Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 15-tägige Mietwagenrundreise auf den Azoren
  • Mittelklassehotels mit Frühstück, wahlweise Halbpension
  • Flug individuell zubuchbar
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Jede Insel hat ihren eigenen Charakter - eines zeichnet Sie jedoch alle aus: Atemberaubende Natur vulkanischer Herkunft. Erleben Sie die Azoren ganz intensiv.


Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag São Miguel
Individuelle Anreise nach Ponta Delgada und Übernahme des Mietwagens. Übernachtung im Hotel São Miguel Park.
2. Tag São Miguel – Flores
Abgabe des Mietwagens und Flug nach Flores. Die Blumeninsel ist bekannt für ihre farbenfrohe, unberührte Natur. Das Dorf Santa Cruz, mit seinen engen und charmanten Straßen, das Museum und auch das Interpretationszentrum von Boqueirão über die Walfangindustrie sind einen Besuch wert. Entlang der Südküste gelangen Sie zu den Orten Caveira, Lomba, Fazenda und Lajes. Rocha dos Bordões ist ein Höhepunkt der Insel. Dieses beeindruckende geologische Denkmal mit seinen vertikalen prismatischen Säulen ist ein Ergebnis der schnellen Abkühlung der Lava. Die Seen Caldeira Rasa, Caldeira Funda sowie Caldeira da Lomba bestechen durch ihre Schönheit. 2 Übernachtungen im Hotel Ocidental in Santa Cruz.
3. Tag Flores
Auf dem Weg zum Fajã Grande sollten Sie in Lagoinha halten, denn hier können Sie das ultimative Postkartenbild knipsen. Das Dorf Fajã Grande bietet eine beeindruckende Aussicht über die Bucht und über Wasserfälle.
4. Tag Flores – Faial
Abgabe des Mietwagens, Flug nach Faial und Übernahme des Mietwagens. Erkunden Sie die Hafenstadt Horta und besuchen Sie den legendären Pub Peter Café Sport, in dem ein Gin Tonic für Sie bereit steht. Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf den Berg Pico. 3 Übernachtungen im Hotel Faial Resort in Horta.
5. Tag Faial
Von Espalamaca aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Horta und die benachbarten Inseln Pico, São Jorge und Graciosa. Betrachten Sie die alten Windmühlen und blicken Sie in das Flamengo Tal. Entlang der Hortensien Straße gelangen Sie zum japanischen Zedernwald Largo Jaime Melo. Die 400 m tiefe und 2 km breite Caldeira lädt zum Wandern ein. Für den ca. 8 km langen, mittelschweren Wanderweg benötigt man etwa 2,5 Std.
6. Tag Faial
Vom Monte da Guia können Sie über die Stadt und die Porto Pim Bucht blicken. Auf dem Weg in den Westen der Insel können Sie ein natürliches Schwimmbad in Varadouro besuchen. Ein Höhepunkt ist der Capelinhos Vulkan, dessen mondartige Landschaft einen starken Kontrast zur sonst so grünen Insel bietet.
7. Tag Faial – São Jorge
Abgabe des Mietwagens im Hafen Horta und Fährüberfahrt nach Velas auf São Jorge. Die Fajãs sind die typischen Elemente der Landschaft. Die kleinen, flachen, Ebenen auf Meereshöhe stellen einen starken Gegensatz zu den hohen und steilen Klippen im inneren Teil der Insel dar. Im Waldpark Sete Fontes können Sie einen angenehmen Spaziergang unternehmen. Die Fajã do Ouvidor können Sie mit dem Auto erreichen. Pico da Esperança mit seinen fast 1000 m Höhe ist der höchste Punkt der Insel. Interessieren Sie sich für Höhlenkunde, sollten Sie die Algar do Montoso besichtigen. Denken Sie an warme Kleidung und rutschfeste Schuhe und wir empfehlen dringend die Begleitung eines Guides. Das Kunsthandwerk wird auf São Jorge gepflegt. In der Genossenschaft bei Ribeira do Nabo werden u. a. die Decken Mantas de São Jorge sowie Tücher, Handtücher und Teppiche hergestellt. 2 Übernachtungen im Hotel São Jorge Garden in Velas.
8. Tag São Jorge
Der Waldpark Silveira verläuft entlang des Gebirgsbachs Ribeira Seca und bietet seinen Besuchern reiche sowie exotische Vegetation, Brücken, Wassermühlen und einen kleinen Zoo. Die Region um Topo ist berühmt für die Herstellung von São Jorge Käse. Entdecken Sie die Fajã Santo Cristo im Norden der Insel, die seit einem Erdrutsch vom Festland isoliert ist. Die Lagune ist die einzige Stelle der Azoren, wo Muscheln zu finden sind. Für Surfer ist sie durch ihre einzigartige Landschaft und die Wellen ein Paradies.
9. Tag São Jorge – Terceira
Abgabe des Mietwagens und Flug nach Terceira. Angra do Heroismo ist die Hauptstadt der Insel und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Vor mehr als 3 Jahrhunderten war die Stadt ein Zwischenstopp auf den Routen zwischen Europa, Amerika und Afrika. Im frühen 17. Jahrhundert glänzte sein Hafen mit spanischen Flotten, welche beladen mit Schätzen aus Amerika zurückkehrten. Die prächtige Renaissance Stadt glänzt durch edle Straßen, imposanten Kirchen und hübsche Balkone an den Häusern. Der im Naturschutzgebiet liegende Monte Brasil ist auch für Einheimische ein Anziehungspunkt und der Ausblick ist einfach phantastisch. 2 Übernachtungen im Hotel do Caracol in Angra do Heroismo.
10. Tag Terceira
Auf einer Inselrundfahrt besuchen Sie z.B. die Dörfer Ribeirinha, Serretinha und Porto Judeu mit Blick auf Salga Bay. Das pittoreske Städtchen Praia da Vitoria können Sie am besten bei einem kleinen Spaziergang erkunden. Im Zentrum der Insel liegt der Vulkanschlot Algar do Carvão, in den man hinuntersteigen kann.
11. Tag Terceira – São Miguel
Abgabe des Mietwagens und Flug nach São Miguel. Der Riesenkrater bei Sete Cidades im Westteil der Insel, besticht durch seine Seen Lago Azul und Lago Verde. Einen besonders guten Ausblick haben Sie vom Aussichtspunkt Vista do Rei. Der Abstieg in den Krater führt Sie in das Dorf Sete Cidades, welches noch heutzutage ein ländliche Lebensweise führt. Die Ananasplantage in Fajã de Baixo lehrt den Anbau der königlichen Frucht. 4 Übernachtungen im Hotel São Miguel Park in Ponta Delgada.
12. Tag São Miguel
Nordeste im nordöstlichen Teil der Insel ist bekannt für seine grüne Vegetation, die malerischen Straßen und die phantastischen Ausblicke über die Küste. Fahren Sie durch die verschiedenen Dörfer rund um den Bergfuß des Pico da Vara, dem höchsten Punkt der Insel und genießen Sie die beeindruckende Landschaft. Vom Salto do Cavalo können Sie fast über die ganze Insel schauen. Povoação, wo die ersten portugiesischen Seefahrer ankamen, ist in der Tat die erste Siedlung der Insel.
13. Tag São Miguel
In Furnas erwartet Sie der Terra Nostra Park mit seinen exotischen Pflanzen, jahrhunderte alten Bäumen und einem Thermalbad, in dem Sie ein Bad im heilkräftigen Wasser genießen können. Am Nordrand des Ortes brodeln kochend heiße Quelltöpfe.
14. Tag São Miguel
Am Vormittag schlagen wir Ihnen eine Walbeobachtungstour vor. Die Azoren werden von vielen als der beste Ort im Atlantik für Walbeobachtungen genannt. Das Meer um die Inseln ist sehr nährstoffreich und zieht jährlich eine große Artenvielfalt an Walen an. Während der 3-stündigen Bootsfahrt erfahren Sie mehr über diese wunderbaren Meeressäuger und mit etwas Glück, können Sie Wale und auch Delphine beobachten. Am Nachmittag empfiehlt sich ein Ausflug zum See Lagoa do Fogo mit seinem kristallklaren Wasser. Endemische Vegetation, Halbinseln und weiße Sandstrände verleihen dem See besondere Schönheit. Nicht zu Unrecht hat man dieses Gebiet zum Naturschutzgebiet erklärt.
15. Tag São Miguel
Fahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes auf São Miguel.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

9. Tag Angra do Heroismo - Altstadt Angra do Heroismo
13. Tag Furnas - Terra Nostra Park
14. Tag Insel Sao Miguel - Feuersee "Lagoa do Fogo"
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Ponta Delgada
Bilder:
Bilder:
Bilder:
Sao Jorge
Terceira
Nordeste
Bilder:
Monte
Bilder:
Im Norden Portugals, direkt an der Atlantikküste erstreckt sich die malerische und faszinierende Hafenstadt Porto. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wird wegen ihrer enormen Größe und wirtschaftlichen Bedeutung häufig „Hauptstadt des Nordens“ genannt. Im Ballungsraum Grande Porto leben rund 1,3 Millionen Menschen.

Die Stadt verfügt über ein ausgesprochen angenehmes Klima. Die Bewohner selbst sehen ihre Stadt als heimliche Hauptstadt Portugals da sie immerhin Namensgeberin des Landes war. Gemessen an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten könnte sie in jedem Fall Hauptstadt werden. Nicht umsonst wird sie von vielen auch als „Barockstadt“ bezeichnet.

Unbedingt gesehen haben sollte man die Kathedrale Se do Porto, den Torre dos Clerigos, den Praca da Ribeira am Rio Douro, die Börse, das Rathaus und die Avenida dos Aliados, sowie die zahlreichen imposanten Kirchen wie die Igreja di Carmo, die Igreja da Trinidade, die Igreja Sao Francisco und die Igrea de Santo Ildefonso, letztere beeindruckt ganz besonders und besticht durch ihre mit Azulejos geschmückte Außenfassade.
Lagoa
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Nordspanien und Portugal
Spanien/Portugal Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 999 € pro Person
Portugals Norden
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 249 € pro Person
Juwele des Südens
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 250 € pro Person
Perlen am Atlantik
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 260 € pro Person