Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
  • 9-tägige Busrundreise durch Georigien
  • Gemütliche Berggasthöfe und Gästehäuser
  • Georgien: Ein Rohdiamant & Geheimtipp für spannende Rundreisen
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

9 Tage Treffpunkt Asiens und Europas
1. Tag: Deutschland - Tbilissi
Abflug mit Lufthansa von Ihrem Heimatflughafen über München nach Tbilissi. Freuen Sie sich auf eine Georgien Reise voll ereignisreicher Tage in einem gastfreundlichen Land.
Übernachtung: Hotel Astoria OLD
2. Tag: Tbilissi
Am frühen Morgen Ankunft in Tbilissi. Es erfolgt der Transfer zum Hotel und Sie haben noch Zeit zum Ausspannen. Nach dem Frühstück treffen Sie sich mit Ihrer Reiseleitung zu einer Stadtbesichtigung. Heute ist Tbilissi eine moderne Stadt mit Museen und Theatern: Kunstgalerien: Kirchen und archäologischen Stätten. Als erstes besuchen Sie die Metechi-Kirche aus dem 12./13.Jh. Weiter geht es in den Bezirk der Schwefelbäder: ein Wahrzeichen der georgischen Hauptstadt - "Tbilissi" bedeutet die "Stadt der warmen Quellen". Besuchen Sie die Narikala-Festung: den Sioni Patriarchentempel und erleben Sie in einer Bäckerei: wie in Georgien traditionell Brot gebacken wird.
Übernachtung: Hotel Astoria OLD
3.Tag: Tbilissi - Mzcheta - Bakuriani
Nach dem Frühstück geht Ihre Georgien weiter nach Mzcheta, der alten Hauptstadt Georgiens. Sie sehen u.a. die Kirche Dschwari: eine Kreuzkuppelkirche aus dem 6./7. Jh. und die Kirche Swetizchoveli mit wunderschönen Fresken. Auf der Weiterfahrt besichtigen Sie die Höhlenstadt Uplisziche: deren Ursprünge auf das 2. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung zurückgehen. In Gori: der Geburtsstadt von Josef Stalin: besuchen Sie das Stalinmuseum. Über Borjomi geht es weiter zu dem Winterkurort Bakuriani im Kleinen Kaukasus.
Übernachtung: Hotel Apollon
4.Tag: Bakuriani - Varzia - Kutaissi
Heute brechen Sie früh auf. Zunächst besichtigen Sie die Festung Chertwissi, erstmals in alten Handschriften aus dem 10. Jahrhundert erwähnt. Das Hauptziel des Tages ist Varzia - eine in den Fels geschlagene Stadt aus dem 10.-13.Jh. Varzia wurde unter der Herrschaft der Königin Tamara erschaffen und spielte eine große Rolle im kulturellen und politischen Leben Georgiens. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Westen. Gegen Abend erreichen Sie Kutaissi, die alte Hauptstadt von Kolchis: dem Land des goldenen Vlieses.
Übernachtung: Lalie's Guesthouse
5. Tag: Kutaissi - Gudauri
Nach dem Frühstück geht es zu dem 11 km von Kutaissi entfernten Kloster Gelati, das in der wunderschönen Schlucht von Zkalzitela liegt. Gelati wurde im 12. Jahrhundert gebaut. Bevor Sie die Stadt verlassen, können Sie einen richtigen Bauernmarkt besuchen, auf dem hauptsächlich Gewürze, Obst, Gemüse und Käse angeboten werden. Nachmittags geht die Fahrt weiter von Westgeorgien nach Ostgeorgien. Auf der Hauptverbindungsstraße verkaufen die Bauern aus der Region Obst, Brot, Gebäck, georgische Spezialitäten und Töpfereiwaren. Unterwegs Besichtigung der Klosteranlage von Ananuri, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf den Jinvali-See haben. Am Abend erreichen Sie den Wintersportort Gudauri im Großen Kaukasus.
Übernachtung: Hotel Monte
6. Tag: Gudauri: Ausflug zum Kasbeg
Heute fahren Sie über den Kreuzpass auf 2.395 m über dem Meeresspiegel mit Stopp bei den berühmten Heilquellen. Bei klarer Sicht können Sie den schneebedeckten Kasbeg, den höchsten Berggipfel, schon ab Gudauri verfolgen. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf den Bergriesen haben Sie von Stepanzminda aus. Am Fuße des Kasbegs liegt die Dreifaltigkeitskirche Gergeti, die Sie nach einer leichten Wanderung erreichen. Am Nachmittag fahren Sie weiter auf der georgischen Heerstraße durch die Darjal-Schlucht bis zur georgisch-russischen Grenze. Am Abend Rückfahrt nach Gudauri.
Übernachtung: Hotel Monte
7. Tag: Gudauri - Telawi
Am frühen Morgen Frühstück im Hotel. Heute kommen Sie in die Weinanbauregion Georgiens. Zuerst besuchen Sie die wunderschöne Stadt Signagi und machen einen Spaziergang entlang der Stadtmauer. Am Abend genießen Sie die Gastfreundschaft einer traditionell kachetischen Familie.
Übernachtung: Guesthouse Zuzumbo
8. Tag: Telawi - Tbilissi
Bevor Sie die Stadt verlassen, besuchen Sie den lokalen Markt, wo die georgische Süßigkeit Tschurtschchela und auch der berühmte kachetische Schinken angeboten werden. Nach dem Markt besichtigen Sie die berühmte Alawerdi-Kathedrale: auch "weiße Perle Georgiens"genannt. Weiterfahrt nach Gremi, der ehemaligen Residenz der Königin Ketevan, die den Märtyrertod am Hofe von Schah Abas erlitt. Ihr Leben in Persien hat der deutsche Schriftsteller Andreas Griphyus in seinem Roman "Katharina von Georgien" beschrieben. Gegen Abend Ankunft in Tbilissi.
Übernachtung: Hotel Astoria OLD
9. Tag: Tbilissi - Deutschland
Am frühen MorgenTransfer zum Flughafen und Rückflug über München zu Ihrem Heimatflughafen. Ende einer Georgien Reise voll schöner Erinnerungen.

Änderungen vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Tiflis - Metechi-Kirche
Tiflis - Narikala Festung
3. Tag Mzcheta - Dschwari-Kirche
8. Tag Telawi - Alawerdi-Kathedrale
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Mzcheta
Bakuriani
Bilder:
Kutaissi
Bilder:
Bilder:
Telawi
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Georgien (GE)
Georgien
Georgien, ein Land an der Nahtstelle zwischen Europa und Asien, bietet seinen Besuchern nahezu unberührte, atemberaubende Natur, eine vielseitige und beeindruckende Kultur und eine überwältigende Gastfreundschaft. Denn besonders in Georgien wird der Gast als „von Gott geschenkt“ betrachtet und deshalb mit offenen Armen empfangen und mit aufopfernder Freundlichkeit umsorgt.
Besonders bekannt ist Georgien sowie auch seine Nachbarländer für die hervorragende Küche und auch die Weine sind über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Somit kommen schon einmal alle Gourmets unter den Reisenden auf ihre Kosten. Doch natürlich hat Georgien noch viele weitere Vorzüge, beispielsweise seine Hauptstadt Tiflis. Diese wurde bereits im 5. Jahrhundert gegründet und kann deshalb auf eine lange und reiche sowie wechselhafte Geschichte zurückblicken zudem verfügt sie über mehrere warme Mineralquellen, das ca. 45° warme Wasser wird schon seit Jahrhunderten in den städtischen Badehäusern verwendet. Die Hauptstadt ist also nicht nur ein Ort um Kultur zu erleben und das pulsierende Herz Georgiens kennen zu lernen sondern auch ein Ort um zu entspannen und sich verwöhnen zu lassen, ideal für Wellness-Liebhaber. Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Altstadt, die Metechi-Kirche und die Sameba-Kathedrale. Letztere ist das größte Kirchengebäude in Transkaukasien.
Bei einem Besuch Georgiens darf ein Ausflug in die imposante Bergwelt des Kaukasus natürlich nicht fehlen, Wanderungen und Radtouren sind in der herrlichen georgischen Natur gerade zu ein Muss. Man merkt schon, dass die Vielfalt und Schönheit dieses transkaukasischen Landes kaum zu übertreffen sind.
beste Reisezeit:
April bis September
 

Klima:
Es herrscht ein mildes Meeresklima in den Küstenregionen, im Landesinneren hingegen dominiert Kontinentalklima. Juli und August sind die heißesten und schwülsten Monate. Der Winter kann zuweilen sehr schneereich sein.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GeorgienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen, ebenso eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GeorgienSicherheit.html

Währung:
1 Lari = 100 Tetri
 

Flugdauer:
ca. 4 Stunden (nonstop)


Ortszeit:
MEZ +2h 


Gut zu wissen:
Georgier haben den Ruf hervorragende Gastgeber zu sein und zudem auch sehr gesellig zu sein. Wegen der hohen Kriminalitätsrate wird den Reisenden dazu geraten ihre Wertsachen nicht bei sich zu tragen und Ausflüge nach Einbruch der Dunkelheit zu vermeiden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Zwischen Ararat und Kaukasus
Armenien/Georgien Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Georgien
ab 2.065 € pro Person
Große Seidenstraße - 7 Länder
Georgien/Armenien/Iran/Turkmenistan/Usbekistan/Kirgistan/Kasachstan Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
44 Tage Rundreise durch Georgien
ab 6.990 € pro Person
Klöster und Kultur im Kaukasus
Armenien & Georgien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Georgien
ab 2.295 € pro Person
Durch den Kaukasus von Baku bis nach Tabriz
Armenien/Aserbaidschan/Georgien/Iran Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Georgien
ab 2.995 € pro Person