie die gotische Exeter Cathedral zu besichtigen. Übernachtung in der Region Exeter/Torquay.
2. Tag Exeter – Falmouth (ca. 185 km)
Lassen Sie sich von den Heide- und Moorlandschaften des Dartmoor Nationalparks mit seinen prähistorischen Steinformationen, den sogenannten Tors, faszinieren. In der Nähe von Bodmin liegt das Lanhydrock House, ein beeindruckendes Herrenhaus aus dem Jahre 1620. Im Anschluss lohnt noch der Besuch der wunderschönen Lost Gardens of Heligan. Genießen Sie die Palmenhaine und Bambuswälder, Nutzgärten und das "verlorene Tal". 2 Übernachtungen in der Region Falmouth/St. Austell.
3. Tag Ausflug Lizard Point (ca. 75 km, ca. 1 Std. 25 Min. reine Fahrtzeit)
Falmouth ist berühmt für den drittgrößten Naturhafen der Welt. Machen Sie einen Ausflug auf die Halbinsel Lizard zum Lizard Point, dem südlichsten Punkt Großbritanniens und atmen Sie die Meeresluft ein. Die Steilküsten bieten ein interessantes Farbenspiel und es verstecken sich kleine Buchten mit türkisblauen Wasser.
4. Tag Falmouth – Penzance (ca. 55 km, ca. 1 std. 15 Min. reine Fahrtzeit)
Besuchen Sie zunächst die beeindruckende Festung Pendennis Castle in Falmouth, mit ihrer atemberaubenden Aussicht. Weiter südlich liegt der subtropische Glendurgan Garden mit seinem Lorbeerhecken-Irrgarten. Bei Marazion lohnt ein Fotostopp an der Gezeiteninsel St. Michael’s Mount. 3 Übernachtungen in der Region Penzance.
5. Tag Ausflug Land's End (ca. 40 km, ca. 1 Std reine Fahrtzeit)
Vormittags lockt die atemberaubende Kulisse der westlichsten Landzunge Englands, Land's End. Versäumen Sie anschließend nicht, das einzigartige Minack Theatre zu erkunden, welches in den Fels eingehauen ist. Ein traditioneller Cornish Cream Tea darf bei einer Reise durch Cornwall nicht fehlen: die Englische Spezialität erwartet Sie auf der Terrasse des The Bay Restaurants mit malerischem Blick auf Mount’s Bay.
6. Tag Ausflug Scilly Inseln
Wir empfehlen Ihnen einen Tagesausflug auf die Scilly Inseln. Machen Sie sich am frühen Morgen auf den Weg, um die Fähre von Penzance zu den Inseln zu nehmen (täglich, außer sonntags). Die Inseln sind für ihre zerklüfteten Granitklippen und ihre urwüchsige Landschaft bekannt.
7. Tag Penzance – Newquay (ca. 65 km, ca. 1 Std. 50 Min. reine Fahrtzeit)
Bevor Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft fahren, sollten Sie einen Zwischenstopp in dem Künstlerort St. Ives mit seinen verwinkelten Gassen und traumhaften Sandstränden einlegen. 2 Übernachtungen in der Region Newquay.
8. Tag Newquay
Genießen Sie das maritime Flair und unternehmen Sie anschließend einen Strandspaziergang in Cornwalls größtem Seebad.
9. Tag Newquay – Exeter (ca. 190 km, ca. 4 Std. 15 Min. reine Fahrtzeit)
Starten Sie den heutigen Tag mit einem Besuch der Burgruinen von Tintagel Castle, wo der Artus-Sage nach die Ritter der Tafelrunde zusammentrafen. Ihre Route führt Sie weiter zur Hartland Abbey. Das malerische Fischerdorf Clovelly (Eintritt nicht inkl.) ist ebenfalls ein Abstecher wert. Im weiteren Tagesverlauf besuchen Sie den Exmoor Nationalpark mit seinen wilden Rothirschen und bekannten Exmoor Ponys. Übernachtung in der Region Exeter/Torquay.
10. Tag Exeter – Bristol (ca. 110 km, ca. 1 Std. 20 Min. reine Fahrtzeit)
Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Nahe der Stadt Bodmin im südenglischen Cornwall, unweit der Südküste befindet sich das imposante Anwesen Lanhydrock. Dieses erstreckt sich auf einer Fläche von 367 Hektar inmitten eines waldreichen Tals. Das Herzstück des Anwesens ist das Herrenhaus welches von einem Garten und einem Landschaftspark umgeben wird. Weitere Gebäude sind das Torhaus und die Kirche St. Hydroc.

Die Geschichte des Anwesens geht bis in das 16. Jahrhundert zurück, damals war es noch ein klösterlicher Bauernhof. 1621 erwarb das Landgut Sir Richard Robartes, welcher schließlich mit dem Bau des Herrenhauses begann. Aus dieser Zeit stammen die ältesten Teile des eindrucksvollen Bauwerks. Viele weitere entstanden später im viktorianischen Stil.

Sowohl das Herrenhaus als auch der perfekt angelegte Garten und der ebenso pittoreske Landschaftspark machen einen Besuch des Anwesens lohnenswert. Zudem kann man die prächtigen Gebäude zum Teil auch von Innen besichtigen. Hier erwarten den Besucher jede Menge Prunk sowie zahllose wertvolle Einrichtungsgegenstände.
Bilder:
Rund 366 Meter vor der Küste Cornwalls, nahe dem Ort Marazion befindet sich die Gezeiteninsel St. Michael’s Mount. Bei Flut ist sie nur mit der Fähre zu erreichen, bei Ebbe führt ein schmaler Damm von Insel zu Insel. Schon vom Ufer Cornwalls aus bietet der St. Michael’s Mount einen überragenden Anblick. Sein Name leitet sich von seiner Ähnlichkeit zum nordfranzösischen Mont Saint-Michael ab.

Auf der Gezeiteninsel im Ärmelkanal befindet sich eine imposante Kapelle, welche im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Sie kann besichtigt werden, befindet sich allerdings in Privatbesitz. Seit dem Spätmittelalter befindet sich auf der kleinen Insel schon ein Hafen, dieser wird heute nur noch zum Anlegen der Touristenfähren genutzt.
Bilder:
An der Westküste Cornwalls, auf einer durch eine Landzuge mit dem Festland verbundenen Halbinsel befindet sich die Burg Tintagel. Nur wenige Kilometer entfernt liegt das gleichnamige Dorf. Die Anlage, von der heute nur noch einige Ruinen übrig geblieben sind, stammt aus dem frühen Mittelalter. Der Sage nach wurde hier der berühmte mythische König Artus gezeugt.

An Tintagel führte vermutlich schon während der römischen Besiedlung eine Handelsroute entlang. Forscher gehen davon aus, dass die um 1230 errichtet wurde, allerdings galt sie bereits im 15. Jahrhundert als verfallen. Die Lage, sowie die Bauweise deuten darauf hin, dass die Burg womöglich allein der Artussage wegen erbaut wurde, da die schmalen Mauern niemals einer Belagerung Stand gehalten hätten und sich die Anlage auch nicht an einem strategisch wichtigen Punkt befindet.

Für Fans von mittelalterlichen Sagen und Legenden ist der Besuch des Tintagel Castles ein absolutes Muss, aber auch Geschichts- und Kulturinteressierte werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Zudem ist die Anlage landschaftlich herrlich gelegen und bietet dem Besucher den für Cornwall typischen Charme.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zu den schönsten Großstädten Englands gehört ganz ohne Zweifel die imposante und traditionsreiche Metropole Bristol, welche sich am Ufer des Flusses Avon erstreckt. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, bereits im 12. Jahrhundert war Bristol eine bedeutende Hafenstadt.

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die Bristol Cathedral und das Wills Memorial Building. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Clifton Suspension Bridge, welche einen spektakulären Anblick bietet. Zudem beheimatet die Stadt einen der ätesten Bahnhöfe der Welt, den Hauptbahnhof Bristol Temple Meads. Während einer Rundreise durch das malerische England darf ein Besuch der City of Bristol in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Die historisch bedeutende Stadt Exeter im Südwesten Englands ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon und war in der Vergangenheit sogar die Hauptstadt von Cornwall. Exeter beheimatet rund 119.000 Einwohner und liegt an einer Furt des Flusses Exe.

Die Stadt ist vor allem wegen ihrer St. Peter Kathedrale ein beliebtes Ziel für Touristen. Die eindrucksvolle Kathedrale wurde ab dem Jahre 1112 erbaut. Auch die Ruine des Schlosses Rougemont, das einstige Kloster St. Nicholas und die berühmte Parliamentstreet sind überaus sehenswert.

In Exeter befindet sich auch die Guidhall, sie ist das älteste öffentliche Gebäude in ganz England, welches immer noch genutzt wird. Ebenfalls unbedingt besuchen sollte man das attraktive Hafenviertel der Stadt.
Bilder:
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

England (EL)
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil. Das Königreich ist reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten. Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London. In der Millionenmetropole leben über 7 Millionen Einwohner und kaum eine Rundreise kommt ohne diese Weltstadt aus. Zudem beheimatet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt. Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral  und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt. Weiter südöstlich von London befindet sich ebenfalls eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Englands, nämlich Stonehenge, dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann. Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, gerade das macht die Faszination dieses Bauwerks aus. Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, denn England beheimatet zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen. Und auch in anderen englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es einiges an Sehenswertem zu entdecken. Somit bieten sich Städtereisen in England besonders gut an, dabei sollte aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher
8 Tage Rundreise durch England
ab 999 € pro Person
Zwischen Mittelalter und Moderne
9 Tage Rundreise durch England
ab 1.895 € pro Person
Malerisches Südengland
England Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch England
ab 999 € pro Person
Impressionen in Somerset und Cornwall
8 Tage Rundreise durch England
ab 1.755 € pro Person