Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 7-tägige Studienrreise durch Kroatien
  • 4-Sterne Hotels mit genannter Verpflegung
  • Kroatien mit all seinen Höhepunkten
ab 1.295 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

1. Tag Anreise nach Dubrovnik
Sie fliegen nach Dubrovnik. Wir sehen Dubrovnik schon einmal von oben, während wir in unser Hotel fahren, in dem wir drei Mal übernachten. (A)
2. Tag Die Prinzessin der Meere
Wir sind an der Adria! Nutzen wir das aus. In kurzer Zeit sind wir am Pile-Tor und somit gleich bei den Flaneuren auf dem Stradun - der nicht nur bei Touristen beliebten Hauptstraße in der Altstadt von Dubrovnik. Wir entdecken Gassen, über die sich Leinen spannen, Wäsche weht im Wind. Hinter schmiedeeisernen Toren befinden sich verborgene Gärten, in denen grüne Zweige mit gelben, orangenen oder purpur Blüten leuchten. Wir stehen vor dem Rektorenpalast und hören von Höhen und Tiefen der Macht in der einstigen unabhängigen Republik Ragusa. Wir besichtigen das benachbarte Dominikanerkloster, das viele wertvolle Kunstschätze beherbergt. Später spazieren wir auf der gut erhaltenen, zwei Kilometer langen Stadtmauer entlang, bieten sich doch von hier viele gute Fotomotive. (F)
3. Tag Die Bucht von Kotor
Der heutige optionale Ausflug führt uns in das Land der Schwarzen Berge, nach Montenegro. Hier schneidet sich die Bucht von Kotor wie ein Fjord tief in die dalmatinische Küste ein. Über Jahrhunderte war sie, geschützt von den Stürmen des Meeres, ein Schlupfwinkel für Seeräuber, aber auch ein Handelsumschlagplatz und Marinestützpunkt. Die Spuren einer bewegten Geschichte veranlassten die UNESCO, die Region zur Welterbestätte zu erklären. Wir genießen die Fahrt entlang der stark verzweigten Arme des smaragdgrünen Fjordes und halten, wenn sich uns ein schönes Panorama bietet. Über uns erheben sich schroffe Bergwände und Felskegel. Unter uns strecken sich schmale Strände. Wir spazieren durch das malerische Perast und erfreuen uns an weißen Häusern mit roten Dächern, über denen sich Olivenbäume an die Felsen klammern. Wir besuchen die malerische Klosterinsel Sveti Dorde, ehe uns im äußersten Winkel der Bucht die mittelalterliche Festungsstadt Kotor empfängt. 220 km (F, A)
4. Tag Im Neretvadelta und in Omis
Noch ein Blick auf die Altstadt von Dubrovnik und wir fahren auf der Küstenstraße in Richtung Split. Schon bald sehen wir am Ufer der uns gegenüberliegenden Insel Peljesac die Häuser der kleinen Stadt Ston, die von der längsten Steinmauer in Europa begrenzt werden. Irgendwann weichen die steilen Hänge zurück und vor uns öffnet sich das Delta des Flusses Neretva. Mit seinen acht Mündungsarmen sieht es aus wie ein riesiger Vogelfuß. Auf dem fruchtbaren Schwemmlandboden wachsen Zitrusfrüchte und Kiwis und in den Lagunen, schmalen Flusstälern und Wäldern leben und rasten unzählige Vogelarten. Wir fahren mit einem Boot durch die grüne Flusslandschaft und sehen uns auf einer Mandarinenplantage um. Danach schmeckt das Mittagessen umso besser. Wir setzen unsere Reise entlang der Makarska Riviera fort und bummeln am späten Nachmittag durch das pittoreske Hafenstädtchen Omis, das im Mittelalter seinen Reichtum der Piraterie verdankte. Am Abend beziehen wir unsere Zimmer für drei Nächte in Split. 250 km (F, M)
5. Tag Die Sonneninsel Hvar
Sie haben die Qual der Wahl: ein gemütlicher Tag am Strand oder ein gemeinsamer, optionaler Ausflug auf die der Küste vorgelagerte Insel Hvar. Von Split aus bringt uns eine Fähre in etwa zwei Stunden dorthin. Erstes Ziel: Stari Grad, das sich am Ende einer mehrere Kilometer langen Bucht befindet. Wir bummeln durch ein lebendiges Städtchen zu den Resten der Zyklopenmauer, die sich an die gotische Bischofskirche Sv. Ivan schmiegen. Im Landsitz des Petar Hektorovic erwartet uns ein Renaissancebau, in dessen Garten Poesiebegeisterte auf Ihre Kosten kommen. Im wahrsten Sinne des Wortes sind hier die Verse des Dichters in Stein gemeißelt. Und was wäre ein Ausflug nach Hvar ohne den Wein aus den sonnengebadeten Weingärten gekostet zu haben! 60 km (F, A)
6. Tag Split und der Kaiser Diokletian
Split ist die ungekrönte Hauptstadt Dalmatiens. Wir beginnen unsere Stadtbesichtigung auf der von Palmen gesäumten Riva, der großzügigen Strandpromenade an der Kastela-Bucht, wo sich an Sonn- und Feiertagen auch die Einheimischen ein Stelldichein geben. Durch das Silberne Tor betreten wir die Altstadt, die im Palast des römischen Kaiser Diokletian entstanden ist. Der Kaiser stammte aus der Gegend und errichtete sich hier einen imposanten Alterswohnsitz, der seinesgleichen sucht. Aber wie die Geschichte so spielt: Irgendwann siedelten sich innerhalb der Mauern Familien an und der Palast wandelte sich zu einer Stadt. Wir sehen 1.700 Jahre alte Fundamente, die den Archäologen immer noch viel zu erzählen haben. Wir schreiten durch den Säulenhof zum einstigen Jupitertempel, der sich im Mittelalter zur Taufkapelle des Heiligen Johannes wandelte. In der Kathedrale Sveti Duje sehen wir die Geschichte der Stadt an uns vorüberziehen. Am freien Nachmittag können Sie nochmals durch die Altstadt bummeln oder Sonne, Wasser und Strand genießen. (F)
7. Tag Rückreise
Heute verabschieden wir uns von Split. Oder wie wäre es mit einigen weiteren Tagen Urlaub an der Adria? (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Dubrovnik - Rektorenpalast
Dubrovnik - Stadtmauer
6. Tag Split - Jupiter-Tempel
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kroatien (HR)
Kroatien
Das Land zwischen Mittel- und Südosteuropa beeindruckt seine Besucher mit grandiosen Stränden, traumhaften Küsten, eindrucksvollen Städten und paradiesischen Inseln. Da verwundert es nicht, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr steigen. Weitere Gründe für den wachsenden Tourismus sind die verhältnismäßig niedrigen Preise und der Ruf Kroatiens als ideales Urlaubsland.
Zudem haben sich die Infrastruktur und der allgemeine Lebensstandard in den letzten Jahren deutlich verbessert. Besonders in der Hauptstadt Zagreb spürt man diese Verbesserungen. Hier befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die St.-Markus-Kirche , der Banal-Hof oder der Lotršcak-Turm in der Oberstadt sowie das Kroatisches Nationaltheater in Zagreb und der Botanische Garten in der Unterstadt oder auch die  Kathedrale von Zagreb, der Erzbischofspalast und die Marienkirche in Kaptol.
Im Süden Kroatiens erstreckt sich ein Teil des dinarischen Gebirges, hier ist das Eldorado für alle Naturfreunde und selbstverständlich für Wanderer. Im Winter dient es darüber hinaus als ideales Wintersportgebiet. Ebenfalls im Süden Kroatiens befindet sich die wohl beliebteste Ferienregion Kroatiens, Dalmatien an der Adriaküste. Zu Dalmatien gehören so aufregend lebendige Orte wie Dubrovnik, Split oder Zadar. Und auch so fantastische Inseln wie Rab, Brac, Hvar und Vis. Hier lässt es sich herrlich entspannen und ein unvergesslicher und gelungener Urlaub ist so gut wie garantiert.
Doch die reiche Kultur und Geschichte sowie die alten Traditionen machen Kroatien eigentlich zu schade für einen reinen Badeurlaub, deshalb sollten die beeindruckenden Städte, die herrlichen Landschaften und die traumhaften Strände und Inseln einfach auf einer Rundreise kombiniert werden. Somit kann man eine Menge von diesem herrlichen Land erkunden und anschließend ein paar erholsame Tage oder Wochen an einem der Traumstrände verbringen.

beste Reisezeit:
Mai bis September


Klima:
Im Norden und Osten Kroatiens herrscht kontinentales Klima. An der Adriaküste dominiert Mittelmeerklima.

Einreise:
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis, der mindestens für die Dauer der Reise gültig ist. Bei einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen in einem Halbjahr besteht keine Visumpflicht.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KroatienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Impfung gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ist ratsam, weiterhin sollten die Standardimpfungen aufgefrischt werden.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KroatienSicherheit.html

Währung:
1 Kuna = 100 Lipas
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Viele Regionen Kroatiens sind bekannt für die ausgesprochen guten Weine, diese sollten unbedingt probiert werden. Auch traditionelle Handarbeiten sind gern gekaufte Souvenirs.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Höhepunkte in sieben Ländern
Albanien/Mazedonien/Kosovo/Serbien/Bosnien-Herzegowina/Kroatien/Montenegro Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 1.999 € pro Person
Kroatien die umfassende Reise
12 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 2.245 € pro Person
Kultur, Wandern & Erholung am Meer
8 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 719 € pro Person
Wandern in den Paradiesen Nordkroatiens
10 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 1.699 € pro Person