Inklusive Flug
  • 8-tägige Studienreise durch den Iran
  • Hotels und Verpflegung laut Programm
  • Ausgewählte Highlights vom Iran erleben
ab 1.745 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

1. Tag Anreise nach Teheran
Ihr Tag beginnt mit dem Flug nach Teheran. Nach der Ankunft fahren wir zu unserem Hotel. Eine Übernachtung in Teheran.
2. Tag Die Hauptstadt Teheran
Sind wir alle frisch und erholt? Dann los! Teheran ist die größte Stadt Vorderasiens. Rund acht Millionen Menschen leben hier. Wer will da den Überblick behalten? Wir! Schauen wir uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an. Einen Überblick über die reiche Kultur des Landes bieten die archäologischen und islamischen Sammlungen des Nationalmuseums, das zu den Schatzkammern des Orients gehört und unserem Studienreiseleiter den besten Rahmen für seine Einführung in die Epochen des Landes bietet. Da Persien diese Handwerkskünste zu höchster Vollendung geführt hat, sollen die Schätze im Glas- und Keramikmuseum nicht fehlen. Dann fliegen wir mit einer nationalen Fluggesellschaft nach Shiraz. Zwei Übernachtungen in Shiraz. (F, A)
3. Tag Shiraz: Stadt der Dichter
Shiraz ist die Stadt der Poeten und Philosophen. Noch heute erinnern sich die Menschen an den liberalen Geist des späten Mittelalters und würdigen die verehrten Literaten, indem sie Rosen an ihren Gräbern niederlegen. Wir besichtigen die reizvolle Stadt mit ihrem Souk und den Mausoleen der Dichter Hafiz und Saadi. Eine eher humorvolle Geschichte hören wir in der Vakil-Moschee: Ihr Erbauer rühmte sich damit, allein die Kanzel habe ihn sein eigenes Gewicht in Gold gekostet. Ein Spaziergang durch den Eram-Garten beschließt den Tag in dieser Lieblingsstadt der Iraner. (F, A)
4. Tag Königsstadt Persepolis
Die alte Königsstadt Persepolis. Eine der faszinierendsten Ruinenstätten der Welt. Und ein Höhepunkt der Reise. Die berühmten Basreliefs an den Treppenaufgängen zur Apadana und die Paläste von Darius und Xerxes künden von der 2.500 Jahre alten Geschichte der Perserhauptstadt. Verlieren wir uns in den Höhen und Tiefen eines untergegangenen Großreichs. In Naqsh-e Rostam interessieren uns die Felsengräber der Achämeniden, das zoroastrische Feuerheiligtum und die sassanidischen Reliefs, die einen Triumph über die Römer feiern. Anschließend geht die Fahrt durch das persische Hochland in die Millionenstadt Isfahan. Eine der Perlen des Orients erwartet uns. Drei Übernachtungen in Isfahan. 400 km (F, A)
5. Tag Isfahan: die Hälfte der Welt
Erst einmal den Überblick gewinnen in Isfahan! Am besten auf dem überwältigenden Imam-Platz, dem der große Baumeister Shah Abbas I. sein heutiges Aussehen verlieh. Was für ein Fest der Farben! Den Platz säumen der safawidische Palast Ali-Qapu, die vollständig mit türkisfarbenen Fayencen verzierte Imam-Moschee und die Lotfollah-Moschee, deren Farbgebung manche Kunsthistoriker mit einer Vorliebe der Frauen des Schah in Verbindung bringen. Wunderschöne Wandmalereien begeistern uns im Palast der vierzig Säulen. Erkennen wir hier nicht Gemeinsamkeiten mit der Pracht der indischen Architektur der Mogulzeit? Wir bummeln über den historischen Basar, und ein abendlicher Spaziergang über die romantisch angelegten Brücken des 17. Jahrhunderts beendet den Tag in der Perle des Orients. (F, A)
6. Tag Isfahan: Moscheen und Kirchen
Isfahan für Fortgeschrittene: Heute sehen wir die Freitagsmoschee, die wie kein anderes Gebäude im Iran die unterschiedlichen Stilepochen islamischer Baukunst widerspiegelt. Von den Einflüssen christlich-armenischer Einwanderer zeugt die Vank-Kirche mit ihren Ikonen und prächtigen, farbenfrohen Fresken. Umgeben ist die Stadtmitte von weitläufigen Parkanlagen. Schließlich ist »Paradies« ein persisches Wort! Beim Bummel über die alten Brücken kommen wir ganz bestimmt auch mit den Menschen ins Gespräch. (F, A)
7. Tag Von Isfahan nach Teheran
Aus dem 14. Jahrhundert stammt die Hauptmoschee von Natanz, die bezeugt, dass auch kleinere Städte sich repräsentative Gebetsstätten leisten konnten. In Kashan besuchen wir ein altes Stadthaus mit den für diese Region typischen Windtürmen. Zu den großen Entdeckungen dieser Reise gehört gewiss die Ortschaft Abyaneh. Nirgendwo sonst können wir die perfekt an die Landschaft angepasste Bauweise, die auf eine Verbindung von Lehmziegeln mit Backsteinen setzt, so gut studieren wie hier. Auch die alten Türen aus Walnussholz geben vorzügliche Fotomotive ab. Im Anschluss geht es vorbei an Qom in die iranische Hauptstadt. Bei guter Sicht haben wir die Möglichkeit, den Demavend zu sehen, mit fast 5.700 Metern Höhe der Hauptgipfel des Elburs-Gebirges, das zwischen Teheran und dem Kaspischen Meer liegt. Eine Übernachtung in Teheran. 420 km (F, A)
8. Tag Abschied vom Iran
Verabschieden Sie sich auf der Fahrt zum Flughafen von diesem faszinierenden Land! Es geht zurück in die Heimat.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Teheran ist sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt des Irans, in der eindrucksvollen Metropole leben circa 8,7 Millionen Menschen. Zudem ist die Stadt sehr bedeutend für Wirtschaft, Wissenschaft, Verkehr und Kultur. Hinter der Stadt, im Norden, ragt das Elburs-Gebirge majestätisch in die Höhe und sorgt damit für eine unvergleichliche Skyline Teherans.

Obwohl der Iran bis jetzt wenig touristisch erschlossen ist, so ist die Hauptstadt dennoch ein gern und vielbesuchtes Reiseziel. Kein Wunder, denn die geschichts- und traditionsreiche Stadt hat ihren Besuchern so einiges zu bieten. Besonders sehenswert ist der überragende Azadi-Turm, aber auch das Stadttheater, der weiße Palast, das Chomeini-Mausoleum sowie die zahlreichen Museen sind einen Besuch wert.
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Iran (IR)
Iran
Viele bezeichnen den Iran, das Kernland des einstigen Persiens, als Schatzkammer des Orients. Und das völlig zu Recht, denn das Land verfügt über eine reiche Geschichte, eine vielfältige Kultur, traumhafte Landschaften sowie hoch angesehenen Künste und Wissenschaften. Dominiert wird das Land von Gebirgen und Hochländern, im Gegensatz zu der weit verbreiteten Vorstellung, der Iran sei ein Land welches größten Teils von Sandwüste bedeckt ist. Allerdings verfügt der Iran über einige ausgeprägte Sand- und Salzwüsten.
Die Hauptstadt Teheran im Norden des Landes ist das pulsierende Herz des Landes und zählt fast 8 Millionen Einwohner. Im iranischen Zentrum für Kultur, Politik und Wirtschaft sind besonders der Azadi-Turm, der Golestanpalast, das Stadttheater, der Weiße Palast und das Chomeini-Mausoleum sehenswert. Auch der Rest des Landes kann mit einigen beachtlichen und sehr imposanten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufwarten, beispielsweise die Sheikh Lotfollah Moschee in Isfahan, die Armenische Kirche des heiligen Thaddäus in der Provinz West-Aserbaidschan oder der zoroastrische Feuertempel in Yazd. Im Iran ist der Islam Staatsreligion, dementsprechend sollten Frauen ein Kopftuch sowie einen weitem Mantel und Hosen tragen, wichtig ist, dass der gesamte Köper bis zu den Hand- und Fußgelenken sowie die Haare verdeckt sind.
Bei Männern sind lange Hosen Pflicht, ein T-Shirt ist aber ausreichend als Oberkörperbekleidung. Um einen angenehmen und stressfreien Aufenthalt im Iran zu verbringen sollten Sie diese Regelung unbedingt einhalten. Dann erwartet Sie mit Sicherheit ein impressionsreicher und unvergesslicher Urlaub im Schatz des Orients.
beste Reisezeit:
April bis Juni und September bis November
 

Klima:
Größtenteils Kontinentalklima mit heißen trockenen Sommern und kalten Wintern, dazu wenig Niederschlag im gesamten Jahr.
Einreise:
mit einem Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und keinen israelischen Einreisestempel enthält. Ein Visum muss bei einer iranischen Auslandvertretung beantragt werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Visum bei der Ankunft in Iran zu erhalten, dazu wird allerdings dringendst die vorherige Beschaffung einer sogenannten „pre-arrival eVisa conformation“ empfohlen.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IranSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IranSicherheit.html

Währung:
1 Iranischer Rial = 100 Dinar
 

Flugdauer:
ca. 5 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ + 2,5h 


Gut zu wissen:
Bevor man eine Reise in den Iran antritt, sollte man sich mit der dort aktuellen politischen Lage vertraut machen. Viele Gebiete werden als unsicher eingestuft, beispielsweise sollten die Kurdengebiete im Nordwesten und auch die Grenzgebiete zum Irak und der Türkei gemieden werden. Von nicht notwendigen Reisen in die Provinzen Sistan-Belutschistan und Kerman ist ebenfalls abzuraten, hier besteht ein erhöhtes Entführungsrisiko.
Weitere Informationen: 
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Iran/Sicherheitshinweise.html


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Glanzlichter Persiens
9 Tage Rundreise durch Iran
ab 1.640 € pro Person
Große Seidenstraße - 7 Länder
Georgien/Armenien/Iran/Turkmenistan/Usbekistan/Kirgistan/Kasachstan Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
44 Tage Rundreise durch Iran
ab 6.990 € pro Person
Iran
Iran Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
11 Tage Rundreise durch Iran
ab 2.299 € pro Person
Seidenstrasse: Von Zentralasien nach Persien
Usbekistan/Turkmenistan/Iran Rundreise
Inklusive Flug
18 Tage Rundreise durch Iran
ab 3.550 € pro Person